Checkliste betriebswirtschaftliche Entwicklung

Werbung
Checkliste¹: Betriebswirtschaftliche
Entwicklung
www.unternehmensnachfolge-sachsen.de
Produkt und Dienstleistung
† Welches Produkt oder welche Dienstleistung bietet Ihr Unternehmen an?
† Welchen Kundennutzen stiften Sie damit?
† Welche Technologie wird verwendet?
† Welche Produktinnovationen sind möglich?
† Sind die Produkte am Ende oder Anfang des Produktlebenszyklus
† Wie stimmen Sie Produkt und Serviceleistungen aufeinander ab?
†
Welche Marken und anderen gewerblichen Schutzrechte gibt es im
Unternehmen?
Produktion
† Sind die vorhanden Betriebstätten günstig gelegen?
† Ist die Kapazität der Fertigung sinnvoll dimensioniert?
† Welche Erweiterungsinvestitionen sind zu tätigen?
Markt
† Welches ist der für das Unternehmen relevante Markt?
† Sind Sie mit der Struktur des relevanten Marktes vertraut?
† Gibt es noch unausgeschöpftes Marktpotential?
† Welche Kunden möchten Sie erreichen?
† Auf welche Großkunden müssen Sie besonders achten?
† Welche neuen Bedürfnisse haben Ihre Kunden?
¹Bitte beachten:
Die Checklisten sollen als Anregung dienen und helfen, die komplexe Materie eigenständig zu erschließen. Sie unterstützen die
Vorbereitung einer fachkundigen Beratung. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit erhoben.
Seitenzahl
1 von 3
Checkliste¹: Betriebswirtschaftliche
Entwicklung
www.unternehmensnachfolge-sachsen.de
Wettbewerb
† Kennen Sie Ihre Wettbewerber?
† Welche Stärken und Schwächen besitzen Ihre Wettbewerber?
† Welche Produkte bieten Ihre Wettbewerber an?
† Wodurch unterscheiden sich Ihre von den Produkten der Wettbewerber?
† Warum sollten die Kunden Ihre Produkte denen der Wettbewerber vorziehen?
† Wie schätzen Sie die Entwicklung des Wettbewerbs ein?
† Sind in nächster Zeit starke Veränderungen im Wettbewerb zu erwarten?
† Welche Informationsquellen nutzen Sie zur Information über Wettbewerber?
Marketing
† Welche Marketingstrategie verfolgen Sie?
† Ist Ihre Marketingstrategie auf einzelne Kundensegmente zugeschnitten?
† Wie legen Sie die Preise für Ihre Produkte und Dienstleistungen fest?
† Wie kommunizieren Sie mit Ihren Kunden?
† Stehen Kosten und Nutzen der Kommunikationskanäle im Einklang?
† Welche Vertriebskanäle sind für Ihr Produkt sinnvoll?
Organisation
† Wie ist die Führungsstruktur im Unternehmen aufgebaut?
† Wie unabhängig ist das Unternehmen vom Übergeber?
†
Arbeiten Familienmitglieder des Übergebers auch nach der Nachfolge im
Unternehmen?
¹Bitte beachten:
Die Checklisten sollen als Anregung dienen und helfen, die komplexe Materie eigenständig zu erschließen. Sie unterstützen die
Vorbereitung einer fachkundigen Beratung. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit erhoben.
Seitenzahl
2 von 3
Checkliste¹: Betriebswirtschaftliche
Entwicklung
www.unternehmensnachfolge-sachsen.de
Fortsetzung Bereich Organisation
† Haben Sie Zuständigkeiten klar geregelt?
† Welcher Führungsstil passt zu Ihnen?
† Wie sind die Mitarbeiter in das Unternehmen integriert?
† Wie gestalten Sie Mitsprachrechte?
† Wie fügen sich Tochtergesellschaften in die Struktur des Unternehmens ein?
† Inwieweit ist Wissen des Übergebers dokumentiert?
¹Bitte beachten:
Die Checklisten sollen als Anregung dienen und helfen, die komplexe Materie eigenständig zu erschließen. Sie unterstützen die
Vorbereitung einer fachkundigen Beratung. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit erhoben.
Seitenzahl
3 von 3
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten