Kürbis-Käse-Küchlein (Für 4 Personen) ca. 1 kg Kürbis Salz 4

Werbung
Kürbis-Käse-Küchlein
(Für 4 Personen)
ca. 1 kg Kürbis
Salz
4-6 EL Mehl (gehäuft)
250 g Schafskäse (Feta)
3 Eier
½ Bund Dill
Pfeffer
Olivenöl
2 EL gehackte Kürbiskerne
Kürbis schälen, entkernen und raspeln. Leicht salzen und in einem Sieb
Saft ziehen lassen.
Kürbisraspel gut auspressen und in einer Schüssel mit dem Mehl, dem
grob zerteilten Käse, den verquirlten Eiern und dem gehackten Dill gut
vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Löffel Portionen der Masse
abstechen, in die Pfanne geben, flachdrücken und auf beiden Seiten
goldbraun anbraten
Vor dem Servieren mit Kürbiskernen bestreuen.
!!!! Hier muss man gut abschmecken, weil es sonst fade schmeckt, evtl.
noch weitere Gewürze dazugeben!!!!
Gefüllter Kürbis (Hokkaido)
(pro Person ½ Kürbis)
1 Hokkaido Kürbis
1 Feta
1 Zucchini
2 Zwiebeln
Etwas Frischkäse
1 Zehe Knoblauch
(ca. 150-200 g Hackfleisch)
Ofen auf 180° - 200°C aufheizen.
Kürbis waschen. Vom Kürbis den Deckel abschneiden, mit einem Löffel
die Kerne ausschaben, bis eine reine Fruchtfleischwand übrigbleibt.
Zwiebeln in Würfel schneiden, genauso den Feta und die Zucchini.
Die Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl glasig anbraten, dann die
Zucchini dazugeben und bissfest anbraten. (Bei der
Fleischfresservariante brät man das Hackfleisch auch einfach mit an).
Den geschnittenen Feta mit dem angebratenen Zucchini-Mix vermischen,
etwas Frischkäse und eine gepresste Zehe Knoblauch unterrühren. Mit
Salz und Pfeffer gut abschmecken.
Die entstandene Mischung in den ausgehöhlten Hokkaido füllen bis ganz
zum Rand, den Deckel des Kürbisses wieder draufsetzen und den Kürbis
in Alufolie eingewickelt in den Ofen.
Der Kürbis braucht je nach Art des Ofens und der Größe des Kürbisses
zwischen 50 Minuten und 1h10min. Um zu prüfen, ob er schon fertig ist,
mit einem scharfen Messer Festigkeitsprobe durchführen.
Es schmeckt besser, wenn der Kürbis noch nicht komplett weich
geworden ist, sondern etwas bissig bleibt!
Dazu schmeckt sehr gut ein saftiger Salat.
Kürbisbrot
750 g Kürbis roh pürieren
300 g Zucker
200 g warmes (nicht heißes!!) Fett
(Margarine)
1,5 kg Mehl
2 St. Frische Hefe
Den pürierten Kürbis mit dem Fett, dem Zucker und den ersten 500 g
Mehl vermischen.
Die nächsten 1000 g Mehl darüber geben und die Hefe in eine Kuhle in
die Mitte der Schüssel ins Mehl geben. Je nachdem wie feucht der Kürbis
ist, braucht man hier kein Wasser und keine Milch. Mit trockenem
Hokkaidokürbis kann man etwas lauwarmes Wasser auf die Hefe und
dann damit einen Vorteig ansetzen. Wenn der Vorteig etwas gegangen
ist, das komplette Mehl mit dem Rest vermischen und gut durchkneten.
Auch hier merkt man, ob man noch etwas lauwarmes Wasser braucht.
Aus dem Teig 2 Brote formen und an einem warmen Ort gehen lassen.
Bei etwa 180°C ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, evtl.
Backzeit verlängern.
Mit Butter und Marmelade schmeckt das Kürbisbrot am besten!
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten