spielzeit 2015/2016 - Salzburger Landestheater

Werbung
OPER
SPIELZEIT 2015/2016
KARTEN +43 (0)662 / 87 15 12 - 222 www.salzburger-landestheater.at
Intendant Carl Philip von Maldeghem
Musikdirektorin Mirga Gražinytė-Tyla
Operndirektor Andreas Gergen
Castingdirektorin / Opernreferentin Katrin König
OPER
SALZBURG
Musikdirektorin Mirga Gražinytė-Tyla und Operndirektor
Andreas Gergen entführen Sie zunächst mit „Il mondo della
luna“ auf den Mond, bevor es dann zu einer spektakulären
Produktion der Oper „Carmen“ in die Arena der Felsenreitschule
geht. Die italienische Oper wird mit Rossinis „Il Turco in Italia“
einen starken humoristischen Akzent setzen, während die leichte Muse mit dem Musical „Annie“ vertreten ist. Darüber hinaus
wird Jacopo Spirei seine inspirierte Produktion des Mozart’schen
„Don Giovanni“ neu einstudieren und im Februar außerdem
die österreichische Erstaufführung von Charles Wuorinens Oper
„Brokeback Mountain“ in Szene setzen. Mit der szenischen
Erstaufführung der Oper „Stormy Interlude“ von Max Brand
wird auch das 20. Jahrhundert vertreten sein.
IL MONDO
DELLA LUNA
CARMEN
Dramma giocoso in drei Akten von Joseph Haydn / Dialogfassung von
Oper in vier Akten von Georges Bizet / Libretto von Henri Meilhac
Tilmann von Blomberg nach einem Libretto von Carlo Goldoni
und Ludovic Halévy
Was ist das für eine Welt auf dem Mond? Diese Frage stellt sich
Carmen ist frei, leidenschaftlich und kompromisslos. In einem
Bonafede allabendlich. Da kommt es ihm gerade recht, dass
Streit mit einer Kollegin aus der Fabrik wird sie handgreiflich
Ecclitico, der ein Auge auf dessen Tochter Clarice geworfen hat,
und soll vom Soldaten Don José ins Gefängnis gebracht werden.
ihm vorgaukelt, er könne auf den Mond fliegen. Nachdem
Doch dieser ist längst unsterblich in sie verliebt und wird
Bonafede begeistert zustimmt und Ecclitico ihm einen Schlaf-
zunehmend von ihr in die Illegalität geführt. Auch seine Freun-
trunk verabreicht, wird Bonafede nun vorgespielt, er befinde
din Micaela kann ihn nicht davor bewahren. Als Carmen
sich auf dem Mond. Eigentlich sollte Bonafede durch dieses
ihren Gefallen an ihm verliert und auch noch der erfolgreiche
Spielchen in Rührung verfallen und endlich Clarice und
Torero Escamillo auf der Bildfläche erscheint, nimmt das
Ecclitico als Paar zusammengeben. Doch als der Schwindel
Schicksal eine verhängnisvolle Wendung. Zu Georges Bizets
auffliegt, ist Bonafede nur noch wütender als zuvor.
spanischen Rhythmen und traumhaften Melodien entspinnt
sich ein Tanz auf dem Vulkan.
MUSIKALISCHE LEITUNG Mirga Gražinytė-Tyla / INSZENIERUNG Andreas
MUSIKALISCHE LEITUNG Mirga Gražinytė-Tyla / INSZENIERUNG Andreas
Gergen / BÜHNE Stephan Prattes / KOSTÜME Regina Schill
Gergen / BÜHNE Peter J. Davison / KOSTÜME Conny Lüders
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
PREMIERE 20. September 2015 / Landestheater
PREMIERE 18. Oktober 2015 / Felsenreitschule
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
ANNIE
DON GIOVANNI
Musical von Charles Strouse / Gesangstexte von Martin Charnin
Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
Buch von Thomas Meehan
Libretto von Lorenzo da Ponte
Dem Waisenkind Annie wird das Leben durch die tyrannische
Am Beginn steht ein Mord – ein genialer Anstoß für die Hand-
Heimleiterin Miss Hannigan zur Hölle gemacht. Deshalb
lung um eine Figur, die Inbegriff des Eros ist: Don Giovanni. Er
beschließt sie, keinen Tag länger zu warten und begibt sich auf
verführt, er nimmt in Besitz – keine Frau kann sich Don Giovanni
die abenteuerliche Suche nach ihren Eltern. Dabei trifft sie
entziehen, dessen einziges Bestreben darin besteht, die
auf den mürrischen Milliardär Oliver Warbucks, der nach anfäng-
augenblickliche Begierde zu befriedigen. Und will er eine Frau
lichem Zögern eine Bindung zu dem Mädchen aufbaut und
für sich gewinnen, ist ihm jedes Mittel recht. Gerade die Faszi-
überlegt, es zu adoptieren. Annie wäre damit ja einverstanden,
nation eines völlig ungebundenen Eros macht „Don Giovanni“
doch was ist, wenn nun ihre Eltern kommen, um sie abzuho-
bis in die heutige Zeit hinein so anziehend.
len … Am Salzburger Landestheater konnte Musical-Koryphäe
Jacopo Spirei erarbeitet seine Produktion von 2010/2011 für
Kim Duddy für die Regie gewonnen werden. Musical-Star
die Saison 2015/2016 mit neuen Akzenten.
Uwe Kröger wird in der Rolle des Oliver Warbucks zu erleben sein.
MUSIKALISCHE LEITUNG Peter Ewaldt / INSZENIERUNG UND
MUSIKALISCHE LEITUNG Adrian Kelly / INSZENIERUNG Jacopo Spirei
CHOREOGRAPHIE Kim Duddy / BÜHNE Court Watson / KOSTÜME Monika
BÜHNE UND KOSTÜME Bettina Richter
Buttinger / MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
PREMIERE 10. Dezember 2015 / Landestheater
WIEDERAUFNAHME 10. Jänner 2016 / Landestheater
In deutscher Sprache
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
BROKEBACK
MOUNTAIN
Opera buffa in zwei Akten von Gioachino Rossini / Libretto von
Oper in zwei Akten von Charles Wuorinen / Libretto von Annie Proulx
Felice Romani nach der gleichnamigen Vorlage von Caterino Mazzolà
Jack und Ennis lernen sich als Sheepboys auf dem Brokeback
Gioachino Rossini gilt als einer der bedeutendsten Opern-
Mountain in Wyoming kennen. Allein im menschenleeren
komponisten des Belcanto. „Il Turco in Italia“ würzt er mit den
IL TURCO IN ITALIA
Gebirge entwickelt sich aus anfänglicher Kameradschaft bald
für die Opera buffa typischen Zutaten: Verwirrung, Intrigen,
innige Zuneigung. Nach der gemeinsamen Zeit trennen sich
Verwechslung … Der türkische Fürst Selim will die Freuden des
ihre Wege. Beide beschließen, nun wieder ein „normales“ Leben
italienischen Lebens entdecken. Unweit von Neapel lernt er
zu führen. Sie gründen Familien, bauen Häuser, werden Väter
die kokette Fiorilla kennen und verliebt sich in sie. Doch die
und kommen doch nicht voneinander los … Der Oscar preis-
Idylle bleibt nicht lange ungestört, denn die Exfrau von Selim,
gekrönte Film „Brokeback Mountain“ von Ang Lee rührte im
Fiorillas Ehemann und sogar ihr Liebhaber betreten die Bühne.
Jahr 2005 Millionen Kinobesucher und sorgte darüber hinaus
Es folgen Skandale und Gefühlsausbrüche – sehr zu Freuden
für vielfache Diskussionen. Der US-amerikanische Komponist
des Dichters Prosdocimo. Der sucht nach Inspiration für sein
Charles Wuorinen hat den Filmstoff nun zur Oper gemacht.
neues Libretto zu einer komischen Oper …
MUSIKALISCHE LEITUNG Adrian Kelly / INSZENIERUNG Jacopo Spirei
MUSIKALISCHE LEITUNG Adrian Kelly / INSZENIERUNG Marco Dott
BÜHNE UND KOSTÜME Eva Musil
BÜHNE UND KOSTÜME Karl-Heinz Steck
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
PREMIERE 27. Februar 2016 / Landestheater
PREMIERE 3. April 2016 / Landestheater
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
KONZERTE
OUVRE TON CŒUR
Festliches Chorkonzert
Der Opernchor des Landestheaters wird sich nach vielen Jahren
zum ersten Mal in einem eigenen Konzert präsentieren. Gemeinsam mit der Musikdirektorin Mirga Gražinytė-Tyla richten
die Choristinnen und Choristen ihre Aufmerksamkeit auf das
Repertoire außerhalb des Opernbereiches, wobei Rossinis „Petite
messe solennelle“ zugleich eine Oper auf eigene Weise ist.
Zu Beginn des Konzertes erklingen Bronius Kutavičius „Gilijos
laivužis“ und Eric Whitacres „Five Hebrew Love Songs“. Im Zentrum des Konzertes steht eine Bearbeitung der Musikdirektorin
SZENISCHE URAUFFÜHRUNG
von Georges Bizets spanischer Serenade „Ouvre ton cœur“.
STORMY INTERLUDE
MUSIKALISCHE LEITUNG Mirga Gražinytė-Tyla
Oper in einem Akt von Max Brand / Libretto vom Komponisten
OPERNCHOR DES SALZBURGER LANDESTHEATERS
19. September 2015 / Christuskirche
Ein „Stormy Interlude“ – ein wahrhaft stürmisches Intermezzo
– ereignet sich für die junge Mona, die bisher mehr als gelangweilt ist von ihrem Leben. Tag für Tag beobachtet sie das
Kommen und Gehen der Reisenden in ihrem Gasthaus. Und
SILVESTERKONZERT
mit jedem Tag wächst Monas Neugier nach einem Abenteuer.
Doch alles ändert sich in einer regnerischen Novembernacht,
Die lieb gewonnene Tradition, dass das Mozarteumorchester
als plötzlich ein Fremder in der Tür steht, der genau wie sie zu
und das Salzburger Landestheater gemeinsam den Jahres-
empfinden scheint. Ausgerechnet ihr Verlobter Elmer entlarvt
ausklang im Großen Festspielhaus begehen, wird 2015 einen
diesen jedoch als landesweit gesuchten Verbrecher „Willy the
eigenen Akzent erhalten, wenn Chefdirigent Ivor Bolton zu
charmer“. Max Brands vergessene Oper kommt am Salzburger
diesem Anlass den Taktstock ergreift. Symphonische Meister-
Landestheater zur szenischen Uraufführung.
werke und schwungvolle Walzerklänge bilden ein Programm,
das sich im ersten Teil vor allem Jacques Offenbach und im
MUSIKALISCHE LEITUNG Mirga Gražinytė-Tyla / INSZENIERUNG Amélie
zweiten Teil naturgemäß Johann Strauss widmet.
Niermeyer / BÜHNE Alexander Müller-Elmau
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
MUSIKALISCHE LEITUNG Ivor Bolton
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
PREMIERE 21. Mai 2016 / Landestheater
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
31. Dezember 2015 / Großes Festspielhaus
50 JAHRE „THE SOUND OF MUSIC“
DIE GROSSE
JUBILÄUMSGALA
Event in der Felsenreitschule
THE SOUND
OF MUSIC
Musical / Buch von Howard Lindsay und Russel Crouse
Salzburg feiert „The Sound of Music“-Jubiläum! Vor 50 Jahren
Ein Musical ist nach Hause gekommen: Seit Oktober 2011 ist
wurde Hollywood auf die ebenso spannende wie herzliche
„The Sound of Music“ am Originalschauplatz Salzburg zu er-
Geschichte der Trapp-Familie aufmerksam und verfilmte sie an
leben: Die Liebesgeschichte zwischen Baron von Trapp und dem
Originalschauplätzen in Salzburg. An einem dieser Orte, der
einfachen Kindermädchen Maria, deren gemeinsame Flucht
Felsenreitschule, veranstaltet das Salzburger Landestheater nun
vor den National­sozialisten nach Amerika den Grundstein für
zusammen mit Tourismus Salzburg eine Jubiläums-Gala mit
den Weltruhm der legendären „Trapp Family Singers“ legte.
Ausschnitten aus der laufenden Musicalproduktion. Zu erleben
Die Rezensionen der Premiere und der Zuspruch des Publikums
sein werden u. a. Musicalstars Milica Jovanovic und Uwe Kröger,
waren so überwältigend, dass „The Sound of Music“ am
das Mozarteumorchester Salzburg, die ehemaligen Kinder-
Salzburger Landestheaters bereits in die fünfte Spielzeit geht.
Darsteller des Filmes, Mitglieder der „originalen“ Trapp-Familie
und weitere internationale Überraschungsgäste …
MUSIKALISCHE LEITUNG Peter Ewaldt / INSZENIERUNG Andreas Gergen
MODERATION Uwe Kröger / MUSIKALISCHE LEITUNG Peter Ewaldt
und Christian Struppeck / CHOREOGRAPHIE Kim Duddy / BÜHNE UND
SZENISCHE KONZEPTION Andreas Gergen
KOSTÜME Court Watson / MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
IN KOOPERATION MIT TOURISMUS SALZBURG GMBH
WIEDERAUFNAHME 26. September 2015 / Landestheater
17. Oktober 2015 / Felsenreitschule
In deutscher Sprache mit englischen Übertiteln
MITARBEITER
Mirga Gražinytė-Tyla
OPERNSOLISTEN
Musikdirektorin
Franziska Becker
SOLISTEN
Lavinia Bini
Andreas Gergen
Hannah Bradbury
Operndirektor
Anna Maria Dur
Rowan Hellier
Katrin König
Tamara Ivaniš
Castingdirektorin /
Milica Jovanovic
Opernreferentin
Hanna Kastner
Franziska Becker
Hannah Bradbury
Yeliz Pelin Ceylan / Opernstudio
Andeka Gorrotxategui
Einar Th. Gudmundsson
Rowan Hellier
Elliott Carlton Hines / Opernstudio
Tamara Ivaniš
Oksana Volkova
Peter Ewaldt
Laura Nicorescu
1. Kapellmeister
Frances Pappas
Adrian Kelly
Ayşe Şenogul
1. Kapellmeister
Elena Stikhina
Stefan Müller
Andeka Gorrotxategui
Chordirektor
Einar Th. Gudmundsson
Dagmar Schellenberger
Uwe Kröger
Wolfgang Götz
Maximilian Krummen
Studienleiter / Leiter
James Moellenhoff
Salzburger Festspiele und
Simon Schnorr
Theater Kinderchor
Philipp Andreas Sievers
Franz Supper
Alaya Rosenbaum
Korrepetitorin
OPERNSTUDIO
Yeliz Pelin Ceyhan
Elliott Carlton Hines
Raimundas Juzuitis
Edward Kim
SOLISTEN
Milica Jovanovic
Raimundas Juzuitis / Opernstudio
Frances Pappas
Simon Schnorr
Hanna Kastner
Oksana Volkova
Elena Stikhina
Franz Supper
Uwe Kröger
Maximilian Krummen
Mirga Gražinytė-Tyla / Musikdirektorin
Adrian Kelly / 1. Kapellmeister
James Moellenhoff
Laura Nicorescu
Peter Ewaldt / 1. Kapellmeister
MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
Das Mozarteumorchester Salzburg, fester Partner des Landes­
theaters, gehört zu den führenden Symphonieorchestern
Österreichs. Als musikalischer Botschafter von Stadt und Land
Salzburg ist das traditionsreiche Orchester auf den großen
Konzertpodien der Welt zu hören. Neben seinen eigenen Konzertreihen, den Auftritten bei den Salzburger Festspielen
und internationaler Tourneetätigkeit bildet die Mitwirkung bei
Musiktheatervorstellungen des Landestheaters eine wichtige
Säule im musikalischen Profil.
www.mozarteumorchester.at
CHOR DES SALZBURGER LANDESTHEATERS
Der Chor des Salzburger Landestheaters ist neben dem
Mozarteumorchester Salzburg einer der wesentlichen Grundpfeiler des Opernensembles. Er besteht aus 24 fest engagierten Mitgliedern, die bei Bedarf durch einen variablen Extrachor unterstützt werden. Die Sängerinnen und Sänger des
Ensembles treten in den Aufführungen des Landestheaters in
verschiedener Besetzungsstärke auf.
INTERNATIONALES OPERNSTUDIO
GERARD MORTIER
Gerard Mortier stand als europäischer Opernvisionär für ein
Bekenntnis zur Oper als Kunstform, die lebensverändernd sein
DER SALZBURGER FESTSPIELE
UND THEATER KINDERCHOR
Geiste hatte er sich als Patron des internationalen Opernstudios
Der gemeinsame Kinderchor des Salzburger Landestheaters
am Salzburger Landestheater gewinnen lassen. Das Programm
kann, wenn sie sich gegenwartsbezogen verhält. In diesem
und der Salzburger Festspiele wurde 2006 gegründet und um-
richtet sich an herausragende Sängerinnen und Sänger,
fasst derzeit ca. 130 junge Sängerinnen und Sänger, aus
die nach Abschluss ihres Studiums und vor Einstieg in ein Fest-
denen jeweils Chorgruppen für die einzelnen Projekte zusam-
engagement die Strukturen eines Opernbetriebes kennen-
mengestellt werden. Er tritt regelmäßig in Produktionen
lernen können. Feste Partner sind das Institute for Vocal Arts an
des Landestheaters und der Salzburger Festspiele auf. Der Chor
der Juilliard School New York sowie die Opernschule des
steht unter der Leitung von Wolfgang Götz.
Mimar Sinan State Conservatory Istanbul. Das Konzept einer
INFOS UND ANMELDUNGEN [email protected]
völkerverbindenden Vision durch die Oper gewinnt mit
diesen Partnerschaften Realität.
ABOS
TERMINE
MUSIKTHEATER ABO
IL MONDO DELLA LUNA
Il mondo della luna 29. 09. 2015 / Landestheater
Heute Abend: Lola Blau
24. 10. 2015 / Kammerspiele
Carmen
14. 11. 2015 / Felsenreitschule
Termine 20. 09. / 22. 09. / 29. 09. / 07. 10. / 13. 10. / 29. 10. /
13. 11. / 18. 11. / 20. 11. / 11. 12. / 27. 12. 2015 /
LANDESTHEATER
Don Giovanni
16. 01. 2016 / Landestheater
Brokeback Mountain
04. 03. 2016 / Landestheater
CARMEN
Il Turco in Italia
12. 04. 2016 / Landestheater
Annie
06. 05. 2016 / Landestheater
Termine 18. 10. / 21. 10. / 23. 10. / 26. 10. / 30. 10. / 03. 11. /
05. 11. / 07. 11. / 10. 11. / 14. 11. 2015 / FELSENREITSCHULE
Stormy Interlude
05. 06. 2016 / Landestheater
ANNIE
+43 (0)662 / 87 15 12 - 241 / [email protected]
Termine 10. 12. / 12. 12. / 13. 12. / 16. 12. / 19. 12. / 26. 12. /
29. 12. 2015 / 06. 02. / 28. 02. / 01. 03. / 02. 03. / 03. 03. /
05. 03. / 06. 03. /10. 03. / 31. 03. / 24. 04. / 29. 04. / 06. 05. /
24. 05. 2016 / LANDESTHEATER
DON GIOVANNI
Termine 10. 01. / 12. 01. / 16. 01. / 23. 01. / 20. 02. / 11. 03. /
24. 03. / 26. 03. / 11. 05. 2016 / LANDESTHEATER
THEATER ZUM SCHENKEN!
BROKEBACK MOUNTAIN / ÖEA
Theatergutscheine, Geschenk-
Termine 27. 02. / 04. 03. / 09. 03. / 13. 03. / 15. 03. / 20. 03. /
21. 04. 2016 / LANDESTHEATER
und Schnupperabos
IL TURCO IN ITALIA
Mit den Theatergutscheinen des Salzburger Landestheaters
Termine 03. 04. / 10. 04. / 12. 04. / 04. 05. / 07. 05. / 12. 05. /
27. 05. / 02. 06. 2016 / LANDESTHEATER
haben Sie für jede Gelegenheit ein passendes Präsent.
Buchung, Ausdruck und Einlösung auch direkt im Onlineshop.
STORMY INTERLUDE / UA
Geschenk- und Schnupperabos – kleine Abos für besondere
Termine 21. 05. / 25. 05. / 31. 05. / 05. 06. 2016 /
LANDESTHEATER
Anlässe. Aktuelle Angebote liegen im Abobüro auf.
WIEDERAUFNAHMEN
THE SOUND OF MUSIC
Termine 26. 09 / 10. 10. / 16. 10. / 11. 11. / 28. 11. /
06. 12. 2015 / LANDESTHEATER
SHAKESPEARE IM PARK: QUEENS AND KINGS
02. 06. 2016
WIEDERAUFNAHMEN
SHAKESPEARE IM PARK: VERLIEBTE UND VERRÜCKTE
18. 08. 2015
SPANISCH FÜR ANFÄNGERINNEN
30. 10. 2015
Enrique Keil
HOMO FABER
26. 11. 2015
Max Frisch
PREMIEREN
LADIES NIGHT
31. 12. 2015
Stephen Sinclair / Anthony McCarten
SCHAUSPIEL
HEUTE ABEND: LOLA BLAU
BALLETT
18. 09. 2015
Georg Kreisler
DIE WAND
INTERNATIONALE BALLETTGALA
16. 04. 2016
02. 10. 2015
SÜNDENFALL
28. 04. 2016
Peter Breuer / Alexander Korobko / UA
04. 10. 2015
WIEDERAUFNAHMEN
William Shakespeare
DAS SALZBURGER SPIEL VOM VERLOREN SOHN
14. 11. 2015
Wolfram Lotz
ALPENKÖNIG UND MENSCHENFEIND
21. 11. 2015
Ferdinand Raimund
DER TRAFIKANT
30. 01. 2016
05. 02. 2016
Friedrich Schiller
MALALA
07. 10. 2015
ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU
08. 11. 2015
DIE GROSSE WÖRTERFABRIK
17. 01. 2016
Martin Zels
15. 04. 2016
Georg Büchner
WILHELM TELL
JUNGES LAND
Nach Hans Christian Andersen
Anthony McCarten / UA
LEONCE UND LENA
25. 10. 2015
Flo Staffelmayr
Robert Seethaler / UA
FUNNY GIRL
DER NUSSKNACKER
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Hellmuth Matiasek / UA
DIE LÄCHERLICHE FINSTERNIS 22. 01. 2016
24. 09. 2015
Marlen Haushofer
ROMEO UND JULIA
MYTHOS COCO
Peter Breuer / Maren Zimmermann / UA
CYBER CYRANO
03. 03. 2016
István Tasnádi / ÖEA
23. 04. 2015
DER KÖNIG VON NARNIA
Frei nach C. S. Lewis / UA
11. 06. 2016
INFO & SERVICE
SALZBURGER LANDESTHEATER
Schwarzstraße 22 / 5020 Salzburg
KARTEN
Kartentelefon +43 (0)662 / 87 15 12 - 222 / Fax DW - 291
[email protected]
Kassa im Foyer des Salzburger Landestheaters
Montag – Freitag 9 – 17 Uhr / Samstag 9 – 13 Uhr
Abendkassa 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
ABOS
Abotelefon +43 (0)662 / 87 15 12 - 241 / Fax DW - 291
[email protected]
Abobüro, Seiteneingang Schwarzstraße 22
Montag – Freitag 10 – 13 Uhr und 14 – 16 Uhr
ONLINESHOP / [email protected]
Tickets, Gutscheine und Wahlabos selber auswählen,
bestellen, drucken! Onlinebuchungen bis
2 Stunden vor Vorstellungsbeginn.
www.salzburger-landestheater.at
IMPRESSUM
Eigentümer, Herausgeber, Verleger Salzburger Landestheater Intendant Dr. Carl Philip von Maldeghem / Kaufmännischer Direktor Mag. Torger Erik
Nelson / Redaktion Dramaturgie, Öffentlichkeitsarbeit / Fotografie Christina Canaval,
Anna Löffelberger, Christian Schneider / Druck Druckerei Roser, Hallwang
Redaktionsschluss: 1. Oktober 2015 / Änderungen vorbehalten
Herunterladen
Explore flashcards