Abdominal Dressing Kit

Werbung
SPEZIAL-DRESSINGS
Abdominal Dressing Kit
Bessere Versorgung des offenen Abdomens
Bessere
Wundversorgung
Bestellnummer für die Verpackung: M8275080/5
DIE HERAUSFORDERUNGEN BEI DER VERSORGUNG DES OFFENEN ABDOMENS
Wenn ein sofortiger primärer Verschluss nicht möglich und/oder der erneute Zugang zum Abdomen nötig ist, dann muss der
Bauchinhalt geschützt und stabilisiert werden, um rekonstruktive chirurgische Eingriffe zu minimieren.
AUF DER SUCHE NACH BESSEREN LÖSUNGEN
Das Abdominal Dressing Kit wurde als bessere und sichere Lösung entwickelt, um die Behandlung durch Entfernen von Exsudat und
bessere Beherrschung von Infektionen zu optimieren und damit potenzielle Komplikationen bei der Behandlung des offenen
Abdomens zu minimieren. Das Kit enthält alle Komponenten, die zur noch rascheren und effektiveren Behandlung des offenen
Abdomens erforderlich sind und somit die Behandlungsqualität sowie die Behandlungsergebnisse verbessern.
Verwendung des Abdominal Dressing Kit bei:
Komponenten des Abdominal Dressing Kit:
䡵 Traumata, die eine gezielte Versorgung der Verletzung oder
䡵 Schicht aus umhülltem, gefenstertem und nichthaftendem
den schrittweisen Verschluss des Abdomens erfordern.
䡵 Abdominellem Kompartmentsyndrom.
V.A.C® GranuFoam® Dressing zur Stabilisierung und
Zentrierung als Schutz für den Abdomeninhalt.
䡵 Sekundäres perforiertes V.A.C® GranuFoam® Dressing mit
䡵 Intraabdomineller Infektion.
䡵 Anderen komplexen Wundverhältnissen des Abdomens.
leichter Größenanpassung.
䡵 SensaT.R.A.C.® Pad.
䡵 V.A.C.® Folie.
BESSERE VERSORGUNG DES OFFENEN ABDOMEN
Das Abdominal Dressing Kit bietet die klinisch erprobten Vorteile von V.A.C.® Therapy und V.A.C.® GranuFoam® Dressings in einem
einzigen leicht handhabbaren Kit.
FALLSTUDIE – ABDOMINELLES KOMPARTMENTSYNDROM
Eine 49-jährige Patientin wird mit Unterleibsschmerzen in die Notaufnahme eingeliefert. Präsentation mit perforiertem
Zwölffingerdarmgeschwür und Dünndarmverschluss aufgrund akuter entzündlicher Veränderungen. Im OP werden drei Liter eitrige
Galle und dichtes Exsudat per Drainage entfernt. Die Patientin wurde fünf Tage nach ihrer Aufnahme wieder entlassen.
1 Ersteingriff: Das Ziel des Chirurgen war die
Dekompression des Abdomens.
2 24 Stunden nach OP: Anlegen des
Wundverbands. 4.000 ml Flüssigkeit werden
in den folgenden 48 Stunden aufgefangen.
4 48 Stunden nach OP: Faszien und Haut
werden nach Entfernen des V.A.C.®
Abdominal Dressing wieder geschlossen. Die
Patientin wurde am fünften Tag entlassen.
© 2007 KCI Licensing, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle hierin genannten Marken sind Eigentum von KCI Licensing, Inc, deren
Tochterunternehmen und Lizenzgebern.
Marken mit dem Symbol „®“ sind registriert und Marken mit dem Zusatz „TM“ gelten als proprietäre Marken oder sind ausstehende
Patentanmeldungen in wenigstens einem Land, in dem dieses Produkt/dessen Herstellung kommerzialisiert ist. Die meisten der den KCI
Produkten zu Grunde liegenden Erfindungen sind patentiert oder zum Patent angemeldet.
KCII 1051-10-07-Ge
3 48 Stunden nach OP: Patientin wurde erneut
in den OP gebracht, extubiert, die Verbände
wurden entfernt und die V.A.C.® Therapy
beendet.
Herunterladen
Explore flashcards