FME Desktop - Data in Motion

Werbung
FME Desktop
Data in Motion
Übersicht
 Reporting
 Ausführen, Debuggen, Inspizieren, Profilen
 Neuigkeiten bei Datenbanken
Reporting
Move Your Data Analysis Organized
Reporting in FME
 Tabellenkalkulationen
> Statistiken, Transponieren, Pivottabellen
 Erstellen von Excel Reports
 Erstellen von PDFs
 Kombination von Geo- und Sachdaten
Excel Reader und Writer
 Unterstützung von Formeln und Hyperlinks
> Zellen definieren für Summen, Durchschnittswerte, etc.
 Einsetzen von Templates
> Bedingte Formatierung
 Bilder in Excel integrieren
Unterstützung von Formeln und Hyperlinks
Reader
Writer
Einsetzen von Templates
 Bedingte Formatierung
 Templates mit mehreren Tabellen
> Eine Tabelle zur Datenhaltung
> Mehrere Tabellen zur Aufbereitung der Ergebnisse
> Schreiben in Tabelle zur Datenhaltung
Bilder in Excel integrieren
PDFs erstellen mit FME
 PDFPageFormatter
> Zusammenstellen eines PDFs aus verschiedenen Datenquellen
 PDFStyler
> Festlegen von Farben, Symbolen, Texteinstellungen, etc.
 PDFWriter
> 2D
> 3D
PDFPageFormatter
 Anordnen von einzelnen
Elementen eines PDFs
> Textbausteine
> Karten
> Bilder
Diagramme erstellen in FME (ab 2015.1)
 ChartGenerator / Web Charter
> Erstellt Diagramme aufgrund einer Datenbasis
Ausführen, Debuggen, Inspizieren, Profilen
Move Your Data faster with full control
Überblick
 Workspace Ausführungs-Modi
 Feature Inspection
 Logging
 Profiling
Workspace Ausführungs-Modi
 Run Workspace
 Prompt and Run
 Run with Breakpoints
 Run with Full Inspection
 Live Feature Count
Run with Breakpoints
 Ausführen mit Kontrollpunkten
 Kontrollpunkte mit Bedingungen
Run With Full Inspection
 Kontrolle aller Transformer-Ports
 Visualisieren der Feature
Log-Informationen verstehen und interpretieren I
 Tipp #1 Aktivieren des Zeitstempels
> FME Workbench > Tools > FME Options > Runtime > Log timestamp information
 Tipp #2 Prozesszeitangaben verstehen
> Elapsed Time | Total | Incremental CPU (secs)
> Differenz zwischen FME Prozesszeit und Gesamtzeit resultiert häufig aus
Datenbankabfragen sowie Lese- und Schreibzugriffen
 Tipp #3 Temporäre Dateien beachten
> 2015-03-27 10:34:44| 0.1| 0.0|INFORM|FME Configuration: Temporary folder is `C:\temp‘
> Systemvariable FME_TEMP anpassen
Log-Informationen verstehen und interpretieren II
 Tipp #4 Log-File interpretieren
> 2015-03-27 10:34:45| 0.6| 0.1|INFORM|Emptying factory pipeline
> Einlesen ist beendet. (Reader)
 Mehr Tipps unter http://fmepedia.safe.com/articles/How_To/Performance-Tuning-FME
Profiling
 Ein Laufzeitprofil für einen Workspace erstellen
> Wieviel Zeit entfällt auf welche Function oder Factory?
 Wie wird es gemacht?
> FME Workbench > Tools > Edit Header
> FME_PROFILE_RESULT_CSV <filename>
in die erste Zeile eintragen
 Löschen des Eintrags für den
Produktionsprozess (Laufzeit!)
Neuigkeiten bei Datenbanken
Move Your Data Organized with Databases
Neuigkeiten im Überblick
 Benannte Verbindungen („Named Connections“)
 Harmonisierung der Datenbankformate
 Java Database Connectivity (JDBC)
 Nützliche Transformer
Benannte Verbindungen („Named Connections“)
 Zentrale Verwaltung von Verbindungsparametern für Datenbanken und Webdienste
 Verwendung in Reader, Writer und Transformern
Wie wird‘s gemacht? Verwalten von benannten Verbindungen
 FME Workbench > Tools > FME Options > Database Connections
> Anlegen, entfernen und testen von Datenbankverbindungen
 FME Workbench > Tools > FME Options > Default Paths (Standardpfade)
> Named Connection Storage
> SQLite oder Postgres Connection
> Standardpfad (Windows) > Users\[Username]\AppData\Roaming\Safe Software\FME
Harmonisierung der Datenbankformate
 Ziel: Harmonisierung beim Umgang mit
> Schreibmodi (Einfügen, Löschen, Aktualisieren)
> Umgang mit Tabellen
> fme_db_operation und fme_where
 Aktueller Stand und Ausblick
> Bereits umgesetzt für SQL Server Familie,
File-Geodatabase und JDBC Writer
> Oracle und PostgresSQL/ PostGIS in Arbeit
Java Database Connectivity (JDBC)
 Java-basierte, universelle Schnittstelle zu Datenbanken
 Plattformunabhängig (Windows 32/ 64 Bit, Linux und Mac OS X)
 Ergänzung zu nativen Datenbankformaten in FME (z.B. Oracle, PostgreSQL)
 FME Editionen
> JDBC Reader ab Professional Edition
> JDBC Writer ab Database Edition
 Übersicht über Datenbanksysteme, die JDBC unterstützen, unter
www.oracle.com/technetwork/java/index-136695.html
 fmepedia.safe.com:
http://fmepedia.safe.com/articles/How_To/Using-the-Generic-Database-JDBC-Format
Nützliche Transformer
 DatabaseUpdater und DatabaseDeleter
> Unterstützen Datenbankoperation (Aktualisieren und Löschen)
 SQLCreator
> Erzeugt FME Features aus dem Ergebnis einer SQL-Abfrage gegen eine Datenbank
 SQLExecutor
> Jedes eingehende Feature entspricht einer Abfrage an die Datenbank
 InlineQuerier
 Erzeugt „on-the-fly“ eine SQLite Datenbank und
führt SQL-Abfragen auf dieser aus
Herunterladen
Explore flashcards