Das homogene el. Feld (Energie, Kondensator, Potenzial)

Werbung
Das homogene el. Feld (Energie, Kondensator, Potenzial)
•
Das Potenzial φ1 am Punkt s1 (bezogen auf ein Nullniveau) ist definiert als φ1 = E * s1
•
Die Spannung U ist definiert als Potenzialdifferenz zwischen zwei Punkten.
•
Die Spannung zwischen zwei beliebigen Punkten s1 und s2, ist die Potenzialdifferenz
U = φ2 – φ1 =E(s2 -s1) = E * d = (Fel / q) * d = W / q
•
Wegen Energieerhaltung potenzielle E. des Feldes ist in kinetische E. des Elektron
umgewandelt worden gilt: W * q = ½ * m * v2
•
Außerdem ergibt sich aus oben stehender Herleitung:
E = U/d (mit d = (s2 -s1)) (Einheit: V/m oder N/C) und
W/q=U (Spannung gleich Arbeit pro Ladung) (Einheit: Volt J/C oder einfach Volt)
•
Das Potenzial eines Punktes ist die Spannung von A gegen ein Bezugsniveau B.
(Schaltplan)
•
Neu:
–
–
Alle Punkte auf Äquipotenzialflächen haben das gleiche Potenzial. Man braucht keine Energie,
um Ladungen auf ihnen zu verschieben.
Die Energie eines Systems sinkt, wenn dessen Feldkräfte Ladungen verschieben (Strom). Sie
steigt, wenn von äußeren Kräften Ladung gegen die Feldkräfte verschoben wird
(Ladungstrennung).
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten