10. Seminar: Aldehyde, Ketone und Carbonsäuren 1. Geben Sie die

Werbung
10. Seminar: Aldehyde, Ketone und Carbonsäuren
1.
Geben Sie die Oxidationszahlen in den folgenden Molekülen an und
ordnen Sie die Verbindungen nach ansteigender Oxidationsstufe des
zentralen C-Atoms
2.
a) Propanal
b) Aceton
d) Isopropanol
e) Cyclohexen
c) Buttersäure
Wie kann man Alkanale im Reagenzglas nachweisen? Um was für einen
Reaktionstyp
handelt
es
sich?
Warum
funktioniert
diese
Nachweisreaktion bei Ketonen nicht?
3.
Erklären Sie am Beispiel Phenol den Begriff „Keto-Enol-Tautomerie“. In
welcher Form liegen Phenol, Aceton und Acetylaceton bevorzugt vor?
4.
Ordnen Sie die Siedepunkte 0 °C, 20 °C, 97 °C umd 118 °C folgenden
Verbindungen zu: Propanol, Ethanal, Butan, Essigsäure.
5.
Ascorbinsäure (s. unten) ist keine Carbonsäure im klassischen Sinne und
ist
doch
saurer
als
Essigsäure,
warum?
Benennen
Sie
alle
Strukturelemente im Molekül, die Sie kennen.
6.
Nennen Sie 4 Carbonsäurederivate. Wie unterscheiden sich diese in ihrer
Reaktivität gegenüber Nukleophilen? Begründen Sie Ihre Aussage.
7.
Welche Reaktion erwarten Sie, wenn Sie einen Ester mit einer saure, bzw.
basischen Lösung versetzen? Wie nennt man diese Vorgänge?
8.
Einige
Carbonsäurederivate
sind
wichtige
Bestandteile
von
Zellmembranen. Um Welche Verbindungen handelt es sich? Zeichnen Sie
die zentralen Strukturelemente.
9.
Wie heißt der kleinste Bestandteil eines Proteins (Strukturformel)?
Welche Strukturelemente gibt es in Proteinen?
10.
Was ist das besondere an Aminosäuren? Formulieren Sie die Reaktion
von L-Alanin mit NaOH und mit HCl.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten