guten Dinge sind drei Neuheiten von ipf

Werbung
PRESSEINFORMATION
Alle guten Dinge sind drei
Neuheiten von ipf electronic auf der Motek 2013
Alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Daher stellt ipf electronic auf der diesjährigen Motek drei
Neuheiten vor: einen Multifunktionszähler, einen magnetischen Zylindersensor und neue Tast-ReflexSchranken.
Multitalent für viele Aufgaben
Müssen Impulse gezählt, Frequenzen und Wege gemessen oder Zeiten erfasst werden, dann ist der
Multifunktionszäher CM03 die richtige Wahl. Selbst Steuerungsaufgaben (Ablaufsteuerungen,
Nockensteuerungen) kann der CM03 mit der Batchzähler- oder Gesamtsummenfunktion
übernehmen.
Parametriert wird der Multifunktionszähler über frontseitige Tasten. Das hintergrundbeleuchtete,
zweizeilige und sechsstellige LCD in Schutzart IP65 bietet hierbei Anzeigen für den Zählerstand und
Vorwahlwert. Außerdem besteht die Möglichkeit, flexibel einen Dezimalpunkt zu setzen. Ein Vorteil
des CM03 besteht darin, ihn an zweispurigen Gebern, z.B. magnetische Wegmesssysteme oder
Drehgeber, anschließen zu können. Der zuverlässige und einfach zu handhabende
Multifunktionszähler wird mit drei vordefinierten Parametereinstellungen für die gängigsten
Anwendungen ausgeliefert und ist sowohl für Gleich- und Wechselspannung verfügbar.
Robuste Zylindersensoren
Äußerst zuverlässig und einfach zu handhaben ist auch das neue Befestigungssystem der robusten
Zylindersensoren MZA7 von ipf electronic. Es sorgt für einen sehr sicheren Halt und ermöglicht es
jetzt, die Zylindersensoren besser in die Befestigungsnut zu positionieren.
Der Einsatz der magnetischen Zylindersensoren empfiehlt sich vor allem dann, wenn man an
automatischen Maschinen bei bestimmten Kolbenstellungen eines Pneumatikzylinders ein
Schaltsignal benötigt. Die Kolben der Pneumatikzylinder sind mit einem Ringmagneten versehen,
dessen Magnetfeld die nicht magnetisierbaren Gehäusematerialien durchdringt. Somit lässt sich die
Position des Kolbens durch die Zylinderwandung hindurch abfragen.
Die Zylindersensoren im Zinkdruckgussgehäuse (IP67) sind in drei Versionen für
Standardanwendungen, für erhöhte Umgebungstemperaturen bis +100° C und in einer Variante mit
verkürztem Überfahrweg erhältlich.
Lichtschranke ohne schmutzempfindlichen Reflektor
Die Tast-Reflex-Schranken von ipf electronic lassen sich in Anwendungen einsetzen, in denen
optische Systeme wie Einweglichtschranken, Reflexlichtschranken oder Taster an ihre
technologischen Grenzen stoßen. Die Lichtschranken der Serien ON43 und PN63 benötigen keinen
Retroreflektor als Referenzfläche. Stattdessen reicht jede beliebige, diffus reflektierende Oberfläche.
Die Einstellung des Abstands zur Referenzfläche erfolgt durch Teach-In, wobei das Einlernen des
PN63 über eine Vertiefung im Gehäuse möglich ist. Die Berührung dieser Vertiefung mit einem
beliebigen ferromagnetischen Werkzeug (etwa einem Schraubendreher) genügt, um den TeachVorgang zu starten.
ipf electronic gmbh
Kalver Str. 25 - 27
58515 Lüdenscheid
Fon +49 2351 9365-0
Fax +49 2351 9365-19
www.ipf.de
[email protected]
Änderungen vorbehalten!
PRESSEINFORMATION
Die Geräte der Serie ON43 sind außerdem mit einer Ausrichthilfe ausgestattet, mit dem sich die TastReflex-Schranken in Kombination mit einer integrierten LED optimal positionieren und justieren
lassen.
Während die ON43 als Sendeelement eine Rotlicht-LED verwenden, arbeiten die PN63 mit einer
Rotlicht-Laserdiode in der Laserschutzklasse 1 als Sender. Hierdurch erreicht das Gerät eine
maximale Reichweite von 2000mm.
ipf electronic auf der Motek 2013: Halle 5 Stand 5404
Diese Presseinformation und hochauflösende Bilder finden Sie unter:
www.ipf.de (Aktuelles, Presse) und www.technikredaktion.de
Pressekontakt
Martinus Menne
Waldweg 8
57489 Drolshagen
Tel.: +49 (0) 2761 – 82 888 61
Mobil: +49 (0) 171 – 51 51 431
[email protected]
ipf electronic gmbh
Kalver Str. 25-27
58515 Lüdenscheid
[email protected]
www.ipf.de
Über ipf electronic
Die ipf electronic gmbh aus Lüdenscheid ist bereits seit über 30 Jahren auf dem Markt der
Industrieautomation tätig. Als Einzelunternehmen gegründet, beschäftigt die Firma heute über 120
Mitarbeiter. Eine eigene Außendienstmannschaft garantiert die Präsenz des Unternehmens im In- und
Ausland und erarbeitet individuelle Problemlösungen vor Ort.
Das Produktspektrum umfasst alle Bereiche der Sensorik sowie vielfältiges Zubehör. Hervorzuheben sind
induktive Näherungsschalter für Temperaturen bis +230°C, magnetische Zylinderschalter im Metallgehäuse,
programmierbare Druckwächter, Logikmodule sowie Kabeldosen ipf-SENSORFLEX®. Kundenspezifische
Sonderlösungen runden das Programm ab.
ipf electronic gmbh
Kalver Str. 25 - 27
58515 Lüdenscheid
Fon +49 2351 9365-0
Fax +49 2351 9365-19
www.ipf.de
[email protected]
Änderungen vorbehalten!
Herunterladen
Explore flashcards