- Tools Online

Werbung
Case Kompaktmaschinen gewährleisten sicheren Ablauf bei der letzten
TV total Stock Car Crash Challenge
Turin, 29. Oktober 2015
Am 10. Oktober 2015 verwandelte Stefan Raab die Veltins-Arena auf Schalke wieder in einen
riesigen Schrottplatz. Denn auch bei der 11ten TV total Stock Car Crash Challenge spielte die
Straßenverkehrsordnung keine Rolle. Um als Gewinner aus dem Rennen zu gehen, musste in
bewährter Weise gedrängelt und geschubst werden. Dieser Herausforderung stellten sich sowohl
alte Stock Car-Veteranen aus der deutschen TV-Landschaft, als auch junge YouTube-Talente. Über
den Abend gaben die 10 Racing-Teams mit ihren jeweils 3 Fahrer/innen alles, um die Karossen
gegeneinander krachen zu lassen und zu schrotten. Gastgeber und Vorjahressieger der 3-lKönigsklasse, Stefan Raab, musste sich allerdings bei seinem letzten Stock Car Rennen glücklos
der Konkurrenz geschlagen geben. Christian Clerici (3000 ccm), Joey Kelly (Caravan Crash Cup)
und DTM Profi Timo Scheider (Rodeo-Finale) sicherten sich in den jeweiligen Kategorien die
Spitzenpositionen. Charlotte Roche gewann das Rennen der 1500 ccm-Klasse. Manni Ludolf die
Mittelklasse bis 1900 ccm.
Für eine freie Bahn und die nötige Sicherheit auf der Rennstrecke sorgte in gewohnter Weise ein
erfahrenes Team von Case Construction Equipment. Zwei TR320 Raupen-Kompaktlader und zwei
Radlader vom Typ 121F und 321F waren zur Streckenpräparation im Einsatz und um die nicht mehr
fahrbereiten Fahrzeuge vom Parcours sicher in ihre Boxengassen zurück zu transportieren. Ein
schwerer Maxxum CVX Schlepper und zwei Farmlift Teleskoplader der Schwestermarke Case IH
sorgten für Verstärkung dabei.
Während die Teilnehmer intensiv damit beschäftigt waren, sich gegenseitig aus der Spur zu drängen,
um die Achse zu drehen und aufs Dach zu legen, zeigten sich die Case Sicherheitsposten ihrer
Herausforderung jederzeit souverän gewachsen. Mit einer Nettoleistung von 90 PS und einer
Nutzlast von fast 1,5 t waren die TR320 schnell vor Ort, um havarierte Fahrzeuge auf die Ladegabel
zu nehmen. Im Eiltempo räumten sie die Strecke frei, so dass das Rennen uneingeschränkt weiter
gehen konnte.
Die Case Radlader aus der neuen F-Serie gaben ihr Stock Car Debüt und fuhren überall da in den
Einsatz, wo größere Reichweiten für die Entwirrung der Karambolagen notwendig waren. Mit ihrem
Hydrostatikantrieb, Sperrdifferentialen in den Achsen und Nutzlasten von 1,9 bis 2,5 Tonnen wurden
die beiden Ladeprofis während der ersten Läufe nicht wirklich gefordert. Wichtiger war es da beim
allgemeinen Durcheinander die Übersicht zu behalten. Und hierfür erwiesen sich die beiden
Radlader durch die ausgezeichnete Rundumsicht in den Kabinen besonders geeignet. Beim zügigen
Umfahren der zahlreichen Hindernisse haben sich zudem die hervorragende Traktion und der
äußerst kleine Wendekreis der Geräte bewährt.
Alle Hände voll zu tun gab es für das Case Team beim Caravan Crash Cup. Hier traten die
Bestplatzierten an, um Wohnwagen in ihre Grundelemente zu zerlegen. Durch die Kollision mehrerer
Gespanne entstand ein Gordischer Knoten von Schrottfahrzeugen, der erst in einer zusätzlichen
Werbepause entwirrt werden konnte. Letztlich zeigte sich so, dass erfahrene Maschinenführer und
leistungsstarke Maschinen mit fast jeder Herausforderung fertig werden können. Im Gegensatz zu
Gastgeber Stefan Raab hat das Team von Case Construction Equipment so seine Vorjahresleistung
in Sachen Sicherheit unangefochten verteidigt.
Von unserer Website können Sie Texte, Videos und Bilddateien in hoher Auflösung (JPG 300 DPI,
CMYK) zu dieser Pressemeldung herunterladen: www.casecetools.com/press-kit
Case Construction Equipment vertreibt auf der ganzen Welt ein komplettes Angebot verschiedenster Baumaschinen,
darunter Baggerlader (Marktführer), Raupen- und Mobilbagger, Motorgrader, Radlader, Kompaktlader,
Raupenkompaktlader und Allweg-Stapler. Über das internationale Händlernetz bietet Case seinen Kunden eine
professionelle Partnerschaft – mit leistungsfähigen Maschinen und einem Kundendienst der Spitzenklasse,
branchenführenden Garantieleistungen und flexiblen Finanzierungslösungen. Weitere Informationen finden Sie unter
www.Casece.com.
Case Construction Equipment ist eine Marke von CNH Industrial N.V., einem weltweit führenden Hersteller von
Investitionsgütern. Das Unternehmen ist an der New Yorker Wertpapierbörse (NYSE: CNHI) und beim elektronischen
Wertpapierhandel der Italienischen Börse (MI: CNHI) registriert. Weitere Informationen finden Sie online unter:
www.cnhindustrial.com.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Lutz Holthaus (C2 Marketing für ALARCON & HARRIS)
Tel.: +49 2392 913 465
E-Mail: [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards