Historismus

Werbung
Historismus
Name
Gegenstand der
Geschichte
Methoden
Ranke
Geschichte der
Mächtigen und der
Staaten
Quellenkritik
Vom Besonderen
zum Allgemeinen
Droysen
Dilthey
Entwicklung einer
Methodenlehre:
Heuristik
Kritik
Interpretation
Hermeneutik:
Erleben
Ausdruck
Verstehen
Intuitives
Verstehen
Verstehen
Keine Gesetze wie in
Naturwissenschaften Nachfühlen
Sinn der
Geschichte /
Teleologie
Handlungsfreiheit
vs.
Determinismus
Objektivitätsanspruch
Geschichte
wiederholt sich nicht
Individualismus
Geschichte
Relative
Handlungen der
Handlungsfreiheit
Menschen, die sich
an ethischen Normen
orientieren
Relative
Handlungsfreiheit
Hillgruber
Politik der Großen
Mächte
Außenpolitik
Absage an
Sozialwissenschaften
Kein Anspruch auf
eine absolute
Wahrheit
Neorankianer
White
Es gibt eine
Geschichte „hors
texte“
Geschichtsschreib
ung ist fiktional
Ankersmit
Geschichte ist real,
sie ist ein Teil der
Kultur
Wissenschaftlichk
eitsanspruch,
obwohl
Dekonstruktion der postmodern
Tropen, die der
Autor verwendet = Es gibt Geschichte
der Muster der
vor dem Text
sprachlichen
Produktion
Text 1 = Quellen
Poststrukturalismu
s: Subjektivität des
Autors betont. Es
gibt kein signifié
(wie bei de
Saussure =
Strukturalist), nur
Zeichen und
literarische
Formen
(Gattungen:
Komödie bei
Ranke)
Es gibt nur Text,
keine reale
Geschichte
Handeln
verstehen
Handlungsfreiheit
betont
D.h. Menschen
handeln relativ
frei
Eigenverantwortung
und Grenzen der
Erkenntnis
Text 2 =
Geschichtsschreib
ung
Geschichte ist real,
sie ist ein Teil der
Kultur
Ideen und
Entscheidungen der
Menschen
Verwandte
Wissenschaften
Religion und
Philosophie
Philosophie,
Psychologie
Gegensatz zur
Naturwissenschaft
Zusätzliche
Bemerkungen
Politologie
Philosophie,
Epistemologie
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten