Erhalt und nachhaltige Nutzung von Biodiversität in Indien

Werbung
Erhalt und nachhaltige Nutzung von Biodiversität in Indien
Indien, Asien, 2015
Eckdaten
Land/Region
Indien, Asien
Ländereinordnung
Lower Middle Income Country
Summe
3 000 000 € (Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil
1 500 000 €
Finanziert über
BMZ
Finanzierungsinstrument
allgemeine FZ/TZ
(bilateral)
Jahr
2015
Projektzeitraum
2012 - 2020
Sektor
Anpassung
Projektträger
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Projektpartner
Ministry of Environment
Forests and Climate Change (MoEF&CC)
Government of India
Anrechnung auf
X
0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O
Fast-Start-Zusage 2010-2012
X
Biodiversitätszusage 2009
O
Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Ziel Ökonomische Bewertungen von Ökosystemdienstleistungen und Biodiversität werden genutzt, um die
Effektivität des Erhalts und des Managements von drei prioritären Ökosystemen – Wälder, inländische
Feuchtgebiete, Küsten und Meere – zu steigern.
Vorgehensweise Mit ihren Partnern unterstützt die GIZ zwei wichtige Initiativen zur Förderung des nachhaltigen
Managements von Biodiversität und Ökosystemen.
The Economics of Ecosystems and Biodiversity (TEEB) India: Das Projekt unterstützt das
indische Umweltministerium bei der Umsetzung dieser Initiative. Sie soll das Bewusstsein
für den Wert von Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen stärken, damit diese als
Faktoren in der Entwicklungsplanung und in Entscheidungsprozessen stärker
berücksichtigt und umfassend thematisiert werden. Die Initiative konzentriert sich auf
drei Arten von Ökosystemen: Wälder, inländische Feuchtgebiete sowie Küsten und Meere.
Neben der Erfassung vorhandenen Wissens zum Wert der Ökosysteme führt TEEB India
grundlegende Feldstudien zur Bewertung von Biodiversität und Ökosystemen durch, die
für Entscheidungsträger relevant sind. Diese akteursorientierte Vorgehensweise dürfte
dazu beitragen, dass auf allen Entscheidungsebenen, einschließlich der lokalen Ebene,
wünschenswerte Änderungen identifiziert werden können. Anhand verschiedener
Pilotstudien wird demonstriert, wie wirtschaftliche Ansätze zur Optimierung von Politiken
und Entscheidungsprozessen eingesetzt werden können. Die Ergebnisse der Initiative
dürften zu einer Weiterentwicklung der Effizienz und Ausrichtung der durch das
Ministerium implementierten Umweltprogramme beitragen.
India Business and Biodiversity Initiative (IBBI): Unternehmen sind bedeutende
Interessenvertreter für den Erhalt und die nachhaltige Nutzung der Artenvielfalt. Nach
ihrem Aufbau soll die IBBI als nationale Plattform für den Dialog zwischen Unternehmen
und anderen Akteuren, den Austausch von Erfahrungen und zum gegenseitigen Lernen
dienen. Dadurch wird die Thematisierung des nachhaltigen Managements von
Biodiversität in allen Unternehmensbereichen gefördert. Eine wesentliche Komponente
der Unterstützung durch das Projekt ist die Entwicklung der Leistungsfähigkeit der
Mitgliedsunternehmen und des indischen Industrieverbands (CII), der die Initiative
organisiert. Dadurch soll das nachhaltige Management von Biodiversität zum festen
Bestandteil betrieblicher Abläufe werden.
Rio-Marker Minderung: 0 Anpassung: 1
zuletzt aktualisiert: 14.03.2017
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Enzymtechnik

2 Karten Manuel Garcia

Erstellen Lernkarten