PFERDERENNEN IN AARAU 4. Renntag Sonntag, 1. Oktober 2006

Werbung
PFERDERENNEN IN AARAU
4. Renntag
Sonntag, 1. Oktober 2006
Vorverkauf der Tribünenbillette
aarau info Verkehrsbüro, Graben 42, 5000 Aarau
Tel: 0900 977 977 (Fr. 1.20/Min.)
E-Mail: [email protected]
Reservationen: 062 824 80 47
Wetter: bedeckt, verhangen – es sieht nach noch mehr Wasser aus
Boden: erstaunlich gut (über 30 Liter Regen pro m2 in der Nacht) – Flach 4.2 (4.0-5.0) Jagd 4.5 – Cross 4.3
Programmänderungen:
Rennen 5: Nr. 8 OKUCZAN Gewicht 57/58.5 kg (falsche Starterangabe)
Rennen 5: Nr. 10 ZAUBERLIED trägt Scheuklappen – Nr 9 DABAN ist Nichtstarter
Rennen 6: Nr. 3 SAINT THOMAS wird trainiert von Guy Cherel (Fehler Sekretariat)
Rennen 7: Nr. 2 JEWEL wurde verkauft an Pierre Pilarski und läuft in dessen Farben
Rennen 7: Nr. 9 KALEO DU FLAMY wurde verkauft an Pierre Pittet und läuft in dessen Farben
Rennen 9: Nr. 1 LA PARITE wird geritten von Samuel Massinot
1. PREIS DR. MARTIN GANZ AARAU
13.30h
Trabrennen, 2525m, International, TG 0-100’000, Fr. 8'000.Besitzer
Tschudin Hans
Ecurie des Lions
Gerber Hans-Ueli
Blöchliger Martina
Convert Laurent
Schweizer Kurt
Gerber Hans-Ueli
Herren Ursula
Ecurie M.-A. Bovay
Dittli Peter
Ecurie Juriens
Schallenberger Kurt
Ecurie Leomy Sàrl
Kein Führring : 4, 8
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Pferd
Jeannot*
Igor du Martza*
Gino de Cézille*
La Luciole*
Kid d'Eronville
Once du Meleuc
Jourdain Viking*
Jet d'Amour*
Mystic Crown*
Miracle of Love
Nanou de St-Barth*
Lastoria de Dussac
Onyx des Jacquots
Einlauf: 9 – 13 – 6 – 2 – 7 – 12 – 1 – 11 – 10 – 3
2550
2550
2550
2550
2550
2525
2525
2525
2525
2525
2525
2525
2525
Fahrer
Burger Adrian
Besson Philippe
Gerber Tanja
Blöchliger Martina
Vulliamy Christophe
Matthey Jean-Bernard
Theureau Ludovic
Herren Ursula
Bovay Marc-André
Sonnbauer Stefan
Juriens Jacques
Schallenberger Kurt
Fresneau Raphaël
Trainer
Tschudin Hans
Besson Philippe
Gerber Hans-Ueli
Sommer Urs
Vulliamy Christophe
Matthey Jean-B.
Gerber Hans-Ueli
Herren Ursula
Bovay Marc-André
Matthey Jean-B.
Juriens Jacques
Schallenberger K.
Fresneau Raphaël
(disq: 5, 8 – agh: 4)
(Once du Meleuc führte vor Mystic Crown und Onyx des Jacquots bis in die letzte Gegenseite, wo Mystic Crown in Front
zog und im Einlauf keinen Gegner mehr zu fürchten brauchte – Onyx des Jacquots zog noch an Once du Meleuc vorbei)
Abstände: überlegen 7 – 1.75 – 6 – 2 – 4.5 – 1.5
Reduktion: 27.4 – 28.0 – 28.2 – 27.8 – 28.8
2. GROSSER PREIS DER STADT OLTEN GRUPPE "OLTEN UNTERNEHMEN"
Hürdenrennen, 3800m, Fr. 10’000.Besitzer
Kräuliger A.+V.
Stall Asba
Glauser+Weiss
Sommerhalder R.+S.
Stall Rossriet
Rufer Max
1
2
3
4
5
6
Pferd
Nagar
Duc Martin
Touch Wood*
Sullano
Air de Chine
London Beat
Reiter
Dal Balcon Tony
Schärer Andreas-3
Mbalayen Fabrice
Lemée Julien-3
Am.Zollet Chantal-3
Giller Romain-3
67
66
65
65
63.5
60/63
14.00h
Trainer
Schafflützel Kurt
Schafflützel Kurt
Klein Karl
Bocskai Carmen
Lampert Bettina
Weiss Miroslav
Scheuklappen: 4 / Starthilfe: 4
Einlauf: 2 – 1 – 4 – 3 – 6
(agh: 5)
(Sullano übernahm nach einer Runde die Spitze und führte in gutem Tempe)
Abstände: überlegen 3.5 – 1.25 – Weile – Weile
3. PREIS FREUNDE DES ARV
Flachrennen, 2600m, Inländer-Vollblutpferde, Fr. 8’000.Besitzer
Scala Racing Club
Gestüt Tricolore
Stall Mistral
Stall Mistral
Muntwyler Urs
Liechti P.+D.
Merz Eveline
Peter Ursula
1
2
3
4
5
6
7
8
Pferd
Forstreet*
Forrest Gump*
Bogota City*
Violetta*
Samira*
Rosaline*
Little Truce*
Andromena*
60.5
59
58.5
56.5
52/53
52.5
52.5
52
14.30h
1
8
7
5
6
2
4
3
Reiter
Zwahlen Karin-3
Lopez Miguel-3
Am.Leutwiler Sarah-2
Am.Knuchel Tania-3
Haidar Flurina-3
Am.Zollet Chantal-3
Zähner-Schmidt Maya-3
Casanova Silvia-5
Trainer
Raveneau Guy
Studer Yvonne
Stadelmann Josef
Stadelmann Josef
Muntwyler Urs
Liechti Paul
Merz Eveline
Klein Karl
Stallwette 1 : 3-4 / Scheuklappen: 2 / Kein Aufgalopp : 6
Einlauf: 6 – 1 – 2 – 3 – 4 – 8 – 5 – 7
(Rosaline führte vom Start weg, wurde in der Gegenseite von Forstreet attackiert, hielt aber Stand und gewann leicht vor
Forstreet, Forrest Gump fand erst spät ins Rennen und lief zweimal auf – am Ende mit gutem Endspurt noch 3.)
Abstände: überlegen 5 – 5 – 0.75 – 2 – 6
4. GRAND PRIX CHAMPAGNE BOLLINGER
15. Grosser Preis der Züchter
15.00h
Trabrennen, 3-5 jährige Inländer, 2525m, Fr. 12'000.Besitzer
Schneider Barbara
Ecurie M.-A. Bovay
Fehr Alfred
Ecurie Wahlen
Rüegg Res
Ecurie du Martza Sàrl
Desbiolles Pascal
Riesen Hans
Ecurie Turrettini
Ecurie de Covy
Schweizer Kurt
Dessaules Francis
Haras de Peccau
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Pferd
Napoléon de Bussy*
Norval Crown*
Nimero Sommer*
Noustic*
Nomade du Val*
Opéra du Martza*
Or du Marais*
Ouragon Sirocco*
Osmo de la Fenette*
Ophélie de Covy*
Prune du Soleil*
Pénélope de Covy*
Pax Tonne*
2550
2550
2550
2550
2550
2525
2525
2525
2525
2525
2500
2500
2500
Fahrer
Schneider Barbara
Bovay Marc-André
Fehr Alfred
Humbert Marcel
Fankhauser Evelyne
Pujol Renaud
Besson Philippe
Bärtschi André
Laubscher Anne
Fresneau Raphaël
Matthey Jean-Bernard
Dessaules Francis
Kindler Laurence
Kein Führring : 5
Einlauf: 1 – 4 – 8 – 12 – 6 – 2 – 7 – 11 – 5 – 3
(disq: 9, 10, 13)
(Napoléon de Bussy tauchte trotz 50 Meter Handicap schon früh an der Spitze auf, hatte alles im Griff )
Abstände: leicht 4.5 – 3 – 2.5 – 2.5 – 4 – Weile
Reduktion: 27.6 – 27.9 – 29.1 – 30.1 – 29.5
Trainer
Bovay Marc-André
Bovay Marc-André
Fehr Alfred
Bovay Marc-André
Egger Siegfried
Pujol Renaud
Desbiolles Pascal
Bärtschi André
Laubscher Anne
Dafflon Benoît
Matthey Jean-B.
Dessaules Francis
Johner Jean-F.
5. GROSSER PREIS DER INSURA CONSULTING URECH & PARTNER AG
Flachrennen, 2000m, Fr. 10’000.Besitzer
Stall Schachen
Kessler Eugen
Stall Grauholz
Stall Stargate
Stall Wynental
Stall Blue Devil
Gestüt Söhrenhof
Scala Racing Club
Koch Ernst
Nichtstarter
Stall Allegra RC Nichtstarter
Stall Black point
Kessler Eugen
Stallwette 1: 2-12
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Pferd
Vlavianus
Oarioz
Palladia Directa
Salermo
Indian Red River
Adicor
Vichada*
Okuczan
Daban
Zauberlied
Radelina
Loukass
Einlauf: 3 – 11 – 2 – 6 – 1 – 7 – 4 – 5 – 8
62
61
59.5
59
58
58
57.5
57/58.5
56
52/53
52
52
2
6
12
11
5
10
7
9
3
1
8
4
Reiter
Kolb Markus
Dal Balcon Tony
Bocskai Georg
Am.Leutwiler Sarah-2
Am.Burri Catherine-3
Am.Zollet Chantal-3
Am.Knuchel Tania-3
Schärer Philipp-2
Lopez Miguel-3
Am.Friberg Natalie-3
Kopalek-Isler Helen-5
Zähner-Schmidt Maya-3
15.30h
Trainer
Weiss Miroslav
Schafflützel Kurt
Bocskai Carmen
Weiss Miroslav
Speck Hansjörg
Zollet Chantal
Stadelmann Josef
Raveneau Guy
Speck Hansjörg
Bocskai Carmen
Bocskai Carmen
Schafflützel Kurt
(rtl: 12)
(Palladia Directa übernahm in der letzten Gegenseite die Spitze und gewann locker vor ihrer noch gut aufkommenden
Stallgefährtin Radelina und dem sich tapfer wehrenden Oarioz)
Abstände: leicht 2 – 2 – 3.5 – 1.5 – 3.5 – Weile
6. ELTEL UND TURF CLUB AARAU
16.00h
59. GROSSER PREIS DER SCHWEIZ - L
Grosser Preis der eltel und des Turf Clubs Aarau
Jagdrennen, 4200m, Hasse-Kurs, Fr. 50’000.Besitzer
Pferd
Kessler Eugen
Ecurie Narbonne
Rohr Jakob/FRA
Kessler Eugen
Stall Drei W
Stall Four Fans
Stall Just for Fun
Reiter Trainer
1 Nolden
2 Great Spain
3 Saint Thomas
4 Little Lucky
5 Aibas
6 El Turbio*
7 Negus des Mottes (H)
70
69
69
65
64/65
64
61/62
Dal Balcon Tony
Mbalayen Fabrice
Thelier Bertrand
Schärer Andreas
Caroux Elvis
Am.Von Ballmoos Ch.
Barrao Fabrice
Schafflützel Kurt
Klein Karl
Cherel Guy
Schafflützel Kurt
Suter Karin
Klein Karl
Klein Karl
Stallwette 1: 1-4 / Scheuklappen: 4
Einlauf: 7 – 1 – 5 – 3 – 2 – 4 – 6
(Negus des Mottes übernahm nach einer halben Runde von Nolden die Spitze und führte bis in den Einlauf, wo er von
Nolden innen sowie Aibas und Saint Thomas attackiert wurde – Fabrice Barrao liess sich den Sieg aber nicht mehr
entreissen)
Abstände: sicher 0.75 – 0.5 – 0.75 – Weile – 0.5 – Weile
7. GROSSER PREIS DER STADT AARAU - QUARTE+ SUISSE
16.30h
Grosser Steherpreis
Trabrennen, 3700m, International, Fr. 15'000.Besitzer
Pilarski Pierre
Gonin Vincent
Felber Patricia
Stalla Grischuna
Gubler Mary
Etienne Olbert
Dumas Sylvaine
Stall Bracher
Pierre Pittet
Humbert André
Erard Claude
Egli Konrad
Ecurie du Cep
Henry Valérie
Pittet Yvan
Bugnon Pierre
Kein Führring : 10, 15
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Pferd
Kelso Briçois
Jewel
Hermondo
Guanahni
Jailli du Clos
Hyper de la Lieue
Jailbreak Besnot
Kamarino
Kaleo du Flamy*
Kingmambo
Jeton des Loges
Iakinda Marboula
Jocrisse du Val
Jeune Homme Royal
Jaltard Prior
Joab
3750
3725
3725
3725
3725
3725
3725
3725
3725
3700
3700
3700
3700
3700
3700
3700
Einlauf: 11 – 3 – 5 – 13 – 12 – 16 – 4 – 6 – 8 – 7 – 14
Fahrer
Bastard J.-F./FRA
Pilarski Pierre/FRA
Felber Patricia
Besson Philippe
Gubler Heinz
Lorgis Evelyne
Bärtschi André
Bracher Heiner
Pittet Cédric
Humbert André
Schneider Barbara
Humbert Marcel
Després Nadine/FRA
Serafini Jean-Pierre
Bovay Marc-André
Bugnon Pierre
Trainer
Homberger Nathalie
Homberger Nathalie
Felber Patricia
Besson Philippe
Besson Philippe
Etienne Olbert
Felber Patricia
Bracher Paul
Pittet Cédric
Humbert André
Erard Claude
Humbert Marcel
Blanc Nathalie
Henry Valérie
Pittet Yvan
Bugnon Pierre
(disq: 15 – agh: 1, 2, 9, 10)
(Hermondo zog eine Runde vor Schluss in Front, im Einlauf kam innen Jeton des Loges immer besser ins Bild und
gewann noch sicher – Jailli du Clos überraschte auf Rang drei )
Abstände: leicht 6 – 2.5 – 0.5 – 0.5 – 2.5 – 1.25
Reduktion: 31.6 – 31.3 – 31.5
8. HOSPITALITY PREIS DES KANTONSSPITALS AARAU
Flachrennen, 2000m, Handicap 4, Fr. 8’000.Besitzer
Schmid Erich
Stall Rossriet
Stall Bordeaux-Blau
Arroyo Helene
Stall Xenia
Stall No Limits
Stall Ocana
Stall Altenburg
Scheuklappen: 5, 6, 8
1
2
3
4
5
6
7
8
Pferd
Volturno*
Lucky Life
Tomba*
Theodolit
Just a Girl
Aim Seven
Lucky Express
Nordic Arrogance
66
64
59.5
59
58.5
56.5
56
55
17.00h
1
7
2
3
5
6
4
8
Reiter
Am.Leutwiler Sarah-2
Schärer Andreas-3
Am.Böhi Jasmine-5
Am.Knuchel Tania-3
Schärer Philipp-2
Am.Zollet Chantal-3
Am.Friberg Natalie-3
Kolb Markus
Trainer
Stadelmann Josef
Lampert Bettina
Böhi Roland
Arroyo Helene
Suter Karin
Lampert Bettina
Casotti Angela
Böhi Roland
Einlauf: 3 – 8 – 7 – 2 – 6 – 5 - 4
(Lucky Express und Nordic Arrogance schienen den Sieg unter sich auszumachen, doch dann kam Tomba angeflogen)
Abstände: Kampf Kopf – Hals – 6 – 0.75 – 7
9. GROSSER PREIS LÄMMLI ARCHITEKTUR AG, ASCHWANDEN AARAU AG,
HEIZMANN AG, DIE MOBILIAR VERSICHERUNGEN & VORSORGE, MAURER AG
Cross-Country, 4800m, Parcours Nr. 2, Fr. 10’000.Besitzer
Stall Allegra Racing Club
Stall Black Crow
Stall Some Owners
Stall Altenburg
Stall Amazonas
Baumgartner I.+E.
Stall Wehntal
Stall Success
Stall Success
Stall Bordeaux-Blau
Stall Success
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Pferd
La Parité
Germanski
Silver Groom
La Vernusse
Mezzogiorno
Tombreeze
Habanita
Milli Vanilly
Keep Cool
Tomboy*
Verior
Einlauf: 5 – 2 – 6 – 10 – 4 – 8 – 11
67.5
66
65
64.5
64
64
62.5
60.5/62
62
62
60
Reiter
Samuel Massinot
Am.Zollet Chantal-3
Tomek Josef
Am.Von Ballmoos Ch.-3
Giller Romain-3
Thelier Bertrand
Mbalayen Fabrice
Schärer Andreas-3
Inglin Patrick-3
Schärer Philipp-3
Matysik Zdenek-5
17.30h
Trainer
Muntwyler Urs
Wernli Dagmar
Kaderli Meret
Böhi Roland
Speck Hansjörg
Baumgartner Ivo
Klein Karl
Lampert Bettina
Wyss Beat
Böhi Roland
Lampert Bettina
(agh: 9 – reiterlos: 1, 7)
(La Vernusse führte lange, wurde bis zum Teich von La Parité begleitet, die dort ihren Reiter verlor – durch den letzten
Bogen zog Mezzogiorno in Front und hielt Germanski in Schach – klar dahinter holte Tombreeze das dritte Geld)
Abstände: sicher 0.75 – 7 – 8 – 3 – 3
Herunterladen
Explore flashcards