Programm 2016 - Kids & Marke

Werbung
14. März 2016 // Köln
KIDS &
MARKE
SPORT
DIGITAL & ENTERTAINMENT
MEDIENVERHALTEN
SPIELZEUG
ELTERN RELATIONS
Premium Partner
Das Magazin für Kinder
KIDS & MARKE
6. KIDS & MARKE IN KÖLN
ÜBER 7 MILLIONEN POTENZIELLE KUNDEN
Kinder und Jugendliche wachsen in einer vielfältigen Medienwelt auf. Medien wie Computer und Internet, Smartphones, Tablets und natürlich auch das
Fernsehen sind selbstverständlicher Bestandteil der kindlichen Lebenswelt geworden. Unternehmen wollen ihre Marken in den Köpfen dieser jungen
Zielgruppe platzieren: Kinder sind die Garantie für den Konsum von morgen und für viele Unternehmen auch bereits für heute.
Der Kongress KIDS & MARKE analysiert, wie Kinder Marken wahrnehmen und wie Unternehmen eine erfolgreiche Kinder- und Familienstrategie
gelingt – insbesondere unter Berücksichtigung pädagogischer und ethischer Regeln. Sony Music, Lufthansa, SIMBA DICKIE, Zapf Creation,
Erbacher, Europa-Park, Napster, Angry Birds, Die Wilden Kerle und Tabaluga geben hierzu am 14. März 2016 Einblicke in ihre tägliche Markenarbeit. Wie (soziale) Markenbindung im Sportumfeld erfolgreich funktioniert, zeigen u.a. Gazprom, Schalke hilft! und die DFB-Kindermarke Paule.
Die veränderte Mediennutzung der Kinder ist zentrales Thema in jeder Familie und selbstredend auch bei KIDS & MARKE. Online oder Offline?
Zeitschriften und Bücher bleiben trotz des immer größeren digitalen Medienangebotes von großer Bedeutung. Kindermagazine mit über 4,8 Mio.
regelmäßigen Lesern ab vier Jahren spielen eine wichtige Rolle (KidsVA 2015), ebenso wie digitale Kanäle: die Kongress-Partner ZEIT LEO,
Elements of Art sowie rabach kommunikation zeigen die Vielfalt der Kommunikation mit und für Kinder auf.
AUF DER BÜHNE
TM
2
TM
ÜBERSICHT
KIDS & MARKE
Check-In ab 08:30
Montag, 14.03.2016
9:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00
Forum Digital & Entertainment
Forum Qualitätsmedien
Get-together
Forum Sportmarken
Kaffeepause
Kaffeepause
Business-Networking
Mittagspause
Hauptbühne
Forum Spielzeugmarken
Forum Eltern Relations
PARTNER
VERANSTALTER
terbr ggen
LIVE-MARKETING MIT CHARAK TER
PREMIUM PARTNER
FORUM PARTNER
Das Magazin für Kinder
elements of art
PARTNER & AUSSTELLER
MEDIEN PARTNER
3
HAUPTBÜHNE
Auditorium // 09.00 - 11.00
HAUPTBÜHNE
09:00 Begrüßung durch die Veranstalter
Barbara Terbrüggen und Stephanie Terbrüggen, Geschäftsführung, terbrüggen Show-Produktion
Svenja Behrens, Senior Manager Projects & Events, Explorado Productions & AWC Events | Odysseum
Wolfgang Berchtold, Geschäftsführer, spiel & sport team
Hans-Willy Brockes, Geschäftsführer, ESB Marketing Netzwerk
EUROPA sucht die Meisterdetektive – Verknüpfung von Lernstoff mit kindlichen Lebenswelten
Markenpräsenz an Schulen: effektiv oder nicht akzeptiert? Gute Bildungskommunikation kann sowohl einer Marke als auch SchülerInnen
und Lehrkräften einen erheblichen Mehrwert bieten. Denn sie ist weitaus mehr als Sponsoring oder klassische Werbung.
Elisa Linnemann, Senior Marketing Managerin, Sony Music | Family Entertainment
Rolf Kosakowski, CEO, KB&B - The Kids Group
„Tabaluga“: Das Social Brand als Werte-Partner von XXXL Lutz und Volkswagen
Im Jahr 1983 erfand Peter Maffay Tabaluga, um vor allem Kindern, aber auch Erwachsenen, Werte auf spielerische Art vermitteln zu
können. Die „Volkswagen Verkehrserziehung“ zeigt exemplarisch, wie Wertevermittlung und Lizenznutzung sich ergänzen. Die Attraktivität
der Marke „Tabaluga“ wird durch Konzerttourneen, aber in der Zukunft auch durch einen Spielfilm und eine TV-Serie weiter gesteigert.
Daniel Maurer, Geschäftsleitung, Red Rooster - Peter Maffay
Die Wilden Kerle: Vom Kinofilm zur Erlebniswelt
„Die Legende lebt“ - unter diesem Titel startete das Comeback der Wilden Kerle, die einst über 10 Millionen Besucher in die Kinos
lockten. Mit dem „Wilde Kerle Fußballerlebnis“ wird der Kinoerfolg auf die Bolzplätze der Nation getragen. Unternehmen wie Disney,
INTERSPORT und Bravo Sport sorgen dabei für eine herausragende Medienpräsenz und eine hochattraktive Plattform für Merchandising
und Product-Placement. Wie profitieren integrierte Partner? Welche Rolle spielt Social Media gerade bei einem solchen „Kids-Konzept“?
Joachim Knödler, Managing Director, CPLG Germany | Wilde Kerle
Marc de Laporte, Verlagsgeschäftsführer, Bravo Sport
Thomas Eglinski, Geschäftsführer, proSport
Kindermarketing im digitalen Zeitalter – die Lufthansa Kinder-App „Super JetFriends“
Dass Kinder gerne mit Apps spielen, ist nicht neu. Im vergangenen Jahr ist jedoch die Akzeptanz für Tablets und Smartphones im
Familienalltag extrem gewachsen. Welche Vorteile bietet diese Tatsache für Unternehmen? Und wie sehen gute Apps für Kinder aus?
Jennifer Rubel, Marketing Manager Markenkooperationen Familien, Deutsche Lufthansa
Jens Wiesehöfer, COO, KB&B – The Kids Group
NETWORKING
Foyer // 10.30 - 11.00
BUSINESS-NETWORKING
10:30
4
(Parallel zum Hauptprogramm)
Auch in seiner 6. Ausgabe bietet KIDS & MARKE den Gästen viel Raum für Networking und Erfahrungsaustausch. Erstmals wird es ein
„Speednetworking“ geben. 20 Teilnehmer (nach Buchungseingang/Anmeldung) vernetzen sich systematisch innerhalb von 30 Minuten.
SPORT
Forum 1 // 11.30 - 13.30
SPORTMARKEN
11:30 FOOTBALL FOR FRIENDSHIP – The international Children`s Social Programme
Football connects. For that reason GAZPROM initiated the programme FOOTBALL FOR FRIENDSHIPS, aimed at promoting
tolerance, friendship and healthy lifestyle. The base event of the project is the Annual Children`s Forum, where young players, who are
aged between 12 and 14, get together, play football, learn to find common language and go to see the Champions League Final.
Ivan Andriyanov, Chief expert, Gazprom
Kumpelkiste – die XXL-Spendeninitiative des FC Schalke 04 hilft Kindern in Not
Mit der Kumpelkiste, der XXL-Spendeninitiative, übernimmt Schalke 04 gesellschaftliche Verantwortung und leistet schnelle und ehrliche
Hilfe. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem auch die Kleinsten – von der eigenen Knappenschmiede bis zu den Profis packen alle mit an.
Sebastian Buntkirchen, Leiter Soziales/CSR und Sportabteilungen / Geschäftsführer Schalke hilft!, FC Gelsenkirchen-Schalke 04
Simon Fink, Client Services Director, DO IT!
Paule: Die Entwicklung der DFB-Kindermarke
Seit 2006 ist Paule das offizielle Maskottchen des DFB. Im Rahmen eines Entwicklungsprozesses ist Paule nun speziell für den ganz jungen
Fußballnachwuchs von 4- bis 8-Jährigen als Kommunikationsfigur definiert. Was bedeutet die Positionierung für Paules-Liveauftritte, für
die Vergabe von Lizenzen und für die Positionierung der „Paule Webpage“? Inwiefern sind Marken-Kooperationen möglich?
Saskia Schweiger, Managerin Lizenzen, DFB-Wirtschaftsdienste
Ernährung, Freestylesport und nachhaltiger Konsum: Schtiftis „UGA UGA“ - Erfolg
GORILLA: Das Gesundheitsförderungsprogramm von jungen Freestylesportlern und Ernährungsexperten für Kinder, Jugendliche und junge
Erwachsene wurde 2010 in der Schweiz lanciert. Jährlich werden insbesondere über neue Medien 160.000 Kids in der Schweiz erreicht.
Seit 2015 heißt es auch in Deutschland „Mehr Uga-Uga im Leben“, dies in Kooperation mit starken Partnern sowie Botschaftern.
Roger Grolimund, Gründer/Geschäftsführer, GORILLA Deutschland & Schtifti Foundation
DIGITAL
Forum 2 // 11.30 - 13.30
DIGITAL & ENTERTAINMENT
elements of art
Die Full-Service-Agentur Elements of Art GmbH mit Sitz in Mönchengladbach gehört zu Deutschlands führenden Agenturen für Kinder-,
Jugend- und Familienmarketing. Seit 1998 setzt EoA Produkte für über 50 Marken in über 100 Projekten spannend und unterhaltsam in
Szene und verleiht ihnen einen unverwechselbaren Charakter. Neugier, Engagement und Erfolg haben die Mitarbeiter in den letzten Jahren
zu Experten für 360°-Erlebniswelten im Kinder- und Jugendbereich gemacht.
www.eoa.de
11:30 Und täglich grüßt der „Smombie”: Ein Blick in die Zukunft des Kinder- und Jugendmarketings
Besteht die Jugend nur noch aus Smartphone-Zombies? Aktuellen Trends zufolge nimmt die Smartphone-Nutzung von Kindern und
Jugendlichen immer weiter zu. Aber wie sieht es mit realen Erlebnissen aus? Was sagt uns ein Blick in die Zukunft – welche Bedürfnisse
hat die junge Zielgruppe und gibt es überhaupt noch eine Trennung zwischen Online- und Offline-Erlebnissen?
Erik Winterberg, Geschäftsführer, Elements of Art
Live on stage: Eine Fokusgruppe zur Mediennutzung
Jetzt kommt die junge Zielgruppe zu Wort: Auf der Bühne beantworten Schüler in einer Podiumsdiskussion zentrale Fragen zum
Medienkonsum, die Aufschluss über die Gründe für den Erfolg und Misserfolg von Marketingkonzepten geben. Welche Endgeräte
nutzen sie in welchen Situationen, wie oft und warum? Welche Ansprüche an zukünftige Marketingstrategien werden aufgedeckt?
Daria Grevel, Chefredakteurin, Elements of Art
Europa-Park JUNIOR CLUB: Online – Offline – Myline. Kinder in der digital-realen Welt
365 Tage Freizeit-Spaß: Im Europa-Park JUNIOR CLUB können Kinder den beliebten Freizeitpark das ganze Jahr über online erleben und
dabei Europa kennenlernen. Mit den bekannten Lieblingen Ed Euromaus und Edda Euromausi vermittelt die Online-Plattform nützliches
Wissen auf kindgerechte und spielerische Art. Wie werden dabei Online- und Offline-Erlebniswelt erfolgreich miteinander verknüpft?
Jan-Markus Wulff, Leiter Werbung & Digitale Medien, Europa-Park
Die Napster Kids-App: Mit spezieller Funktionalität auch die Jüngsten erreichen
Die App stellt ein speziell für Kinder konzipiertes Angebot mit Hörbüchern und Songs wie „Bibi und Tina“, „Benjamin Blümchen“ oder
„Rolf Zuckowski“ zur Verfügung und ist durch eine kindergerechte Aufbereitung leicht zu bedienen. Wie können Kinder an die App
herangeführt werden? Wie wird ein sicherer Umgang gewährleistet? Wie kann die Zielgruppe angesprochen werden?
Thorsten Schliesche, Executive Vice President & General Manager Europe, Rhapsody International
5
MEDIEN
Forum 3 // 14.30 - 16.00
QUALITÄTSMEDIEN
Das Magazin für Kinder
ZEIT LEO ist das Kindermagazin der ZEIT und bringt alle zwei Monate aufgeweckte, neugierige Kinder zwischen 8 und 13 Jahren und ihre
Eltern auf den Geschmack. Mit den Ressorts „erleben“, „verstehen“, „was tun!“ erklärt das Magazin den jungen Lesern die Welt, in der sie leben,
ermuntert sie zum Entdecken ihrer Umwelt und zum selbstständigen Handeln. ZEIT LEO regt die Fantasie an, vermittelt Wissen und motiviert
Kinder, ihre Welt selbst aktiv zu gestalten. Dabei werden die jungen Leser ernst genommen und auf Augenhöhe angesprochen.
www.zeitleo.de
14:30 Was wollen Eltern für ihre Kinder? Einblicke aus der neuen ZEIT-Zukunftsstudie
Die brandneue große Zukunftsstudie des Zeitverlages in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung schöpft
aus über 3.000 Einzel-Interviews exklusive Einblicke in die Ansichten, Wünsche und Erwartungen von Eltern für die Zukunft und ihre Kinder. Wie
werden unsere Kinder leben? Was wünschen wir uns für sie? Welche Aufträge ergeben sich daraus für Produktentwicklung und Marketing?
Andreas Lebert, Chefredakteur, ZEIT Wissen & Initiator der Studie
Qualität statt Glotze? Ein Update zur Kinder-Mediennutzung
Der Begriff „Qualitätsmedium“ wird insbesondere für Medien mit journalistischem Anspruch gewählt. GEOlino, Dein SPIEGEL und ZEIT
LEO mit ihren Print- und Online-Angeboten stehen beispielhaft dafür. Welche Auskunft geben die KidsVA und andere Studien über
die tatsächlche Medien-Nutzung von Kindern zwischen 8 und 12 Jahren? Ist PRINT bei den Digital Natives wirklich eine aussterbende
Mediengattung? Welche Beziehung haben die kleinen LeserInnen zu Marken?
Harald Fritzsch, Leiter Marketing Service, IQ Media Marketing
ZEIT LEO spielt Doppelpass mit Familien-Magazin
ZEIT LEO, das Kindermagazin der ZEIT, erscheint ab März 2016 zusätzlich mit der neuen LEO FamilienZEIT als Heft im Heft für Eltern
und eröffnet damit ein komplett neues Segment – ZEIT für die ganze Familie. Was ist die Zielsetzung und das redaktionelle Konzept?
Inge Kutter, Chefredakteurin, ZEIT LEO
Anja Väterlein, Anzeigenleiterin ZEIT Magazine, IQ Media Marketing
Wollen Kinder „erzieherisch wertvolle“ Inhalte? – drei Chefredakteure im Gespräch
ZEIT, SPIEGEL und GEO stehen in der Erwachsenen-Welt für journalistische Qualität und Seriosität. Lässt sich dieser Anspruch auch
bei Kindermedien erfüllen? Wie lassen sich „Pädagogik“ und „Attraktivität“ in Einklang bringen? Wie beschäftigen sich Kinder mit den
großen Fragen unserer Zeit? Wie funktioniert die Kinder-Blatt-Bindung in Zeiten des digitalen Alltags?
Ansbert Kneip, Redaktionsleiter, Dein SPIEGEL
Inge Kutter, Chefredakteurin, ZEIT LEO
Martin Verg, Chefredakteur, GEOlino
SPIEL
Forum 4 // 14.30 - 16.00
SPIELZEUGMARKEN
14:30 Star Wars, KiKANiNCHEN & Co: Wie wichtig ist Spielzeug mit Lizenz?
Simba Toys ist einer der führenden Spielzeughersteller in Deutschland. Teil des Erfolges ist die altersgerechte Positionierung der Spielangebote.
Welche Relevanz haben bei den verschiedenen Altersgruppen „Markenlizenzen“? Welche Formen der Kooperation sind besonders fruchtbar?
Werner Lenzner, Licensing and Strategic Development Manager, SIMBA DICKIE GROUP
Angry Birds – Vom Game zur Entertainmentmarke
2009 mit einer App gestartet gehören die Angry Birds heute mit über 3 Mrd. Downloads, TV-Content, Magazinen, dem ersten Kinofilm in
2016 und 90% Bekanntheit zu den bekanntesten und erfolgreichsten Entertainment-Marken in unserem Universum. Kooperationen mit
z.B. Star Wars, der NBA oder mit United For Wildlife haben der Marke, der Industrie und dem Handel sehr geholfen.
Peter Bichler, Geschäftsführung und Vertrieb, Lizenzwerft
Zapf Creation: Spielzeugwerbung auf neuen Kanälen?!
90% der Mediabudgets von Spielwarenherstellern werden in TV investiert. Dies insbesondere, weil Einkäufer in klassische Media-KPI‘s wie GRP
denken. Die veränderte Mediennutzung von Kindern erhöht aber den Druck, Kinder über (digitale) Kanäle zu erreichen. Wie handelt Zapf Creation?
Martin Rogler, Vice President Corporate Marketing, Zapf Creation
Henning Ehlert, Geschäftsführer, JOM Jäschke Operational Media
6
ELTERN
Forum 5 // 16.30 - 18.00
ELTERN RELATIONS
rabach kommunikation ist eine inhabergeführte Kommunikationsagentur mit Fokus auf Kinder- und Familienthemen. Die Hamburger
verantworten die Produkt- und Markenkommunikation für nationale und internationale Unternehmen aus den Bereichen Family, Food und
Lifestyle. Ob klassische Pressearbeit, Blogger Relations, Veranstaltungen oder strategische Beratung – rabach kommunikation fokussiert sich auf
Branchen, die das Team auch persönlich begeistern. Das schafft Glaubwürdigkeit, aber auch Synergien: für Kunden, Journalisten und Blogger.
www.rabach-kommunikation.de
16:30 Blogger Relations im Kinder- und Familienmarketing
Allein in Deutschland gibt es weit über 1.800 Elternblogger. Tendenz stark steigend. Doch welchen Stellenwert haben sie im Kinderund Familienmarketing? Was gilt es in der Zusammenarbeit zu beachten? Wie können Kommunikationsverantwortliche zwischen
professionellen Markenbotschaftern und vermeintlich gelangweilten, schreibenden Hausfrauen unterscheiden? Sind Blogger eine
ernstzunehmende Alternative zu klassischen Elterntitel (Print und Online)? Ein aufklärendes Zwiegespräch mit aktuellen Daten & Fakten
über ein stark diskutiertes Marketinginstrument.
Tomma Rabach, Geschäftsführerin, rabach kommunikation
Anne-Luise Kitzerow, Initiatorin blogfamilia, Bloggerin bei grossekoepfe.de
Kinder in der Werbung: Rechtliche Anforderungen im Überlick
Rechtliche Zulässigkeit der Abbildung von Kindern in der Werbung, PR Kommunikation und im Film. Was ist zu beachten, wenn ich Kinder als
Protagonisten in der Werbung einsetzen will? Wie muss Werbung mit Kindern rechtssicher gestaltet sein?
Sandra Gramzow, Rechtsanwältin, CMS Hasche Sigle
Hier ist kein komischer Quatsch drin:
Verantwortungsvolles Verpackungsdesign von Kinderlebensmitteln
RUMMS!, WUMMS! und ZACK! – so sprechen die HELDEN! Snacks die Konsumenten an. Denn der Erfolg eines Produkts findet direkt am
Regal statt: Ein gutes Verpackungsdesign macht Spaß, erklärt den Inhalt und fällt vor allem auf. (HELDEN! = Bio-Marke des Jahres 2016)
Frank Erbacher, Vorstand der Geschäftsführung, Erbacher
GET-TOGETHER
Foyer // ab 18.00
7
ANMELDUNG
ANMELDUNG UNTER
WWW.KIDS-MARKE.DE
ODER PER FAX AN: +41 71 223 78 87
Der Kongress KIDS & MARKE findet am 14. März 2016 in Köln statt.
Tagesticket
490,- EUR zzgl. MwSt.
Kongress inkl. aller Foren und Verpflegung
Ich melde mich verbindlich zur Teilnahme für KIDS & MARKE an.
Vor-/Name
Funktion
Firma
Strasse, Nr. / Postfach
PLZ, Ort, Land
Telefon
Email
Weitere Personen
Ihre Teilnahmebestätigung, die Rechnung sowie weitere Informationen erhalten Sie innerhalb der nächsten Tage via E-Mail.
Kontakt
ESB Marketing Netzwerk AG
Postfach 519
CH-9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 223 78 82
www.esb-online.com
Ansprechpartnerin: Bianca Grünwedel
Email: gruenwedel@esb-online.com
Mit dem Eingang der Anmeldung entsteht ein rechtsgültiger Vertrag. Die Anmeldebestätigung geht
Ihnen in Form einer Rechnung zu und ist innerhalb von 14 Tagen zahlbar. Bei Stornierung (nur
schriftlich) bis eine Kalenderwoche vor Kongressbeginn wird eine Stornogebühr von 50% der
Teilnahmegebühr fällig. Danach wird der gesamte Teilnehmerbetrag erhoben. Bei Nichterscheinen
des Teilnehmers, auch im Falle von höherer Gewalt, bei Verhinderung durch Krankheit, Unfall oder
ähnlichen Verhinderungsgründen ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Ein Ersatzteilnehmer kann
jederzeit gestellt werden. Für allfällige Programmänderungen, Druckfehler und Referenten-Ausfälle
übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Fotos: ESB Marketing Netzwerk AG
Kongressort
Odysseum
Corintostrasse 1
D-51103 Köln (Kalk)
Tel. +49 (0)221 690 682 51
www.odysseum.de
terbr ggen
L I VE-MAR KETI NG MI T CH AR AK TER
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten