Schnittstellen DaimlerChrysler

Werbung
@utoTruck
Schnittstellen
DaimlerChrysler
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG
@utoTruck ist an die Anforderungen der DaimlerChrysler Schweiz AG angepasst
und erlaubt den Daten- sowie den Informationsaustausch mit dem Importeur.
SCHNITTSTELLEN
Die folgenden Anwendungen sind verfügbar:
Einfuhr und Verwaltung:
Modellcode
Standardtext und Richtzeit
Schadenschlüssel für die Garantie
Daten von MBNET
Ersatzteileinformationen.
Ersatzteile:
Technische Mutationen
Bestelldateieröffnung
Lagereingang nach Lieferungsdatei von DCCH
Dateieröffnung von Lagerretouren
Lagerdateieröffnung.
Verrechnung und Garantien:
Verrechnung nach Dauernorm
Rechnungsdruck nach Wunsch von DCCH
Garantieauftragserstellung
Dateierstellung der Garantieanfragen auf Datenträger.
Fahrzeuge:
Fahrzeugdatenverwaltung.
Page - 1 -
DIE DATENVERWALTUNG
DATENÜBERNAHME
Die Dateien sind nach dem Schnittstellenbeschrieb der DaimlerChrysler
angepasst. Die Basisdaten können via MBNET oder direkt ab CD-ROM
übernommen werden. Zwei Möglichkeiten sind verfügbar:
1
Totale Übernahme der Daten, mit Löschung der alten Informationen
2
Anpassung der Bestehenden Daten via MBNET oder CD-ROM
Page - 2 -
DIE DATENVERWALTUNG
DATENVERWALTUNG DAIMLERCHRYSLER
Das Programm erlaubt erhaltene DCCH-Daten zu ändern oder zu ergänzen.
Page - 3 -
DIE DATENVERWALTUNG
Programm für Ersatzteile.
Diese Datei ist für folgende Programme verfügbar:
Ersatzteileabfrage
Technische Anpassung der Ersatzteile (Preis, Rabattcode, usw.)
Ersatzteileeröffnung mit Basisinformationübernahme
Kostenvoranschlagserstellung.
Page - 4 -
STANDARDTEXT UND RICHTZEITEN - ASRA
AUSTAUSCHBILDER DER VORBEREITEN ASRA-DATEN
Dieses Icon übernimmt die gewählten ASRA-Informationen, nach Reparatur oder
nach laufender Rechnung.
Page - 5 -
ERSATZTEILE
EPC
Im EPC-Programm kann eine Einkaufsliste erstellt werden. Diese kann von
@utoTruck übernommen werden. Mit dieser Lösung müssen Sie die
Ersatzteilenummer nicht manuell eingeben.
(Dokument in Bearbeitung)
Page - 6 -
GARANTIE
DIE PARAMETER
Page - 7 -
GARANTIE
DIE ERFASSUNG EINER ARBEITSLOHNZEILE
DIE ERFASSUNG EINER ET-ZEILE
Page - 8 -
GARANTIE
DIE ERFASSUNG DER BASISINFORMATIONEN DER GARANTIE
(KOPF UND SCHADEN)
DIE BEARBEITUNG DER GARANTIEAUFTRÄGE
Page - 9 -
GARANTIE
BEGLEITBERICHT DES GARANTIEAUFTRAGES
Begleitbericht beilegen
Page - 10 -
NEUFAHRZEUGE
DIE VERWALTUNG DER FAHRZEUGDATEN
Dokument in Bearbeitung
Page - 11 -
Herunterladen
Explore flashcards