4. Zahnmarkentzündung

Werbung
3. Zahnmarkentzündung
In der Fachsprache wird sie Pulpitis genannt. Verursacht wird sie durch Bakterien oder deren
Ausscheidungsprodukte, wenn sie bei der Karies in die Pulpa eindringen können. Eine andere
Ursache für Pulpitis kann eine Überreizung der Pulpa sein, z. B. durch die Hitze beim Bohren,
Schleifen oder durch Füllungsmaterialien. Bakterien können aber auch über die Blutbahn
eindringen und somit zur Pulpa gelangen und eine Pulpitis auslösen (sehr sehr selten). Eine
vierte Ursache kann aber auch das Zähneknirschen sein. Hierbei erfährt die Pulpa ein
Okklusionstrauma.
Entzündungsreaktion der Pulpa
Das geschädigte Pulpengewebe gibt Entzündungs- und Schmerzstoffe ab. Diese bewirken
eine verstärkte Durchblutung der Pulpa, die Gefäßwände werden porös – Flüssigkeit der
Blutgefäße läuft aus und die Schmerzempfänger werden gereizt.
Ablauf der Entzündung
Pulpenirritation – Reizung der Pulpa (warm, kalt, süß); Hyperämie; mal chronisch, mal akut
Pulpitis serosa – aus Blutgefäßen treten Blutflüssigkeit und weiße Blutzellen aus, Schwellung
in der Pulpa nimmt zu (reizt den Nerv)
Pulpitis purulenta – treten noch mehr weiße Blutzellen aus, kommt zur Eiterbildung, Schmerz
anhaltend
Nekrose und Gangrän – Bakteriengiftstoffe u. Abklemmung der Blutgefäße bewirken
Absterben der Pulpa (Nekrose); nun zusätzlich noch Besiedlung der toten Pulpa von
Fäulnisbakterien, Entstehung Fäulnisprodukte und –gase (Gangrän); rasende Zahnschmerzen
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten