Hochgeladen von christian.flory

Infoblatt Preispolitik Strategien

Werbung
LF8 Preispolitik
Preisstrategien
Da auf den meisten Märkten eine Vielzahl gleichartiger Produkte angeboten wird, ist es
sinnvoll, sich einen Überblick über die Leistungen und Preise der Wettbewerber zu
verschaffen. Bei der wettbewerbsorientierten Preisfestlegung kann man verschiedene
Strategien verfolgen. Überlegen Sie Beispiele und zeichnen Sie die Preisentwicklung in das
Schaubild.
Bei der Mittelpreisstrategie orientiert man sich an den
Durchschnittspreisen der Wettbewerber. Hier besteht
allerdings die Gefahr, dass die Kunden das Produkt als
weder qualitativ hochwertig noch als besonders Preis
preisgünstig ansehen und man als Anbieter als „einer von
vielen“ gilt.
Alltags-Beispiel:
Zeit
Bei der Premiumstrategie, als eine mögliche Variante
der Hochpreisstrategien, liegt der Preis (weit) über dem
Durchschnittspreis der Wettbewerber. Die Möglichkeit
einer eigenständigen Preispolitik im Sinne einer
Premiumstrategie ist jedoch meist nur dann möglich,
wenn sich das Produkt in irgendeiner Weise von den
Produkten der Wettbewerber abhebt. Wieso sollte der
Kunde sonst bereit sein, einen höheren Preis zu
akzeptieren?
Alltags-Beispiel:
Preis
Eine
weitere
Hochpreisstrategie
ist
die
Skimmingstrategie (Abschöpfungsstrategie). Bei
Einführung eines neuen Produktes wird ein relativ hoher
Preis festgelegt, der jedoch anders als bei der
Premiumstrategie im Laufe der Zeit nach und nach
gesenkt wird. So können stufenweise große
Käuferschichten erreicht werden. Die Skimmingstrategie
findet insbesondere bei technischen Produktinnovationen
Anwendung.
Alltags-Beispiel:
Preis
Bei Promotionsstrategie - einer Niedrigpreisstrategie liegt der Preis (weit) unter dem Durchschnittspreis der
Wettbewerber und wird auch im Laufe der Zeit nicht
verändert. Hierbei ist dafür Sorge zu tragen, dass die
Kunden die Produkte nicht als qualitativ minderwertig
ansehen.
Alltags-Beispiel:
Preis
Bei der anderen Niedrigpreisstrategie der
Penetrationsstrategie - sollen mithilfe relativ niedriger
Preise viele Kunden gewonnen werden. Im Laufe der Zeit
werden die Preise dann (moderat) angehoben. Ob die
Kunden ein derartiges Vorgehen akzeptieren, ist jedoch
fraglich und wird letztlich von der Attraktivität des
Produktes abhängen.
Alltags-Beispiel:
Zeit
Zeit
Zeit
Preis
Zeit
= durchschn. Preise Wettbwerber
1
Herunterladen
Explore flashcards