Neurophysiologie

Werbung
Schulinternes Fachcurriculum Biologie Q1: Neurophysiologie
Grundlage: Fachkonferenzbeschluss vom 10.02.2013
Unterrichtsumfang: vierstündig, halbjährig
schriftliche Arbeit
Fachwissen (FW)
Hinweise:
 Klammerinhalte sind verbindliche Inhalte
 zusätzliche Inhalte für Kurse mit erhöhtem
Anforderungsniveau sind kursiv und mit *
gedruckt
Die Schülerinnen und Schüler...
beschreiben den Aufbau der quergestreiften
Muskulatur und erläutern die Vorgänge bei der
Muskelkontraktion, Wiederholung der Grundlagen
aus der Klasse 5: Zusammenspiel von
Antagonisten, Sehnen und Knochen
erläutern die Informationsübertragung zwischen
Zellen (Nervenzellen: Entstehung und
Weiterleitung elektrischer Potentiale, chemische
Synapsen, Beeinflussung der Synapse durch einen
neuroaktiven Stoff)(FW5.3), motorische Endplatte
Erkenntnisgewinnung (EG),
Kommunikation (KK),
Bewertung (BW)


Hinweise zu den Minimalanforderungen
Curriculare Hinweise (kursiv)
Die Schülerinnen und Schüler...



mikroskopieren, skizzieren und

zeichnen biologische Präparate
(EG1.3).
bewerten mögliche kurz- und
langfristige regionale und /oder globale 
Folgen eigenen und gesellschaftlichen
Handelns. Dazu gehören die Analyse

der Sach- und der Werteebene der
Problemsituation sowie die Entwicklung
von Handlungsoptionen (BW1).
untersuchen komplexe Problem- und
Entscheidungssituationen in Hinblick
auf soziale, räumliche und zeitliche
Fallen*(BW2).



erläutern die Funktion der Kompartimentierung
(Ruhepotential)(FW2.2).
Gültigkeit: ab Jahrgang 11 im Schuljahr 2014/2015
Schulbuch: Natura Biologie (Oberstufe), Klett

erläutern Struktur- und Funktionsbeziehungen auf 
der Ebene von Molekülen modellhaft
(Rezeptormoleküle)(FW1.1) am Beispiel der Signaltransduktion der Sinneszelle im Auge

Erläuterung des Zustandekommens von RP und AP auf
der Basis unterschiedlicher Ionenverteilung und
Permeabilitäten, Rolle der Kalium-Natriumpumpe,
Leckströme
Alles-oder-Nichts-Prinzip, saltatorische
Erregungsleitung
Erläuterung der Vorgänge an einer chemischen
Synapse mit PSP, Grundmodell cholinerge Synapse,
keine Aufzählung sämtlicher Wirkungsweisen
neuroaktiver Stoffe
Erläuterung der Bedeutung von Kompartimentierung
zur Aufrechterhaltung eines Konzentrations- und
Ladungsgradienten
Schlüssel-Schloss-Prinzip auf rein modellhafter Ebene
Herunterladen
Explore flashcards