Artikel als PDF herunterladen

Werbung
Ausgezeichnete
C]t]#Jlt>i!:!*ltl>i1!!t]~~I~:J3~t Zum 24. Mal wurden beim Deutschen Fassadenpreis
von Brillux besonders gelungene Fassadengestaltungen ausgezeichnet. 14 Gewinner
freuen sich nun über die bisher höchste ausgeschüttete Summe der Preisgeschichte von
insgesamt 23.600 Euro.
ast 400 Einreichungen von gestal-
P
jekten beim 24. Deutschen und 2. Österrei-
teten Gebäudefassaden waren es - 18
chischen Fassadenpreis mit der Chance auf
häuser, Öffentliche Gebäude, Industrie- und
davon wurden am 9. September bei
Gewerbebauten, Historische Gebäude und
der Preisverleihung des Wettbewerbs auf Gut
ein hohes Preisgeld bewerben. Großes Niveau, innovative Umsetzung und stimmige
Havichhorst bei Münster prämiert. Die inspi-
Konzepte zeichneten die eingereichten Ar-
Vorsitzenden Jürgen Braun. Architekten,
Farbgestalter, Handwerker und Bauherren
konnten sich in fü nf Kategorien mit ihren Ob-
Stilfassaden sowie WDVS-Fassaden aus.
Welche gestalteten Gebäudehüllen sich
von der Konkurrenz abhoben und den I.
rierenden und ungewöhnlichen Unikate
überzeugten die 13-köpfige Fachjury um den
beiten in den Sparten Wohn- und Geschäfts-
htt p://www.m appe.de ~"'....
Hier finden Sie weitere
Fotos und Jurybegründungen
d er Gewinnerobjekte
<.,,,.)
Platz erzielten, stellen wir Ihnen auf diesen
Seiten vor. Einen Förderpreisgab es obendrein für die Arbeit, die künstlerisch, designbetont im Außenraum fü r Aufsehen sorgt.
,------------------------------------ ---------- -,
I
1.
Preis: Wohn- und Geschäftshäuser
I
Mutiges
Parbbekenntnis
Der ausgefallene Farbton des grün-schwarzen Neubaus mit
schlichter und dennoch ansprechender Putzstrukturzieht
nicht nurdie Blicke der Mainzer auf sich, sondern konnte auch
die Jury fürsich gewinnen. Nur wenige ausgewählte dauerhafte, zweckmäßige und unterhaltsarme Materialien wurden
1. Preis:
Öffentliche Gebäude
Richtlinien von der Denkmalpflege. Mut zu außergewöhn·
Polychrom in
dezentem Weiß
lieh er Farbe, Fingerspitzengefühl und die Kombination aus
Das neu erbaute Familienzentrum in Rodgau präsentiert sich mit einem de-
Simplizität und Wagnis zeichnen die Arbeit aus.
zenten Farbkonzept in Weiß und Grau auflebhaften Putzstrukturen. Kon-
Preisträger: H. Gies Architekten GmbH (Maj nz).
traste schaffen die stark farbigen Akzente an Fenster und Türen, die dem
Malerbetrieb Reinhardt GmbH (Bad Kreuznach)
zweigeschossigen Langbau zugleich eine plastische Gliederung verleihen
und diedrei Gruppenbereiche der Kindertageseinrichtung voneinander
verwendet. Putz, Holz und Glas prägen den Charakter innen
und außen. Da sich in unmittelbarer Nähe ein denkmalge·
schütztes Gebäude befindet, galten zudem gestalterische
trennen. Durch die zurückhaltende Farbgebung und die blass-weichen Töne
bleiben die verwendeten Strukturvarianten wie Kratzputz und Besenzugtechnik erkennbar. Auch die natürliche Farbigkeit der Titanzinkbekleidung
mit ihrem Platingrau korrespondiert mit dem Farbkanon des Gebäudes.
Preisträger: Tm-es architekten (Berlin),
Franeo & Sohn Baudekoration GmbH (Rodgau)
1. Preis:
Industrie- und Gewerbebauten
Im Doppelpack
Zum einen zeichneten die Experten die Gebäude·
fassadeeines Kaufhauses in Erlangen aus, die mit
Winkelprofilen überformt wurde und dabei sach·
lieh und mit sichtbarer Tiefe eine elegante und ex·
travagante Struktur formt. Vertikal und horizontal
angebrachte feine Streben wirken wie farbige Fä·
den und sorgen dafür, dass die Oberfläche wiegewebt erscheint.
