Lebenslust Emmental PDF - Freilichtspiele Moosegg

Werbung
Publireportage Freilichtspiele Moosegg
Neue, vielversprechende
Theaterpläne auf der Moosegg
Verlosung
auf Seite 6
5
«Knusper, knusper Knäuschen, wer knuspert mir am Häuschen?» So tönt es im
Juni 2017 auf der Moosegg oberhalb von Emmenmatt, wenn die Hexe Hänsel und
Gretel beim Lebkuchen Naschen erwischt. Seit Jahrzehnten wird auf der Moosegg
jeden Sommer Theater gespielt, aber zum ersten Mal gibt es auch ein Stück speziell
für Kinder.
Stimmige Kulisse
Obwohl die Wirtin Berta und ihre Be-
ist er mit seinen «Morgengeschichten»
Theater begeistert, weil man in längst
diensteten ihren Gästen einen möglichst
regelmässig Gast auf SRF1.
vergangene Welten und Zeiten eintau-
erholsamen Aufenthalt bieten wollen,
chen kann. Insbesondere Freilichttheater
kommt es unweigerlich zu Verwirrun-
Die Spielerinnen und Spieler üben mit
kann dabei ein Höchstmass an Authen-
gen, Missgeschicken und kleinen Tra-
Simon Burkhalter seit dem Februar.
tizität bieten. Wenn Hänsel und Gretel
gödien. So weiss die Wirtin beim besten
Mitte April dann begann der Bau des
tatsächlich mitten im Wald stehen, ist
Willen nicht, was genau der Wiener
Bühnenbildes. Kurz vor den Sommerfe-
nicht nur das Bild stimmig, die Zuschau-
Franz von Su mit einem «kleinen Brau-
rien, vom 21.6. – 2.7., finden die Vorstel-
er können den Wald sogar riechen. Die
nen» meint.
lungen von «Hänsel und Gretel» statt,
Figuren beginnen also zu leben, wenn
ab dem 7.7. gibt es «Die Räuberhoch-
die Geschichten dort gezeigt werden
Der Autor Paul Steinmann hat das
können, wo sie tatsächlich stattfinden.
Volksstück «Die Räuberhochzeit» nicht
Das Theaterstück wird greifbar real.
nur komplett neu geschrieben, sondern
zeit» zu sehen.
Neben dem Volksstück «Die Räuberhochzeit» zeigt der neugegründete Verein Freilichtspiele Moosegg das Märchen «Hänsel und Gretel», welches mit
viel Musik umrahmt ist, auf der Waldlichtung neben dem Hotel. Der Verein
Freilichtspiele Moosegg will in Zukunft
jeden Sommer ein Kindermärchen sowie ein Stück für Erwachsene zeigen
und damit die lange Theatertradition
auf der Moosegg weiter pflegen.
Neu mit Simon Burkhalter
Letztes Jahr ging eine lange Ära zu
Ende, welche massgeblich durch Regisseur Peter Leu geprägt worden war.
Nun hat ein Generationenwechsel stattgefunden. Der gebürtige Emmentaler
Simon Burkhalter hat die künstlerische
Leitung und Regie beim Verein Freilichtspiele Moos­egg übernommen. Die
Karriere von Simon Burkhalter hat als
Kinderdarsteller in Freilichtproduktio-
rechts: Madeleine Merz und Marie-Louise
Tochev als Hänsel und Gretel.
unten: Blick von der Moosegg Richtung
Langnau.
Marietta Rüegsegger als Sophie in «Die Räuberhochzeit».
nen begonnen. Aktuell inszeniert Burk-
der Kupferschmiede Lang­nau mit über
Die Räuberhochzeit
auch direkt auf den Spielort Moosegg
halter an diversen Bühnen im Kanton
achtzig Darstellern. Burkhalter wur-
«Die Räuberhochzeit» nimmt die Zu-
zugeschnitten. Steinmann hat viel Er-
Bern. Zu seinen letzten Inszenierungen
de ausserdem als neuer Regisseur der
schauer mit ins 19. Jahrhundert des
fahrung als Drehbuchautor. Er schrieb
gehören die Operette «Gräfin Mariza»
Volksoper Zürich und der BernerSom-
Kantons Bern. Die wohlhabenden Gäste
das Buch für das Musical «Die Schwei-
im Theater National in Bern sowie die
merOperette eingesetzt.
suchen Ruhe und Erholung im Kurhotel
zermacher» und war Co-Drehbuchautor
und Landgasthof «Eggemoosbad».
beim Film «Cannabis». Seit acht Jahren
Uraufführung «Rosa – verdingt» in
38 Publireportage Freilichtspiele Moosegg
Mehr Informationen finden Sie unter
www.freilichtspielemoosegg.ch
39
Herunterladen
Explore flashcards