An - greven-verlag.de

Werbung
Pressemitteilung
LEBENDIGE STADTGESCHICHTE IN NEUEN BILDERN
Köln vor dem Krieg: Leben Kultur Stadt 1880 – 1940
Drei Jahre lang waren sie unterwegs – in kleinen deutschen Städten wie im rheinischen Zülpich
oder im brandenburgischen Zossen, oder in größeren wie Berlin und Bonn. Reinhard Matz und
Wolfgang Vollmer haben eine Forschungsreise für die Fotografie unternommen. Diese führte
die beiden Fotografie-Historiker zu Privatsammlungen und in Museen. Aber auch in Archive –
in die virtuellen und in die, in der Besucher etwas anfassen dürfen. Die beiden in Köln lebenden
Forscher haben viel angefasst. Sehr viel. Und viel mitgenommen. Sie haben längst und lange
vergessene Fotografien der Rheinmetropole Köln ans Tageslicht gefördert.
Damit diese Forschungsreise richtig erfolgreich wurde, haben die beiden Fotografen
auch außerhalb Deutschlands in europäischen Metropolen nach historischen Bildern gesucht.
Und sie sind dabei fündig geworden – dort wo eigentlich niemand Bilder aus Köln vermutet
hätte: in London, in Paris, in Stockholm. So können Sie nun in ihrem Buch belegen: Köln war
schon immer eine attraktive und pulsierende Großstadt. Und nicht nur eine Ansammlung kleiner
und alter Häuser um einen großen Dom herum. Aus diesen Bildern ist nun ein großer Bildband
geworden, der sich an der Stadtentwicklung orientiert und eben nicht nur an einzelnen
Gebäuden – keine Kopfsteinpflaster-Nostalgie. Eine aufschlussreiche Reise durch die Kaiserzeit, durch die Ära von Oberbürgermeister Adenauer und ins Köln der Nazizeit. Spannende
Textzitate runden das neue Bild ab.
Die Stars unter diesen Bildern sind früheste Farbaufnahmen, sozusagen die Uraufführung der Farbfotografie. Auch an ihnen kann man die Entwicklung der Rheinmetropole erkennen: etwa die Inbetriebnahme der elektrischen Straßenbahn, der Ausbau von Hafen und Flughafen, die neuen Ford-Werke und die neu eröffnete Messe und nicht zuletzt das wache Kulturleben. Wenn auch nur sechzig der 2000 Jahre Kölner Stadtgeschichte präsentiert werden, so
belegen diese 425 Bilder doch entscheidende Veränderungen im Bild der Stadt. Mehr als die
Hälfte der gezeigten Fotografien sind bisher unveröffentlicht, viele davon von so bekannten, ja
berühmten Fotografen wie August Sander, Werner Mantz und Hugo Schmölz. Der Bildband
Köln vor dem Krieg ist eine lebendige Kultur- und Stadtgeschichte in großartigen Bildern.
Reinhard Matz und Wolfgang Vollmer
Köln vor dem Krieg. Leben Kultur Stadt 1880 – 1940
384 Seiten mit 425 vierfarbig gedruckten Abbildungen
Leinen mit Schutzumschlag
Greven Verlag Köln, 49,90 Euro
Reinhard Matz, geb. 1952, studierte nach einer Fotografenlehre Philosophie, Germanistik, Medienwissenschaft
sowie künstlerische Fotografie. Er lebt seit 1975 in Köln und Berlin.
Wolfgang Vollmer, geb. 1952, studierte Geodäsie und Künstlerische Fotografie. Er arbeitet mit Fotografie als
Künstler, Dozent, Kurator und Sammler und lebt seit 1975 in Köln.
Herunterladen
Explore flashcards