Jetzt Vereinsheft Mai 2015 herunterladen

Werbung
Turn- und Sportverein
Büppel
2004
1910
1910
1960
1986
1961
1972
Vereinsnachrichten
___________________________________________________
Ausgabe 58
Mai 2015
Aus dem Inhalt
2
Aus dem Inhalt
3
Grußworte des Vorstandes
4
Termine
5
Unsere / Ihre Partner
11
Unsere / Ihre Partner
12
Kurzinformationen
16
Turnen
21
Unsere / Ihre Partner
22
Schwimmen
26 / 27
Das Sport-Angebot des TuS Büppel
28
Unsere / Ihre Partner
29
Leichtathletik / Sportabzeichen
36
Unsere / Ihre Partner
37
Fußball
47
Unsere / Ihre Partner
48
Volleyball
49
Aufnahmeerklärung
50
Denksport
51
Lösungen
51
Wichtige Telefonnummern
1. Vorsitzender
2. Vorsitzende
Geschäftsführer
Lüder Gutsche
Torfbogen 18
26316 Varel – Büppel
Tel. 04451 - 86 17 01
Michael Kaupert
Leegmoorweg 14
26316 Varel
Tel. 04451 – 95 62 97
Maria Müller
Rudolf Diesel Str. 15 D
26316 Varel-Obenstrohe
Tel. 04451 - 86 24 71
Mitgliederverwaltung: Inge Klockgether, Bürgermeister-Osterloh-Str. 78
26316 Varel-Büppel, Tel 04451/ 47 60 / Fax-968116
Herausgeber:
TuS Büppel von 1910 e. V.
Verantwortlich:
Karl-Heinz Wenck, Varel-Büppel
Gestaltung:
Henning Schnitger, Varel
Erscheint:
zweimal im Jahr: Mai und November
Druck:
ccv concept center verlag GmbH, 26316 Varel
2
Liebe Sportsfreunde,
liebe Freunde des TuS Büppel,
der Winter ist nun überstanden, endlich können wir wieder nach draußen, um
Sport zu treiben oder das auch mit der einen oder anderen Pause zu verbinden.
Auf unseren Sportplätzen hat sich einiges getan, auch wenn die Maßnahmen gerade etwas eingeschlafen wirken. Die Errichtung des Ballfangzaunes zwischen
den Plätzen am Föhrenweg sollte zwar schon weiter fortgeschritten sein aber die
Arbeiten werden fortgesetzt.
Unsere Fußballabteilung läuft erfreulich „rund“. Sie zieht mit ihrer erfolgreichen
Arbeit immer mehr Interesse auf sich. Die 1. Herrenmannschaft befindet sich auf
einem sehr guten Weg, auch wenn das Spiel um Platz eins verloren gegangen ist.
Die Vizemeisterschaft und damit der Aufstieg in die Kreisliga wird immer wahrscheinlicher. Wir drücken ganz doll die Daumen.
Auch die Frauen sind erfolgreich und dabei, sich in der Oberliga mehr und mehr
nach oben zu orientieren. Hier zeigt sich ebenso gute, kontinuierliche Arbeit des
Trainerteams und der ganzen Abteilung. Die Stimmung ist gut, sodass wir darauf
hoffen, weitere Sportbegeisterte in die Teams aufnehmen zu können.
Bei den Jugendteams konnten neue Trainer hinzugewonnen werden. Die Mannschaften haben wieder ihre Punktspielrunden aufgenommen. Ich war vor kurzen
bei einer Punktrunde unserer allerkleinsten Spieler, der G2-Jugend, dabei. Die
Begeisterung, nicht nur für den Sport, war den Kleinen anzusehen, auch wenn sie
mehr an Erfahrung gewonnen als Siege eingefahren haben. Am Anfang stehen
eben noch andere Aspekte im Vordergrund.
Die Sportabzeichensaison beginnt ebenfalls wieder. Anke und ihr Team sind in
den vergangenen Jahren zu recht stolz darauf, stets hervorragende Teilnehmerzahlen vorweisen zu können. Es geht da zwar nicht um immer mehr Teilnehmerrekorde, jedoch zeigt die Begeisterung der „Mitmacher“, dass hier in toller Atmosphäre vielleicht sogar noch bessere Leistungen herausgekitzelt werden können
als anderswo. Es gibt viele Teilnehmer, die seit Jahren ununterbrochen dabei
sind, wenn das keine Auszeichnung der Abnehmer ist... Aber an dieser Stelle:
Vielleicht lässt sich der eine oder andere bewegen, zum Team dazuzustoßen und
mitzuhelfen. Sprecht bitte Anke an, um etwas dazu beizutragen; das wäre toll und
würde die Abnehmer etwas entlasten.
3
Nebenbei: Wir suchen immer Leute, die etwas zum Vereinsleben beitragen können, als Helfer oder Betreuer beim Sportabzeichen, Jugendfußball oder gerade
beim Schwimmen. Sprecht bitte die Übungsleiter an.
Übrigens: Es gibt die Möglichkeit, die Verbundenheit zum TuS Büppel mit einem
Aufkleber auf dem Auto (oder sonst wo) zu zeigen. Aufkleber mit dem Vereinswappen gibt es in 5x5 cm oder 10x10 cm zu 0,30 bzw. 0,50 EUR in der Cafeteria
bei Heimspielen unserer Fußballjungs (Petra und Andreas Franz) oder über die
Abteilungsleiter oder bei mir (Tel.: 861701). Zeigt Euch als Büppeler!
Euer
Lüder Gutsche
1. Vorsitzender
Termine
2015
12. Mai
17. Juni
21. Juni
4. Juli
15. Juli
17. Juli
9. Sept.
28. Sept.
Start der Sportabzeichen-Saison
20 km Radfahren (Sportabzeichen)
E-Junioren Fußballturnier
Das DFB-Mobil kommt nach Büppel
20 km Radfahren (Sportabzeichen)
20 km Radfahren (Sportabzeichen)
20 km Radfahren (Sportabzeichen)
Ende der Sportabzeichen-Saison
Weihnachtsschwimmen
Sportplatz Büppel
Start Umspannwerk
Sportplatz Büppel
Sportplatz Büppel
Start Umspannwerk
Start Umspannwerk
Start Umspannwerk
17.15
19.00
10.00
10.00
19.00
19.00
19.00
Turnhalle Büppel
Turnhalle Büppel
21.00
14.30
2016
30. Jan. Sockenball
31. Jan. Kinderkarneval
4
Ihre Partner – mit Erfahrung
Unsere Vereinsnachrichten werden unterstützt von:
Ausführung sämtlicher Fliesen- und Natursteinarbeiten
Am Tannenkamp 6, 26316 Varel
ElektroBuchtmann
Tel.:
0 44 51 / 80 73 64
Inh. Frank Wolters
Bürgermeister-Osterloh-Str. 92
Büppel
Tel.: 04451 - 29 57 / Fax - 86 15 45
TRÄUME BRAUCHEN SICHERHEIT
mit Sicherheit Sport,
wir bieten
Sicherheit beim Sport
Versicherungsbüro
Casper / Otholt / Büsing
 Versicherungen
 Rechtschutz
 Bausparen
Lange Str. 50
Oldenburger Str. 21a
26316 Varel
26340 Zetel
Telefon: 04451 / 59 82
Telefon: 04453 / 98 68 04

