Betrachtung Monat Januar Die Ursilbe OM

Werbung
Betrachtung Monat Januar
Die Ursilbe OM
Januar
Der Hinduismus…
ist die älteste Religion weltweit. Eigentlich ist es nicht EINE Religion, sondern ein ganzes Bündel von religiösen Richtungen, die
sich untereinander extrem unterscheiden. Seine Wurzeln reichen
bis in die Frühsteinzeit und seine Entstehung ist mit keiner bestimmten Gründerfigur verbunden, anders als bei vielen anderen
Religionen. Der Hinduismus ist die drittgrößte Religion weltweit,
aber fast nur in Indien und in den angrenzenden Ländern vertreten.
OM ist Ur-Klang
Vor dem Morgengrauen, alles ist still draußen, kein Auto fährt, am Himmel funkeln wenige Sterne,
es weht kein Wind und die Luft ist klar und rein.
Plötzlich singt von fern ein Vogel, ganz zart. Ein neuer Tag.
Vor jedem Anfang, zeit- und raumloses Nichts füllt das All, unendliche Schwärze, lebensfeindliche
Stille.
Plötzlich erschallt der Ton:
Tief beginnt er:
aaaaaAAAAAAAUUUUUUUUUMMMMMMMmmmmmmmm
Der Anfang.
Der Beginn der Welt.
OM ist Anfang
Alles, was ist, geht auf diesen Klang zurück, nimmt mit diesem Klang seinen Anfang – so
deutet der Hinduismus den Ursprung allen Seins.
Klänge sind nichts als Energie, die sich im Raum verbreitet.
Am Anfang war das Wort
So beginnt das Johannes-Evangelium.
Und Gott sprach.
So beginnt die Schöpfung
Alles ist Klang
So bezeichnet OM den Ursprung.
Mit Klängen beginnt so vieles: mit dem ersten Schrei eines Kindes, mit dem ersten Piepsen
des Weckers, mit dem ersten Glockenton am Kirchturm,
mit dem Schulgong,
mit den Worten: „Ich habe dich gern.“
Mit dem Urknall.
Mit dem Wort Gottes: Es sei!
Herunterladen
Explore flashcards