Chirurgische Klinik - Klinikum Braunschweig

Werbung
Moderne Krebsbehandlung im
Cancer Center Braunschweig
Kontakt
Chirurgische
Klinik
Chirurgische Klinik
Prof. Dr. Dr. h. c.
Guido Schumacher,
Chefarzt
Die Anzahl der Krebserkrankungen ist ständig angestiegen,
gleichzeitig konnte jedoch auch die Heilungsrate kontinuierlich verbessert werden. Die modernen chirurgischen Techniken ermöglichen heute immer häufiger, auch fortgeschrittene Tumore komplett zu beseitigen, die vor wenigen Jahren
noch als nicht operabel eingestuft wurden. Das trifft insbesondere für die Leber, aber auch für die Bauchspeicheldrüse,
den Darm, die Speiseröhre und den Magen zu.
Jeder Patient mit einer bösartigen Erkrankung wird in der
Tumorkonferenz von Spezialisten im Städtischen Klinikum
Braunschweig gemeinsam besprochen, so dass jeweils individuell die beste Behandlung beschlossen und mit den
Betroffenen besprochen wird. Alle notwendigen Maßnahmen können dann ohne zeitliche Verzögerung im Städtischen Klinikum Braunschweig durchgeführt werden. Durch
die Teilnahme niedergelassener Ärzte wird auch die weitere
häusliche Versorgung sichergestellt.
Das Cancer Center Braunschweig (CCB) ist ein interdisziplinäres Zentrum und bildet das Dach, unter dem alle Krebspatienten des Klinikums versorgt werden. Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) hat das CCB als Onkologisches Zentrum
am Klinikum Braunschweig zertifiziert. Der Geltungsbereich
des zertifizierten Onkologischen Zentrums erstreckt sich auf
die Bereiche Darm, Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Magen,
Speiseröhre, Brust, gynäkologische Tumoren, Prostata, Hoden
und Penis.
Ina Wegner,
Pflegedienstleitung
Anmeldung für die allgemeine chirurgische Ambulanz:
Telefon: 0531 595-2260
Offene Sprechstunde:
Montag-Freitag:
8:00 bis 14:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 bis 14:00 Uhr
Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Chirurgische Klinik
Prof. Dr. Dr. h. c. Guido Schumacher
Salzdahlumer Straße 90
38126 Braunschweig
Eine Information für Patientinnen und Patienten
Telefon: 0531 595-2280 (Sekretariat)
Telefax: 0531 595-2090
E-Mail: [email protected]
Internet: www.klinikum-braunschweig.de
Stand: Juni 2016
www.klinikumbraunschweig.de
Unser Team
Stationärer Aufenthalt
Schlüssellochchirurgie
Die Operationen am Städtischen Klinikum Braunschweig können ambulant
oder stationär durchgeführt werden.
Für die genaue Planung werden Ihre
Befunde mit einem Facharzt oder
Oberarzt in der Ambulanz besprochen
und das weitere Vorgehen (Operation
oder andere Maßnahmen) diskutiert.
In der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) betreut ein Team aus 23 Ärzten und mehr als
100 Pflegekräften die Patienten, die sich einem chirurgischen Eingriff unterziehen müssen. Mit einer hoch
spezialisierten Intensivstation mit 13 Betten sowie vier
Stationen gehört die Klinik mit über 85 Betten zu den
größten chirurgischen Kliniken in Norddeutschland.
Bei Verdacht auf eine Darmkrebserkrankung oder bei gesicherter Diagnose erfolgt im Darmzentrum in enger Absprache mit den Hausärzten die individuell notwendige
Diagnostik. Auf kurzem Wege können in unserem Zentrum
alle erforderlichen Untersuchungen erbracht werden: Routine- und Spezial-Labor sowie High-End-Endoskopie. Wir
verfügen über ein eigenes Pathologisches Institut und modernste bildgebende Untersuchungsverfahren (Computer-,
Kernspintomografie, Sono-, Endosonographie).
Durch die intensive Zusammenarbeit mit angrenzenden
Fachgebieten und durch die große Erfahrung unserer Operateure besitzt unsere Abteilung eine besonders hohe Kompetenz im Bereich komplizierter und schwerer Operationen
(Speiseröhre, Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Enddarm).
Die hohe Fallzahl und Kompetenz in der Behandlung wird
durch die zertifizierten Zentren für Darmkrebs sowie für Erkrankungen der Speiseröhre und des Magens bescheinigt.
Neben den geplanten Operationen werden an unserer Klinik auch Notfälle zu jeder Tageszeit aufgenommen und
operiert. Hierzu steht unser Team an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr für Sie bereit.
Nach dieser intensiven Beratung wird
ein Operationstermin vereinbart. Wir
sind bestrebt, den Klinikaufenthalt
so kurz wie möglich zu gestalten
und notwendige Voruntersuchungen
möglichst ambulant durchzuführen.
Während des stationären Aufenthaltes betreut Sie ein fest eingeteiltes
Stationsteam von Pflegekräften und
Ärzten. Die Gespräche mit unseren
Patienten und deren Angehörigen
sind uns ein besonderes Anliegen.
Bei Visiten und vereinbarten Gesprächsterminen informieren wir Sie
umfassend über den Verlauf der Operation und die weiteren geplanten
Schritte. In unserer Klinik gelten
keine festen Besuchszeiten. Bei Bedarf können Sie eine Anschlussheilbehandlung in einem Kurort,
z. B. im Harz, in Anspruch nehmen.
Bei der Schlüssellochchirurgie, auch „minimal invasive
Chirurgie“ genannt, wird mit sehr kleinen Schnitten schonend im Bauchraum operiert. Die minimal invasive Chirurgie stellt einen besonderen Schwerpunkt unserer Klinik dar.
Am Städtischen Klinikum Braunschweig steht dafür in allen drei Operationssälen hochmoderne Technik zur Verfügung. Die Vorteile dieser Technik sind vielfältig. Patienten
brauchen deutlich weniger Schmerzmittel und erholen
sich schneller.
Bei folgenden Erkrankungen wird diese Technik
angewendet:
• Leisten- und Narbenbrüche
• Gallensteine
• Blinddarmentzündung
• Divertikelerkrankung des Dickdarms
• Bösartige Erkrankungen des Darms
• Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
• Refluxerkrankung
• Kleine Magentumore
• Speiseröhrenkrebs
Herunterladen
Explore flashcards