Reparaturen aller Fabrikate

Unfallinstandsetzungen
Inh. Jürgen Söchting

Glasreparaturen
Wiefelsteder Straße 86  26316 Varel
Telefon 04451 3633

Neu- und Gebrauchtwagen

Klimaanlagenservice

Reifenservice mit Einlagerung
info@autohaus-max-scholz.de
www.autohaus-max-scholz.de
Wir bedanken uns bei unseren Partnern und bitten unsere Leser,
bei Ihren Einkäufen und sonstigen Aufträgen besonders unsere Partner zu berücksichtigen!
5
Jahresmitgliederversammlung
TuS Büppel ist ein Verein für Alle
„Im TuS Büppel wird hervorragende Arbeit geleistet zum Wohle aller Mitglieder.
Für ihren unermüdlichen Einsatz danke ich allen Übungsleiter/innen sowie den
Mitgliedern im Vorstand“, so das Fazit unseres 1.Vorsitzender Lüder Gutsche.
In seinem Rückblick auf das Jahr 2014 konnte er viel Positives vermelden.
In Büppel wurde wieder gut gefeiert. Ronny Nest und seinem Team gelang es
wieder, den beliebten Sockenball auch dank der ideenreichen Dekoration der
Turnhalle zu einem tollen Erfolg werden zu lassen. Hier leistet der TuS ein gutes
Stück Zusammenleben besonders auch für viele Neubürger in Büppel.
Im Bereich Turnen freuen sich die Übungsleiterinnen über einen großen Zuspruch
bei den Kinderturn- und den Eltern-Kind-Gruppen.
Nach fast 27 Jahren - mit kurzer Unterbrechung – beendete Renate Wenck ihre
Übungsleitertätigkeit „Vorbeugende Funktions- und Wirbelsäulengymnastik“ beim
TuS. Sie hat in der Frauenwartin Ute Wilken eine kompetente Nachfolgerin gefunden, die auch die Qualifikation für das Sportangebot „Pluspunkt Gesundheit“ erworben hat. Somit werden zusammen mit Karin Blaurock auch weiterhin drei
diesbezügliche Sportangebote beim TuS Büppel angeboten. Die Übungsleiterinnen und Turnerinnen sind nicht nur im TuS aktiv, so waren sie es auch in
Varel beim Frauensporttag des Kreissportbundes Friesland.
Ute Wilken wurde von den NWZ-Lesern für ihr Engagement als Übungsleiterin
und Frauenwartin im TuS Büppel, in der DLRG sowie in der GS Büppel zur Frau
des Jahres 2013 vorgeschlagen und von der Jury ausgewählt.
Die Schwimmabteilung richtete ihr 36.Weihnachtsschwimmen mit über 200 Aktiven aus 13 verschiedenen Vereinen mit großem Erfolg aus. Die weiteste Anreise
hatten zwei Schwimmerinnen vom TSV Schlutup in Schleswig-Holstein. Einen
Stimmungshöhepunkt der Veranstaltung bildete die Jux-Staffel mit jeweils fünf
Schwimmern. Die Abteilung erhielt für die organisatorische Meisterleistung beim
Weihnachtswettkampf viel Lob. Zudem kehrten die Aktiven mit guten Erfolgen von
verschiedenen auswärtigen Wettkämpfen heim. Die Schwimmer freuen sich über
drei neue Übungsleiterinnen Rinka, Daniela und Dörte.
Die Sportabzeichensaison 2014 brachte wieder ein sehr gutes Ergebnis auch
dank der guten Zusammenarbeit mit der Grundschule Büppel. Die Zahl des
5000sten Teilnehmers konnte mit 5061 überschritten werden. Erfreulich dabei ist,
6
dass sich viele Erstteilnehmer beteiligt haben wie auch viele Jugendliche im Alter
von über 10 Jahren mitgemacht haben.
40 Fußballkinder spielen in 7 Teams in den Altersgruppen G bis E um die Punkte.
Ab der D- bis zur A-Jugend spielen sie in dem JFV, Jugendförderverein Varel. Zu
Beginn der jetzt laufenden Saison wechselten alleine vom TuS Büppel 52 Spieler
zum JFV.
In Kooperation mit der Grundschule Büppel konnte der TuS eine Fußball-AG anbieten.
Das Frauenteam spielt trotz einiger Personalsorgen mit gutem Erfolg in der Oberliga. Sie ist damit im Kreis Friesland die in der höchsten Klasse spielende Mannschaft.
Im Juni bekamen die D-Mädchen Tipps vom Profi-Fußballer Tomas Galasek, dem
ehemaligen Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft, anlässlich des Gewinnes von Greta Rehfeld bei der Aktion „Stollenstrolche des Monats“.
Die Ü40 Herren errangen die Kreisliga-Meisterschaft. Die 1.Herren liebäugeln nun
mit dem Aufstieg in die Kreisliga.
Schon etwas neidisch schauen die Fußballer angesichts der Verhältnisse auf ihren Sportplätzen auf die Vereine im nördlichen Kreis Friesland, nach Sande,
Schortens, Jever, die bei fast jedem Wetter ihrem Sport auf den Kunstrasenplätzen planmäßig nachgehen können.
Der Geschäftsführerin Maria Müller wurde eine gute Kassenführung bescheinigt.
Der Etat für 2015 wurde einstimmig verabschiedet.
Ehrungen
Lüder Gutsche kam der angenehmen Aufgabe der Ehrungen gerne nach.
Geehrt wurden: Werner Schuster für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Günther Theilen für 75 Jahre Mitgliedschaft sowie für seine langjährige Tätigkeit als Schriftführer im TuS; Renate Wenck mit der Erich-Schimansky – Trophäe für überaus erfolgreiche Tätigkeit als Übungsleiterin und Frauenwartin und darüber hinaus auf
Turnkreisebene sowie als Referentin beim NTB Niedersachsen.
In seinen Dank für die viele ehrenamtliche Arbeit schloss Lüder Gutsche auch den
Dank an die Sponsoren mit ein – sei es in den „Vereinsnachrichten“ oder anderweitig.
7
Es bleibt aber immer wieder eine Herausforderung für den TuS, neue Übungsleiter zu finden und auszubilden, da der eine oder andere aus beruflichen oder anderen Gründen seinen Einsatz im Verein aufgeben muss. Ohne diese Ehrenamtlichen würde die Vereinsarbeit nur schwer oder gar nicht möglich sein.
Von Links: Lüder Gutsche, (1. Vors.), Werner Schuster (25 Jahre Mitgliedschaft),
Renate Wenck (Erich-Schimansky-Trophäe),
Michael Kaupert, (2.Vors.), Günther Theilen (75 Jahre Mitgliedschaft)
8
Unser Ehrenmitglied Günther Theilen
ist mit seinen 92 Jahren ältestes Mitglied im TuS Büppel.
Seit über 75 Jahren hält er dem TuS die Treue. Dafür wurde ihm auf der Jahresmitgliederversammlung unter lang anhaltendem Beifall Ehrenurkunde und Präsent
überreicht.
Turnen war seine Leidenschaft und so gehörte er seit Anfang an der Männerturngruppe an. Hier war er ein allseits beliebter Turnbruder. Aus gesundheitlichen
Gründen ist der Sport für ihn nun zweitrangig.
Dem TuS Büppel war er 24 Jahre lang auch als Schriftführer verbunden.
In der im Jahre 1938 gegründeten
TuS-Theatergruppe spielte er mit
Freude
mit.
-► mit der plattdeutschen Sprache ist
er aufgewachsen, jedoch „Auf dem
Schulweg nach Varel mussten wir ab
der Lekebrücke Hochdeutsch sprechen“◄Von 1960 bis 1975 leitete er das
„Plattdeutschen Theater-Ensembles
Büppel“
Nach dem Saalumbau im Büppeler
Krug im Jahr 1975 entfiel dann die
Bühne.
Die Theatergruppe spielte plattdeutschen Stücke u.a. wie „Wenn de
Hahn kreiht“, „Up Düvels Schuvkoar“
oder „Swienskomödie“. Auch reiste
die Truppe „über Land“. So erfreuten
sie die Zuschauer in Rosenberg,
Dangastermoor und sogar in Westerscheps mit ihrem Spiel.
Günther ist Mitverfasser der Vereinschronik „100 Jahre TuS Büppel“.
Seine gekonnte Art, etwas vorzutragen - auch viel Selbstgeschriebenes – war äußerst gefragt bei Feiern und Veranstaltungen jedweder Art. Er ließ sich nicht lange
9
bitten. Sein verbindliches Wesen hat sicherlich auch zur tollen Nachbarschaft im
Streekmoorweg beigetragen.
Erich-Schimansky-Trophäe
Unser Ehrenmitglied Renate Wenck, seit 1972 Mitglied im TuS, war fast 25 Jahre
Übungsleiterin im Frauenturnen. Ihr großes Anliegen
war der Gesundheitssport „Präventive Funktions- und
Wirbelsäulengymnastik“, den sie seit 1998 im Verein
anbot. 12 Jahre lang nahm sie auch die Aufgaben der
Frauenwartin im TuS Büppel wahr.
Darüber hinaus fungierte sie 12 Jahre als Kreisturnwartin für „Turnen der Älteren“ im Turnkreis Friesland.
Hier organisierte sie 25 Weiterbildungskurse für
Übungs-leiter/innen sowie 9 Seniorentreffen mit bis zu
450 Teilnehmer/innen aus 19 Vereinen. Im Jahr 2000
war sie Mitarbeiterin beim 12.Niedersächsischen Turnfest in Oldenburg.
Und auf NTB Niedersachsen - Ebene: 21 Jahre lang war mit Begeisterung als
NTB-Referentin für ÜL-Weiterbildung „Profil für Ältere“ unterwegs. Sie hielt hier
über 70 Lehrgänge in 8 Turnkreisen im Weser-Ems-Gebiet ab, bei eigener jährlicher Fortbildung in der Landesturnschule Melle.
Außerdem ist sie seit 1991 Übungsleiterin für „Turnen der Älteren 50 plus“. beim
VTB.
Wir gedenken unserer verstorbenen Mitglieder
Manfred Oppold
Mitglied seit 1971, verstarb am 29.11.2014
Ehrenmitglied Günther Schmidt
Mitglied seit 1947, verstarb am 26.1. 2015
Frank Berg
Mitglied seit 1988, verstarb am 22.2.2015
Heinz-Gerd Hedemann
Mitglied seit 2004, verstarb am
Wir werden unsere Verstorbenen in guter Erinnerung behalten.
Der Vorstand
10
8.4.2015
Ihre Partner – mit Erfahrung
Unsere Vereinsnachrichten werden unterstützt von:
Autohaus Müller
Automobile und
Selbstfahrer-Vermietfahrzeuge
Kfz-Kennzeichen
Am Tennisplatz 2
Varel
Tel.: 04451 - 8 40 94
Radio
Günter Lehmann
Lehmann
Lange Straße 7
Varel
Tel.: 04451 - 55 10
Der Laden in Büppel der (fast) alles hat, was frisch und lecker ist.
Jetzt durchgehend
geöffnet:
Montag – Freitag
09:30 – 18:30
Samstag
09:00 – 13:00
26316 Varel - Büppel
Flachsweg 40
04451 / 959710
www.eekenhof.de
Wir bedanken uns bei unseren Partnern und bitten unsere Leser,
bei Ihren Einkäufen und sonstigen Aufträgen besonders unsere Partner zu berücksichtigen!
11
Kurzinformationen
Weihnachtsbaum im Vereinsheim
Jahr für Jahr bietet ein von Hermann Lübben, Gartenbau in Büppel, gestifteter
und von der Gruppe Irene Jürgens wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum immer wieder einen angenehmen Rahmen für die Weihnachtsfeiern der
verschiedenen Gruppen und der sonstigen Zusammenkünfte. Selbst die Grundschulkinder erfreut er morgens auf ihrem Weg in die Schule mit seinem Lichterglanz.
Danke.
Sockenball 2015
Am 7. Februar fand in der Büppeler Turnhalle zum 19. Mal der legendäre „Sockenball“ statt.
Unsere beliebte Faschingsveranstaltung erlebte ein volles Haus. Wieder unter
dem Motto „ Lieber mit, aber auch ohne Kostüm“ kamen viele Gäste in die in einen bunten Ballsaal verwandelte Turnhalle und tanzten bis in die frühen Morgenstunden. Für die tolle Stimmung und eine immer gut gefüllte Tanzfläche sorgte
auch dieses Jahr wieder „DJ Westi“ aus Varel. Es waren wieder sehr schöne Kostüme dabei. Die zum größten Teil verkleideten Feierlustigen haben sich sehr viel
Mühe gegeben. Das beste Gruppenkostüm und das beste Einzelkostüm gingen
jeweils an die Vorjahressieger, die diesmal als die „Simpsons“ und als „Erni &
Bert“ da waren. Einen Sonderpreis bekam der Hutmacher mit seiner Begleitung.
Alle haben eine Freikarte für den nächsten Sockenball bekommen. Nach einer
wochenlangen Vorbereitung sorgten für einen absolut gelungenen Ablauf die vielen freiwilligen Vereins- und Nichtvereins-mitglieder, bei denen ich mich nochmals
recht herzlich bedanken möchte.
Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.
Als Termin für den 20. Sockenball könnt ihr euch den 30. Januar 2016 vormerken!
Ronny Nest
12
13
Rückblick:
Adolph Ricklefs
hätte am 27.April 2015 seinen 125sten Geburtstag gefeiert
Passend dazu übergab Wilfried Skripalle, Enkel von Adolf Ricklefs, dem TuS
Büppel ein gerahmtes Foto mit den damaligen Turnern des Jahres 1919, das nun
seinen Platz im Vereinsheim gefunden hat.
Adolph Ricklefs war 1910 Gründungsmitglied unseres Vereins. Als Übungsstätte
bot sich der wenig genutzte Saal im „Waldhaus Neuenwege“ an. So gaben sie
dem Verein den Namen „Freien Turnerschaft Neuenwege und Umgebung“.
1919 war Adolph Ricklefs auch Vorturner für die Kinder. Die Riesenfelge habe
genau so selbstverständlich wie die Kniewelle zum Übungsprogramm gehört.
Nach dem beeindruckenden Auftritt von 220 Spielleuten beim 1. Arbeiter-Turnund Sportfest 1922 in Leipzig, gründeten viele Arbeitersportvereine Spielmannszüge. Und so taten sich in unserem Verein Spielleute zusammen und gründeten
unter Leitung von Adolph Ricklefs ein „Gruppen-Trommler- und Pfeifenkorps“
1933 gab es einen herben Rückschlag. Die Arbeitervereine wurden verboten und
Turngeräte und Musikinstrumente beschlagnahmt.
Obwohl er 10 Jahre seines Lebens im 1. und 2. Weltkrieg verbrachte, war er bis in
sein hohes Alter von 89 Jahren aktiv in den TuS Büppel eingebunden.
Der Verein dankt Wilfried Skripalle.
TV „Brüderschaft“ Büppel
- unser Verein von 1933 bis 1945 -
1933 wurden die Arbeitersportvereine verboten.
Aber schon am 12.September 1937 wurde der Turnverein „Brüderschaft“ Büppel
gegründet. Das Turnen hatten die Büppeler in den vereinslosen Jahren nicht verlernt: sie boten zu ihrem Stiftungsfest neben anderen Aktionen gleich wieder ein
Schauturnen an.
Unter der Überschrift „Erfolgreiches Gründungsfest in Büppel“ schreibt der „Gemeinnützige“ am 13.9.1937:
< Der Turnverein Brüderschaft Büppel trat gestern mit seinem Gründungsfest an
die Öffentlichkeit. In der kurzen Zeit des Bestehens ist der Verein unter dem ein14
satzbereiten Vereinsleiter Kolschen zu einem wichtigen Faktor innerhalb der
Landkreisgemeinschaft Varel geworden. Der Verein verfügt heute schon über 25
Mitglieder, von denen an den regelmäßigen Turnabenden rund 15 Turner teilnehmen. Die Aktiven sind in zwei Riegen eingeteilt und haben in der kurzen Zeit
ihres Bestehens ein ganz beachtliches Können erworben.
Als Gäste hatten sich die Vereine „Einigkeit“ Hahn-Heubült und Rallenbüschen
eingefunden. Die Einwohnerschaft Büppels hat bewiesen, dass sie dem neu ins
Leben gerufenen Turnverein vollste Unterstützung entgegenbringt . . . .
Im Nachmittagsprogramm waren Schleuderball-, Schlagball-, Faustballspiel sowie
