Entdeckungsreise Pflanzenküche Das Potential der veganen Kost

Werbung
Entdeckungsreise Pflanzenküche
Das Potential der veganen Kost
Vegan ist in aller Munde! Während die Bedeutung von „vegan“ vor einigen Jahren noch
erklärungsbedürftig war und die Buchläden nur auf Bestellung seltene Exemplare
entsprechender Kochbücher anbieten konnten, gehört der Begriff heute zum allgemeinen
Wortschatz und in Buchläden gibt es ganze Regale veganer Kochbücher, die den unaufhaltsamen
Trend bestätigen.
Wer jedoch denkt, vegan sei lediglich eine Modeerscheinung und deshalb lieber am
„Altbewährten“ – also nicht veganen – festhält, wird dies innert wenigen Jahren bereuen. Die
Pflanzenküche ist vielmehr als ein Trend: Sie ist eine zeitgemässe Küche, die den ändernden
ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht wird. Wer heute auf
vegane Gastronomie setzt, ist gerüstet für die Ansprüche von morgen – und wird auf einen
Schlag auch vegetarischen, laktoseintoleranten, koscheren und gesundheitlichen Ansprüchen
gerecht.
Leider herrscht auch – und vor allem – in Fachkreisen immer noch die Meinung vor, wer vegan
koche und esse, müsse auf so vieles verzichten. Die Pflanzenküche wird als defizitär
wahrgenommen. So fehlt es da, wo es an Fleisch fehlt, gerne auch an fachlichen Ambitionen. Und
wie soll lecker und praktisch gekocht werden ohne die bewährten Zutaten wie Rahm, Butter und
Ei?
Lernziel:
Im Kurs „Entdeckungsreise Pflanzenküche“ zeigt Nadja Biedermann, dass dies ganz einfach geht.
Wer sich auf die vegane Kochkunst einlässt, entdeckt ein ganzes Spektrum neuer Möglichkeiten,
die den leidenschaftlichen Koch begeistern werden. Die Pflanzenküche ist eine bunte, vielseitige
und schmackhafte Küche, die auch den überzeugten Fleischfresser nichts missen lässt!
Der Kurs bietet einsteigend einen kurzen Überblick über die Gründe des Veganismus und
vermittelt ernährungsphysiologischer Grundsätze einer rein pflanzlichen Ernährung. Darauf
folgt eine Präsentation veganer Alternativen. Damit wird gezeigt, wie eine Küche mit wenigen
Produkten und etwas Knowhow problemlos auf vegane Essenswünsche eingehen kann. Beim
gemeinsamen Kochen saisonaler Rezepte und der anschliessenden Schlemmerei sollen
schliesslich auch die letzten Skeptiker überzeugt werden.
Nadja Biedermann hat in Bern Philosophie und Englische Literatur studiert. Vor, neben und
nach dem Studium hat sie fortwährend im Gastgewerbe gearbeitet und mit viel Leidenschaft
gekocht. Seit 2006 realisiert sie den „Pflanzenfresser“ – eines der allerersten veganen Projekte in
der Schweiz -, mit welchem sie seither zahllose Feinschmecker für die Pflanzenküche begeistern
konnte.
Termin:
Ort:
Zeit:
Mitbringen:
Kosten
5. April 2014
Haushaltungsschule Hohenlinde in Solothurn
09:00 16:30
Kochjacke, Schürzen
Fr. 230. Inkl. Getränke, Mittagessen und ein reichhaltiges veganes Buffet.
Kursdokumente und Rezepte.
Anmeldfrist bis 15. März 2014
Teilnehmerzahl begrenzt auf 12 Personen.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten