- ePunkt - das Lübecker Bürgerkraftwerk eV

Werbung
Berliner Projekte räumen beim Lübecker Nachbarschaftspreis ab
Gleich zwei Projekte aus Berlin wurden beim Lübecker Nachbarschaftspreis ausgezeichnet. Dieser mit 5000
Euro dotiert Preis wird alle zwei Jahre vom Lübecker Bürgerkraftwerk vergeben. Wegen der hohen Qualität der
Bewerber wurde der Preis in diesem Jahr geteilt. Den ersten Preis (2500 Euro) übergab die schleswigholsteinische Sozialministerin Kristin Alheit an den SeniorenComputerClubs Berlin für das Projekt „Vernetzte
Nachbarschaft“. „Basis von nachbarschaftlichem Vertrauen ist gute Kommunikation. Die Verzahnung von alten
und neuen Kommunikationsmöglichkeiten sind in diesem Projekt beispielhaft gelöst“, so Dr. Peter Delius, der
Vorsitzende der Jury.
Der zweite Preis ging an ein Lübecker Projekt („Grün für alle!“), mit dem eine Quartiersinitiative für ein
niedrigschwelliges Projekt in einem sozialen Brennpunkt ausgezeichnet wurde. Der dritte Preis ging an die
Berliner Forschungsgruppe um Prof. Talja Blokland, für das Projekt “Resourceful-Cities. Nachbarschaft als“ a
Thing in the Making“.
Mit dem Lübecker Nachbarschaftspreis soll nachbarschaftliches Engagement als Grundbaustein sozialen
Zusammenlebens gefördert und öffentlich wahrnehmbar gemacht werden. 15 Projekte und Forschungsgruppen
aus dem ganzen Bundesgebiet hatten sich mit einem Video um diesen Preis beworben. Die Preisverleihung
fand bei einem Empfang der Lübecker Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer im Lübecker Rathaus statt.
Das Thema Nachbarschaft ist in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus der Öffentlichkeit, aber auch der
Sozialwissenschaft gerückt. Besonders in den Großstädten hat sich in den letzten 10 Jahren eine breite Kultur
entwickelt, die der urbanen Vereinzelung entgegenwirken will. Dabei werden neue Formen nachbarschaftlichen
Miteinanders ausprobiert, um durch nachbarschaftliche Netzwerke die Lebensqualität zu erhöhen, Kosten zu
sparen und gegenseitige Absicherung zu ermöglichen.
ePunkt- das Lübecker Bürgerkraftwerk e.V. fördert soziales und bürgerschaftliches Engagement. Ziel ist
Kontakt, Teilhabe und Integration divergierender gesellschaftlicher Gruppen. Der gemeinnützige Verein wird
von vielen Lübecker Organisationen und sozialen Einrichtungen getragen. Das Herzstück des Bürgerkraftwerks
ist der ePunkt, eine professionell geführte Anlaufstelle zur Vermittlung, Begleitung und Qualifizierung von
Ehrenamt in Lübeck. Der Verein engagiert sich seit der Gründung 2009 vorrangig mit der Förderung
nachbarschaftlichen Engagements sowie Projekten im Bildungssektor und im psychosozialen Bereich.
Mühlentorplatz
23552 Lübeck
Tel. 0451 3 05 04 05
[email protected]
Herunterladen
Explore flashcards