Theater - Schauspieler.ch

Werbung
Lebenslauf
Oriana Schrage
Stationsstrasse 32
CH-8003 Zürich
+41 76 59 46 189
Oriana Schrage wurde 1977 in Ashkelon, Israel geboren. Bereits
1979 übersiedelte sie mit ihrer Familie nach Deutschland und
verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Deutschland und in
Brasilien. Nach Ihrem Abitur 1997 in Köln zog sie nach Berlin
und studierte dort Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften.
Im Jahr 2001 wechselte sie nach Zürich, wo sie an der
„Hochschule für Musik und Theater“ (heutige ZHDK) Schauspiel
studierte. Sie schloss das Studium im Juli 2005 ab und lebt
seitdem als freischaffende Schauspielerin und Sprecherin für
Film und Theater mit ihrer Familie in Zürich.
Bereits mit 16 Jahren begann sie zu drehen und spielte in „Das
erste Mal“, dem Regiedebüt von Connie Walther mit.
Noch während des Studiums spielte Oriana Schrage im Theater an
der Sihl in verschiedenen Inszenierungen unter anderem mit
David Bösch, Thomas Schweigen und Stefan Müller. Nach dem
Studium folgte ein mehrmonatiges Engagement am Theater
Konstanz.
2006 entwickelte Oriana Schrage gemeinsam mit der Regisseurin
Brigitta Soraperra und der Autorin Tina Müller das Stück
„Türkisch Gold“ im Auftrag des Jugendtheaters „Zamt&Zunder“.
Es folgte eine ausgiebige Tournee und viele Einladungen zu
Festivals. Oriana Schrage ist Mitglied der Theatergruppe
Fallalpha. Sie spielte 2011/12 am Schauspielhaus in Zürich in
dem Stück „Blauer als sonst“ von Eva Rottmann .
Sie hat zwei Kinder, eine Band (BabyHalbstark), nimmt
regelmässig Hörbücher für die Blindenbibliothek auf und
arbeitet als Sprecherin für Dokumentarfilme.Mehr unter:
www.orianaschrage.com
1
Film (Auswahl):
2015
„Ein Atem“
Regie: Christian Zübert
Rolle: Maike
Senator Film
Kino
„Der Landesverrat“ von Hansjürg Zumstein
Regie: Daniel von Aarburg
Rolle: Rosa Grimm Reichensberg
SRF
2014
„Vaterjagd“
Regie: Rahel Grunder
Rolle: Mila Waidmann (HR)
Atlantis Pictures
SRF
„Nichts Passiert“ (AT)
Regie: Micha Lewinsky
Rolle: Esther Orlov
Plan B
Kino
2013
„Der Bestatter“
Folge: Metzger Platte
Regie: Markus Welter
Rolle: Arzthelferin
TV Serie SRF
2012
„Schulanfang, Achtung Kinder!“
Regie: Ares Ceylan
Rolle: Nadja (HR)
Kurzfilm
2011
„Dead Fucking Last“
Regie: Walther Feistle
Rolle: Nina dos Santos (HR)
Tilt Production
Kino
2
2009
„Die Standesbeamtin“
Rolle: Tinka Panzer (HR)
Regie: Micha Lewinsky
Langfilm
Kino
Theater (Auswahl):
2014
Max&Mo,/ nach W.Busch
Regie: Christoph Moerikhofer
Theater Fallalpha und Theater im GZ Buchegg
Eingeladen zum Festival Spot 2012
Auf Tournee seit Januar 2011
2013
Departure:Zürich HB, Audiowalk
Theater Gessnerallee
Regie: Bernhard Mikeska
2012
Morels letzter Sommer
CataCult
Regie: Julia Bihl
2011
Blauer als Sonst / Eva Rottmann (Uraufführung)
Regie: Steffen Pietsch
Rolle: Frau Seidel
Schauspielhaus Zürich
2010
Mona liza vatermörderin
Schauspielmonolog & Klangperformance nach dem Roman „mona
liza“ von Erika Kronabitter
Regie: Arno Oehri
2008/09
Liebesdienste/ A. Raschner (Uraufführung)
Bregenzer Festspiele
Regie: Brigitta Soraperra
Die Schatzinsel/ nach Robert L. Stevenson
Theater Fallalpha, GZ Buchegg und Theater in der Roten Fabrik.
Regie: Catherine Villiger.
3
4
Herunterladen
Explore flashcards