Tierklinik Wusterhausen

Werbung
Dr. Dr. h. c. Cornelius Duprée
Osterstraße 16
21775 Ihlienworth
Tel.: 04755-333685 Mobil: 0175-7240201
Vertrag über die Untersuchung eines Pferdes
zum Zwecke des Verkaufs
Am
wurde das nachfolgend beschriebene Pferd:
Name:
__________________Geschlecht: ___________Rasse: ___________________________
Lebensnummer: ____________________________ Alter:
Zahnalter:
Brandzeichen:
Vater: ____________________________________Vater d. Mutter:________________________________________
Abzeichen:_____________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________________________________
Equidenpass hat vorgelegen / nicht vorgelegen
Zum Zwecke des Verkaufs über eine Veranstaltung der Ponyforum GmbH
Auftraggeber:
Name,Vorname:_________________________________________________________________________________
Strasse:, PLZ, Ort________________________________________________________________________________
Tel.:
Mobil:
Fax:
Email:
______________________________________________________________________________________________
Besitzer (falls vom Auftraggeber abweichend):
Name,Vorname:
Strasse PLZ Ort:
Tel.:
Mobil:
Fax:
Email:
______________________________________________________________________________________________
Vereinbarte Untersuchung:
 Röntgen 10 Aufnahmen
 klinische Untersuchung ohne Beugeproben
 zusätzliche Untersuchungen
______________________________________________________
Die umseitig aufgeführten Vertragsbedingungen habe ich eingesehen und akzeptiert. Die Ergebnisse der
Untersuchung werden dem Ponyforum erst nach vollständiger Bezahlung der Gebühren übermittelt.
 Die Bezahlung erfolgte bar in Höhe von .................€.
 Die Bezahlung erfolgt durch Einzugsermächtigung in Höhe von..........................€.
, den
Auftraggeber
Tierarzt
Allgemeine Vertragsbedingungen
1. Der Auftraggeber erteilt Dr. Dr. h. c. C. Duprée den Auftrag zur Untersuchung des o.a. Pferdes, entsprechend
dem umseitig vereinbartem Umfang. Der Umfang der Untersuchung wurde für die teilnehmenden Pferde mit dem
Veranstalter festgelegt und durch das nachfolgende Protokoll wiedergegeben.
2. Die Untersuchung dient der Feststellung gesundheitlicher Beeinträchtigungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Sie
kann sich nicht auf Verhaltensbesonderheiten wie Weben oder Koppen, auf Untugenden, auf stallhaltungsabhängige
Bronchitis, auf spezielle Erkrankungen der oberen Atemwege, die nur unter starker körperlicher Belastung auftreten,
sowie Allergien erstrecken. Sie beinhaltet gleichzeitig nicht die Beurteilung des Exterieurs.
3. Der Tierarzt ist nicht verpflichtet, über die mit den einzelnen Schritten der Untersuchung verbundenen Risiken
aufzuklären, soweit nicht durch besondere Vereinbarungen ein besonderer Untersuchungsumfang festgelegt wurde.
Der Auftraggeber ist mit den Eingriffen, die im Verlaufe der Untersuchung vorgenommen werden, einverstanden. Er
versichert, dass insoweit auch die Zustimmung des Eigentümers des Pferdes vorliegt.
4. Der Tierarzt verpflichtet sich, über die im Zusammenhang mit der Untersuchung gewonnenen Erkenntnisse
gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren. Er ist berechtigt, gegenüber dem Eigentümer des Pferdes, sofern nicht
Auftraggeber, Auskünfte zu erteilen, falls der Auftraggeber dies ausdrücklich gestattet.
Die Untersuchungsunterlagen werden an Dr. Dr. h. c. C. Duprée als den vom Ponyforum beauftragten Tierarzt
übergeben. Einer Erläuterung der Befunde an potentielle Kaufinteressenten während der Veranstaltung wird durch
den Auftraggeber / Besitzer ausdrücklich zugestimmt.
5. Die Bewertung der erhobenen Befunde erfolgt nach bestem Wissen des Tierarztes und gibt seine persönliche
Meinung wieder. Eine Prognose zur künftigen Entwicklung des Gesundheitszustandes, der Einsatzfähigkeit und der
Verwendbarkeit des Pferdes kann nicht gestellt werden.
6. Die Haftung des Tierarztes im Zusammenhang mit der Untersuchung richtet sich nach den gesetzlichen
Bestimmungen. Sie ist - auch bezüglich seiner Erfüllungsgehilfen - auf Fälle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz
beschränkt. Ansprüche des Auftraggebers aus dem Vertragsverhältnis verjähren sechs Monate vom Tage der
Untersuchung an. Der Haftungsumfang wird auf den bei der Verkaufsveranstaltung “Ponyforum-Open-Sales”/
Auktion der Hengste erzielten und vertraglich fixierten Verkaufserlös, höchstens jedoch 50.000,00 Euro beschränkt.
7. Der Tierarzt schuldet bei entsprechendem Auftrag die Anfertigung und Beurteilung der Röntgenbilder. Diese sind
sein Eigentum. Zur Herausgabe ist er nicht verpflichtet, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.
Die Aufnahmen werden für die “Ponyforum-Open-Sales”/ Auktion der Hengste zusätzlich von Herrn Dr. M
Köhler, Tierklinik Wusterhausen beurteilt. Die angefertigten Röntgenaufnahmen liegen zum Zeitpunkt der
Verkaufsveranstaltung “Ponyforum-Open-Sales”/ Auktion der Hengste zur Einsichtnahme durch
Kaufinteressenten oder von denen Beauftragten vor
8.
Die endgültige Beurteilung erfolgt erst nach Durchsicht von beiden Tierärzten
(Dr. Michael Köhler und Dr. Dr. h. c. C. Duprée).
9.
Folgende Aufnahmen sind zwingend erforderlich: Zehe vorn 0 ° (Oxspring) beiderseits, Zehe seitlich an Vorderund Hintergliedmaßen , beide Sprunggelenke aus zwei Ebenen.
10. Die Berechnung richtet sich nach dem einfachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte. Der einfache Satz darf
gesetzlich nicht unterschritten werden:
Klinische Untersuchung ohne Beugeproben
€ 75,-Klinische Untersuchung mit Beugeproben
€ 100,-Röntgen: 1.u.2. Aufnahme je
€ 28,63
jede weitere Aufnahme
€ 17,18
Sedierung
€ 20,-Endoskopie
€ 87,-Beurteilung Dr. M. Köhler
€ 20,-Alle genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Datum:
Pferd:
LN-Nr.
Vorbericht
Frühere Erkrankungen, Operationen:
Ausbildungstand:
Haltungsbedingungen:
Stallhaltung  
Stallhaltung mit stundenweisem Koppel- o. Paddockaufenthalt 
Weidehaltung  Sonstiges:
Fütterung / Einstreu:
Heu Silage o.ä. 
Stroh Sägespäne 
Beabsichtigter Verwendungszweck:
Hafer

Pellets  Sonstiges:
Sonstiges:
Untersuchungsbefund
1. Ernährungszustand
2. Allgemeinverhalten
3. Haut und Haarkleid
4. Auffällige Narben nein
 gut
 mittelmäßig
 o.b.B.
 o.b.B.
 ja
 ausreichend

schlecht
5. Körperinnentemperatur
6. Konjunktiven
 blaß rosa
7. Augen
 o.b.B.
8. Nüstern
 trocken, ohne Sekretspur
 o.b.B.
9. Maulhöhle, Gebiß
10. Mandibularlymphknoten 
11. Spontaner Husten
12. Jugularvenen
13. Atmungssystem in Ruhe
auslösbarer Husten
Trachealauskultation
o.b.B.
 nein  ja
 o.b.B., anstaubar
Lungenauskultation
 o.b.B.
 o.b.B.
 o.b.B.
Lungenauskultation nach Atemstimulanz
 o.b.B.
 nicht durchgeführt
 o.b.B.
14. Herz in Ruhe
15. Äußere Geschlechtsorgane
Adspektion und Palpation
 o.b.B.
16. Kot
 o.b.B.
Beschaffenheit
17. Adspektion und Palpation der Gliedmaßen
vo.li.
 o.b.B.
vo.re.
 o.b.B.
hi.li.
 o.b.B.
hi.re.
 o.b.B.
Beschlag:
 ohne  normal vorn
 normal hinten  orthopäd.
18. Beurteilung im Schritt und Trab an der Hand auf der Geraden auf festem Boden
 o.b.B.
Datum:
Pferd:
9. Provokationsproben
Wendeschmerz
Beugeprobe vo.li. 
Beugeprobe vo.re. 
Beugeprobe hi.li. 
Beugeprobe hi.re. 
neg.
neg.
neg.
neg.
LN:





nein  ja
pos.
pos.
pos.
pos.
20. Untersuchung unter Belastung an der Longe
abnormales Atemgeräusch  nein  inspiratorisch 
exspiratorisch
Atembeschwerden  nein  ja
Bewegungsstörungen
 nein  ja
Husten, Nasenausfluß
 nein  ja
Auskultation Herz  o.b.B.
Auskultation Lunge
 o.b.B.
Puls- und Atemfrequenz unter Belastung und in der Erholung
Ruhefrequenz
sofort n. Belastg.
nach
Minuten
nach
Minuten
Puls
Atmung
Beim Fehlen abweichender Befunde im Zuge der Untersuchung unter Belastung an der Longe wird auf eine endoskopische Untersuchung
verzichtet.
21. Rücken
Abspektion und Palpation

o.b.B.
22. Endoskopie
23. Sonstige Untersuchungen
Bewertung der Untersuchungsergebnisse
Bei der heutigen Untersuchung konnten Anhaltspunkte für das Vorliegen erheblicher gesundheitlicher Beeinträchtigungen nicht - festgestellt werden.
Bemerkungen / Erläuterungen
Der Auftraggeber bestätigt, dass die Allgemeinen Vertragsbedingungen Inhalt des Untersuchungsauftrages sind. Der Unterzeichner erklärt,
vom Auftraggeber zur Abgabe aller im Zusammenhang mit der Untersuchung erforderlichen Erklärungen bevollmächtigt zu sein.
, den
Auftraggeber bzw. Bevollmächtigter
Tierarzt
Herunterladen
Explore flashcards