Stoppt die Käfighaltung von Hühnern

Werbung
VIER PFOTEN Ziele
Foto: VIER PFOTEN
• ein EU-weites
Verbot jeglicher
Form der
Käfighaltung
• Kennzeichnungspflicht auch
von sämtlichen
Produkten, die
Eier enthalten
• Einzel- und Großerkennen
händler, Hersteller
Eier aus guter Haltung
/
Stemim
1“
„
oder
„0“
und GastronomieSie nur an
!
Nest
im
h
Stro
am
nicht
–
pel
betriebe stoppen
den Verkauf und
die Verwendung von Käfigeiern
über die im
Eine aktuelle Liste
ß- und
österreichischen Gltro
hen Schaleneier r
Einzelhandel erhäwwlic
pfoten.at/Eie
rie
.v
w
f
au
ie
S
en
find
Foto: VIER PFOTEN
• 10 bis 15 Jahre alt werden
können, in der Eierproduktion
aber schon nach 1,5 bis 2 Jahren
geschlachtet werden?
• einander erkennen und
ihre Kinder lieben?
• Freundschaften schließen und
soziale Hierarchien bilden?
• Sand- und Sonnenbäder in
frischer Luft genießen?
• gern auf möglichst hohen Plätzen
übernachten, in der freien Natur oft
auf Ästen in mehreren Metern Höhe?
• im natürlichen Lebensraum Samen,
Körner, Früchte, Beeren, Würmer,
Insekten und Schnecken fressen?
Was Sie tun können
und
Reduzieren Sie Ihren Eierkonsum
(mit
kaufen Sie Bio- oder Freilandeier
„0“ oder „ 1“ im Stempelcode)
/
kte,
Kaufen Sie eifreie oder Bio-Produ
um „versteckte“ Käfigeier in ver
arbeiteter Ware zu vermeiden
ntiFragen Sie in Restaurants und Ka
ndet
we
nen, welche Eier zum Kochen ver
fen,
werden und ob Sie eines sehen dür
um den Stempelcode zu prüfen!
Cover-Foto: VIER PFOTEN/Alois Eller | Gestaltung: Dino Kunkel | 04/2011
Wussten Sie, dass Hühner …
Stoppt die
Käfighaltung!
Die Ke nn ze ich nu ng von Eie rn
auc he r,
erm ög lic ht es Ihn en als Ve rbr
ver hin der n.
Tie rle id zu erk enn en un d zu
VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation, die sich mit gezielter Projektarbeit und
langfristig angelegten Kampagnen für den Tierschutz
einsetzt. Grundlagen dafür sind fundierte Recherchen
einschließlich wissenschaftlicher Expertise sowie intensives nationales und internationales Lobbying auf
politischer und gesetzlicher Ebene.
Nationale und internationale Hilfsprojekte sorgen für
rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236 | 1150 Wien
Tel.: +43-1-895 02 02-0 | Fax: -99
www.vier-pfoten.at | office@vier-pfoten.at
www.facebook.com/4Pfoten
Spendenkonto 7544.590 | BLZ 60.000 | P.S.K.
IBAN: AT50 6000 0000 0754 4590 | BIC: OPSKATWW
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Die erste Nummer des Stempelcodes bezeichnet
die Produktionsart des Eis:
0 =biologische
Freilandhaltung
1 =Freilandhaltung
2 = Bodenhaltung
3 = Käfighaltung
Herkunftsland:
AT = Österreich
0-AT-12
34567
Betriebsnummer
des Bauern
„3“ steht für Eier aus Legebatterien:
In Legebatterien sind Tausende von Legehennen auf
engstem Raum zusammengepfercht, jeder Vogel
hat ungefähr den Platz eines DIN A4-Blattes. Sie
können weder Flügel noch Beine ausstrecken, der
bloße Versuch verursacht oft schon Verletzungen.
Der Platzmangel und die schlechte Ausstattung der
Anlagen führen dazu, dass die gestressten Vögel aufeinander einhacken, oft bis hin zum Kannibalismus.
Ohne Tageslicht und auf engstem Raum ist es den
Hennen unmöglich, natürliche Verhaltensweisen wie
Futtersuche, Scharren oder
Sandbaden auszuführen.
Versteckte Käfigeier
in
„3”: Zusammengeen
fig
Kä
in
ht
pferc
„0” und „ 1”: Frische
Luft und Sonnenlicht
/
Die Kennzeichnungspflicht gilt bislang noch nicht
für verarbeitete Eier, die beispielsweise in Keksen,
Kuchen oder Nudeln enthalten sind. Meist werden
für diese Produkte Käfigeier verwendet, da diese die
billigsten sind. So konsumieren viele Verbraucher
unbewusst Eier aus tierquälerischer Haltung. Bevor
nicht eine allumfassende Kennzeichnungspflicht für
alle Eierprodukte eingeführt wird, kann man Käfigeier nur vermeiden, indem man zu Bio-Produkten
und freiwillig gekennzeichneten Produkten mit
Informationen über die Haltungsform greift.
Geboren um zu sterben
„1“ steht für Freilandhaltung:
Die Freilandhaltung bietet den Hennen nicht nur
geschützte Stallungen, sondern auch Außengehege,
wo sie frische Luft und Tageslicht genießen können
und genug Platz zum
Flattern haben. Es gibt
Sitzstangen, Legenester
und Streu zum Scharren.
Sofort nach dem Schlüpfen werden die Küken nach
Geschlecht sortiert, denn nur weibliche Tiere werden
für die Eierproduktion gebraucht. Deswegen wird
etwa die Hälfte der Küken, also alle männlichen Tiere,
einfach geschreddert oder vergast, weil sie für die
Eierindustrie nutzlos sind.
Foto: VIER PFOTEN
atch
Foto: VIER PFOTEN/Farmw
Verschiedene
Arten der Legehennenhaltung
„2“ steht für Bodenhaltung:
In der Bodenhaltung haben
die Hennen ein wenig mehr
Bewegungsfreiraum, aber
auch sie fristen ihr Dasein
ohne Tageslicht und frische
Luft oder die Möglichkeit, in
der Erde zu scharren. Weil
die Tiere in großen Gruppen
auf kleinem Raum ohne Rück- „2”: Zu Tausenden
zugsmöglichkeiten wahllos
einem Stall
zusammengepfercht sind,
kann sich keine natürliche Hierarchie bilden,
was oft zu gegenseitigem Federrupfen bis hin zu
Kannibalismus führt.
„0“ steht für biologische Freilandhaltung:
Neben Außengehegen muss bei dieser Haltungsform
mindestens ein Drittel der Stallfläche aus eingestreuten Scharrflächen bestehen, Nester und Sitzstangen
müssen vorhanden sein. Es dürfen nicht mehr als 3.000
Vögel in einem Stall untergebracht sein. Umweltkriterien wie saubere Luft, sauberes Wasser und unbelasteter Boden müssen erfüllt werden und die Tiere
bekommen ausschließlich biozertifiziertes Futter.
Foto: Tonis Freilandeier
Jedes im Handel erhältliche Ei muss mit einem
Produktionsstempel gekennzeichnet sein – diese
Information gibt dem Verbraucher die Möglichkeit,
eine verantwortungsbewusste Wahl zu treffen.
Die konventionelle Käfighaltung ist in Österreich
schon seit 2009, eu-weit ab 2012 verboten.
So genannte „ausgestaltete Käfige“ oder „Kleingruppenhaltung“ bleiben jedoch legal. Doch diese
Käfige bieten jedem Vogel nur etwa die Größe eines
Handys mehr an Raum. Ausgestaltete Käfige und
Kleingruppenhaltung sind und bleiben nichts anderes
als Käfighaltung und müssen deshalb unbedingt auch
abgeschafft werden!
Foto: VIER PFOTEN/Farmwatch
„0“ und „1“ sind die bessere Wahl
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten