Wechseljahre bei Frau und Mann

Werbung
Wechseljahre bei Frau und Mann
Hormone und Gesundheit beim Mann
altersbedingte Veränderungen
Gibt es Wechseljahre beim Mann?
Dr. med. Klaus Müller Giengen
Facharzt für Urologie
Die Bedeutung der Hormone
Substanzen die als Botenstoffe fungieren
 im Gehirn, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Nebennieren, Hoden
 u.a. für die Entwicklung der Geschlechtsorgane und für die Fortpflanzung wichtig
sind die Sexualhormone
 Testosteron (95% aus den Hoden)

Testosteron
wirkt auf Genitalien, Keimdrüsen, Knochen,
Muskeln, Kehlkopf, Haut, Haare
 Aufrechterhaltung der Libido und der
Potenz
 Wichtig für den Knochenstoffwechsel, das
ZNS und die Psyche
 steigert Lebensfreude und Wohlbefinden

Veränderungen im Hormonhaushalt

Ab dem 40. Lebensjahr verringert sich die
Hormonproduktion pro Jahr um 1%

sie hört allerdings niemals auf

Zeugungsfähigkeit bis ins hohe Alter
Veränderungen im Hormonhaushalt

nur 2% des Testosterons ist biolog. aktiv

abhängig auch von den Fettzellen

Veränderungen werden oft nicht
wahrgenommen
Testosteronmangelsyndrom
nachlassende Fruchtbarkeit, Libidoverlust,
Potenzstörungen
 nachlassende Muskelmasse und Kraft


Abnahme der Knochendichte (Osteoporose)

spröde und trockene Haut
Testosteronmangelsyndrom
Müdigkeit, Schlafstörungen,
 Abnahme der Blutkörperchen,
Hitzewallungen,
 Depressionen, Reizbarkeit,
 vermindertes Selbstwertgefühl,
Stimmungsschwankungen

Diagnostik
Anzeichen erkennen und einen Arzt des
Vertrauens aufsuchen, darüber sprechen
 es ist keine Lappalie und auch nicht
unmännlich
 Allgemeine Anamnese mit Erfassung der
Beschwerden, Bauchumfang <102 cm
(Herz-Kreislauf- und Diabetesrisiko,
Testosteronmangel)

Diagnostik

Körperliche Untersuchung, Blutabnahme

Spezielle Fragebögen (u.a. im Internet)
AMS (The Aging Males`Symptoms rating
scale)
Therapie
medikamentös (Pflaster, Gel, Spritze,
Kps.), bei Testosteron < 12 nmol/l
 Hormongaben werden meist von den
Männern gewünscht und akzeptiert, im
deutlichen Unterschied zu den Frauen
 Nebenwirkungen: Hautreizung, Akne,
Schlafapnoe, Ödeme, vermehrte
Blutbildung (bei zu hoher Dosierung)

Kosten für den Mann
erstes Beratungsgespräch und
Grunduntersuchung sind Kassenleistung
 Eine Krankheit (Testosteronmangel) wird
erst ab einem Spiegel von < 8 nmol/l u.U.
anerkannt, sonst ist es eine Befindlichkeitsstörung und keine Krankheit (für die Kasse)
 Wichtig: Übernahme der Kosten abklären

Mann kann!
Männer die länger sexuell aktiv sind
leben länger
leben länger besser
auch für Ihre Frau
Schlussfolgerung
Es gibt die Wechseljahre des Mannes (oder
auch nicht)
 Sie werden jedoch sehr häufig nicht
wahrgenommen
 Zeitverlauf über „Jahrzehnte“
 sehr unterschiedliche Ausprägung

 Man
(Mann) kann etwas tun !!
Herunterladen
Explore flashcards