Zusammenfassung Projekt /e-politik - e

Werbung
/e-politik.de/ - Onlinemagazin für Politik, Gesellschaft und Politikwissenschaft
Was ist /e-politik.de/?
/e-politik.de/ ist ein Onlinemagazin für Politik, Gesellschaft und Politikwissenschaft
mit dem Ziel der Förderung von politischer und journalistischer Bildung sowie die
journalistische Aus- und Weiterbildung junger Journalisten, Politiker und
Wissenschaftler. Der Verein ist unabhängig und gehört keiner politischen Partei an.
Er finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.
/e-politik.de/ existiert seit 1999 und zählt mittlerweile fünf ständige Redaktionen in
Berlin, München, Leipzig, Greifswald und Heidelberg. Rund 40 feste und zahlreiche
weitere freie Autoren in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz
schreiben für /e-politik.de/. Circa 2000 Visits kann /e-politik.de/ täglich verzeichnen
(knapp 1.000.000 PI's im Jahr).
Die Ziele von /e-politik.de/ im Detail:
 die (online)-journalistische Nachwuchsförderung und Ausbildung,
 die Entwicklung innovativer und multimedialer journalistischer Formen im
Internet,
 die allgemeine politische und überparteiliche Bildungsarbeit in Form von
Seminaren, Konferenzen und Diskussionsrunden sowie
 die Beteiligung am öffentlichen und wissenschaftlichen Dialog über Politik,
Gesellschaft und Politikwissenschaft.
1. Wir wollen informieren
Wir wollen mit /e-politik.de/ im Internet Hintergrundinformationen, aktuelle Analysen
und politisches Basiswissen liefern sowie gezielt durch das politische und
politikwissenschaftliche Internet führen. Im Vordergrund steht dabei Information zu
aktuellen Problemen und Themen, welche einen besonderen Einfluss auf die
Gesellschaft und ihre Entwicklung nehmen. Zusätzlich bieten wir mit
wissenschaftlichen und studentischen Skripten ein Politiklexikon, an dem die
Besucher von /e-politik.de/ mitarbeiten können, weil wir glauben, dass politisches
Basiswissen unabhängig von Parteien und Verlagen jedem zugänglich sein sollte.
Das Internet als weltweit leicht zugängliches Informationstool mit hohem
Aktualitätsgrad und die Hyperlink-Technik bieten hierfür ideale Voraussetzungen.
Diese wollen wir nutzen.
2. Wir wollen fördern und ausbilden
Wir geben jungen Journalisten, Wissenschaftlern, aber auch NichtMedienschaffenden die Möglichkeit zu publizieren und ihre Beiträge einem breiten
und politikinteressierten Publikum zu präsentieren. Unsere Mitarbeiter können bei /epolitik.de/ erste journalistische Erfahrungen sammeln. In unserer Redaktion arbeiten
sowohl Studenten als auch Mitarbeiter von Tageszeitungen, Onlineangeboten,
Universitäten oder politikwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen, die ihre
Erfahrungen gern weitergeben.
3. Wir setzen uns für politische Bildung ein
Wir glauben, dass politische Bildung auf mindestens drei Säulen ruht: Zum einen
hängt sie vom Zugang zu politischen Informationen ab, die wir durch unser
Onlinemagazin und unsere Linksammlung zur Verfügung stellen. Zum anderen heißt
Bildung auch, dass Nachwuchswissenschaftlern und -journalisten sowie auch NichtMedienschaffenden die Möglichkeit gegeben wird zu publizieren. Dies fördern wir
1
/e-politik.de/ - Onlinemagazin für Politik, Gesellschaft und Politikwissenschaft
unabhängig von Verlagen und Parteien. Drittens ist politische Bildung von einer
offenen Diskussionskultur abhängig, die wir durch unsere Internetforen ermöglichen.
4. Wir wollen uns beteiligen
Mit unserem Onlinemagazin sowie Seminaren und Diskussionsrunden beteiligen wir
uns am öffentlichen und wissenschaftlichen Dialog über Politik, Gesellschaft und
Politikwissenschaft.
Noch Fragen?
Wer steht hinter dem /e-politik.de/ e.V.?
Wir, die Macher und Mitglieder von /e-politik.de/, sind junge Berufstätige,
Journalisten, Wissenschaftler, Politikinteressierte und Studenten. Der /e-politik.de/
e.V. ist unabhängig von Verlagen, Firmen und Parteien. Der Verein steht keiner
Partei nahe und ist nicht Mitglied einer Partei oder anderer Organisationen.
Wie finanzieren wir uns?
Der /e-politik.de/ e.V. finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und
Spenden.
Wie kann man mitmachen?
Ganz einfach: Schick deine Texte an [email protected] Ein Mitglied aus einer nahe
gelegenen Redaktion wird sich dann mit dir in Verbindung setzen. Wichtig zu wissen
ist noch, dass Texte bei uns immer von mindestens einem Mitglied einer Redaktion
redigiert werden, um die Fehlerquote zu senken. Autorenrichtlinien und weitere
Informationen gibt es unter http://www.e-politik.de/mitmachen.
2
Herunterladen
Explore flashcards