und Gesellschaftsrecht SS 2012 Prof. Dr. Ulrich Ehricke LL.M., MA

Werbung
Vorlesung zum Handels- und Gesellschaftsrecht SS 2012
Prof. Dr. Ulrich Ehricke LL.M., M.A.
E. Veränderung im Gesellschafterbestand
Fragen:
1.) Was ist eine Fortsetzungsklausel?
2.) Weshalb bedarf es dieser in der oHG nicht?
3.) Aus welchen Gründen scheidet ein Gesellschafter aus der oHG, beziehungsweise
aus der GbR aus?
4.) Wie ist das Hinzutreten neuer Gesellschafter in einer Personengesellschaft
möglich?
Fall:
A, B und C sind Gesellschafter einer ins Handelsregister eingetragenen oHG, die sich mit
dem Verkauf von Getränken befasst. Nach dem Gesellschaftsvertrag sind A und B nur
gemeinsam zur Vertretung der oHG berechtigt. B scheidet mit Wirkung zum 01.04.2012 der
Gesellschaft aus. A bestellte im Namen der oHG am 1.5.2012 300 Kästen Bier zum Preis von
1000 € bei D. Das Bier wird vereinbarungsgemäß geliefert, die oHG zahlt jedoch nicht.
D verlangt von der oHG des Kaufpreises. Zu Recht?
Herunterladen
Explore flashcards