§ 6. Das unbestimmt-persönliche Pronomen man im Satz

Werbung
§ 6. Das unbestimmt-persönliche Pronomen man im Satz
Das Pronomen man ist aus dem Substantiv Mann entstanden. Es ist undeklinierbar und tritt im
Satz immer als Subjekt auf. Es bezeichnet meist eine unbestimmte Gruppe von Personen oder
auch eine unbestimmte Person, z.B.:
Man spricht in der Deutschstunde nur deutsch.
Was man verspricht, das muss man halten.
Wie man sät, so erntet man. (Sprichwort)
Man soll das Eisen schmieden, solange es heiß ist. (Sprichwort)
Das konjugierte Verb steht mit dem Pronomen man immer in der 3. Person Singular.
Im Ukrainischen gibt es kein unbestimmt-persönliches Pronomen wie man, deshalb kann man
dieses Pronomen nicht übersetzen. Den deutschen Sätzen mit man entsprechen im Ukrainischen
unbestimmt-persönliche Sätze mit dem Verb in der 3. Person Plural, z.B.:
Man fragt. – Запитують.
Man versteht nicht. – Не розуміють.
Die Verbindung des Pronomens man mit den Modalverben wird folgenderweise übersetzt:
man muss – потрібно;
man soll – слід, необхідно;
man kann, man darf – можна;
man muss nicht – не потрібно;
man soll nicht – не слід, не варто;
man kann nicht, man darf nicht – не можна.
Herunterladen
Explore flashcards