VölJig anders im Vergleich zu dem ebenfalls preisgekrönten Objekt, doch in der Idee und Ausführung
ebenbürtig, honoriert die Jury das Architekturbüro
BBS T2 Design und visuelle Kommunikation, die
Strauss & Hillegaart GmbH sowie die GML Abfallwirtschaftsgesellschaft. Farbenergie pur versprüht
das Müllheizkraftwerk in Ludwigshafen mit seiner
Fassade aus 74 effektvollen Farbtönen. Nach einer
Brandkatastrophe war die alte Regenbogenbemalung des Betonblocks zerstört worden, sodass der
Vorstand die Neugestaltung den Schülern der Technischen Berufsfachschule Ludwigshafen überlassen hatte. Wo sonst Energie aus Abfall gewonnen
wird, ziert hier nun ein explosives Farbmosaik den
Standort.
Preisträger: Architekturbüro a.ml und partner
(Nürnberg), Malerbetrieb Stiegler Fassaden- und
Maltechnik GmbH (Schwabach).
Förderpreis für künstlerische und designbetonte Arbeiten
Auf der Erfolgswelle
Für wert wörtliches Aufsehen im Außenraum sorgt das
elfstöckige Hochhaus in Senftenberg. Eine riesige, mit
großen Farbpixeln angebrachte Wasserwelle in schil• II Q II 11 11 1'1 fl n 11 JJ n
fl 11 I I I II I I II I I II fl rJ I I I
II
,_
rl "
tl I I I
rltl "t t'l ll 11 011::1 n n II 'W !J,Q;'l IT' I I
II II ll l r l f l 1 l'r11 fl I I , II II I
___,....,
11 II I I I tt
lernden Blau- und Grautönen dekoriert die Fassade des
Gebäudes und passt sich visuell an einen dahinterliegenden See an, der von dem hochragenden Gebäude ver-
t
deckt wird. Dafür wurde das Foto einer Welle in 3000 Pixel zerlegt und mit einer neu entwickelten 18-teiligen
Farbtonreihe farblieh angepasst. Ein besonderes Hightlight ist das integrierte LED-Band an der Wasserkante,
das sich bei Dämmerung automatisch einschaltet und
das Gebäude zum Leuchten bringt.
Preisträger: Strauss & Hillegaart GmbH (Cottbus},
Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH (Senftenberg)
•>>>>>>
1.
SCHAUFENSTER// FASSADENPREIS
2015
Preis: Historische Gebäude und Stilfassaden
Zeit:reise mit Stil
In der Stralsunder Altstadt, nebst Backsteinhaus und w eiß betonierter Häuserfront,
ragt das in Goldocker dekorierte Gebäude h ervor und präsentiert sich als älteres
Haus in renovierter Fassung. Interessante Putzstruktur wurde hier mit konzeptionell gewählten Akzenten in Weiß und Rot kombiniert. Ohne dem Gebäude seine
Zeitlichkeit zu nehmen, entwickelten die Projektverantwortlichen ein stilvolles Gesamtkonzept, das mit Leuchtkraft und geerdetem rauen Wandputz punktet. Mit
durchdachter Lichtführung und Detailerarbeitung setzt sich die Haltung im Innenraum fort, ohne dem Haus die Glaubwürdigkeit zu nehmen.
Preisträger: wolff+architekten (Berlin), Malermeister Maxin (Stralsund)
1. Preis: WDVS-Fassaden
Gradlinig
ins Ziel
Wie eine außenseitige Dämmung auch als w irkungsvolles
Gestal tungsmittel eingesetzt werd en kann, zeigt das streng
kub isch geform te Einfamilienhaus in Berlin. Die dafür
verwendete Kammzugtechnik w urde lau t Jurybewert ung
handwerklich perfekt ausgeführt. Auch hier gewinnt das
Prinzip der reduzierten Farbgebung und einer puristisch en
Gestaltung. Die Maler beschränken sich auf einen diesem
Wohnbau angemessenen, unauffä lligen erdfarbenen Ton.
Durch die individuell angefertigten Bossenplatten
entstehen architekturbeglei tende Strukturen die Licht und
Schatten.
Preisträ ger: Handwerker für Berlin und Brand enburg
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten