Slwsische Sprachen

Werbung
Branko Tošović
Slawische grammatische
Systeme
Russisch
1
RUSSISCH
РУССКИЙ ЯЗЫК
2
 flektierende oder synthetische Sprachen
 die grammatikalischen Bedeutungen:
 in der Regel mit Mitteln der Flexionen
3
 die Ansätze zum Analytismus
 die grammatikalischen Bedeutungen der
Wörter analytisch mit Hilfe des Kontextes
 der Bedeutung des Genus, der Zahl, des
Kasus, der Person
 новая книга ‘das neue Buch’ – в новых
книгах ‘in (den) neuen Büchern’,
 он пишет ‘er schreibt’ – они пишут ‘sie
schreiben’)
4
zehn Wortarten
 die autosemantischen (vollbedeutenden)
Wörter (Substantiv, Pronomen, Adjektiv,
Numerale, Verb, Adverb),
 die Funktionswörter (Präpositionen,
Konjunktionen, Partikel)
 Interjektionen
5
Nomen




Kasus
Genus
Zahl
verschiedene Arten der Deklinationen
6
Substantiv




drei Kategorien:
Kasus
Numerus
Genus
7
sechs Kasus






Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ
Instrumental
Lokativ
именительный падеж
родительный падеж
дательный падеж
винительный падеж
творительный падеж
предложный падеж
8
Adjektive




Kasus
Numerus
Genus
Komparation
9
Pronomina








mehrere Gruppen:
Personalpronomina
я ‘ich’
Reflexivpronomina
себя ‘sich’
Possessivpronomina
мой ‘mein’
Interrogativ- u. Relativpronomina кто ‘wer’
Demonstrativpronomina
этот ‘dieser’
Determinativpronomina
каждый ‘jeder’
Negativpronomina
никто ‘niemand’
Indefinitpronomina
кто-то ‘jemand’
10
Numeralia
Kardinalzahlwörter (два ‘zwei’)
Ordinalzahlwörter (первый ‘erste’)
Kollektivzahlwörter (двое ‘zwei’)
Bruchzahlwörter (шесть восьмых ‘sechs
Achtel’)
 unbestimmte Zahlwörter (несколько ‘etwas’)




11
Verb
grammatikalische Kategorien:
 1. „reine“ verbale Kategorien
 nur dieser Wortart (der Modus, das Tempus,
der Aspekt und das Genus verbi) eigen sind
12
 2. halbverbalen Kategorien
 auch andere Wortarten
 (die Person – die Pronomina, die Zahl – die
Namen, das Genus – die Namen)
13
 3. nicht verbalen Kategorien
 nicht für das Verb typisch sind
 des Kasus im System der Partizipien
14
die Kategorie
des Aspekts
 auch in anderen slawischen Sprachen
 auf zweifache Weise – von den Formen des
imperfektiven und des perfektiven Aspekts
(писать – написать ‘schreiben’)
ist verflochten mit einer anderen Kategorie –
der Aktionsart
15
die Verba
der Bewegung
 13 Paare von Verba des imperfektiven
Aspekts
 идти – ходить ‘gehen’
 ехать – ездить ‘fahren’
 бежать – бегать ‘laufen
 u s. w.
16
 die Hälfte aller Wörter
etwa 45%
 die Substantive und die Verba
17
Frequenzen
des Gebrauches
1. Substantive
2. Verba (mit den Partizipien)
3. Pronomina
4. Präpositionen
5. Adjektive
6. Adverbien
7. Konjunktionen
8. Zahlwörter
9. Partikeln
10. übrige
(Засорина 1977)
26,65%
18,18%
13,29%
11,1%
9,37%
8,096%
7,39%
1,17%
1,002%
3,83%
18
Syntax
 die besondere Art des Prädikates
Nullverb
 Петр студент ‘Peter ist Student’
19
 nur möglich, wenn es sich um das Hilfsverb
(Kopula)
быть ‘sein’
 im Präsens
 in der Vergangenheit und der Zukunft
 die entsprechende verbale Form der Kopula
Петр был студентом
Петр будет студентом – ‘Peter war Student’,
‘Peter wird Student’)
20
slawische Genitiv
 in der Funktion des direkten Objekts
 statt des verneinten Akkusativs
 mit transitiven Verben:
Я не понял вопроса.
(‘Ich habe die Frage nicht verstanden’)
21
 Konstruktion
У меня есть... ‘Ich habe....’ (У меня есть
книга – ‘Ich habe ein Buch’)
 wird der Konstruktion
Я имею... (Я имею книгу)
vorgezogen
22
zwei Arten
von Sätzen
 die Zweigliedersätze
 die Eingliedersätze
23
Eingliedersätze
mit Prädikat
vier Arten
 1. allgemein-persönliche Sätze (Что
посеешь, то и пожнёшь. ‘Wer Wind sät,
wird Sturm ernten.’)
 2. unbestimmt-persönliche Sätze
(Говорили, что кофе подорожает. ‘Man
sagt, dass den Kaffee teurer wird’)
24
 3. unpersönliche Sätze mit
 unpersönlichem Verb (К вечеру похолодало.
‘Gegen Abend ist es kälter geworden’),
 mit dem persönlichen Verb in der unpersönlichen
Bedeutung (Ветром гонит листву. ‘Der Wind
treibt das Laub’),
 mit prädikativem Adverb und mit dem Prädikativ
(Пора вставать. ‘Es ist Zeit aufstehen’)
 4. Infinitivssätze (Куда идти? ‘Wohin gehen?’)
25
das Weglassen
des Prädikates
 Bildung von Nominalsätzen
Огонь! ‘Feuer!’
26
Konjunktionssätze
 1. syndetische
 2. asyndetische
 Он понял: пора уезжать.
‘Er hat verstanden: es ist Zeit zu fahren’
27
freie
Wortstellung
 gewöhnlich die Reihenfolge:
Subjekt + Prädikat + Objekt
 Ученик читает книгу. ‘Der Schüler liest
das Buch’
 Positionen kann man ohne Veränderung der
semantischen Beziehung ändern
Читает книгу ученик.
Книгу читает ученик
28




Umstellen
Veränderungen
Thema und Rhema,
stilistischen Transformationen (expressive
Markierung eines Satzglieder)
 verbunden sind
29
Herunterladen
Explore flashcards