Chronik Männerchor

Werbung
0
Einführung:
Die 1. Chronik wurde zum 75 jährigen Vereinsjubiläum durch Beat Jäger
erstellt
http://mc-kaltbrunn.ch/logo.jpgDie 2. Chronik wurde zum 100 jährigen
Vereinsjubiläum durch Engelbert Blöchlinger erstellt. Die 3. Chronik
wurde zum 125 jährigen Vereinsjubiläum durch Robert Rüdisüli
erstellt.
Die 4. Chronik und gesamte Erneuerung wurde zum 135 jährigen
Vereinsjubiläum und weitere laufende Jahre durch Bodo Tietz erstellt.
1841
Entstehung einer Vereinigung sangesfreudiger Männer. Herr Oberlehrer,
ab 1843 Gemeinderatschreiber und seit 1858 Vorstand der Station
Kaltbrunn - Benken, Christian Fäh aus Kaltbrunn erstellte einige
Notizen aus dieser Zeit.
1847 - 1863
Aus verschiedenen Niederschriften ist zu entnehmen das vom 5. Juni
und 21. August 1863 bestand neben dem Kirchenchor auch ein
Männerchor.
1871 - 1877
Aus den Protokollen des Männerchors Uznach kann festgestellt werden,
dass der Männerchor Kaltbrunn am Sängertag vom 23. Juni 1872 in
Uznach teilgenommen hat.
1872
Eine Neugründung des Männerchores Kaltbrunn datiert vom 30. Oktober
1872.
Aus dem Notizbüchlein unseres verehrten Amt- und Gerichtsschreibers
Herr Johannes Fäh ist zu entnehmen, das am 23. Mai 1842 in Rapperswil
ein gasterischer Gesangsverein gegründet wurde.
Wie lange dieser Gesangverein bestanden hat, kann nicht festgestellt
werden. Trotzdem lebte der Männerchor weiter.
An der Versammlung vom 30. Oktober 1872 entschlossen sich die Sänger,
für den Männerchor Kaltbrunn, Statuten aufzustellen. Als erster
Präsident zeichnete Herr Dr. Karl Zingg, als Aktuar Herr lsidor Fäh
"Zur frohen Aussicht" und als Gesangsleiter Herr Lehrer Martin
Winiger.
1882
Protokollnotizen der Nachbargemeinden und des Kirchenchors beweisen
das der Männerchor bestand hatte.
Der damalige Kirchenchoraktuar schrieb am 13. Januar 1882. "Der
Männerchor Kaltbrunn hat auf den 12. Februar eine Abendunterhaltung
beschlossen und wünscht zugleich, die Blechmusik möchte sich daran
beteiligen.
Weitere Hinweise stammen aus den Protokollbüchern der Männerchore
Uznach und Gommiswald.
1894
wurde ein Fahnenfonds angelegt, und mit dessen Mitteln 1884 eine
Vereinsfahne angeschafft. Die erste Männerchor - Reise galt dem
Sängerfest in Amden. Die Fahne wurde damals vom schmucken Jüngling
Karl Fäh, dem späteren Blumenwirt getragen.
Ohne Erfolg bemühte sich der Sängerverband an der Linth damals um den
Beitritt der Kaltbrunner Sänger.
1890
Am Sängerfest erfolgte die Wahl des Kaltbrunner Männerchordirigenten
Herr Lehrer Ramer in das Verbandskomitee.
Kaltbrunn wurde zum nächsten Festort erkoren.
1898
Das erste Verbandssängerfest in unserer Gemeinde fand am 26. Juni
1898 statt und es soll wacker geregnet haben.
1907 - 1916
Sangesfreudigkeit war in diesen Jahren nicht so gross. Die Mitglieder
schwanden und der Verein wurde zweimal aufgelöst.
Inzwischen krachten die Schüsse zum ersten Weltkrieg.
1916
Es folgte die 3. Gründung des Vereins.
Mit dem Zuzug von Herrn Lehrer Karl Braun, dem Vater unseres
derzeitigen Kirchenchordirigenten, kam wieder ein frischer Wind in
die Sängerschar.
Neue Förderer des Männergesanges, wie die Herren Hangartner Karl,
Vöglei Fritz, Frei Ferdinand, Hug Paul standen in den Reihen.
Am 9. Januar 1916 wurde Herr Karl Hangartner zum neuen Präsidenten
erkoren-
1920
Wiederum fand in Kaltbrunn das Bezirkssängerfest statt. Herr Martin
Winiger, unser erster Dirigent erhielt die Ehrenmitgliedschaft des
Verbandes.
1932
Am 31. Juli rüstete sich der Männerchor zum 60-Jahr-Jubiläum und zum
15. Sängertag des Linthverbandes, verbunden mit der Fahnenweihe
unseres zweiten Sängerbanners. Damals wurde Herr Karl Hangartner in
den Vorstand des Linthverbandes gewähltIn all den erwähnten Jahren entwickelte sich das Vereinsleben im
üblichen, immer wiederkehrenden Rhythmus ab.
1938
Herr Karl Hangartner legte das Amt des Aktuars des Linthverbandes
nieder und wurde dessen Präsident.
1947
Das Jahr war für den Männerchor Kaltbrunn wiederum ein Jubeljahr, in
welchem das 75-jährige Bestehen gefeiert wurde.
Dieses Fest fand unter der freundlichen Mitwirkung des
Orchestervereins Kaltbrunn am 28. September 1947 im Hirschensaale
statt.
1948
Da zu jener Zeit eine Renovation und Vergrösserung des Hirschensaales
durchgeführt wurde, hatten wir in der Folge öfters Gelegenheit,
grössere Verbandstagungen mit einigen Liedern begrüssen zu dürfen.
1949
Am 29. Mai 1949, am Sängertag in Uznach wurde in unseren Beisein das
hundertjährige Bestehen des Linthverbandes gefeiert. Bei dessen
Anlass wurde unser Ehrenpräsident Karl Hangartner auch zum
Ehrenmitglied und Jubilar des Sängerverbandes an der Linth ernannt.
1951
Herr M. Kessler übernahm wieder die Dirigentenstelle, da Herr Aepli
nach Basel zog. Männerchorreise nach Innsbruck – Imst und Seefeld.
Auftritt in March – Höfe anlässlich der Sängerlandsgemeinde.
Teilnahme am Waldfest Kaltbrunn.
1952
Teilnahme am Verbandssängerfest in Benken und Beat Jäger wurde der
neue Präsident.
1953
war ein übliches Männerchorjahr mit wiederholten Jahresprogramm.
1954
Sängerreise ins Tessin. Unser Ehrenmitglied Fritz Vögeli wurde zu
Grabe getragen.
1955
wurde Herr Paul Hübscher, Stationsvorstand, neuer Vereinspräsident.
Auftritt bei den Schützern – Veteranen, Trachtenchor in Kaltbrunn.
Wir marschierten mit flatternden Banner zum Sängerfest nach Jona.
1956
Herr Lehrer Bollhalder aus Schmerikon wurde neuer
Dirigent.
Teilnahme am Sängerfest in Rufi.
Nachdem Lehrer Herr Bolhalder nach Basel berufen wurde, übernahm Herr
Fidel Hartmann den Dirigentenstab.
1957
dreitäge Auslandreise nach Mailand und Genua.
Der ehemalige Dirigent
Herr Michael Kessler wurde zu Grabe getragen.
1958
wurde Bruno Kuster neuer Präsident.
Teilnahme am Waldfest in Kaltbrunn und waren bei den
Einweihungsfeierlichkeiten der Turnhalle mit dabei.
1959
wurde Bruno Kuster als Präsident bestätigt. Teilnahme am Sängerfest
in Eschenbach. Es wurde auch ein Sommernachtsfest auf der Rössliwiese
organisiert dass vom Männerchor Benken bereichert wurde.
Im Sept. feierten wir die goldene Hochzeit von unseren
Ehrenpräsidenten Karl Hangartner im Hirschensaal.
1960
Teilnahme am Sängerfest in Rufi – Maseltrangen und Reise ins Meran.
1961
Neben den üblichen Proben und Vereinsanlässen zogen wir zusammen mit
den Männerchor Benken zum Sängerfest nach Ernetswil.
1962
durften wir an einer goldenen Hochzeitsfeier von unseren
Sängerkollegen Steiner Julius teilnehmen.
Teilnahme am Sängerfest in Weesen und wirkten dabei als Chorpate.
1963
wurde der Dirigentenstab unseren Musiklehrer Alfons von Aarburg
übergeben.
Bruno Kuster trat vor dem Traualtar.
Männerchorreise nach Rüdesheim am Rhein und Heidelberg und feierten
dabei den 80 jährigen Geburtstag von unseren Ehrenpräsident Karl
Hangartner.
1964
führten wir eine Abendunterhaltung mit Theater und Gesang im
Hirschensaal durch.
Teilnahme am Sängerfest in St. Gallenkappel.
1965/66
An der Hauptversammlung vom 23. Februar 1965 wurde unser Fredy Weber
zum Männerchorpräsident ernannt. Herr Benno Bernet wurde als
Vereinsdirigent gewonnen. An Weihnachten überraschte uns eine
unerwartete Trauerbotschaft. In Windeseile verbreitete sich die Kunde
vom plötzlichen Ableben unseres langjährigen Sängerveteranen,
Präsidenten und Ehrenpräsidenten des Linthverbandes sowie des
Männerchores Kaltbrunn Herrn Karl Hangartner, Alt- Gerichtspräsident
von Kaltbrunn. Präsident 1916-25 / 1930/40 / Vereinspräsident 1938 –
1955.
Bei seinem Rücktritt wurde er zum Ehrenpräsident erkoren.
Wir danken auch an dieser Stelle nochmals für die Verdienste und
seine Arbeit im Dienste des Männergesanges in unserer Gegend.
1966/76
Die Jahre nahmen so den gewohnten Lauf, nur dass ab und zu die
Männerchöre Gommiswald und Kaltbrunn gemeinsam zu den Liedervorträgen
auftraten in der Absicht besser zu wirken oder an Sängerfesten das
Liederprogramm gemeinsam zu gestalten. So trat der Chor am
Rapperswiler Sängerfest auf.
1967/68
Der 2 Juli kam und der Männerchor reiste zusammen mit Gommiswald zur
Abwechslung an den Unterländer Sängertag nach Näfels, GL wo wir
gemeinsam Auftraten mit dem Lied „Rheinische Fuhrmannslied“ und
dort grossen Beifall bekamen.
1968/69
Am 10. Februar erfreute der Männerchor seine Zuhörer mit einem
auserlesenen Konzertprogramm, an dem auch der Männerchor und
Kinderchor Gommiswald mitwirkten und dabei Herr Alfons v. Aarburg am
Klavier die Liedersolovorträge unseres Dirigenten begleitete. Zu
Sommerbeginn feierte der Sängerbund Rufi – Maseltrangen sein 50
jähriges Bestehen, verbunden mit dem Sängertag des Linthverbandes.
Vereinsreise nach Bregenz über die Alpenstrasse zu den
Königsschlössern nach Füssen und Etappenziel Mittenwald. Weitere
Stationen waren Garmisch – Partenkirchen – Imst – St. Anton und über
den Arlbergpass nach Kaltbrunn.
Lieder und Unterhaltungsabend mit dem Kinderchor Kaltbrunn im
Hirschen.
1969/70
Es war ein ruhiges Jahr. Einige, Zwangslose Auftritte an Geburtstagen
und Altersheim.
1970/71
Im Herbst 1970 setzten wir uns auch anlässlich eines Kinderbazars zu
Gunsten eines Kindergartens in Kaltbrunn tüchtig ein und betrieben
dort eine Bierschwemme und gaben zusammen mit Uznach und Gommiswald
ein Liederkonzert der grossen Anklang fand.
1971/72
Am Sonntag, den 4. Juni trafen wir uns am 16.Sängertag in Tuggen der
Sängervereinigung March – Höfe, wo wir zusammen mit Gommiswald das
Volkslied „Der besoffene Seemann“ vortrugen.
Am 8. Juni traten wir im Musikpavilion von Weinberger in Rieden auf.
Anlässlich des Herbstfestivals führte der Männerchor wieder die
Bierschwemme in der Militärunterkunft und leistete so zu einem
Beitrag eines Schwimmbades in Kaltbrunn.
Männerchorreise nach Tirol und ins Zillertal.
Wir beklagten den plötzlichen Hinschied von Sängerkollege Karl
Eberle, der sich 32 Jahre in unseren Reihen bewegte.
1972/73 (100 Jahre Männerchor Kaltbrunn)
Sängerfest in Kaltbrunn.
unser Verein hatte sein erstes Jahrhundert seines Bestehens hinter
sich.
So war das Tun und Lassen unseres Chores im ersten Jahrhundert.
Besonders in den ersten Jahrzehnten übte der Gesang eine
zusammengehörige Wirkung auf die Dorfbevölkerung aus. Auch
Theaterspielen brachte die Sängerkameraden und die Dorfgemeinschaft
zur näheren Kontaktaufnahme, während dem man heute Mühe hat, Leute
für diese Ideale aufzurütteln.
Nun, der Männerchor Kaltbrunn hat es im ersten Jahrhundert geschafft.
1973/74
Der Männerchor ist nun bereits ins zweite Jahrhundert eingetreten und
er möge weiterhin wachsen, blühen und gedeihen!
1974/75
Es lag auf der Hand, dass 2 Anlässe des Vergangenen Jahres zu diesen
Tollen Endergebnis (Vermögensausweis 1973) führten.
Als erstes dürfen wir den Lottomatsch als einen Volltreffer
verbuchen. Wir taten wirklich gut daran, diesen nicht mehr selbst
durchzuführen.
Eine schöne Einnahme brachte natürlich auch das Sängerfest 1972.
Mutationen gab es keine aber auch keine Eintritte.
Bei Wahlen wurde der Vorstand wieder gewählt.
1974/75
Mutationen:
Heute konnten wir Glaus Emil, Wilen aufnehmen.
Anlässe:
Schnitzelbanksingen und Lotto. Sängerfest in Benken und ein
Herbstkonzert.
Käsehock in der Alp Vorderwengi.
Sängerfest in Benken. (50 Jahre Männerchor Benken)
Mit unseren Frauen haben wir eine Fahrt ins blaue durchgeführt.
Singen in der Kirche Kaltbrunn und Gommiswald.
Familienausflug nach Grap – Sogn - Gion
1975/76
Männerchorreise in die Westschweiz in das Mont-Blanc Gebiet und Genf.
Unser Freimitglied August Steiner – Rieser wurde zu Grabe getragen.
Auch Oskar Helbling verstarb.
Konzert mit MC Gommiswald und dem Kinderchor im Hotel Hirschen.
Dirigent Benno Bernet erklärt seinen Rücktritt.
Mutationen:
neue Mitglieder, Guido Länzlinger und Oskar Gmür.
Aktivitäten:
Schnitzelbanksingen und Liedervorträge im Hirschen.
Besuch in der Vorderwengi.
Ständchen im Altersheim.
Unser Bibliothekar Alois Schneck feierte seinen 50jährigen im Löwen
und lud uns dabei ein.
Familienausflug an den Walensee.
Guido Gerber , Lehrer aus Uznach übernimmt vorübergehend den
Dirigentenstab.
1976/77
Hauptversammlung im Hotel Hirschen.
Präsident Fredy Weber begrüsst die Sänger und Ehrenmitglied Engelbert
Blöchliger.
Mutationen:
Neumitglieder wurden Alois Roos und Eugen Menzi.
Rücktritte von Walter Bommer und Leo Zahner.
Wahlen:
neues Kommisionsmitglied wurde Emil Glaus.
Ehrungen:
Leo v. Aarburg wird zum Veteran unter den Sängern ernannt.
Aktivitäten:
Familienausflug nach Gafflei im Fürstentum Lichtenstein.
Auftritt in der neuen Kappelle auf Maria Bildstein.Wir sangen dort
die deutsche Messe.
Käsehock im Rest. Bruggmühle.
1977/78
Hauptversammlung im Hotel Hirschen.
Mutationen: keine Neumitglieder und Eintritte.
Auftritte im Altersheim und Gesang in der Kirche.
Schnitzelbanksingen an der Fasnacht.
1978/79
Hauptversammlung im Hotel Hirschen.
Hier sind keine Protokolle vorhanden.
1980/81
Fredy Weber erklärt seinen Rücktritt als Präsident
8. Dezember, erste Probe im neuen Vereinsjahr. Toni Artho, der neue
Präsident eröffnet die heutige Probe. Fredy Weber Alt – Präsident
spendiert einen kalten Teller im Rest. Rose.
Unser neue Dirigent Fritz Ruf übernimmt eine Runde.
Aktivitäten:
Singen, anlässlich einer Weihnachtsfeier für Betagte Männer und
Frauen auf der Bühne im Hotel Hirschen.
1981/82
Hauptversammlung im gemütlichen Saale des Rest. Hirschen.
Kurz nach 20.00 konnte Toni Artho die Aktiv-Ehrenmitglieder
begrüssen, die fast vollzählig erschienen sind.
Mutationen: Bless Alois, Zahner Franz und Kenel Aldo wurden neu
aufgenommen.
Ausgetreten sind: Martin von Aarburg jun., Glaus Emil, Helbling
Adolf, Romer Josef, Menzli Eugen und das verstorbene Ehren-Mitglied
Steiner August.
Aktivitäten.
Weihnachtsfeier für betagte im Hirschen, Schnitzelbanksingen,
Eröffnung der Kant. Bank in Kaltbrunn, Männerchorreise Osttirol,
Oberseefahrt mit unseren Frauen und deren Panne mit dem Ladyschiff
unter der Seedammbrücke.
Hochzeitsfeier von Guido Länzlinger und Irene Bachofen, Waldfest,
Kappelfest auf Hof Oberkirch.
1982/83
Jahreshauptversammlung Im Hotel Hirschen am 4.12.82
Der Präsident Toni Artho begrüsste die Anwesenden.
Mutationen: Erfreulicherweise konnten dieses Jahr drei junge Sänger
in den Verein aufgenommen werden: Peter Holenstein, Robert Rüdisühli
und Roland Gallatti.
Demgegenüber steht der Austritt von Lorenz Fäh, Ehrenmitglied Adolf
Helbling, Werner Jud und Martin von Aarburg.
Aktivitäten: Schnitzelbanksingen an der Fasnacht, Fondue-Hock,
Ständchen beim Ehrenmitglied Engelbert, Maiandacht am Muttertag,
Kapellfest auf Hof Oberkirch und viel Gemütlichkeit bei Wurst und
Bier bei unserem kantonalen Veteranen Bruno Kuster.
Ehrungen: Bruno Kuster für 35-jährige Mitgliedschaft als kantonales
Mitglied. Der Verein ehrte ihn anlässlich eines gemütlichen Abends in
der Dorfbrücke.
Jahresprogramm für 1983:
Schnitzelbanksingen, Fasnachtumzug, Sängerfest in Rapperswil,
Mitgestaltung 1.-August-Feier, Kapellfest auf Hof Oberkirch, Konzert
im Hirschen, Mithilfe an Gewerbeschau, Singen in der Pfarrkirche,
eintägiger Ausflug.
1983/84
Hauptversammlung am 17.12.1983
Präsident Toni Artho begrüsste die Ehren- und Aktivmitglieder im
Vereinslokal Hotel Hirschen.
Mutationen: Erfreulicherweise konnten dieses Jahr vier junge Sänger
in den Verein aufgenommen werden. Es sind dies: RoosPius, Zahner
Ueli, Wirz Franz, Tietz Bodo
Demgegenüber steht der Austritt zweier Mitglieder: Gallatti Roland
und Messerli Kurt
Aktivitäten:
Nach dem Dirigentenwechsel und deren Suche fanden wir Johnny
Hardegger als neuen Dirigenten.
Schnitzelbanksingen
Käsehock in der Vorderwengi
Sängerfest in Rapperswil
Singen im Kreuzstift Schänis, auf Hof Oberkirch und an der
Gewerbeschau.
Ehrungen: Dem Ehrenmitglied und Jubilar Karl Hofstetter sowie Veteran
und Fähnrich Martin von Aarburg wurde ein grosszügiges Geschenk
überreicht. Fredi Weber für 25 Jahre im Verein, davon 15 als
umsichtiger und tüchtiger Präsident konnte von Toni Artho eine
Zinnkanne und die Ehrenmitgliedschaft entgegennehmen.
1984/85
Hauptversammlung im Hirschen, 17.12.1984
Um 20:00 Uhr konnte der Präsident Toni Artho die Aktiv- und
Ehrenmitglieder begrüssen.
Mutationen: drei Sänger haben auf die HV schriftlich den Austritt
erklärt. Es sind das Aldo Känel, Holenstein Peter, Jean-Pierre
Sivrian.
Jahresprogramm: Singen in der Kirche, Raclette-Abend mit den Frauen
im Bellevue, Fasnachtumzug und Schnitzelbanksingen, Hochzeitständchen
für Pius Ross, unvergessliche Reise nach München, Käsehock in der
Vorderwengi, Ständchen zum 70. Geburtstag von Ehrenmitglied K.
Hofstetter, Kapellfest auf Hof Oberkirch, Führung der Festwirtschaft
mit Trachtengruppe am Jahrmarkt
Ehrungen: Verschiedene Sänger haben sich wieder verdient gemacht
durch fast lückenlosen Besuch der Proben und der Anlässe. Andere
haben dafür umso mehr gefehlt.
1985/86
Hauptversammlung: 25.11.1985 im Hirschensaal
Der Präsident eröffnet um 20:15 seine erste Hauptversammlung. Er
begrüsst alle Aktiv- und Ehrenmitglieder.
Mutationen: Neueintritte: Kurt Messerli konnte nicht gefragt werden,
ob er beitreten will, da er nicht persönlich anwesend war.
Austritte: Anton Artho hat schriftlich seinen Austritt aus dem Verein
bekannt gegeben. Joseph Giger erklärte auch seinen Austritt.
Aktivitäten: Fasnachtsumzug mit Schnitzelbanksingen, Fischessen,
spendiert von Hans Häflinger, Singen in der Kirche, Singen am
Unterhaltungsabend des kantonalen Schwingfest, Fahrt ins Blaue mit
den Frauen, Fahnenweihe, Umrahmung Festgottesdienst mit Unterstützung
des Patenchores Benken. Kränzli mit Theater.
Unser drittes Vereinsbanner erhielten wir dank unseren beiden Paten
Margrit und Beda Steiner-Annen Als Patensektion konnte der Männerchor
Benken gewonnen werden.
1986/87
Hauptversammlung:
Der Präsident Richard Blöchliger begrüsst im Hirschensaal die
anwesenden Aktiv- und Ehrenmitglieder.
Aktivitäten: Empfang Musikverein Eintracht, Augustfeier auf dem
Hältli, Kränzli und Theater
1987/88
Hauptversammlung Männerchor Kaltbrunn, 17.01.1987
Präsident Richard Blöchlinger begrüsst die Aktiv- und die
Ehrenmitglieder im Hirschensaal.
Mutationen: Neueintritte: Gerhard Egli und Ruedi Gmür
Austritte: Martin von Aarburg aus gesundheitlichen Gründen und Hans
Häflinger, der zeitliche Gründe geltend macht.
Jahresbericht: Fasnachtsumzug und erfolgreiches Schnitzelbanksingen,
Rickenbahn-Hock, bezahlt von Leo von Aarburg, Geburtstagsfeier mit
Frauen im Rietstall, Wettsingen am Sängerfest in Amden, 1.-August
Festwirtschaft mit Trachtengruppe, Göttibatzen in Benken abholen
anlässlich des Dorfturniers, unvergessliche dreitägige Vereinsreise
ins Burgund, Kränzli mit Theater „Drei Männer im Schnee“, Klausabend
mit Frauen im Rössli
1988/89
Hauptversammlung: 01.02.1988, Vereinslokal Hirschen
Der Präsident Franz Zahner kann den fast vollzähligen Chor im eigens
für uns reservierten Restaurant begrüssen.
Mutationen: Widmer Dölf hat an 5 Proben teilgenommen und wird mit
Applaus in den Verein aufgenommen.
Austritte: Blöchlinger Niklaus, Gmür Ruedi und Thoma Bruno, wobei
letzterer nach Aufnahme in der Verein zu keiner Chorprobe mehr
erschien.
Aktivitäten: Fasnachtssonntag mit Schnitzelbanksingen und
Fasnachtumzug mit dem Wagen: „Drachen mit zwei oder vier Beinen“,
gestaltet von Bodo Tietz und Toni Kurat. Eröffnung der
Aktionärsversammlung der SLK in der Aula mit zwei Liedern. Auftritt
in der Kirche, verschiedene Vereine begleiten wir vom Bahnhof ins
Dorf (Jodler und Sportschützen), Tag der offenen Tür bei ZahnerElektronik, Treffen mit den Benkner Männerchörlern, gelungener
Geburtstagsplausch im Schützenhaus, erfolgreicher Kränzliauftritt mit
Liederteil und hervorragendem Theater „Gstürm im Stägehus“,
Klausabend im Speer, ehrend gedachten wir den verstorbenen
Sängerkollegen Blöchlinger Edelbert und Artho Anton.
Ehrungen: Beda Steiner feierte seinen 70. Geburtstag, für 25 Jahre
Vereinstreue und zum 50. Geburtstag: Zahner Hans, 45 Jahre
Männerchor: Hofstetter Karl
1989/90
Jahreshauptversammlung 24.02.1989, Hirschensaal
Der Präsident Franz Zahner begrüsst die anwesenden Aktiv- und
Ehrenmitglieder.
Mutationen: Im vergangenen Vereinsjahr wurden in den Verein
aufgenommen: Andy Bachmann und Ernst Riesen
Wahlen des Vorstandes: Richard Blöchlinger hat seinen Rücktritt
eingereicht, an seiner Stelle wird Ernst Riesen in den Vorstand und
als Vizepräsident gewählt. Der Präsident Franz Zahner wird bestätigt.
1990/91
Hauptversammlung des Männerchores Kaltbrunn, 12.01.1990
Präsident Franz Zahner eröffnet die Versammlung mit einem
freundlichen Gruss an die Sänger und den Dirigenten.
Mutationen: Widmer Dölf wie vorher angekündigt wegen Wohnortwechsel
Rücktritt eingereicht.
Duttwyler Rolf wird in den Chor aufgenommen.
Wahlen: Franz Zahner gibt seinen Rücktritt als Präsident bekannt. Als
neuer Präsident wird einstimmig und mit viel Applaus Egli Gerhard
gewählt. Als neues Vorstandsmitglied konnte Rüdisüli Röbi gewonnen
werden.
Ernennungen/Ehrungen: Zu Ehrenmitglieder werden in Folge besonderer
Verdienste: Schneck Alois, Zahner Beat, Hager Paul. Für 35 Jahre
Vereinstreue kann Zahner Alois geehrt werden. 25 und mehr Jahre
weisen Hager Paul, Cornel Eichmann und Alois Jud auf.
Aktivitäten: Fasnacht mit Schnitzelbänken in vier Gruppen,
Fasnachtwagen, Reise nach Wien mit dem Zug, Käseessen in der Alp
Vorderwengi, Jahrmarkt Wirtschaft konnten wir in eigener Regie
durchführen, Kränzli und Theater und Klausabend
1991/92
Hauptversammlung, 11.01.1991
Der Präsident Gerd Egli eröffnet die Versammlung.
Mutationen: Alois Zahner und Cornel Eichmann erklären ihren Rücktritt
Aktivitäten: Fasnachtswagen und Schnitzelbanksingen, Kirchenauftritt
am Muttertag, Käseessen auf der Alp Vorderwengi, Jodelfest, 1050Jahr-Feier, Kränzli mit Theater und Gesang, Klaus- und
Geburtstagsfeier im Leuen
1992/93
Hauptversammlung des Männerchors am 17.01.1992 im Vereinslokal
Der Präsident Gerhard Egli eröffnet die HV.
Mutationen: Neueintritte: Gmür Bruno, Artho Paul und Bernet Hugo
Rücktritte: Jmlig Simon, Zahner Franz und zum Jahresende Dirigent Dr.
Sigfried Pixner
Aktivitäten: Fasnacht, Kirchengesang, Goldene Hochzeit Hofstetter
Karl, Familienplausch in der Mittelwengi, schweizerisches Gesangsfest
in Luzern, Käseessen in der Vorderwengi, Kränzli und Theater, Klausund Geburtstagsabend im Leuen.
1993/94
Hauptversammlung am 28.01.1993 im Hirschen
Präsident Gerd Egli begrüsst die anwesenden Sänger.
Mutationen: Austritte liegen keine vor!
Eingetreten sind: Gion Ragaz, Glarner Willi, Roma Joseph, Rüegg Toni
jr. und Zahner Alois jr.
Aktivitäten: Schnitzelbanksingen, Teilnahme am LinthverbandsSängerfest in Eschenbach, Käsehock auf der Vorderwengi, Kränzli und
Theater, Klaushock und Geburtstagsfeier im Leuen, Männerchorreise
nach Rom
1994/95
Teilnahme am Kantonalen Sängerfest in Rorschach.
1995/96
Ein Novum in der Vereinsgeschichte war, dass der Männerchor Kaltbrunn
unter der Leitung von unserem Dirigenten Dr. Sigfried Pixner am
Eidgenössischen Sängerfest in Luzern teilgenommen hat und mit dem
Prädikat "Gut" nach Hause zurückkehrte. Das ganze Dorf mit ihren
Vereinen hat uns am Bahnhof empfangen. Der Musikzug Kaltbrunn
begleitete uns durch das Dorf
1996/97
Jahreshauptversammlung, 26.01.1996
Präsident Andy Bachmann eröffnet die Jahreshauptversammlung.
Mutationen: Eintritte: Blaser Martin, Kälin Armin, Pfiffner Joseph,
Steiner Kurt, Martin von Aarburg jr.
Austritte: Max Gmür, Rüegg Anton jr., Zahner Alois jr., Zahner Ueli
Vereinsreise nach Ungarn. Damit verbunden war die Teilnahme unseres
Chores am internationalen Sängerfeste in Szolnok in der Nähe von
Budapest. Unser Auftritt unter unserem damaligen Dirigenten Jonny
Hardegger wurde "belächelt". Bei der Stellprobe und Vorprobe haben
wir ohne ein Lied zu singen die Bühne verlassen.
Die letzte Abendunterhaltung im "alten Hirschensaal" fand am 15.
November statt. Etwas wehmütig haben wir dort den Abschied genommen.
1997/98
Jahreshauptversammlung am 24.01.1997, Hirschensaal
Präsident Andy Bachmann eröffnet die Versammlung.
Mutation: Eintritte: Deiss Urs
Austritte: Lenzlinger Guido, Jud Werner.
Ernennungen: Für 25-jähreige Mitgliedschaft im Verein werden geehrt
Jud Werner und Fäh Adelrich.
125 Jahre Männerchor Kaltbrunn.
Als Gastchor nahm der Dirigentenchor Szolnok aus Ungarn teil.
Das erste Kränzli und Theater findet im neuen Mehrzweckgebäude
Kupfentreff statt. Bruno Kuster, Drogist, ehemaliges
Vorstandsmitglied und Präsident feiert seine 50-jährige
Mitgliedschaft in unseren Verein.
Zu diesem seltenen Anlass gratulierten wir ihm recht herzlich.
1998/99
Jahreshauptversammlung am 30.01.1998
Präsident Andy Bachmann begrüsst die Chormitglieder.
Ehrungen/Ernennungen: Geehrt wird Blöchlinger Richard, er singt
bereits 25 Jahre im Verein. Er war auch schon Präsident und OKPräsident der 125-Jahr-Feier. Bruno Kuster für 50 Jahre aktives
Mitglied des Männerchors.
Mutationen: Keine Eintritte und auch keine schriftlichen Austritte.
Aktivitäten: Imposanter Fasnachtswagen, Kränzli mit Theater,
Schnitzelbanksingen, Auftritt beim Landverband, Vereinsreise nach
Prag, Muttertagauftritt in der Kirche, Käseessen auf der Alp
Vorderwengi, Klausabend und Geburtstagsfest im Leuen
Wahlen: Andy Bachmann tritt zurück. Einstimmig gewählt wird Rolf
Duttwyler.
1999/2000
Jahreshauptversammlung am 29.01.1999, Hirschen
Der Präsident Rolf Duttwyler begrüsst die anwesenden Sänger.
Mutationen: Steiner Kurt ist am 10. August von uns gegangen.
Ausgetreten sind Zahner Hans und Ragaz Gion
Neu aufgenommen wurde Max Schneck
Aktivitäten: Schnitzelbanksingen, die tolle Reise nach Prag, Singen
am Muttertag in der Kirche, 1.-August-Feier, Klausabend im Leuen, am
kantonalen Glarner Gesangsfest in Enneda mit einer Bewertung von
„Sehr gut“ und einem Kranz belohnt, Kränzli und Theater
Wahlen: Als Nachfolger von Gion Ragaz wird Fäh Adelrich in den
Vorstand gewählt.
2000/1
Hauptversammlung am 28.01.2000 im Hotel Hirschen
Der Präsident Rolf Duttwyler begrüsst die Vereinsmitglieder.
Mutation: Weber Peter und Gmür Oskar haben ihren Austritt bekannt
gegeben.
Zahner Ueli wird wieder in den Chor aufgenommen
Aktivitäten: Linth-Verbandsfest in Schmerikon, Kränzli und Theater,
Singen im Altersheim, Käsehock Vorderwengi, Klaus- und
Geburtstagsfeier im Leuen, kantonales Sängerfest in Bad Ragaz
2001/2
An der Jahreshauptversammlung wurde kein Protokoll erstellt.
Das arbeitsintensive Jahr begann mit 3 Schnitzelbankgruppen.
Ehrenmitglied Bruno Kuster feierte mit uns seinen 80. Geburtstag im
Rest. Speer.
Unsere Vereinsreise mit Lebenspartner führte nach Ulm/Deutschland.
Im Juni fand das Linthverbandssingen in Benken mit dem Wettlied
"Blauer Mond" statt. Am Jahrmarkt war der Einsatz des Chores nochmals
voll gefordert.
Ferdi Schneck war OK-Chef in der EVK-Halle und Geri Egli beim
Jahrmarkt im Oberdorf. Insgesamt aller Helfer waren am Jahrmarkt 54
Personen im Einsatz.
Kaum erholt folgte wenig später unser bekanntes Kränzli.
2002/3
Jahreshauptversammlung am 24. Januar im Rest Hirschen.
Der Präsident Rolf Duttwyler eröffnet die Versammlung.
Anwesend waren 32 Mitglieder und Dirigent Beda Müller. Neue
Mitglieder Markus Dieziger und Georg Rüegg.
Ernennungen und Ehrungen:
Ferdi Schneck für 25 Jahre und Paul Hager für 40 Jahre.
Richard Blöchliger für 30 Jahre. Er wurde in die Gilde der Kantonalen
Veteranen aufgenommen.
Das Käseessen auf Alp Vorderwengi wurde neu von allen Bauern
organisiert.
Wir führten den 2. Liederabend durch.
Teilnahme am zentralschweizerischen Sängerfest in Altdorf.
Der Hinschied von Bruno Kuster und Fredy Weber hinterlässt grosse
Lücken im Chor. In kurzen Rückblicken würdigt der Präsident die
Verdienste der beiden Aktiv- und Ehrenmitglieder/Präsident.
Kränzli
Klaushöck im Löwen
2003/4
Jahreshauptversammlung am 23. Januar im Rest Hirschen.
Der Präsident Rolf Duttwyler eröffnet die Versammlung.
Anwesend waren 32 Mitglieder.
Dirigent Beda Müller liess sich entschuldigen.
Wieder ein aktives Jahr mit Schnitzelbanksingen, div. Auftritte an
Geburtstagen. Teilnahme mit Gesang an der HV der Landi im Speer.
Käseessen auf der Alp Vorderwengi.
Auftritt Gewerbeschau Kaltbrunn.
Auftritt am Fyrabig - Konzert in Gommiswald
Wahlen: Alois Bless gibt seinen Rücktritt bekannt. Stefan Romer wurde
als neues Vorstandsmitglied einstimmig gewählt.
Ernennungen und Ehrungen:
Herman Ziegler wurde für 35 Mitgliedschaft als Eidg. Veteran geehrt.
Er wurde auf Grund seiner Verdienste auch zum Ehrenmitglied ernannt.
Werner Romer tritt für 30 Jahre Mitgliedschaft in die Reihen der
Kant. Veteranen. Alois Jud für 40 Jahre Männerchor.
Teilnahme an der Gewerbeschau in Kaltbrunn.
Kränzli im Nov.
Klaushock im Löwen
Der Männerchor Gommiswald hat zurzeit keinen Dirigenten und singt bei
uns mit.
2004/5
Die Vereinsstatuten wurden erneuert.
Teilnahme am Sänger - Begegnungstag in Rapperswil.
Teilnahme Kant. Sängerfest in Gossau vom 1. - 3.10.2004 mit der Note
„sehr gut“ ausgezeichnet. Kränzli 2004 mit Theater Camillo u.
Peppone"
Klaushock im Löwen
Präsident Rolf Duttwyler kündigt infolge Belastung seinen Rücktritt
auf das Ende des laufenden Geschäftsjahrs an.
2005/6
An der Jahreshauptversammlung im Hirschen wurde Ferdi Schneck neuer
Präsident.
Ehrungen:
Rolf Duttwyler und Anton Rüegg wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Verstorben ist Robert Rüdisüli.
Teilnahme am Sängerfest in Uznach.
Teilnahme am Kaltbrunner - Jodlerfest am 27./28. August
Singen in der Kirche und Altersheim.
Teilnahme an der Landi HV.
Gesang und Theater "De Vetter Flury us Missouri"
Claus und Geburtsfeier im Löwen.
2006/7
Hauptversammlung im Hotel Hirschen a. 26.1.2007
Mit einer Schweigeminute und dem Lied „Vineta“ mussten wir leider
dem verstorbenen Sängerkamerad Robert Rüdisüli und unseren Fahnenpate
Beda Steiner gedenken.
Als neuer Fähnrich fungiert G. Egli.
Ernennungen und Ehrungen:
G. Egli für 25 Jahre im Männerchor.
Richard Blöchlinger wurde Ehrenmitglied und Eidg. Veteran, seit 35
Jahren im Verein. Vereinsreise nach Rüdesheim/Deutschland vom 28.4.
bis 30.4.2006.
Weitere Geburtstagsauftritte hatten wir bei unseren Mitglied Beat
Zahner (70) und Rösli v. Aarburg.
Anlässlich zum 135 Jährigen Männerchor Kaltbrunn am 16.6.2007 erhielt
der Chor ein neues Tenue.
Am Dorffest vom 21.9. bis 23.9 beteiligt sich der Chor mit einer
Bierschwemme im Männerchorzelt.
Zum 3. Liederabend haben wir Gommiswald, Jugendchor eingeladen.
Die Festwirtschaft wurde von der Feuerwehr Kaltbrunn übernommen.
Durch das Programm führte Josef Rüthemann. (Richter u.
Friedensrichter)
Kränzli und Theater
Klaushöck m Löwen
2007/8
Eidg. Gesangsfest in Weinfelden
Sonntag 13.1.2008 sangen wir unter unseren Vizedirigenten Stefan
Romer in der Kirche Kaltbrunn.
Freitag 30.5.2008 sangen wir um 20.00 mit den Männerchören von
Amden,Uznach u. gemischten Chor Rapperswil in der Kirche zu
Kaltbrunn. Der MC Kaltbrunn wurde dirigiert von Valeria Romer, die
Beda Müller vertreten hat. Diese Auftritte dienten der Vorbereitung
und "Hauptprobe" für das Schweizer Sängerfest in Weinfelden am 7.Juni
2008. Wir wurden mit einem satten "Gut" bewertet. einige
Gesangsaufnahmen findet ihr unter www.youtube.com/chorkb.
Am Mo 30. Juni hatten wir zusammen mit dem MC Gommiswald unser
Käseessen in der Vorderwengi
Wir waren am Samstag 16.8.2008 mit zirka 20 Personen beim
Risottoessen des MC Benken
Männerchor - Kränzli 2008. Er war ein riesiger Erfolg mit bald
ausverkauften Kupfentreff. siehe auch unter News.
2009/10
Sonntag 22.3.2009 nahmen wir am Gottesdienst in Kaltbrunn teil.Wir
bekamen für unsere Darbietungen am Ende des Gottesdienstes grossen
Beifall.
Unser Liederabend am 16.5.2009 war ein voller Erfolg. Über 200
Besucher/Zuhörer fühlten den Kupfentreff. Viel Musik/Chorpromi waren
anwesend und zollten dem MC Kaltbrunn für die Organisation und
Gesangsvorträge viel Lob. Präsident Paul und Trudi Villiger für die
tolle Deko. Bravo. Weiteres im Pressebereich.
28.6.2009 Am Singchilbi, Hombrechtikon (Bezirkssängerfest Chorverband
am Zürichsee) haben wir unter unseren Dirigenten Beda Müller mit
einen sehr gut abgeschnitten. Unsere Vortragslieder "Der Jäger
Abschied" und "Ein guter Freund" kamen bei Zuhörer sowie Experten gut
an. Am Klavier / Flügel wurden wir begleitet von Claudio Gmür.
Weiteres im Pressebereich und unter Fotos.
Unser Ehrenmitglied und langjähriger Präsident Ferdi Schneck,
heiratete am Freitag 17.9.2009 seine Irina. Herzlichen Glückwunsch.
Gelungene Auftritte am 20.9.2009 in der Kirche Gommiswald und im
Altersheim Kaltbrunn.
Leider verstarb unsere langjähriges Mitglied Sepp (Josef) Romer.
Beerdigung am Donnerstag 24.9.2009
Unser Kränzli am Samstag 7.November war fast Ausverkauft (über 300
Besucher) . Ein tolles und dankbares Publikum verwöhnte uns bei
Gesang und Theater.
Auch am Sonntag 8.11.2009 waren wieder viele Besucher (180) am
Nachmittagskränzli dabei.
Wieder guter (250) Kränzli-Besuch am 14.11.2009 aus Nah und Fern im
Kupfentreff, und vielen Dank an alle Beteiligten, die Theatergruppe
mit ihren Regisseur Gerhard Egli, Barchef Max Schneck,
Küchenmannschaft um Pia und Hermann Ziegler, Festwirt Karl v. Aarburg
mit all seinen fleissigen Helfern, Berhard Wild und Präsident Paul
Villiger für ihre gekonnten Ansprachen, unseren Dirigent Beda Müller
mit all seinen Sänger"knaben". Wir freuen uns auf ein Wiedersehen
2010.
Wir bedanken uns bei Sepp Pfiffner (50) u. Ferdi Wehrle (70) für den
supergestaltenen Clausabend am 6.12.2009 im Rest. Löwen Fischhausen.
Unsere nächste Männerchor - Reise führt uns im Herbst 2010 nach
Barcelona (SP).
29.1.2010 Jahreshauptversammlung im Restaurant Bahnhöfli (Unser
Vereinslokal Hotel Hirschen führt nur noch den Hotelbetrieb ohne
Gastronomie)
Herunterladen
Explore flashcards