Tabletten richtig halbieren Februar 2014

Werbung
Risiken und Nebenwirkungen beim Halbieren von Tabletten?
Claus Deforné, Apotheke St.Mauritius, Naters
Orale Arzneiformen wie z.B.
Tabletten, Dragées, Kapseln
sind technisch ausgereifte
pharmazeutische Produkte
mit komplexen Eigenschaften.
Das Teilen, Öffnen oder Zermörsern kann sinnvoll sein,
birgt aber Risiken, die beachtet werden müssen: Schwere
unerwünschte Nebenwirkungen oder gar keine Wirkung
können resultieren, wenn die
Eigenschaften des Wirkstoffs
oder der Aufbau einer Tablette
eine Teilung nicht erlauben.
Auch muss der Patient bereit
und in der Lage sein, Tabletten
zu teilen, was bei fehlender
Kraft oder Fingerfertigkeit infolge einer Erkrankung oder
abnehmendem Sehvermögen
trotz Hilfsmitteln wie einem
Tablettenteiler oder –mörser
durchaus schwierig sein kann.
Gründe für das Zerkleinern
von Tabletten kann eine gewünschte kleinere Dosis sein,
abwechselnde Dosierungen,
Schluckbeschwerden
oder
Kostenüberlegungen.
Dagegen sollten Tabletten mit
einem Filmüberzug
zum
Schutz vor Wirkstoffinaktivierung durch Sauerstoff, Feuch-
MedicaPlus – Ihrer Gesundheit zuliebe
tigkeit und Licht oder gegen
schlechten Geschmack und
Retard-Tabletten mit verzögerter Wirkstoff-Freisetzung nicht
geteilt werden. Das gilt übrigens auch für die meisten sogenannten
transdermalen
Pflaster.
Die Wirkstoff-Freisetzung aus
Tabletten, Kapseln oder Dragées auf dem Weg durch den
Magen- Darm-Trakt wird durch
Teilen oder Öffnen der Hülle
zeitlich verändert und es findet eventuell eine beschleunigte
Wirkstoffaufnahme
durch die Schleimhäute ins
Blut statt mit entsprechendem Einfluss auf die Verteilung
im Körper, den Abbau und die
Ausscheidung.
Ohne Bruchkerbe ist eine genaue Teilung schwierig, Vorsicht ist geboten bei irreführenden Schmuckkerben, die
keine Sollbruchstelle sind und
nur der besseren Unterscheidung dienen. Solche Tabletten
ergeben oft unterschiedlich
grosse Teilstücke. Ein Tablettenteiler ist für eine genaue
Teilung besser geeignet als ein
Messer und leicht zu handhaben.
Hinweise in der Packungsbeilage sind unbedingt zu beachten. Falls sich hier kein Hinweis
findet, fragen Sie vorsichtshalber in Ihrer MedicaPlus Apotheke nach. Sie hat die nötigen Fachinformationen und
Adressen für eine genaue Abklärung. Ein SwissmedicMerkblatt gibt klare Richtlinien
für die Teilbarkeit von Tabletten vor.
Herunterladen
Explore flashcards