Zielkostenrechnung

Werbung
Zielkostenrechnung
Däumler, Kostenrechnung 3
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
1
1.Definition
Target Costing ist ein Instrument des strategischen
Kostenmanagements. Es zielt nicht, wie die traditionelle
Kostenrechnung, auf die Produktion ab, sondern auf die
frühen Phasen im integrierten Produktlebenszyklus.
Es setzt kostenplanerisch in der Entwicklungsphase
eines Produktes ein und zielt damit auf eine
Kostenbeeinflussung (in Abhängigkeit der Anforderungen
des Marktes ) in einer Phase ab, in der die größten
Effekte zu erzielen sind. Hier liegt der Brennpunkt
strategischen Kostenmanagements, der sich in drei
Faktoren widerspiegelt: Qualität, Strategie und Kosten.
Seidenschwarz
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
2
1.Definition
Instrumente des strategischen
Kostenmanagements






13.06.09
Target Costing – Marktausrichtung
Prozesskostenrechnung –
Schnittstellenüberwindung
Life cycle Costing – Kostensteuerung im
Lebenszyklus
Fixkostenmanagement – Ressourcensteuerung
Komplexitätskostenrechnung Komplexitätsvermeidung
Benchmark Costing – Marktvergleich
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
3
1.Definition
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
4
1.Definition
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
5
2. Arten der Zielkostenbestimmung
Zielkostenfestlegung
Subtraktionsmethode
Additionsmethode
Gegenstromverfahren
market into company
out of company
into and out of company
out of competition
out of standard costs
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
6
Market into company
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
7
Market into company
Marktforschung bestimmt die Zielgruppe
und deren Merkmale
Mindest-Qualität des Produktes +
technisches Produktkonzept  kein
späteres Abspecken möglich
Preisstrategie im Produktlebenszyklus
 Skimming- und Penetrationsstrategie
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
8
Out of Company
Ableiten der Zielkosten aus den Drifting
Costs
Drifting Costs – Abschläge = Zielkosten
Anwendung
Marktpreise können nicht oder nur mit
hohem Aufwand ermittelt werden
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
9
Into and out of Company
Kombination von „Market into
Company“ und „Market out of
Company“
Zielkosten: Festlegung zwischen
Allowable und Drifting Costs
Marktbezug wird aufgeweicht
großer Anklang in Praxis
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
10
Out of Competitor
Ableitung der Zielkosten von Konkurrenz
Kosten der Konkurrenz – Abschläge = Zielkosten
Übernahme der Produktgestaltung von
Wettbewerb
Probleme:

fehlende Kenntnis der Kosten der Konkurrenz

keine Marktführerschaft erreichbar
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
11
3.Zielkostenfestlegung
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
12
3.Zielkostenfestlegung
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
13
4.Zielkostenspaltung
Anwendung des Conjoint measurement

Kundenbefragung zu Produkteigenschaften und
Anteilen



Bsp.: Leistung PKW 50 %, Sound 30 %, Fahrkomfort 20 %
Marktstudie zu akzeptablen Preis 10 000 €, davon
Leistung 5000 €, Sound 3000 €, Fahrkomfort 2000 €
Ermittlung einer weiteren Kategorie von Anteilen
durch interne Befragung


13.06.09
Bsp.: Motor 70 % an Leistung, 40 % an Sound und 10 % am
Fahrkomfortbeteiligt
Kosten Motor 5000 * 0,7 + 3000 * 0,4 + 2000 * 0,1 = 4900 €
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
14
4managers
13.06.09
Diplomökonom Heinz Möller
Zielkostenrechnung
15
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten