herunterladen können

Werbung
INTERNATIONALE MEISTERSINGER AKADEMIE, Schirmherr: Kurt Masur
10. Juli–17. August 2013 in Neumarkt i.d.OPf.
Pressemappe
Internationale Meistersinger Akademie 2013
•
•
•
•
•
•
Presseinformation
Kursbeschreibung
Öffentliche Meisterkurse
Konzerte
Kurzbiografien Kursteilnehmer
Kurzbiografien Dozenten
Weitere Informationen: www.meistersingerakademie.com
Dr. Franz Janka
Stadtverwaltung Neumarkt i.d.OPf.
Leiter Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus I, Rathausplatz 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.
Telefon: 09181/255-140
Telefax: 09181/255-195
E-Mail: [email protected]
Franziska Knogl
Hochschule für Musik Nürnberg
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Veilhofstraße 34, 90489 Nürnberg
Telefon: 0911/231-14672
Telefax: 0911/231-7697
E-Mail: [email protected]
INTERNATIONALE MEISTERSINGER AKADEMIE, Schirmherr: Kurt Masur
10. Juli–17. August 2013 in Neumarkt i.d.OPf.
Presseinformation
Internationale Meistersinger Akademie geht ins dritte Jahr
Junge Gesangstalente stellen sich in mehreren Konzerten vor
Zum dritten Mal ist Neumarkt mit seinem Konzertsaal Reitstadel für sechs Wochen Gastgeber der
Internationalen Meistersinger Akademie (IMA). Unter knapp 100 Sängerinnen und Sängern aus aller Welt
haben sich dieses Jahr 16 Nachwuchstalente aus neun verschiedenen Nationen für den Kurs qualifiziert.
Zentraler Bestandteil der IMA ist der Unterricht durch die Künstlerische Leiterin Prof. Dr. Edith Wiens
und durch zahlreiche hochkarätige Gastprofessoren. Kammersängerin Ann Murray, die berühmte
Mezzosopranistin, wird italienische Oper und Opern von Georg Friedrich Händel unterrichten. Der AlteMusik-Spezialist Laurence Cummings wird mit den jungen Talenten an Händels „Messias“ arbeiten. Aus
Houston, Texas, kommt der renommierte Gesangslehrer Dr. Stephen King nach Neumarkt. Denise
Massé, die weltweit als führende Spezialistin für französische Oper bekannt ist, und Dr. Eytan Pessen,
künstlerischer Leiter der Dresdner Semperoper, gehören erneut zum Dozenten-Team. Der weltweit
bekannte Liedbegleiter und Musikhochschul-Professor Wolfram Rieger ist in diesem Jahr für die
Erarbeitung des europäischen Kunstlieds zuständig. Craig Terry aus Chicago wird mit den
Teilnehmerinnen und Teilnehmern Songs von George Gershwin einstudieren, die bei einem Open-AirKonzert am 8. August 2013 im LGS-Park aufgeführt werden.
Das Eröffnungskonzert findet am Donnerstag, dem 18. Juli 2013 im Reistadel statt. Die jungen
Sängerinnen und Sänger der IMA werden, wie im vergangenen Jahr, vom Münchner Rundfunkorchester
unter der Leitung von Michael Hofstetter begleitet. Am Freitag, dem 26. Juli 2013 bestreiten die
Sängerinnen und Sänger der IMA einen Liederabend im Reitstadel. Diese beiden Konzerte werden vom
Bayerischen Rundfunk – Studio Franken aufgezeichnet.
Eine Neuheit ist in diesem Jahr das Open-Air-Konzert mit dem Titel „Gershwin Dreams“, bei dem im
LGS-Park Neumarkt Songs von George Gershwin präsentiert werden. Bei schlechtem Wetter wird die
Aufführung in den Reitstadel verlegt. Dort findet am Samstag, dem 17. August auch die große
Abschlussgala der IMA mit Opern- und Operettenarien statt. Die Generalprobe am Vortag um 18 Uhr ist
ebenfalls öffentlich.
Die Eintrittspreise für die genannten Konzerte betragen 15 Euro (ermäßigt 10 Euro), die Generalprobe
für die Abschlussgala kostet 10 Euro (ermäßigt 5 Euro). Der Kartenvorverkauf erfolgt über das Amt für
Kultur und Touristik in Neumarkt, Rathausplatz 1, Tel. 09181/255-125.
Die Internationale Meistersinger Akademie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Neumarkt, der
Juilliard School New York und der Hochschule für Musik Nürnberg. Seit 2011 wird sie einmal jährlich in
Neumarkt in der Oberpfalz durchgeführt. Sie bietet jungen Sängerinnen und Sängern eine herausragende
Studienmöglichkeit in den Bereichen Oper, Oratorium und Lied/Mélodie. Zusätzlich wird der Eintritt in
das Berufsleben unterstützt, indem Agenten, Intendanten und Konzertveranstalter in den Kurs
eingeladen werden (z. B. in diesem Jahr Vertreter von Balmer & Dixon in Zürich, Boris Orlob
Management in Berlin oder Bernd Loebe, der Intendant der Oper Frankfurt). Die breitgefächerte
musikalische Förderung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf höchstem Niveau gepaart mit den zur
Verfügung gestellten Kontakten in die Berufswelt sind einzigartig für diese Art von Fortbildungskurs.
INTERNATIONALE MEISTERSINGER AKADEMIE, Schirmherr: Kurt Masur
10. Juli–17. August 2013 in Neumarkt i.d.OPf.
Kursbeschreibung: Die Internationale Meistersinger Akademie (IMA) bietet jungen
Sängerinnen und Sängern eine herausragende Studienmöglichkeit in den Bereichen Oper,
Oratorium und Lied/Mélodie. Zusätzlich zum sechswöchigen Unterricht von Kursleiterin Prof.
Dr. Edith Wiens und den Korrepetitoren lehren renommierte Persönlichkeiten aus dem
internationalen Musikleben im wöchentlichen Wechsel. Auf dem Unterrichtsprogramm stehen
nicht nur die Ausbildung der Stimme und die Arbeit am Repertoire, sondern auch die
Vorbereitung auf den Berufsalltag. Roundtable-Gespräche bieten die Möglichkeit, sich mit
erfolgreichen Persönlichkeiten aus der Musikbranche auszutauschen. Strategien für den
Berufsweg werden dabei gemeinsam entwickelt. Gleichzeitig bietet der Kurs
Kontaktmöglichkeiten zu Agenten, Theatern und Veranstaltern, bei denen auch Vorsingtermine
vermittelt werden können. Sprachunterricht in Italienisch, Französisch und Deutsch (für
Ausländer) sowie Unterricht in Alexander-Technik sind ebenfalls wichtige Bestandteile dieser
Akademie. Die breitgefächerte musikalische Förderung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf
höchstem Niveau gepaart mit den zur Verfügung gestellten Kontakten in die Berufswelt sind
einzigartig für diese Art von Fortbildungskurs.
Ort: Neumarkt i.d.OPf. Die Stadt Neumarkt stellt Unterrichtsräume und mehrere Übesäle
sowie den für seine Akustik berühmten Historischen Reitstadel als Konzertsaal zur Verfügung.
Dauer: sechs Wochen
Frequenz: ein Mal jährlich
Künstlerische Leitung: Prof. Dr. Edith Wiens
Schirmherrschaft: Kurt Masur
Kooperationspartner: Hochschule für Musik Nürnberg, Juilliard School New York, Stadt
Neumarkt, Bayreuther Festspiele, Internationale Hugo-Wolf-Akademie
Medienpartner: Bayerischen Rundfunk – Studio Franken, Konzertmitschnitte
Sponsoren: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst,
Blumen Zuckschwert, BMW Partl, Dehn + Söhne, DATEV eG, Ernst-Herbert und Christiane Pfleiderer
Stiftung, Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf. eG, Walter und Charlotte Hamel Stiftung
Kursgebühr: Die Teilnahme ist kostenlos. Bis auf die An- und Abreise, die von den
Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst organisiert und bezahlt wird, fallen keine weiteren
Kosten an. Die Unterkunft der Kursteilnehmer in Einzelzimmern wird von der Stadt Neumarkt
übernommen.
Kursplätze: 12–15 (dieses Jahr insgesamt 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die für die
Gesamtdauer des Kurses anwesend sind, sowie 3 „Ehemalige“ für die zweite Hälfte)
Zielgruppe: junge internationale Sänger-Elite (Altersbegrenzung liegt bei 30 Jahren)
Auswahlverfahren: Vorsingen in London, New York und Nürnberg
INTERNATIONALE MEISTERSINGER AKADEMIE, Schirmherr: Kurt Masur
10. Juli–17. August 2013 in Neumarkt i.d.OPf.
Öffentliche Meisterkurse 2013
Dr. Eytan Pessen
(Vorsingtraining)
FESTSAAL DER
RESIDENZ
Freitag, 12. Juli
14.30–16.30
Dr. Stephen King
(Gesang)
REITSTADEL
Samstag, 13. Juli
15.00–17.40
Prof. Wolfram Rieger
REITSTADEL
(Lieder von Schubert und Wolf)
Montag, 22. Juli
10.30–13.25
Ann Murray
REITSTADEL
(Italienische Oper mit Schwerpunkt Händel)
Mittwoch, 31. Juli
10.30–13.30
Laurence Cummings
(Händel: „Messiah“)
Sonntag, 04. August
15.00–17.30
Eintritt frei!
REITSTADEL
INTERNATIONALE MEISTERSINGER AKADEMIE, Schirmherr: Kurt Masur
10. Juli–17. August 2012 in Neumarkt i.d.OPf.
Konzerte 2013
Donnerstag, 18. Juli 2012, 19 Uhr
Historischer Reitstadel, Neumarkt
Eröffnungskonzert der Internationalen Meistersinger Akademie
mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Michael Hofstetter
Aufzeichnung durch den Bayerischen Rundfunk – Studio Franken
Freitag, 26. Juli 2013, 19 Uhr
Historischer Reitstadel, Neumarkt
Liederabend
Werke von Franz Schubert und Hugo Wolf
Aufzeichnung durch den Bayerischen Rundfunk – Studio Franken
Donnerstag, 8. August 2013, 20 Uhr
LGS-Park, Neumarkt (bei schlechtem Wetter im Historischen Reitstadel, Neumarkt)
Gershwin Dreams
Open-Air-Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sommer im Park“
Songs von George Gershwin
Klavier: Craig Terry, Chicago
Freitag, 16. August 2013, 18 Uhr
Historischer Reitstadel, Neumarkt
Öffentliche Generalprobe der Abschlussgala
Samstag, 17. August 2013, 19 Uhr
Historischer Reitstadel, Neumarkt
Abschlussgala mit Opern- und Operettenarien
Für alle Konzerte gilt: Eintritt: € 15,– / € 10,– ermäßigt
öffentliche Generalprobe am 16. August 2013: Eintritt: € 10,– / € 5,– ermäßigt
Vorverkauf: Tourist-Information, Rathausplatz 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/255-125
Gastkonzerte der Sängerinnen und Sänger der IMA 2013
Di., 23. Juli 2013: Liederabend im Kammermusiksaal der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne,
Bayreuth
Mi., 24. und Do., 25. Juli 2013: Viva Verdi! Orchesterkonzerte mit den Nürnberger Symphonikern im
Serenadenhof Nürnberg
INTERNATIONALE MEISTERSINGER AKADEMIE, Schirmherr: Kurt Masur
10. Juli–17. August 2013 in Neumarkt i.d.OPf.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2013
1. Louise Alder, Sopran
Louise Alder wurde in Großbritannien geboren. Sie studierte an der Universität in Edinburgh und wechselte
dann zum Royal College of Music in London, um dort den Opernkurs zu besuchen. Sie nahm am BrittenPears Young Artist Program teil und wird unterstützt durch den Sybil Tutton Award. Sie ist die erste “Kiri
Te Kanawa”-Stipendiatin und singt Anfang Juli 2013 für die Königin von England.
2. Avery Amero, Mezzosopran
Die junge US-Amerikanerin Avery Amero hat am Mannes College ihren Bachelor of Music abgeschlossen. Ab
Herbst 2013 wird sie an der Juilliard School in New York ihr Gesangsstudium weiterführen. Sie ist dem
Neumarkter Publikum bereits wohlbekannt, da sie 2011 und 2012 gerngesehene Teilnehmerin der IMA war.
Auf der Konzertbühne sang sie Solopartien in Händels „Messiah“, Rossinis „Petite Messe Solennelle“, und
Beethovens Messe in C-Dur mit dem Pro Arte Chorale und die Alt-Rhapsodie von Brahms mit dem
Monmouth Civic Chorus.
3. Deanna Breiwick, Sopran
Deanna Breiwick wurde in Seattle, Washington geboren und absolvierte ihr Gesangsstudium an der Juilliard
School of Music. 2011 war sie Finalistin beim bekanntesten Gesangswettbewerb der USA, den Metropolitan
Opera National Council Auditions in New York. Zu ihren weiteren Auszeichnungen zählen Preise der
Sullivan Foundation Vocal Competition, George London Foundation, Gerda Lissner Foundation, Giulio Gari
Foundation, Licia Albanese-Puccini Foundation, und Richard F. Gold Career Grant. Ab 2014/15 ist sie
Mitglied des Internationalen Opernstudios in Zürich und singt Virginia in der Uraufführung von „Das
Gespenst von Canterville“ von Marius Felix Lange und Carolina in „Il Matrimonio Segreto“ von Cimarosa.
4. Nathan Haller, Tenor
Der junge Nathan Haller wurde in Ottawa, Kanada geboren und studiert an der Juilliard School in New York.
Er ist Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe, u. a. Caruso American Memorial Foundation
Award, Patricia Haspert Scholarship in Vocal Arts und Gertrude and Morris Grunin Preis für Gesang. Er sang
mit großem Erfolg in diesem Jahr in Ottawa im Hockeystadium (20.000 Plätze) bei einer
Benefizveranstaltung, und wurde auch in Deutschland für Konzerte engagiert. Er war bereits im Jahr 2012
Teilnehmer der IMA.
5. James Knight, Tenor
Der junge amerikanische Tenor James Edgar Knight hat am Mannes College in New York – The New School
for Music im Mai 2013 seinen Bachelor of Music abgeschlossen. Ab Herbst 2013 wird er sein
Gesangsstudium an der Juilliard School in New York weiterführen. Im Juni sang er die Partie des Nemorino
in „L’Elisir d’amore“ von Donizetti in New York. James hat auch Erfahrung im Sprechtheater und im Genre
des Musicals, und trat in Hauptrollen in“ Candide“ von Bernstein und Shakespeares „Sommernachtstraum“
auf. James Knight war 2012 bereits bei der IMA dabei und freut sich sehr, in diesem Jahr wieder in
Neumarkt zu sein.
6. Syzmon Komasa, Bariton
Der Bariton Szymon Komasa wurde in Polen geboren. Er absolvierte sein Gesangsstudium an der Grażyna
and Kiejstut Bacewicz Musikakademie in Łódź sowie an der Guildhall School of Music & Drama in London
und wird ab Herbst 2013 sein Studium im Opernkurs der Juilliard School in New York fortsetzen. Er wurde
bereits von der Semperoper Dresden als Schaunard in „La Bohème“ engagiert. Syzmek ist Preisträger
verschiedener internationalen Wettbewerbe, u. a. in Polen und Irland. Er ist das zweite Mal Teilnehmer der
IMA.
7. Christel Lötzsch, Mezzosopran
Die deutsche Mezzosopranistin Christel Lötzsch wurde in Annaberg-Buchholz geboren und absolvierte ihr
Abitur am Musikgymnasium Karlsruhe. Sie besuchte zunächst die Hochschule für Musik Franz Liszt in
Weimar und wechselte im Oktober 2010 ans Conservatorio di Giuseppe Verdi nach Mailand. Seit August
2012 ist sie Mitglied des Ensembles der Semperoper Dresden. In dieser Saison gibt sie ihr Debüt als
Dorabella in San Francisco unter der Leitung von Nicola Luisotti.
8. Ludwig Mittelhammer, Bariton
Ludwig Mittelhammer war Sopransolist im Tölzer Knabenchor und wurde 2006 nach seinem Stimmbruch
Mitglied der Bayerischen Singakademie. Seit Oktober 2009 studiert er Gesang an der Hochschule für Musik
und Theater München und ist seit September 2011 Mitglied der Bayerischen Theaterakademie August
Everding, wo er in Mozarts „La finta giardiniera“ auftrat. Konzerte hat der junge Bariton u. a. mit dem
Münchener Rundfunkorchester, den Bamberger Symphonikern, dem Georgischen Kammerorchester
Ingolstadt, den Münchner Symphonikern, den Bochumer Symphonikern und dem Münchener
Kammerorchester gesungen.
9. Naomi O’Connell, Mezzosopran
Naomi O’Connell wurde in Irland geboren und studierte Oper an der Juilliard School in New York. Sie
erhielt verschiedene Auszeichnungen bei Wettbewerben, u. a. 2011 den ersten Preis bei der Concert Artists
Guild, Altamura/Caruso International Singing Competition in New York, und 2008 beim Internationalen
Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb (Operette) in Wien. Ihre Liebe zum Kunstlied führte sie zum
New York Festival of Song, zum Marlboro Music Festival sowie zum Juilliard Chamber Fest, zum FOCUS!
Festival und ans Steans Musical Institute in Chicago (Ravinia).
10. Takaoki Onishi, Bassbariton
Der Bariton Takaoki Onishi wurde in Toyko, Japan geboren, wo er sein Bachelor- und Master-Diplom an der
Musashino Academy of Music in Tokyo absolvierte. Seit zwei Jahren macht er sein Aufbaustudium an der
Juilliard School in New York. Während eines einzigen Jahres gewann er Preise bei der Opera Index Inc. Vocal
Competition (1. Preis), der Gerda Lissner International Vocal Competition (3. Preis), der Giulio Gari
International Vocal Competition (Stipendium) und bei Licia Albanese – Puccini International Vocal
Competition (Encouragement Award).
11. Emalie Savoy, Sopran
Die US-amerikanische Sopranistin Emalie Savoy ist Mitglied des Lindemann Young Artist Development
Program an der Metropolitan Oper in New York. Sie debütierte als 24-jährige bereits in der Spielzeit
2011/12 an der Metropolitan Oper als Kristina in „Die Sache Makropulos“ von Leoš Janáček. Im April 2013
trat sie mit der Oratorio Society of New York als Sopransolistin im „War Requiem“ von Britten in der
Carnegie Hall auf. Sie war Preisträgerin bei zahlreichen internationalen Wettbewerben.
12. Erika Simons, Sopran
Die australische Sopranistin Erika Simons, die ihr Gesangsstudium am Sydney Conservatory of Music
absolvierte, hatte bereits während ihrer Ausbildung Auftritte mit Orchestern und in Opernhäusern ihres
Landes u. a. mit dem Sydney Philharmonia und dem Sydney Symphony Orchestra. Sie war Finalistin mehrerer
nationaler und internationaler Gesangswettbewerbe. Seit Beginn der Spielzeit 2012/13 ist sie, ermöglicht
durch ein Stipendium der Opera Foundation Australia, Mitglied des Internationalen Opernstudios der Oper
Köln.
13. Andrew Stenson, Tenor
Der Tenor Andrew Stenson wurde in den USA geboren. Er ist Mitglied des Lindemann Programs der
Metropolitan Oper, New York. Als Knappe in einer umjubelten Produktion von Wagners „Parsifal“ sang er
neben Jonas Kaufmann und René Pape auf der Bühne der Metropolitan Oper. Er kommt direkt von einem
Engagement an der Glyndebourne Oper in England zur diesjährigen IMA.
14. Virginie Verrez, Mezzosopran
Die französische Mezzosopranistin Virginie Verrez studiert an der Juilliard School in New York. Ihr Interesse
am Lied führte sie 2012 zum Schubert-Institut nach Baden bei Wien. Virginie Verrez debütierte in der
Carnegie Hall in einer Uraufführung von George Oakley und singt im Juni 2013 Konzerte in Paris. Sie ist
Stipendiatin des Lucrezia Bori Grant und gewann 2012 den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb
Festival d’Arles.
15. Karen Vuong, Sopran
Die US-amerikanische Sopranistin Karen Vuong absolvierte ihr Gesangsstudium an der UCLA in Los Angeles.
Nach ihrem Studium sang sie im Domingo-Thornton Young Artist Program, wo sie mit Placido Domingo und
James Conlon arbeitete. Sie ist jetzt Mitglied des Juilliard School Artist Diploma/Opera Studies Program.
Karen Vuong ist Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe, u. a. beim Cultur Arte Operalia
Wettbewerb in Spanien und bei der Marilyn Horne Song Competition, wo sie den 1. Preis errang und
daraufhin ein Konzert in der Carnegie Hall (Weill Hall) erhielt. Infolge der Intendanten-Vorsingen bei der
IMA 2012 erhielt sie einen Zweijahresvertrag an der Oper Frankfurt (ab Herbst 2013). Karen Vuong wird für
die zweite Hälfte der IMA zu Gast sein.
16. Rachael Wilson, Mezzosopran
Die Mezzosopranistin Rachael Wilson wurde in Las Vegas, Nevada geboren. Durch ihren Besuch der IMA
2012 wurde man auf sie aufmerksam und sie wird ab Herbst 2013 Mitglied des Opernstudios der
Bayerischen Staatsoper, München. Sie absolvierte ihr Master-Diplom in Operngesang an der Juilliard School
in New York. Meisterkurse bei Joyce Di Donato und Alan Gilbert ergänzten ihre Ausbildung. Auf der
Konzertbühne trat sie als Solistin in Mozarts „Requiem“, Saint-Saëns „Oratorio de Noel“, und Rossinis
„Petite Messe Solennelle“ auf. Auch Rachael Wilson wird für die zweite Hälfte der IMA zu Gast sein.
INTERNATIONALE MEISTERSINGER AKADEMIE, Schirmherr: Kurt Masur
10. Juli–17. August 2013 in Neumarkt i.d.OPf.
Dozentinnen und Dozenten 2013
Laurence Cummings – Gastprofessor für „Messiah“ von Händel
Der Dirigent und Cembalist Laurence Cummings ist einer der aufregendsten und vielseitigsten Vertreter
Großbritanniens im Bereich der historischen Aufführungspraxis. Er ist seit 1999 Musikdirektor des London
Händel Festivals und hat gerade sein erstes Jahr in der gleichen Rolle bei den Internationalen HändelFestspielen Göttingen sowie als Music Director des Orquestra Barocca Casa da Musica Porto und als
Treuhänder des Händel-Hauses London beendet. Er hat Produktionen für die English National Opera, die
Glyndebourne Festival Opera, die Göteborg Opera, die Garsington Opera, die English Touring Opera und
am Linbury Theater Covent Garden durchgeführt. Zukünftige Pläne beinhalten Produktionen für das
Opernhaus Zürich, die Opera de Lyon und die Glyndebourne Opera.
Michael Hofstetter – Gastdirigent der Operngala mit dem Münchner Rundfunkorchester
Michael Hofstetter ist der Förderung junger Sänger besonders zugewandt. Seine Karriere ist erstaunlich
breitgefächert: Hofstetter ist Chef des Stuttgarter Kammerorchesters, Leiter der Ludwigsburger Festspiele
und an bedeutenden Opernhäusern wie München, Berlin, Barcelona, Hamburg oder Houston gefragter Gast.
Zudem ist er als Barockspezialist weltweit bekannt.
Dr. Stephen King – Gastprofessor für Gesang
Stephen King ist Professor für Gesang an der renommierten Rice Universität in Houston, Texas. Darüber
hinaus ist er Director of Vocal Instruction für die jungen Sänger des Houston Grand Opera Opernstudios.
Dr. King wird regelmäßig zu den renommierten Festivals in Aspen und Ravinia eingeladen. Stephen King ist
ein international hochanerkannter Lehrer, und seine Studenten singen auf den großen Opern-und
Konzertbühnen der Welt. Wir sind sehr dankbar, dass er der IMA seine große Expertise in der Ausbildung
junger Sänger zur Verfügung stellt.
Denise Massé – Gastprofessorin für französische Oper
Denise Massé arbeitet an der Metropolitan Oper in New York, war aber auch in ihrem Fach als Coach für
französische Oper an bedeutenden Häusern weltweit tätig, u. a. an der Wiener Staatsoper sowie in Paris und
Berlin. Firmen wie Sony, Decca und die Deutsche Grammophon haben sie gebeten, die Stars unserer Zeit für
ihre Aufnahmen vorzubereiten. Dirigenten von Weltrang – Levine, Boulez, Maazel, Barenboim – schätzen
ihre Mitarbeit.
Ann Murray – Gastprofessorin für italienische Oper und Händel
Ann Murray ist eine der renommiertesten Sängerinnen ihrer Generation. Ihre Opernengagements führten sie
nach Hamburg, Dresden, Brüssel, Paris, Berlin, Köln, Zürich, Amsterdam, die Chicago Lyric Opera und die
Metropolitan Opera New York. Sie trat auch regelmäßig an der Royal Opera Covent Garden, der English
National Opera, der Bayerischen Staatsoper und der Wiener Staatsoper auf. Ihr breites Opern- und
Konzertrepertoire sowie ihre wichtigsten Opernpartien sind in Aufnahmen dokumentiert.
Dr. Eytan Pessen – Gastprofessor für Vorsingtraining
Eytan Pessen ist künstlerischer Leiter der Semperoper in Dresden und war bis 2006 an der Stuttgarter
Staatsoper für Casting verantwortlich. Er ist darüber hinaus Künstlerischer Berater des Festivals "Ruhr
2010". Als Pianist und Begleiter ist er in ganz Europa aufgetreten und er unterrichtet als Coach an der
Bayerischen Theaterakademie in München, an der Scuola d'opera in Bologna und an der Frankfurter Oper.
Prof. Wolfram Rieger – Gastprofessor für Liedgesang
Prof. Wolfram Rieger stammt aus Waldsassen in Bayern. Er absolvierte sein Studium bei Prof. Dr. Erik
Werba und Prof. Helmut Deutsch an der Hochschule für Musik in München. Meisterkurse bei Elisabeth
Schwarzkopf, Prof. Hans Hotter und Prof. Dr. Dietrich Fischer-Dieskau ergänzten seine Ausbildung. Wolfram
Riegers internationale Konzerttätigkeit führte ihn mittlerweile in fast alle Teile der Welt. Er ist langjähriger
Klavierpartner von Brigitte Fassbaender, Juliane Banse, Barbara Bonney, Anja Harteros, Annette Dasch,
Thomas Hampson, Olaf Bär, Dietrich Fischer-Dieskau, Matthias Goerne, Christoph Prégardien, Thomas
Quasthoff, Peter Schreier, Michael Schade und Kammermusikpartner u. a. des Cherubini Quartetts, des
Petersen Quartetts sowie des Vogler Quartetts. Seit 1998 ist Wolfram Rieger Professor für Liedgestaltung
an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.
Craig Terry – Gastprofessor für amerikanische Lieder
Craig Terry, geboren in Tullahoma, Tennessee (USA), ist Klavierpartner von vielen renommierten Sängern,
z. B. Stephanie Blythe, Christine Brewer, Nicole Cabell, Joseph Kaiser, Kate Lindsey, Danielle De Niese,
Susanna Phillips und Patricia Racette. Er ist „Assistant Conductor“ an der Lyric Opera of Chicago und seit
Kurzem Künstlerischer Leiter des Jungen Ensembles an der Lyric Opera in Chicago.
Prof. Dr. h.c. mult. Edith Wiens – Professorin für das Gesamtrepertoire
Nach ihrer langen Gesangskarriere widmet sich Edith Wiens nun mit großer Hingabe der Betreuung von
jungen Sängerinnen und Sängern. Ihre Studierenden sind an vielen Opernhäusern vertreten, wie z. B. an der
Wiener Staatsoper, und sind ebenso auf der Konzertbühne zuhause. Prof. Wiens ist Künstlerische Leiterin
der Internationalen Meistersinger Akademie und Mitglied des Lehrkörpers an der Juilliard School of Music in
New York. Während des gesamten Kurses bietet Edith Wiens intensives Training in Interpretation, Gesang
und künstlerischer Entwicklung.
Herunterladen
Explore flashcards