Vergangenheit mit „haben / sein“ Vergangenheit mit „haben

Werbung
Vergangenheit mit „haben / sein“
Vergangenheit mit „haben“
1.
Transitive Verben, d. h. Verben, die mit einem Akkusativobjekt stehen (können). (Man stellt die Frage zum Akkusativobjekt „was“
oder „wen“?)
Ich kaufe einen Mantel. Wir begrüßen den Nachbarn. Wir haben dir eine Überraschung versprochen. Ich habe meine Mutter auf
den Bahnhof gefahren. Er hat einen Fehler begangen.
2.
3.
4.
5.
Reflexive Verben
Die Kinder haben sich sehr gefreut. Er hat sich bei seiner Frau entschuldigt. Wir haben uns (einander) am Bahnhof getroffen.
Unpersönliche Verben
Es hat geschneit. Es hat gedämmert.
Modalverben
Sie haben uns nicht helfen wollen. Ich habe nicht kommen können. ( Infinitiv statt Partizip II )!!!
Intransitive Verben, die einen andauernden Zustand ausdrücken
Das Kind hat die ganze Nacht unruhig geschlafen. Die Sonne hat heute nur kurz geschienen.
Vergangenheit mit „sein“
1.
2.
3.
4.
Intransitive Verben, die eine Zustandsveränderung bezeichnen. ( Anfang oder Ende)
Er ist schnell eingeschlafen. Die Rose ist heute aufgeblüht / verblüht.
Intransitive Verben, die eine Ortsveränderung bezeichnen oder Bewegungsverben sind.
Die Schwalben sind heute tief geflogen. Wir sind nach Varna gefahren. Der Mann geht die Treppe hinauf. – Wohin geht er? Er ist
jeden Tag zwei Stunden spazieren gegangen. – Wann ? Wie lange?
Die Verben „sein“ und „bleiben“
Ich bin drei Tage in der Schweiz gewesen. Ich bin wegen einer schweren Grippe zu Hause geblieben.
Ereignisverben
Gestern ist etwas Schlimmes passiert. Mir ist der Plan gelungen. Das Schiff ist in einen Sturm geraten.
Vergangenheit mit „haben / sein“
1.
Einige Verben, die sowohl eine transitive als auch eine intransitive Bedeutung haben, bilden Vergangenheits-formen mit „haben“
oder „sein“.
Der Chauffeur ist nach Hamburg gefahren. (intransitives Bewegungsverb)
Der Chauffeur hat die Ladung nach Hamburg gefahren. (transitives Verb)
Der Fährmann ist ans andere Ufer gerudert. (intransitives Bewegungsverb)
Der Fährmann hat das Boot / die Passagiere ans andere Ufer gerudert. (transitives Verb)
Er hat das Glas zerbrochen. (transitives Verb)
Das Glas ist zerbrochen. (intransitives Verb der Zustandsveränderung)
2.
Bewegungsverben- Vergangenheit mit „sein“ bei artikellosen festen Verbindungen mit einem Akkusativ, der das Mittel oder die
Art und Weise angibt.
Auto fahren / Bus fahren / Bahn fahren / Achterbahn fahren/ Karussell fahren / Rad fahren / Boot fahren / Ski fahren od. laufen /
Schlittschuh laufen / Rollschuh laufen/ Gefahr laufen / Sturm laufen gegen = protestieren gegen / Galopp reiten
Aber:!!! Vergangenheit mit „haben“ – Er hat einen neuen Wagen gefahren.(Was hat er gefahren?-transitives Verb) Er hat das
Auto in die Garage gefahren. Er hat sein neues Auto gut eingefahren.
3.
Verben, die Fortbewegung / eine zielgerichtete Bewegung ausdrücken , bilden Vergangenheitsformen mit „sein“, in der
Bedeutung „Bewegung am festen Ort“ oder „Art des Gehens“ ist die Vergangenheitsform mit „haben“
Die Blätter sind durch die Luft geflattert. (Wohin?) Die Fahne hat im Wind geflattert.(Wo?)
Er hat gehinkt. (Art des Gehens ) Er ist über die Straße gehinkt. ( zielgerichtete Bewegung- Wohin?)
Ähnlich: schweben / tropfen / pendeln/ humpeln
4.
Verben, die sportliche Betätigungen bezeichnen, bilden in Verbindung mit Raumangaben oder Zielangaben
Vergangenheitsformen mit „sein“, bei Angabe von Dauer oder Art und Weise kann die Vergangenheitsform mit „haben“ oder
„sein“ gebildet.
Er ist im Fluss geschwommen. (Wo?-Raumangabe) Wir sind ans Ufer geschwommen. (Wohin?-Zielangabe)
Er hat / ist zwei Stunden geschwommen. (Dauer ) Er hat/ ist mit großem Vergnügen geschwommen. (Art und Weise)
Herunterladen
Explore flashcards