24.1.2 Klassifikation spinaler Wirbelkörpermetastasen nach dem

Werbung
24 Skalen und Scores
420
24.1.2 Klassifikation spinaler Wirbelkörpermetastasen
nach dem Score-System von Tomita
Weiterentwicklung des Systems nach Tokuhashi
Punkte
Prognostische Faktoren
Viszerale Metastasen
keine
behandelbar
nicht behandelbar
Wachstum des Primärtumors
langsam
moderat
schnell
1
2
4
Knochenmetastasen
singulär oder isoliert
multipel
–
Bewertung: Aus der Summe der Punkte für die drei einzelnen prognostischen Faktoren errechnet sich der prognostic
score, aus dem sich die in der nachfolgenden Tabelle vorgeschlagenen Handlungsoptionen ergeben.
Prognostic score
2 oder 3
4 oder 5
6 oder 7
8, 9 oder 10
Behandlungsziel
lokale Langzeitkontrolle
mittelfristige lokale Kontrolle
lokale Kurzzeitkontrolle
letzte Pflege
innerhalb des ossären
Kompartiments
OP-Strategie
ausgedehnte oder die Tumorgrenzen erreichende Exzision
die Tumorgrenzen erreichende oder intraläsionale Exzision
palliative Chirurgie
supportive Maßnahmen
außerhalb des ossären
Kompartiments
Typ 1
Wirbelkörper
Typ 4
intraspinale,
extradurale
Ausdehnung
Typ 2
Bogenwurzel
Typ 5
paravertebrale
Ausdehnung
Typ 3
Wirbelkörper bis
Lamina externa
Typ 6
2–3 Wirbelkörper
betreffend
a
b
Weiterführende Literatur
Boriani S, Chevalley F, Weinstain JN, et al. Chordoma of the spine
above the sacrum. Spine 1996; 21: 1569–77.
Mclain RF, Weinstein JN. Tumors of the spine. Semin Spine Surg
1990;2: 157–80.
Tokuhashi Y, Matsuzaki H, Toriyama S, Kawano H, Ohsaka S. Scoring system for the preoperative evaluation of metastatic spine
tumor prognosis. Spine 1990; 15(11): 1110–3.
multipel
Typ 7
c
Tomita K, Kawahara N, Kobayashi T, Yoshida A, Murakami H, Akamaru T. Surgical strategy for spinal metastases. Spine 2001 Volume 26, Number 3, pp 298–306
Weinstein JN. Spine neoplasms. In: Weinstein SL (ed). The Pediatric
Spine: Principles and Practice. New York: Raven Press 1994; 887–
916.
24.2 Degenerative Erkrankungen
421
24.1.3 Klassifikation spinaler Tumoren
nach dem Weinstein-Boriani-Biagini-System
A
rechts
links
12
Proc. spinosus
1
B
11
2
10
3
D
Facies articularis
superior
Proc. transversus
C
E
Pedikel
9
4
Weichteile
Wirbelkörper
5
8
6
7
Der Wirbelköper wird in axialer Schichtung einerseits in
12 gleich große Stücke aufgeteilt, die kuchenartig im Uhrzeigersinn (nummeriert von 1–12) angeordnet sind, anderseits in 5 Schichten (A–E: Weichteil- bis intradurale
Beteiligung). Danach lässt sich die Tumorausdehnung je
nach Beteiligung der einzelnen Kompartimente erfassen und klassifizieren.
24.2
Weiterführende Literatur
Boriani S, Chevalley F, Weinstein JN, Biagini R, Campanacci L, De
Iure F, Piccill P. Chordoma of the spine above the sacrum: treatment and outcome in 21 cases. Spine 1996; 21(13): 1569–77.
Weinstein JN, Hart R, Boriani S, Biagini R, Currier B. Spine tumors –
surgical staging and clinical outcome: Application to giant cell tumors of the spine. Presented at the 21st International Society for
the Study of the Lumbar Spine Annual Meeting, Seattle, Washington, June 21–25, 1994.
Degenerative Erkrankungen
24.2.1 Definition der Osteoporose
Es handelt sich um eine Erkrankung, die durch eine niedrige Knochenmasse und die Verschlechterung (der Mikroarchitektur) des Knochengewebes charakterisiert ist; dies
geht einher mit einer Steigerung der Knochenfragilität und
einem sich daraus ergebenden erhöhten Frakturrisiko.
•
•
Osteoporose: SD –2,5 oder weniger
schwere Osteoporose: SD unter –2,5 mit Frakturen
Der Schwellenwert beruht auf Erkenntnissen aus der Knochendichtemessung an der Wirbelsäule. Mit Osteodensitometrie wird nur (die Abnahme) des Knochenmineralgehalts gemessen; diese kann Ausdruck einer Osteoporose
sein.
■ WHO-Definition der Beurteilung der Knochendichte
•
•
(als BMD [bone mineral densitiy] oder BMC [bone
mineral content]) im Vergleich zum mittleren Referenzkollektiv
normal: innerhalb 1 Standardabweichung (SD)
erniedrigte Knochenmasse (Osteopenie): zwischen SD
–1 und –2,5
■ Messwertinterpretation der Osteodensitometrie
•
T-Wert: Abweichung (als Standardabweichung) eines
Messwertes vom Mittelwert eines geschlechtsgleichen
Referenzkollektivs von 30-Jährigen (peak bone mass)
Herunterladen
Explore flashcards