ein 1500m-Lauf zu sehen . . . . >
Im November 1937 lud die „Brüderschaft Büppel“ zur Gründung einer Damenabteilung ein. Bekannt ist aus dem Jahr 1941, dass die Gruppe 12 Teilnehmerinnen hatte.
Trotz des Krieges kam der Sportbetrieb nie zum Erliegen, selbst im August 1944
gab es ein Schauturnen.
Gerold Ostendorf
Petra Schürmann eröffnet Soccer-Golf in Varel
Petra Schürmann hat sehr viele Jahre noch als Petra Toepken im TuS Büppel zunächst in der männlichen Jugendmannschaft und dann im Damenteam erfolgreich
Fußball gespielt. Mit ihrer Begeisterung für den Fußball schaffte sie es bis zur Berufung in die Niedersachsenauswahl und sogar in die deutsche Nationalmannschaft. Leider beendete eine schwere Verletzung ihren Einsatz im Nationalteam.
Dem Fußball ist dennoch weiterhin beim Fußballgolf treu geblieben. Auch hier hat
sie schon einige Meisterschaften gewonnen.
Nun hat sie selbst eine Soccer-Golf- Anlage in Varel Hellmut-Barthel-Straße
am1.Mai offiziell in Betrieb genommen. Auf der 18 Bahnen-Anlage können die
Gäste jeden Tag – außer montags - ab 11 Uhr ihrem Freizeitsport nachgehen.
Petra freut sich auf viele Familien, Freundeskreise, Firmenteams, auf Gruppen
aus Vereinen und auch auf Einzelkämpfer.
15
Turnen
Abteilungsleiterin: Ute Wilken, Tel.-Nr. 04451 – 96 90 70 (ute.wilken@gmx.net)
Entspannung in Bewegung und Stille
Dienstags von 18:00 bis 19:30 Uhr,
Vereinsheim Föhrenweg
Was ist in unserer Gruppe im letzten Jahr geschehen? Wir sind unermüdlich und
mit Freuden bei der Sache. Friedel und Helga sind neu in unserer Gruppe, doch
es ist, als seien sie immer schon dabei gewesen. Es war schön, diese Zwei als
„Nachwuchs“ zu begrüßen.
Wir würden uns auch über interessierte Frauen freuen, die einfach mal reinschauen, um uns in der Gruppe entspannend zu erleben.
Wie hat Karl-Heinz Wenck sich mal ausgedrückt?
Progressiv und mit Fantasie
Ja, so läuft es bei uns. Die Progressive Muskelentspannung, das Autogene Training, Körperwahrnehmungen und ganz viele unterschiedliche Wege führen uns in
eine entspannte Welt. Wir lassen den Alltag vor der Tür und genießen, dass
nichts anderes mehr wichtig sind, nur wir selbst.
Die Frauen sind zwischen 60 und 80 Jahren alt. Wir treffen uns seit 2006. Im
Frühjahr 2016 sind die meisten Frauen dann 10 Jahre dabei. Das ist doch wunderschön. Ich bin sehr gerne in dieser Gruppe. Auch ich gehe freudig und entspannt nach Hause.
Karl-Heinz danken wir wie immer für seine Fürsorge. Wieder und wieder geht er
vor Beginn unserer Stunde ins Vereinsheim, um die Heizung anzustellen. Was
würden wir ohne ihn tun? Wenn er mal verhindert ist, kann ich die Heizung erst
kurz vor Beginn der Stunde einschalten. Leider wird es dann erst warm, wenn wir
nach Hause gehen. Dieser Zustand ist sehr schwer auszuhalten. Wie würden wir
uns über einen kuscheligen Raum freuen.
Auch Renate gilt mein Dank für ihre Vertretung
Ich bin ausgebildete Entspannungs- und Meditationstherapeutin, habe die
Übungsleiter Lizenzen C und B und mir ist das Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit“ sowie „Sport pro Gesundheit“ vom Deutschen Turnerbund verliehen
worden für meine Arbeit. Um die Lizenzen zu behalten, mache ich Fortbildungen.
Karin Blaurock Tel. 04451 806546
16
Mit dem NDR 1 Niedersachsen „Natur aktiv erleben“
Bei dieser Aktion des NDR, dem Landessportbund und der Akademie für Naturschutz wird auch der TuS Büppel mit einer besonderen Aktion vertreten sein: Am
Sonntag, den 21. Juni wird die Aikidolehrerin unseres Vereins mit einer Stunde
„Atmung und Bewegung am Vareler Hafen“ den landesweiten Aktionstag des
Landessportbundes unterstützen. Heike Kickler konnte Lars Klein vom Nationalparkhaus Wattenmeer in Dangast für eine Kooperationsveranstaltung gewinnen,
sodass unter der Überschrift: Mit Achtsamkeit im Nationalpark Wattenmeer“
gleich 2 interessante Aktivitäten angeboten werden, an dem jede/r kostenlos teilnehmen kann.
Was wird geboten?
Teil 1: Sonntag, den 21. Juni, von 10.00 bis 11.00 Uhr
Atmung und Bewegung am Vareler Hafen
Seit mehr als 25 Jahren übt Heike Kickler mit verschiedenen Gruppen Aikido und
Asiatische Heilgymnastik direkt am Jadebusen mit dem Blick auf das Wattenmeer
unter freiem Himmel. Durch achtsames Atmen und Bewegen werden Leib und
Seele gestärkt, man erlebt sich selbst und die Verbindung zur Natur an diesem
wunderschönen Ort besonders intensiv. Eine tiefe Dankbarkeit entwickelt sich und
das Bedürfnis, die Schöpfung zu achten und zu schützen.
17
Teil 2: Im Anschluss daran, von 11.00 bis 12.00 Uhr –
Führung durch den Nationalpark Wattenmeer –
die Salzwiesen am Vareler Hafen
Das Wattenmeer ist ein weltweit einzigartiges Ökosystem, dessen niedersächsischer Teil seit 1986 als Nationalpark geschützt ist, der international höchstmöglichen Naturschutzkategorie. Seit 2009 ist das Wattenmeer UNESCOWeltnaturerbe. Am Vareler Außentief lässt sich die typische Wattnatur des Nationalparks hautnah erleben. In einer kurzen Wanderung durch die Salzwiesen geht
das Team des Nationalpark-Hauses Dangast anschaulich und verständlich auf die
Merkmale des Wattenmeeres ein und schafft einen kleinen Überblick über das,
was man vor Ort erleben kann: Die seltenen Salzwiesenpflanzen am Wegesrand
werden ebenso erklärt, wie die typische Ausprägung des Schlick-watts und die
Wasser- und Wattvögel, die hier zuhause sind.
„Ich freue mich darauf, die landesweite Aktion des NDR in Zusammenarbeit mit
Lars Klein vom Nationalparkhaus Dangast zu unterstützen und damit den TuS
Büppel vertreten zu können“, so Heike Kickler.
Treffpunkt für die Veranstaltungen: an der Vareler Schleuse, Wasserseite
Entspannungsgymnastik für Senioren
Mittwochs von 9:30 bis 10:30 Uhr
Andachtsraum der Arche
Es geschieht nicht so viel Neues in unserer Gruppe.
Doch, Hilde ist zu uns gestoßen, sie ist ganz schnell in der Gruppe heimisch geworden. Wir haben Spaß und bewegen uns mit Freuden. Alle Teilnehmerinnen
würden sich freuen, wenn denn weitere Frauen rein schnuppern würden.
Wir sind uns über die Bedeutung der Bewegung sehr bewusst und führen dies in
der Übungsstunde mit Begeisterung aus. Funktionale und sportliche Bewegungen, Tanz, Spiele und Atem- und Entspannungsübungen sowie geistige Fitness gehören immer wieder in unser Programm. Nach der „Arbeit“ trinken wir Tee
miteinander und so kommt auch der soziale Austauschkontakt nicht zu kurz.
Durch die unterschiedlichen körperlichen Fähigkeiten ist es manchmal schwierig,
alle Damen gerecht in die Übungen einzubeziehen, doch wir kriegen es hin.
Dann sind immer mal wieder Krankheitsfälle, die uns traurig machen. Gudrun und
Anneliese sind schon eine längere Zeit nicht mehr dabei. Wir Frauen wünschen
den Beiden alles Liebe.
18
Vor den Sommerferien und dem Weihnachtsfest gibt es ein Frühstück. Wir gehen
nicht mehr außer Haus, sondern Änne und Margit richten es im Kaminzimmer der
Arche aus. Sie machen dies sehr schön und lecker, danke Euch Beiden.
Ich freue mich, meine Teilnehmerinnen kennen gelernt zu haben. Jede Frau ist
mir auf ihre Art ans Herz gewachsen. Ich hoffe, dass wir noch eine gute Zeit miteinander haben werden.
Herta, Dir immer wieder danke für dein Einspringen.
Karin Blaurock
Tel. 04451 806546
„Man(n) bleibt fit“
Seit mehr als 10 Jahre aktiv
Wie schrieb kürzlich doch Martin Wiegleb:
< Was ist das denn? Das ist ein gutes Dutzend Kerle, im gesetzten Alter, die sich
fit halten wollen und sich einmal pro Woche treffen, um bei Gymnastik und Spiel
zum Schwitzen zu kommen. Das Training nehmen wir sehr ernst, das Ballspielen
noch ernster.
Geleitet wird die Truppe von einer Frau, im besten Alter, deshalb kommen die
Jungs immer noch. Zurzeit ist sie nur in unseren Gedanken dabei, da sie leider
noch mit ihren Knien zu tun hat. Wir sind guter Hoffnung, dass Anke wieder aktiv
zu uns stößt . . .
Das hält uns aber nicht davon ab, uns ins Zeug zu legen, denn wir haben einen in
unserer Mitte, der die Übungsleiterin hervorragend vertritt. Heiko ist nicht klein zu
kriegen, denn er spielt nach unserem Training mit jüngeren Typen auch noch eine
Runde Volleyball!
In der passiven Phase, wie z.B. bei der Bootspartie auf dem "Trockenen" zu Beginn der Sommerferien, als auch zur Weihnachtsfeier im Vereinsheim sind wir
selbstverständlich vollzählig versammelt!
Wir freuen uns immer auf neue Gesichter und ein Probetraining ist jeder Zeit möglich.
Wir treffen uns montags von 18:30 bis 19:30. Während der Winterzeit sind wir in
der Halle zu finden und im Sommer bewegen wir uns im Büppeler Wald, sofern
das Wetter mitspielt. >
♦ Leider hat unser Turnbruder Heinz-Gerd Hedemann uns zu früh verlassen.
Wir denken an Dich. ♦
19
Montagsgruppe (Volleyball)
Und es macht immer noch Spaß!
Seit nunmehr 17 Jahren heißt es für mich montagabends die Volleyballtasche packen und auf zur Büppeler Turnhalle. Früher mitgezogen durch
meinen Vater und meinem Bruder bin ich mittlerweile neben vielen anderen selbst ein fester Bestandteil der Gruppe geworden.
In all diesen Jahren macht es mir immer noch Spaß spannende
Sätze in einer altersmäßig gut gemischten Truppe zu absolvieren.
Die „professionelle Retrospektive“ danach gehört natürlich auch zum Pflichtprogramm, wobei allerdings nicht immer Volleyball das Thema ist.
Zum weiteren Kulturprogramm unserer Sportgruppe gehören natürlich noch diverse Touren im Jahr, die wir vor Allem zusammen mit unseren passiven Mitgliedern genießen.
Besondere Freude macht uns zudem das von unserer befreundeten DLRG-Gruppe ausgerichtete Volleyballturnier
am Freibad, wo wir (zumindest) mit unserem Engagement
und unserer Disziplin jedes Jahr Akzente setzen können.
Alles in allem ist es ein rundes Programm und selbst mein
Umzug nach Schortens hat mich nicht davon abgehalten,
weiterhin in Büppel Volleyball auszuüben.
Wer sich also bewegen möchte und noch eine unterhaltsame Beschäftigung am
Montagabend sucht, der darf sich gerne bei mir melden und einfach mal vorbei
schnuppern. (Tel.: 04461 7449700)
Steffen Marschall
20
Ihre Partner – mit Erfahrung
Unsere Vereinsnachrichten werden unterstützt von:
Maike Zager-Gerdes
Malermeisterin
Beekenweg 6 26316 Varel/Rosenberg
Tel. (0 44 56) 91 80 52 Mobil (01 72) 198 55 43
Malerbetrieb-zager-gerdes@t-online.de
Bäckerei Kappen OHG
Bürgermeister-Osterloh-Str. 61
Büppel
Tel.: 04451 – 47 21
Gartenbau
Lübben
Hermann Lübben
Bürgermeister-Osterloh-Str. 104
Büppel
Tel.: 04451 – 22 41
Küchenstudio Neumann
Inh.:Svend Adolph
Bürgermeister-Osterloh-Str. 70
Büppel
Tel.: 04451 - 2014
Wir bedanken uns bei unseren Partnern und bitten unsere Leser,
bei Ihren Einkäufen und sonstigen Aufträgen besonders unsere Partner zu berücksichtigen!
21
Schwimmen
Übungsleiter/innen und Helfer/innen:
Abteilungsleiterin:
Sabine Möller
Auf dem Dreschke 15a, Obenstrohe, Tel. 8 51 48
Weitere Übungsleiter und Helfer:
Imke Gebauer
Auf der Flur, Büppel, Tel. 9 18 36 69
Thomas Möller
Auf dem Dreschke 15a, Obenstrohe, Tel. 8 51 48
Daniela Winkler
In de Brök 18, Obenstrohe, 9687545
Ina Varrelmann
Haferkampstraße, Büppel, Tel. 8 44 78
Alida Wenzel
Riesweg 11, Obenstrohe, Tel. 33 75
Rinka Schimansky
Leibnizstr.9a, Obenstrohe, Tel. 8 20 72
Malina Hinrichs
Torfbogen 15, Büppel
Henrike Isermann
Rüstringerstr.97, Varel
Paula Nagelschmidt
Gerhard-Brumund-Weg, Büppel
Heike Kuntze-Gyöngyösi,
Stettiner Str. 15, Tel. 95 10 33
Dörte Fuhrken
Dangaster Str. 90 a, Tel. 968141
Schwimm-Wettkämpfe 2015
Erster Wettkampf in diesem Jahr waren die Kreismeisterschaften der Schwimmkreise Friesland - Wilhelmshaven, bei denen sich die Schwimmer der Leistungsund Talentgruppe über Strecken zwischen 100 m und 400 m messen konnten.
Höhepunkt war der Staffelsieg der unserer Mädchen sowie der zweite Platz der
Jungen (jeweils über 4 x 50 m Freistil).
Beim traditionellen Osterschwimmfest des VfL Wilhelmshaven waren dann die
jüngeren Aktiven gefragt, die teilweise ihren ersten Start bei einem offiziellen
Wettkampf hatten. Zu diesen Schwimmern gehörten Melina Kernchen, Sophie
Winkler, Eva Langerenken, Judit Brok, Greta Nagelschmidt, Sophie Müller-Lopez,
Jannes Bargmann und Jakob Buschmann. Jüngster Teilnehmer unserer Mann22
schaft war Sven Müller-Lopez (2009), der bei allen drei Starts als Sieger aus dem
Wasser kletterte.
Die Schwimmer der Jahrgänge 2006 und 2007 belegten in der 4 x 25 m Freistil
Mixed - Staffel mit großem Abstand den ersten Platz. Dabei waren Greta Nagelschmidt, Jakob Buschmann, Jaron Boese und Kelvin Cao, die mit Stolz ihren Pokal in Empfang nahmen.
Das Einladungsschwimmfest des WSSV platzte in diesem Jahr aus allen Nähten.
Ein Mammutprogramm mit 1400 Starts wurde zwischen 8.00 und 18.00 Uhr absolviert. Die eingesetzten Kampfrichter arbeiteten im Schichtdienst, um die Belastung nicht zu groß werden zu lassen. Dieser Wettkampf war der letzte im „Nautimo“, Wilhelmshaven, bevor das Bad für zwei Monate wegen Sanierungs-arbeiten
geschlossen wurde.
Bis zu den Sommerferien finden noch Wettkämpfe in Bruchhausen-Vilsen für die
älteren Jahrgänge sowie in Edewecht und Aurich für die Jüngeren statt. Das traditionelle „Allen’s Chlor“ ist der Schließung des „Aqua Toll“ in Schortens zum Opfer
gefallen. Somit haben die Schwimmer des TuS Büppel derzeit die besten Trainingsbedingungen der Schwimmer des Schwimmkreises FRI/WHV.
Wasserspritzer

Nach einem sehr anstrengenden Tag mit mehr als 170 Seiten Regelkunde und
einer Abschlussprüfung haben Henrike und Astrid Isermann, Dörthe Fuhrken
und Bianca Theiner jetzt ihre Kampfrichterlizenz erworben. Es fehlen noch einige Einsätze unter Anleitung bis zur endgültigen Lizenz. Wir freuen uns sehr,
dass uns somit wieder etwas mehr „Karis“ zur Verfügung stehen. Ein herzliches Dankeschön an die Vier.

Dörthe Fuhrken, eingestiegen in die Übungsleitertätigkeit Ende des letzten
Jahres, hat einen Tageslehrgang zur Entwicklung koordinativer Fähigkeiten im
Anfängerschwimmen belegt.

Ab 01.07., wenn das Hallenbad schließt, werden die Gruppen im Freibad Am
Bäker bzw. in Bockhorn trainieren. Die Zeiten werden noch bekannt gegeben.

Auch in diesem Jahr werden sich die Schwimmer der Talent- und Leistungsgruppe wieder für eine Woche den Entbehrungen (vor allem von Schlaf) eines
Trainingslagers unterziehen. Wir werden wieder nach Northeim fahren, wo
23
man auch schon mal um 6.00 Uhr morgens ins Wasser springen muss (wenn
es schlecht läuft).

Die Freizeitschwimmer (ab 12 Jahre), die donnerstags zwischen 19.00 Uhr
und 20.00 Uhr trainieren, suchen dringend einen Betreuer, auch ohne Erfahrung. Wer Interesse hat, möge sich zur Trainingszeit am Donnerstag oder telefonisch melden.
Vereinsmeisterschaften 2015 - Ergebnisse:
Angegeben ist jeweils der Sieger der einzelnen Jahrgänge:
50 m
Schmetterling
50 m Rücken
50 m Brust
50 m Freistil
25 m beliebig
Martha Leffers, Katy Cao,
Henrike Isermann,
Rieke Janßen
Renke Möller, Johannes
Nagelschmidt, Samyar Homayouni, Nils Fastje, Michael Büsing, Sven Pieper
Julia von Atens, Ann-Cathrin Jannes Bargmann, Jaron BoeLübben, Charlotte
se, Silas Stindt, Jonas Lewecke,
Kliegelhöfer, Grit Junker,
Renke Möller, Johannes
Jette Mahlow, Martha
Nagelschmidt, Samyar
Leffers, Katy Cao, Neetje
Homayouni, Nils Fastje, Michael
Geiger, Rieke Lübkemann,
Büsing, Sven Pieper
Rieke Janßen
Julia von Atens, Sophie
Mathes Stindt, Jakob BuschMüller-Lopez, Greta
mann, Silas Stindt, Johsua
Nagelschmidt, Grit Junker,
Boese, Renke Möller, Nico
Gesa Appelstiel, Martha
Schnut, Johannes
Leffers, Katy Cao, Neetje
Nagelschmidt, Samyar
Geiger, Henrike Isermann,
Homayouni, Matthis Isermann,
Rieke Janßen
Michael Büsing, Sven Pieper
Grit Junker, Sophie Kroner,
Jaron Boese, Silas Stindt,
Leonie Neumann, Katy Cao, Joshua Boese, Renke Möller,
Neetje Geiger, Rieke
Nico Schnut, Johannes
Lübkemann, Rieke Janßen, Nagelschmidt, Samyar
Rebecca Thomßen
Homayouni, Matthis Isermann,
Michael Büsing, Sven Pieper
Lilli Renken, Katie Lipper
Theis Orban, Ture Bramstedt,
Sven Müller-Lopez
Sabine und Thomas Möller
24
↓
jeden Dienstag von 17.15 bis 19.30 Uhr
auf dem Sportplatz in Büppel
Training und Abnahme
Radfahren:
Mittwoch 17. Juni
Mittwoch 15. Juli
Freitag
17. Juli
Mittwoch 9. Sept.
Start jeweils 19 Uhr am Umspannwerk
Varel und bei trockenem Wetter anschließend Abnahme im Radfahren Sprint
25
Das Sport-Angebot des TuS Büppel von 1910 e.V.
Wenn nicht anders vermerkt finden die Übungs - bzw. Trainingsstunden in der Turnhalle bzw.
auf dem Sportplatz in Büppel statt .
Stand: 2.Mai 2015
Spo rta rt / - o rt
Alte r / G ru p p e
Tag
Übungs ze it
Übungs leit e r/in
Telefon
Turnen
„Turnzwerge“
3 bis 5 Jahre
Di
15:00 - 16:00
Ute Wilken
96 90 70
Eltern -Kleinkind-Gruppe
1 bis 3 Jahre
Di
16:00 - 17:00
Ute Wilken
96 90 70
Kinderturnen
5 bis 8 Jahre
Fr
15:00 - 16:30
Sylke Eser
86 13 99
Turnen / Tanz
8 - 14 J ahre
Sa
14:00 - 15:00
Imke Gebauer
Rinka Schimansky
Fr
16:30 - 18:00
Alida Wenzel
Fr
16:30 - 18:00
Katharina Holz
Dance like Fans, Anfänger
Dance like Fans, F ort ge s ch
8 - 12 Jahre
Mädchen+Jungen
8 - 12 Jahre
Mädchen+ Jungen
9 18 36 69
20 72
33 75
8 33 43
Gymnastik I
Frauen
Mi
18:00 - 19:30
Irene Jürgens
Vorbeugende Funktions -/
Wirbelsäulengymnastik
Frauen
Mi
19:30 - 21:00
Ute Wilken
Trampolin
Frauen
Fr
18:30 - 19:30
Czeslawa Pilat
71 99
Gymnastik
Frauen
Fr
19:30 - 20:30
Czeslawa Pilat
71 99
Fit mit Fun
Frauen
Di
19:00 - 20:00
Sylke Hurling
„Man(n) bleibt fit“
Männer
Mo
18:30 - 19:30
Volleyball
Männer
Mo
19:30 - 21:30
En tsp ann ung i n Be we gun g +
St il le, V ere in she im F öhre n weg
F raue n+Mä nner
Di
18:00 - 19:30
Karin Blaurock
80 65 46
Entspannungsgymnastik f.
Ältere, Ge me ind ehs G ee st weg
Senioren
Mi
9:45 - 10:45
Karin Blaurock
80 65 46
für Al le
Di +
Do+Sa
9:00 - 10:30
Ire n e J ür ge ns
Dor is T he i lk en
36 06
8 3 3 83
Frauen
Mo
20:15 - 21:15
Ulrike Friedek
8 15 11
F raue n +Mä nner
Do
20:00 - 22:00
Heike Kickler
78 89
Walking / Nordic -Walki ng
Gymnastik,
Sp orth al le Ha fen sc hu le
Aikido Gym nas ti kh al le
Rod en kir che ner S tr
Anke Knötzsch
Heiko Theilken
Steffen Marschall
Heiko Theilken
36 06
96 90 70
8 19 12
86 25 26
8 33 83
04461/7449700
8 33 83
Leichtathletik
Sportabzeichen ( Ma i- Sep t.)
für Al le
Di
17:15 - 19:30
Anke Knötzsch
86 25 26
Schwimmen
26
Var el er Hal le nba d
für Al le
Do
18:00 - 20:00
Sabine Möller
8 51 48
Var el er Hal le nba d
Leistungs –
gruppe
Di
Sa
17:00 - 18:30
12:00 - 13:30
Thomas Möller
8 51 48
Var el er Hal le nba d
Talentgruppe
Sa
11:30 - 12:30
Sabine Möller
8 51 48
Var el er Hal le nba d a b c a 4 ½ J
Anfänger II
wassergewöhnt
Sa
10.45 – 11.45
Sabine Möller
Spo rta rt / - o rt
Alte r / G ru p p e
Tag
Übungs ze it
Var el er Hal le nba d a b c a 3 ½ J .
Anfänger I
Sa
11.30 – 12.30
Imke Gebauer
9 18 36 69
Mi
18.00 – 19.00
Heike Kuntze Gyöngyösi
95 10 33
Var el er Hal le nba d
Aqua - Fitness
Frauen + Männer
Übungs leit e r/in
8 51 48
Telefon
Volleyball
Ha ll e Bü ppe l
Ha ll e Arn ga ster Straß e
Frauen+
Männer
Frauen+
Männer
Di
20:00 - 22:00
Fr
20:00 - 22:00
Waltraud
044565 67
Haferkamp
Waltraud
044565 67
Haferkamp
Fußball
I. Frauen
Di + Do
19:00 – 21:00
Uwe Katzky
0171 6415035
B-Juniorinnen
Di
17:00 - 19:00
Bi rgi t Ah ler s
Uw e Ka tz ky
30 95
C-Juniorinnen
Di +D o
17:00 – 18:30
Torsten Ahlers
Bernd Bartels
30 9 5
8 27 62
Sportplatz Neuenwege
Ü 35
Mo
19:30 – 21:00
Thorsten Hibbeler
8 19 41
----------------------------
I. Herren
Di + Do
19:00 - 21:00
Ralf Mrotzek
8 19 96
II. Herren
Do
19:00 - 20:30
L.N ie bl ich /
J. Wü ste nber g
54 69
5 13 97 33
E-SG Büppel/D’moor
Mo+ M i
17:00-18:30
Thomas Budde
86 03 17
E-Junioren I
M o+ M i
17:0 0 - 18 :30
Thorsten Frers
96 81 00
E-Junioren II
Di +F r
17:00 – 18:30
Jean Kirsch -Best
F I -Junioren
Fr
15:30 – 18:00
Thang Cao
F II -Junioren
Di + F r
16:30 – 18:00
16:15 – 18:00
Thorben Cordes
G I -Junioren
Fr
16:45 – 18:15
Andreas Franz
9 61 23 62
JFV D II Junioren
Di +
Do
17:30 – 19:00
Tammo Hibbeler
1 27 95 11
JFV D IV Junioren
Mo +
Mi
17:00 – 18:30
Ulrich Nagl
Training
Training
Sportplatz Büppel.
Die Hallentrainings zeiten bitte jeweils
beim Trainer erfragen .
A-, B-,C+ D-Junioren im JFV Varel sh. unten
sh. w ww .j fv - var el. de
Thorsten Frers
04455 918073
96 84 44
017664147191
4482
968100
Tu S B üpp el, Tu S Ob ens tro he , Tu S S poh le,
T uS Vare l, Tu S Dan ga ster m oor
27
Ihre Partner – mit Erfahrung
Unsere Vereinsnachrichten werden unterstützt von:
Außer Haus
Lieferservice
Bürgermeister-Osterlohstr.32A
26316 Varel / Büppel
Täglich geöffnet: 17:00 – 22:00 Uhr
Lüder Gutsche
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Oldenburger Straße 53, 26316 Varel
Physiotherapiepraxis
Tel.: (04451) 96 84 44
Holger Dewald
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Tel 0 44 51 / 918 27 10,
Fax 0 44 51 / 918 27 11
Katja Schimansky
Obenstrohe, Plaggenkrugstr. 36
Über 30 Jahre
Tel.: 0 44 51 / 49 28
Kompetenz und Erfahrung
Wir bedanken uns bei unseren Partnern und bitten unsere Leser,
bei Ihren Einkäufen und sonstigen Aufträgen besonders unsere Partner zu berücksichtigen!
28
Leichtathletik / Sportabzeichen
Sportabzeichen-Obfrau: Anke Knötzsch, Tel. 04451 – 86 25 26
Sportabzeichen –Abschluss der Saison 2014
Da unser Verein - und hier die Abteilung Sportabzeichen - erfreulicherweise immer wieder „neue“ sportbegeisterte Erwachsene und
Jugendliche anzieht, möchte ich es nicht versäumen,
in wenigen Worten auf die geschichtliche Entwicklung
des Sportabzeichens im TuS Büppel einzugehen:
Das Deutsche Sportabzeichen gibt es bereits seit
1913.
Am von Hans Brockel und Gerd Binder 1977 beim
TuS Büppel ins Leben gerufenen Wettbewerb nahmen erstmals 11 Kinder und 4 Erwachsene teil. Mittlerweile tummeln sich in den Monaten Mai bis September jedes Jahr über 200 Sportbegeisterte auf dem
Sportplatz (natürlich nicht alle auf einmal ) am Föhrenweg und der Großteil von
ihnen schafft es am Ende auch, die geforderten Normen zu erfüllen.
Das deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter.
Auch 2014 orientierten sich die zu erbringenden Leistungen an den motorischen
Grundfertigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Der Nachweis
der Schwimmfähigkeit blieb als notwendige Voraussetzung für den Erwerb ebenfalls bestehen.
Wir leben in Zeiten, wo die körperliche Bewegung leider immer häufiger auf der
Strecke bleibt. Computer, Lap-Tops, Fernseher,
Fernbedienungen für „Alles“ und „Jedes“ - wir
Menschen sind stets bestrebt, unser Leben noch
einfacher zu machen - bestimmen unser Leben.
Um dem entgegenzuwirken, hat sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) sportwissenschaftlich abgesicherte Bedingungen für die
Teilnahme am Breitensport - hier: Sportabzeichen - veröffentlicht und auch viele Krankenkassen belohnen die Teilnahme mit Punkten (Geldund Sachwerten) in Form eines Bonusheftchens.
29
Ich möchte nicht versäumen, allen, die sich in verschiedenster Form für das
Sportabzeichen engagieren, meinen herzlichsten Dank auszusprechen: Danke
allen Lehrern und der Leiterin der Grundschule Büppel, Danke allen Abnehmern
des Vereins und Danke auch an das Team im „Büppeler Krug“ für die immer wieder tolle Ausrichtung unserer Verleihungsveranstaltung. Auch an die Vertreter der
hiesigen Presse geht mein Dank. Mit ihrer guten und zeitnahen Bericht-erstattung
geben sie großräumig Informationen über uns und unsere Aktionen an die Leser.
Viele haben im vergangenen Jahr die Herausforderung angenommen, die der
DOSB gestellt hat und haben gekämpft und trainiert, um das Deutsche Sportabzeichen zu erringen.
Besonders hervorheben möchte ich unser „Erstteilnehmer“ im Erwachsenenbereich: 19 „neue“ Erwachsene haben sich gewagt und alle 19 haben die Normen
erfüllen können!!!
Mit dem Motto „Sportabzeichen ist toll- Gemeinsam machen wir die 5000 voll“
sind wir in den 38. Sportabzeichenwettbewerb der Vereinsgeschichte eingestiegen und können voller Stolz sagen, dass wir unser Motto erfüllt haben.
Seit 1977 konnten 5061 Sportabzeichen und
260 Familiensportabzeichen verliehen werden.
30
Ergebnisse Saison 2014:
Gesamtteilnehmer > 238
Davon: 166 Jugendliche
35 x Bronze, davon GS „Büppel“: 120
70 x Silber
61 x Gold
72 Erwachsene
2 x Bronze
5 x Silber
65 x Gold
Insgesamt haben sich 13 Familien am 46. Familiensportabzeichenwettbewerb
beteiligt.
Wichtige Namen:
Unser jüngster Teilnehmer war mit 6 Jahren Fynn Jonas Biebricher. Unsere ältesten Teilnehmer mit über 80 waren Karl-Heinz Wenck und Horst Leibenath. Unsere
„häufigste“ Teilnehmerin war mit 49 Abnahmen Helga Speckels.
Als unser 5000ster Teilnehmer wurde Michael Gerdes, als sportlichste/r Jugendlicher/r wurden Björn Heinen und Neele Oltmanns, als sportlichste/r Erwachsene/r
wurden Elke Wolters und Klaus-Peter Feige und letztendlich als sportlichste Familie wurde die „Drei-Generationen-Familie“ Horst Neumann, Ute Neumann und
Lena Krienke ausgelost. Ihnen allen und auch allen, denen das Losglück nicht so
hold war, unsere herzlichsten Glückwünsche, verbunden mit der Bitte, uns doch
auch in der Saison 2015 treu zu bleiben.
Und hier nun die Namen aller erfolgreichen Teilnehmer:
Jugendliche Bronze:
Alers, Keno
Antons, Laurin
Blum, Lischka
Bunjes, Fiona
Eden, Laila
Eilers, Sjark
Engelbart, Lea
Erdin, Dilara
Freese, Jaris
Gebken, Anna Chantal
Hehle, Jörn
Heidkämper, Danielle
Hinrichs, Daria
Janßen, Sophia
Kaiser, Tim
Kutschorra, Nathalie
Kohake, Mia
Küpker, Annika
Logemann, Sophie
Minssen, Mins
Mücke, Leona
Nagel, Taliza
Onken, Annalena
Rübesamen, Femke
31
Saß, Linda
Schikora, Jule
Schonvogel, Talea
Schütz, Bendix
Stolle, Lilly Emilia
Walter, Leif
Watermann, Marvin
Wilhelms, Rieke
Wimmer, Lea
de Vries, Alexander
Jugendliche Silber:
Alers, Neele
Bargmann, Jannes
Bartsch, Neele
Biebricher, Fynn Jonas
Biefel, Jannik
Botterbrodt, Lea
Brauer, Janne
Brok, Judit
Bruns, Fenja
Buschmann, Jacob
Böning, Jil
Carstens, Lorin
D`Agosta, Samuel Dannemann, Ole
Diekmann, Sarah
Dierks, Lena
Drüke, Jele
Fehn, Leah
Fels, Janina
Fröhlich, Lea-Juliane
Groß, Sebastian
Heinen, Björn
Jürgens, Renée
Kaiser, Nils
Kaupert, Tjark
Kelbratowski, Jannis
Kliegelhöfer, Lasse
Kroehl, Tomke
Krüger, Ole
Küchel, Tessa
Lehmkuhl, Ayleen
Lehmkuhl, Tino
Lewecke, Simon
Lippert,Kathryn-Emma
Luck, Marius
Ludwig, Julian
Meinen, Angelique Meinen, Nico
Messner, Lotte
Meyer, Annika
Meyer, Justin-Joel Mondorf, Marlon
Nagelschmidt, Greta
Neumann, Deik
Ortgies, Jana
Ostendorf, Ben
Rehm, Lena
Richter, Daniel
Richter, Leon
Rickels, Neele
Roefe, Sophie
Rusniok, Laura
Rübesamen, BjarneSchaefe, Sven
Schmidt, Lana
Schröder, Heidi
Selonke, Svenja
Siemer, Marcella
Standke, Leonard
Steffen, Femke
Steffen, Malte
Stindt, Mathes
Wagner, André
Warkentin, Jana
Wilms, Leandra
Wirdemann, Lino
Warkentin, Karina Wierenga, Sophie
Jugendliche Gold:
32
Bause, Lali
Berg, Paul
Boese, Jaron
Boese, Joshua
Bullmann, Niklas
Büther, Henrik
Cao, Kelvin
Cohrs, Janna
Dallaserra, Lioba
Dobric´, Maartje Mareike Fegter, Malte
Fohrmann, Emma Fohrmann, Laura
Franzen, Finn
Geisthardt, Greta
Goetz, Tammo
Harms, Daniel
Harms, Julia
Hobbensiefken, Leon
Hehle, Nils
Janßen, Kaja
Janßen, Nila
Jehnichen, Meggy
Klaus, Nicole
Kliegelhöfer,Charlotte
Kroehl, Lasse
Krüger, Lea
Köster, Dominik
Küchel, Leena
Lau, Damian
Laue, Malina
Laue, Mathis
Leffers, Luise
Luers, Henner
Lübben, Maite
Lübben, Mirja
Maaß, Jule
Marx, Finja
Messner, Jule
Nest, Lisa
Oltmanns, Marie
Oltmanns, Merle
Oltmanns, Neele
Raddatz, Antonia
Rehm, David
Runde, Sophia
Schierhold, Meriet
Schikora, Max
Schmidt, Anna
Schröder, Svea
Schütz, Janis
Stahlhut, Helene
Standke, Amelie
Stindt, Silas
Stomberg, Julia
Theilen, Marten
Theilen, Thore
Wilken, Kim
Willberg, Johanna
Willberg, Max
Witthus, Philipp
Erwachsene Bronze: Müller, Mareike (1.)
Reuter Britta (1.)
Erwachsene Silber:
Erbacher, Gisela (22.)
Hagena, Matthias (1.)
Wittje, Dennis (1.)
Wolters, Melanie (8.)
Kreitlow, Melanie (2.)
Erwachsene Gold:
Albers, Anke (12.)
Albers, Christian (1.)
Albers, Harald (11.)
Aßmann, Carola (7.)
Eilers, Annerose (27.)
Eilers, Henning (34.)
Elling, Edith (1.)
Elling, Rieka (1.)
Feige, Klaus-Peter (21.)
Ferdinand, Daniela (4.)
Fohrmann, Petra (9.)
Gerdes, Michael (1.)
Gerdes, Ulrike (1.)
Grimm, Clemens (2.)
Haferkamp, Martin (23.)
Haferkamp, Waltraud (22.)
Harms, Valentin (2.)
Jacobi, Edith (28.)
Jacobi, Ernst (18.)
Janßen, Maria (14.)
Kaper, Peter (3.)
Kister, Karola (22.)
Knötzsch, Raimond (19.) Krienke, Lena (1.)
Kroehl, Jens (1.)
Kroehl, Petra (1.)
Kropp, Vera (11.)
Krögel, Birgit (4.)
Krögel, Frank (4.)
Krüger, Swen (3.)
Laßen, Gitta (14.)
Leibenath, Horst (13.)
Losch, Andrea (1.)
Meinen, Sonja (1.)
Nest, Nicole (2.)
Nest, Ronny (2.)
Neumann, Horst (1.)
Neumann, Ute (1.)
Padeken, Hanna (19.)
Raddatz, Susanne (8.)
Raddatz, Sören (1.)
Dr. Redeker-Standke, Brigitte (7.)
Redeker, Jens (2.)
Sandelmann, Erwin (27.) Schumacher, Edgar (13.)
Schumacher, Neetje (8.)
Schumacher, Ute (13.)
Schumacher, Hauke (5.)
Schütz, Kerstin (2.)
Schütz, Peter (2.)
Siemer, Shirley (1.)
Sies, Edeltraud (22.)
Skripalle, Wilfried (3.)
Speckels, Helga (49.)
Welsch, Stefanie (2.)
Wirtz, Christian (1.)
Wirtz, Tobias (1.)
Witthus, Klaus (11.)
Erwachsene Abzeichen Gold mit Zahl:
Dierks, Edith (10.)
Hensiek, Harald (10.)
Hinrichs, Susanne (10.)
Kaper, Ulrike (10.)
Neumann, Christa (10.)
Wenck, Karl-Heinz (35.)
Wolters, Elke (15.)
33
Familiensportabzeichen
Familie Albers mit Harald, Anke und Christian
Familie Dr. Redeker-Standke mit Brigitte, Redeker Jens, Standke, Amelie und Leonard
Familie Harms mit Valentin, Julia und Daniel
Familie Janßen mit Maria, Kaja und Nila
Familie Kroehl mit Jens, Petra, Tomke und Lasse
Familie Krüger mit Swen, Lea und Ole
Familie Nest mit Ronny, Nicole und Lisa
Familie Neumann mit Horst Neumann, Tochter Ute Neumann und Enkeltochter Lena Krienke
Familie Raddatz mit Sören, Susanne und Antonia
Familie Schumacher mit Edgar, Ute, Neetje und Hauke
Familie Schütz mit Peter, Kerstin, Bendix und Janis
Familie Wenck, Karl-Heinz mit Tochter Fohrmann, Petra und Enkeltöchter Laura und Emma
Termine:

Unsere erste Abnahme wird am 12.05.2015 um 17.15 Uhr stattfinden.

Das Training und die Abnahme sind auch in den Sommerferien.

20 km Rad gefahren werden am 17.06., 15.07., 17.07. und 09.09.2015
(weitere 2-3 Termine macht der VTB Varel),
im Anschluss - bei gutem Wetter - immer Kurzstrecke Radfahren
mit fliegendem Start.

Unser letzter Abnahmetag wird Dienstag, der 28.09.2015, sein.
Unser Abnehmerteam mit Klaus-Peter Feige, Karl-Heinz Wenck, Erwin Sandelmann, Henning und Annerose Eilers, Stefanie Welsch, Ronny und Lisa Nest wartet auf euch (ich natürlich auch) und wird beizeiten den Sportplatz so herrichten,
dass alle in der Lage sein werden, bestmögliche Leistungen zu erbringen. Ab
2015 wird Niklas Bullmann als Abnehmer-Helfer unser Team unterstützen.
Also wir freuen uns auf die Saison 2015 und hoffen auf immer gutes Wetter und
EURE Teilnahme
Für das Team
34
Anke Knötzsch
Verleihung der Sportabzeichen im Büppler Krug:
Bild: Gösta Berwing, Der Gemeinnützige
Verleihung der Sportabzeichen in der Grundschule Büppel:
35
Ihre Partner – mit Erfahrung
Unsere Vereinsnachrichten werden unterstützt von:
Hartmut Rowohlt
Obernstr. 23
Bgm.-Osterloh-Str. 83
Varel
Büppel
Telefon: 04451 - 71 27
Inh. H. – D. Segger
Tel.: 04451 – 95 94 44
www.bueppelerkrug.de
Friesenstube
4 Kegelbahnen
Clubzimmer
Kleiner und großer Saal
Autohaus AM TANNENKAMP
Am Tannenkamp 91
26316 Varel / Büppel
Telefon 04451/9 11 00
info@am-tannenkamp.de
Wir bedanken uns bei unseren Partnern und bitten unsere Leser,
bei Ihren Einkäufen und sonstigen Aufträgen besonders unsere Partner zu berücksichtigen!
36
Fußball
Ansprechpartner für:
Herren
Junioren Kleinfeld
Frauen und Juniorinnen
Jugendförderverein - JFV
Jörg Wüstenberg
Dieter Schmitz
Torsten Ahlers
Thorsten Frers
04451 – 95 64 61
04451 – 96 85 84
04451 – 30 95
04451 – 96 81 00
G III – Junioren
Ab sofort im Mannschaftstraining
Unser neues Trainerteam, Cedric Ahlers und Steffen Gutsche, haben mit dem
Fußballtraining für unsere Allerjüngsten begonnen. Ihr Ziel ist es, bis September
mit Beginn der Spielrunde 2015/16 eine Mannschaft zu formieren.
Trainiert wird montags ab 16:00 auf dem Sportplatz in Büppel. Wer Interesse hat,
im Nachwuchskader mitzuspielen, ist herzlich willkommen.
Cedric und Steffen sind selbst aktive Fußballer (C-Junioren JFV). Beide haben,
etwa im gleichen Alter wie die Akteure auf dem Foto im TuS Büppel mit dem
Fußballspielen begonnen.
Dieter Schmitz
37
F I – Junioren
Die F 1 Junioren des Jahrgangs 2006 sind
zurzeit mit 9 Jungs und 2 Mädchen vertreten.
Sie werden von Thang Cao, David Ahlers und
Oke Michelsen trainiert. Im Herbst 2014 hat
sich die Mannschaft in der Qualifikationsrunde
mit dem zweiten Platz hinter den starken
Jungs von WSC Frisa Wilhelmshavens für die
jetzt begonnene Meisterschaftsrunde qualifiziert.
In der Hallenrunde Staffel 1 hat die Mannschaft den 2. Platz hinter TuS Oben-strohe
erreicht.
Wir bedanken uns bei den Eltern und Sponsoren für die tolle Unterstützung und
Zusammenarbeit.
Zu unserem Kader gehören: Jule, Charlotte, Finn, Jaron, Kelvin, Simon, Jannis,
Rohnahi, Elias, Leon, Julius.
Wir trainieren jeden Mittwoch und Freitag von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Wenn ihr
Lust und Zeit habt bei uns mit zu spielen, seid ihr herzlich willkommen.
Van Thang Cao
Juniorenhallenfußballturnier im Dezember
38
F II – Junioren
Turniersieg in Jever:
Spieler von links nach rechts:
Jannes, Artis, Mathes, Henry, Christoph, Marius, Nils und Torwart Laurin
Bis zur Sommerpause sind wir noch die F II des TuS Büppel, mit 17 Jungs und 3
Mädchen sind wir derzeit im Spielbetrieb.
Die Hallenrunde haben wir mit dem zweiten Platz in der Staffel abgeschlossen.
Wir mussten uns nur dem Staffelsieger geschlagen geben, diese Mannschaft war
aber weitestgehend mit Spielern des älteren Jahrgangs bestückt. Bei den Hallenturnieren konnten wir einen Sieg und viele weitere gute Platzierungen erringen
Nach einer langen Hallensaison beginnt nun wieder die Freiluftsaison. Seit Mitte
März trainieren wir wieder draußen. Hier haben wir schon einige erfolgreiche
Freundschaftsspiele bestritten und in den ersten Punktspielen haben wir auch
fleißig Punkte gesammelt.
Neben dem Fußballspielen unternehmen wir auch gemeinsam andere Aktivitäten
mit den Kindern. Im Februar sind die Kinder gemeinsam mit den 3. Liga Handballern der HSG Varel eingelaufen, ein weiteres Highlight war der Besuch des Regionalligaspiels des VfB Oldenburg, wo leider nur ein kleiner Teil der Mannschaft
mit einlaufen konnte.
Sven Antons
39
Jugendfußball Turnier der E-Junioren
Am Sonntag, dem 21.06.2015, veranstaltet der TuS Büppel ein Fußballturnier für
E-Junioren.
Beginn um 10:00 Uhr auf dem Sportplatz in Büppel.
Ausgetragen und gewertet wird jahrgangsbezogen, d.h. jeweils für Mannschaften
mit Spielern des Jahrgangs 2004 und des Jahrgangs 2005.
Das DFB-Mobil kommt wieder zum TuS Büppel
Am Samstag, 4. Juli ist es wieder soweit, um 10:00 Uhr kommt das DFB-Mobil zu
uns auf den Sportplatz am Föhrenweg in Büppel.
Trainer des DFB werden in einem auf E- und F-Junioren zugeschnittenen Programm ein Demonstrationstraining durchführen. Ziel ist es, Vereinstrainer mit mo-
dernen alters- und entwicklungsgerechten Trainingsmethoden vertraut zu machen. In einem anschließenden zweiten theoretischen Teil, werden die Vereinsmitarbeiter mit Informations- und Qualifizierungsmöglichkeiten bis zur Trainerlizenz, die der DFB anbietet, vertraut gemacht.
Zu dieser Veranstaltung sind neben den Trainern / Betreuern und ihren Spielern
auch die Eltern, Großeltern sowie alle die sich für unseren Jugendfußball interessieren eingeladen.
Dieter Schmitz
40
Rückblick auf die Hallensaison
E III – Junioren
Staffelsieger in der Hallenrunde
Mit 8 Mannschaften traten die Jugendfußballer des TuS Büppel in der Hallenrunde des NFV- Friesland an. Die erfolgreichste Mannschaft waren unsere E III –
Junioren, die den Staffelsieg errangen. Glückwunsch an den Mannschaftsverantwortlichen Stefan Biefel und die Mannschaft mit Joshua Boese, Tammo
Götz, Finn Egenhoff, Damian Lau, Mario Kambarovic, Raul Ademi und Hannes
Pinn.
Die weiteren Platzierungen unserer Junioren-Mannschaften:
EI
5. Platz Staffel I
E II
4. Platz Staffel III
E III
1. Platz Staffel II
E IV
2. Platz Staffel III
FI
2. Platz Staffel I
F II
2. Platz Staffel III
G I und G II – Junioren: Die Ergebnisse der G-Junioren werden prinzipiell nicht
ausgewertet und veröffentlicht. Mit den während der zahlreichen Spieltage von
unseren Jüngsten gezeigten Leistungen sind die Trainer Andreas und Jacqueline
Franz hochzufrieden.
Insgesamt gesehen für den TuS Büppel eine erfolgreiche Hallenrunde 2014/2015.
Dieter Schmitz
1. Herren
Ligaprimus Kreisklasse Friesland/Wilhelmshaven
Nach nun 3 Jahren Zusammenarbeit mit Ralf Mrotzek, war für diese Saison klar,
dass der Aufstieg möglich ist. Die ersten beiden Jahre kam man nicht über das
Ligamittelmaß hinaus, worüber sich aber keiner beschwerte, da dies als gestecktes Ziel erfüllt wurde.
41
Als im Sommer 2014 dann die dritte Saison unter Ralf begann, wurde das Ziel,
Sprung in die Kreisliga, gesteckt. Seitdem ließen die Fußballer der 1. Herren
kaum Punkte liegen. Ausschließlich zweimal im Spitzenspiel gegen WSC Frisia
Wilhelmshaven und einmal gegen ESV Wilhelmshaven wurden Punkte eingebüßt.
Nachdem man nun auf Position 2 in der Tabelle steht und die ersten beiden Plätze auch für den Aufstieg geschaffen wurden, schielen auch die Spieler so langsam auf die Kreisliga II.
Der einzige Konkurrent um den Platz der ersten Zwei ist TuS Sillenstede. Gegen
diese Mannschaft konnten sich die „Neongrünen“ allerdings zweimal durchsetzen,
sodass mittlerweile eine Drei-Punkte-Führung erspielt werden konnte.
Durch die Verstärkungen in der Winterpause durch Renke Henniges, Mateusz
Mlodwaski und die Rückkehr von Jannik Onken steht jetzt sogar schon eine sehr
gute Kreisliga-Elf zusammen.
Des Weiteren werden die Büppeler im Sommer von Marco Drewes, Cassian Reimers (beide SG Dangastermoor/Obenstrohe), Dafer Hanic (TuS Varel) und den
ein oder anderen Spieler, dessen Namen noch nicht genannt werden dürfen, verstärkt.
Leider muss die Mannschaft auch den Abgang von Peter Schmidt, der zum TuS
Varel wechselt, verkraften.
In diesem Moment stehen noch 3 Spiele vor der Tür, wovon 7 Punkte zum Aufstieg reichen sollten.
Am Ende steht natürlich der Wunsch, sich sein eigenes Ziel zu erfüllen, sowohl
bei Trainer als auch bei der Mannschaft. Ob dies funktioniert, können sich die Zuschauer am 30.05.2015 um 17 Uhr in Büppel anschauen. Dort trifft man dann im
letzten Punktspiel auf BG Wilhelmshaven.
Kader: Claas Oltmanns, Theis Schmidt, Nils Ulrich, Mateusz Mlodwaski, Jannik
Onken, Yannik Wilken-Johannes, Thilo Hullmeine, Marcus Baitis, Andreas Joost,
Deeke Hullmann, Peter Schmidt, Philipp Forkel, Jacub Sulak, Marius Ohlander,
Eudes Sewodo, Nils Neugebauer, Tammo Hibbeler, Renke Henniges, Timo Lüdtke, Oliver Eilers, Arne Ahlers, Dafer Hanic, Robin Fischer, Torsten Haase
Trainer: Ralf Mrotzek und Werner Schuster
42
Herren Ü-45
Nachdem man die vergangene Saison in der Ü- 45 Liga souverän mit dem Meistertitel abgeschlossen hatte, wurde man jetzt in die neu gegründete Ü- 40 Liga
eingeteilt.
Dort hat man natürlich altersbedingt erhebliche Schwierigkeiten mit den " Jüngeren " mitzuhalten. Hinzu kommen noch die vielen größeren und kleineren Verletzungen unserer Akteure.
Deshalb spielt man in dieser Liga wohl auch nur eine untergeordnete Rolle. Leider
ist es aber auch so, dass, wenn der Erfolg ausbleibt, der eine oder andere nicht
mehr die richtige "Muse" hat, sich auf dem Platz zu quälen. Deshalb werden wir in
der kommenden Saison auch versuchen, ohne Wertung in der Ü-50 Liga zu spielen.
Des Weiteren gab uns die Hiobsbotschaft vom Tod unseres langjährigen Teamkollegen und Freundes, "Heini" Berg einen großen Knacks!
Was allerdings bleibt, ist der Meistertitel in der vergangenen Spielzeit! Als Erinnerung daran wurde auch ein Meister - Stern auf den neuen Trikots gestickt!
Mit einem Großteil der Mannschaft sind wir schließlich nach München gefahren,
um in einer VIP- Lounge das 6:0 von Bayern gegen SVW zu erleben. Dieses hat
uns unser Teamkollege Rainer Hullmann ( Hulle ) mit einer tollen Organisation
ermöglicht!
Der Meistertitel an sich wurde trotz schwereren Verletzungen von Oliver Hobbie
und Ralf Koring im letzten Saisonspiel bei TuS Varel noch gebührend beim "Griechen" gefeiert.
Das war wirklich eine grandiose Saison.
Haltet wieder fest zusammen, Jungens
Hibbie
Wir gedenken: Timo Gittner und Frank Berg ( Heini )
C-Juniorinnen:
Mit einem gemischten Team aus D- und C-Mädchen nehmen wir in dieser Saison
am Spielbetrieb der C- Kreisliga Oldenburg/Wesermarsch teil. Nachdem wir uns in
der Herbstserie erst einmal an das Großfeld gewöhnen mussten, steigerte sich
das junge Büppeler Team von Spiel zu Spiel. Sicherlich auch ein Effekt der tollen
Trainingsbeteiligung!
43
Im Frühjahr startete dann die Meisterrunde mit 5 Mannschaften. Völlig überraschend stehen unsere Kickerinnen nach 3 Spieltagen durch Siege gegen HJH
Delmenhorst (4:1), GVO Oldenburg (3:2) und SV Brake(3:0) an der Tabellenspitze.
In der Hallensaison verbuchten wir 2 Turniersiege und einen zweiten Platz.
Abgerundet wird das Spieljahr mit der mehrtägigen Fahrt zum Vildbjerg-Cup nach
Dänemark.
2.Frauen:
Zur neuen Saison möchten wir wieder mit einer 2.Frauenmannschaft in das Spielgeschehen eingreifen. Wir konnten mittlerweile einen engagierten Trainer finden
und werden noch im Mai einige Probetrainings abhalten. Wir würden uns freuen,
wenn noch weitere Sportlerinnen zum Team stoßen würden. Bei Interesse meldet
Euch bitte bei Torsten Ahlers (04451/3095).
Torsten Ahlers
1.Frauen in der Oberliga Niedersachsen-West
Unser 1.Frauenteam ist die klassenhöchste spielende Mannschaft aller Mannschaften im NFV Kreis Friesland - weiblich wie männlich.
In dieser Oberliga belegt
der TuS z.Zt. den 5. Tabellenplatz. Bei dem sehr
kleinen Kader eine bemerkenswerte Leistung.
So setzte das Team mit
einem 2:1 Sieg beim BC
Cloppenburg die Serie von
ungeschlagenen Spielen in
diesem Jahr fort. Uwe
Katzky konnte leider nur
12 Spielerinnen für das
Spiel aufbieten, da gleich
sechs Stammspielerinnen Zweikampfstark und torgefährlich: Angelina-Michelle Wunder (Mitte)
aus
unterschiedlichen Bild: Busch
Gründen fehlten und kurzfristig auch noch Mareike Müller sich krankheitsbedingt
abmelden musste.
44
Schiedsrichter-Team des TuS Büppel
("Business", Sichtweisen, Fehler der Profis)
Unser kleines (aber feines) Schiedsrichter-Team hat die Rückrunde beinahe abgeschlossen. Es folgen auch für die Schiedsrichter nunmehr die Saisonhöhepunkte; die "Endspiele".
Gute Vorbereitung, körperliche Fitness und
mentale Stärke sind auch für uns unabdingbar.
Mit Jan, Ruben und Pascal-Rene haben wir
jedoch 3 erfahrene Jungschiedsrichter, die
nunmehr auch für "höhere" Aufgaben betraut
werden:
Ruben ist bereits lange Assistent in Kreisliga
und höher und pfeift eine fantas-tische Saison, (fast) ohne Fehl und Tadel. Jan leitet
Spiele der B-Jugend und Bezirksliga und
Landesliga der Jugend.
Pascal-Rene wurde namentlich und ausdrücklich auf dem Schiedsrichterlehr-abend am
06.03.2015 vom Schiedsrichterausschuss gelobt.
Für alle 3 "Jungschiedsrichter" auch von mir und vom ganzen TuS Büppel:
Bravo, Lob und Anerkennung !!!
Nun zu einem anderen Thema:
Tatsachenentscheidung
Wer hat nicht das Halbfinale Bayern gegen Dortmund gesehen und die "offensichtlichen Fehler" von Schiedsrichter Gagelmann (Handspiel, Foul an Lewandowski)?
Tja - das ist so eine Sache: Tatsachenentscheidung? Benachteiligung? Konnte
Schiedsrichter-Profi Gagelmann aus seinem "Blickwinkel" das Handspiel sehen?
Die Bayern-Fans werden sicher eine eigene Meinung hierzu haben. Wir Amateure
jedoch sind geneigt zu sagen, dass es uns gut tut, dass auch Profis "Fehler" machen (obgleich der Verfasser Bayern-Fan ist).
45
Letztendlich stärkt mich das als Schiedsrichter der (ganz) untersten Spielklassen
in Friesland und Umgebung.
Wir leiten die Spiele meistens alleine - ohne Assistenten, 4. Offiziellen, Torlinientechnik und müssen ad hoc (sofort) entscheiden.
Keiner ist "perfekt", Schiedsrichter machen Fehler - Spieler übrigens auch.
Also sollten wir im Amateurbereich mehr Toleranz und Empathie (Schiedsrichter/Spieler/Trainer) hegen und pflegen!
Als treuer Fan und Anhänger unserer Damen- und Jugend- und Mädchenmannschaften stehe ich - sobald es die Zeit erlaubt - als Zuschauer am Spielfeldrand.
Oftmals meinen Zuschauer und Trainer, dass "der Schiedsrichter" diese oder jene
Situation klar für die eigene Mannschaft hätte pfeifen müssen (das ist jetzt sehr
diplomatisch und milde von mir ausgedrückt).
Wenn ich dann als "gelernter" Schiedsrichter sage, dass es hier durchaus zwei
Meinungen gibt und die Entscheidungen des Schiedsrichters verteidige, werde ich
gelegentlich mit einem "finsterem Blick" bestraft.
Aber wie häufig im Leben: Es gibt verschiedene Sichtweisen - auch oder grade im
Sport.
Ausblick auf die kommende Saison:
Zwei Neu-Jungschiedsrichter stehen bereits in den Startlöchern und wollen die
Schiedsrichterprüfung ablegen. Ein Schiedsrichter-Wechsel zum TuS Büppel aus
einem anderen Verein zeichnet sich ab.
Zitat zum Schluss:
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben,
einen Fehler zu machen. (Dietrich Bonhoeffer)
Jörg Weden
46
Ihre Partner – mit Erfahrung
Unsere Vereinsnachrichten werden unterstützt von:
Eckard Klein
Obernstraße 4
Varel
Landschlachterei
Fleischerei
und
Partyservice
Kuhlmann
Hafenstr. 5
Varel
04451 9 61 12 07
Mühlenteichstr. 11
Obenstrohe
04451 9 18 43 30
OPTIKER BUSCH
Augenoptik und Hörakustik
Nebbsallee 10
26316 Varel
Telefon: 04451 / 57 18
Homepage: www.optikerbusch.de
Wir bedanken uns bei unseren Partnern und bitten unsere Leser,
bei Ihren Einkäufen und sonstigen Aufträgen besonders unsere Partner zu berücksichtigen!
47
Volleyball
Jan-Hendrik Elberling . . .
erspielte mit seinem 1.Herren Volleyball-Team des Vareler Turnerbundes die
Meisterschaft in der Landesliga und somit gelang der Aufstieg in die Verbandsliga.
Seine Ausbildung im Volleyballspiel erfuhr er von Kindesbeinen an im TuS Büppel
– hier noch als Jan-Hendrik Sies besser bekannt - in der Jugend und später in der
Volleyball-Mix-Mannschaft unter der Trainerin Waltraud Haferkamp.
Wir wünschen ihm weiterhin gute Erfolge.
48
TuS Büppel 1910 e. V.
Au f n a h m e e r k l ä r u n g ( B it t e v o ll st ä nd ig a u sfü lle n )
N a m e : _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ __ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _
Wo h n o r t : _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _
V o r n a me : _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ __ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _
S t r a ß e : _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ __ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _
ge b . a m : _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _
T e l . - N r . _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _
O männlich
O weiblich
O Ich bitte um Aufnahme als aktives / passives Mitglied und beabsichtige folgende Sportart(en) zu betreiben:
O Ich bin bereits Mitglied im TuS Büppel und möchte ab sofort folgende Sportart(en) betreiben:
Schwimmen: O
Fußball O:
Volleyball O
Aikido: O
Turnen: O
G r u p p e __________________________
( Name d. Übungs-Leiters/-in )
Folgende Familienmitglieder sind bereits Mitglied im TuS Büppel:
Ehepartner:__________________________________
Vater:______________________________________
E i nt r i t t s d at u m: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kind (er):____________________________________
Mutter:______________________________________
Monatsbeiträge:
€
€
€
€
€
€
€
€
Stand: 01.04.2014
Grundbeitrag
7,00
Erwachsene
4,50
Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre
15,00
Familie (mind. 2 Erw./1 Kind oder 1 Erw./2 Kinder
3,50
Passive/Mindestbeitrag
7,00
Fußballabteilung Erwachsene
4,50
Fußballabteilung Kinder/Jugendliche bis D-Jugend
4,50
Schwimmabteilung Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre.
4,50
Mutter und Kind
Jugendförderverein (Beiträge werden an den JFV weitergeleitet)
4,00
A-C-Jugendliche Fußballabteilung
€
€
€
€
€
Spartenzuschlag
--------2,00
1,00
1,00
0,50
4,00
Die Gebühren für den Spielerpass werden mit dem ersten Mitgliedsbeitrag eingezogen.
Mir ist bekannt, dass der Verein nur im Rahmen seiner Versicherungen haftet, jedoch nicht für Wertsachen und Kleidung, die ich zu den
Übungsstätten, dem Vereinsheim oder zu anderen Veranstaltungen des Vereins mitbringe. Bei Schäden, die einem Mitglied durch die Benutzung der Vereinseinrichtungen oder durch Ausübung der im Verein angebotenen Sportarten widerfahren, haftet der Verein nur im Rahmen
der Sportunfallversicherung.
Einer eventuellen Veröffentlichung der im Rahmen des Training-, Spielbetriebs oder anderen Sportveranstaltungen gemachten Fotos/Filme
stimme ich zu.
Der Austritt kann nur schriftlich 14 Tage zum Quartalsende an die Geschäftsführerin erfolgen, (keine E-Mail).
Die Beiträge werden vierteljährlich ( 01.01, 01.04., 01.07. und 01.10. ) bei Erteilung einer Einzugsermächtigung eingezogen.
___________________________________
( Unterschrift )
Bitte bei Kindern unbedingt ausfüllen !
Wir bestätigen, dass unser Kind sporttauglich ist und wir die Sporttauglichkeit jedes Jahr überprüfen lassen.
Unterschrift des Erziehungsberechtigten: ................................................
Einzugsermächtigung
Ich ermächtige den TuS Büppel 1910 e.V., die fälligen Beiträge vierteljährlich von meinem nachstehend aufgeführten Konto einzuziehen:
Bank:________________________________________ BIC
IBAN:
( Unterschrift )
49
Denksport
I. Gefäße:
Ein Mann ging mit einem 15-Liter- und einem 16-Liter-Gefäß zum Fluss, um
8 Liter Wasser zu holen.
Wie hat er das mit den ihm zur Verfügung stehenden Gefäßen geschafft?
II. Vorsetzrätsel: Den Wörtern
Schlag – Griff – Sekt – Wurm – Kohl- Läufer – Meer – Gold – Haltung - See
sind die passenden Silben/Wörter
ein – Eis – er – in – irr – kahl – lind – man – Nord – Rot
voranzusetzen, sodass neue Wörter entstehen. Die Anfangsbuchstaben
nennen – hintereinander gelesen – ein Kraftfahrzeugzubehörteil.
III. Teekesselchen
Den Teekessel braucht man zum Kochen. Und das Teekesselchen? Das
braucht man zum Spielen: Hier werden Wärter gesucht, die zwei unterschiedliche Bedeutungen haben. Die Schlusslösung ergibt sich aus den Anfangsbuchstaben dieser „Teekesselchen“-Wörter. Viel Spaß.
1
2
3
4
sich rekeln
Stadt
teil des Rades
sich entwickeln
auslegen und künstlerisch wiedergeben
schneidend und stark
gewürzt
5
6
7
8
Blumen und Trinkgefäß
Körperteil und Zeitung
Wasserfahrzeug und
Fußballtorwart
Pensionär und
Hirsch
9
Teil des Schuhs
und Verkauf
10 Folk. Kleidung und
Bienennahrung
Wichtige Hinw eise ! ! !
Im Januar, April, Juli und Oktober eines jeden Jahres werden die Mitglieds-beiträge von den jeweiligen Konten der
Mitglieder eingezogen.
Falls jemand unserer Mitglieder zwischenzeitlich das Konto geändert hat, so bittet der Vorstand darum, die neue
Konto-Verbindung umgehend Inge Klockgether, Tel. 04451 - 4760 mitzuteilen. Damit helfen Sie/Ihr uns, Zeit
und viel Geld zu sparen.
Bei Umzug in eine andere Wohnung bitten wir ebenfalls um eine Mitteilung an Inge Klockgether.
Kündigung der Mitgliedschaft bitte nur schriftlich (keine e-Mail) an den Vorstand
50
Lösungen zu den Denksportaufgaben in der Nov.-Ausgabe 2014, Nr. 57
I.
Quadrat:
II. Gleichung mit Unbekannten:
34
8
5
12 9
34
13 10 7
4 34
11 16 1
6 34
2
34
3
34
14 15
34
34
34
III. Sprichwort-Mix:
34
7
-
9
+
5
=3
-
█
-
█
-
█
3
+
7
-
1
=9
+
█
+
█
+
█
4
+
3
-
4
=3
=8
█
=5 █ =8
█
Die drei Sprichwörter lauten:
1 Aus Kindern werden Leute.
2 Das Werk lobt den Meister.
3 Eins ist besser als keins
Telefonnummern
(Vorwahl 04451)
Turnhalle Büppel
56 05
Vereinsheim an der Turnhalle Büppel
80 59 60
„Büppeler Krug“, Familie Segger
95 94 44
Hausmeister ?
GS Büppel
Hallenbad Varel
???
26 36
Sportplatz Neuenwege, Hoheluchter Str.8a
9 18 42 57
Redaktionsschluss der Ausgabe Nr. 59, der „Vereinsnachrichten“
ist Sonntag, 25.Oktober 2015
51
52
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten