Тема: «Спасем тропический лес»

Werbung
Тема: «Спасем тропический лес» - 10класс
Цель: Уметь употреблять новую лексику в новых ситуациях общения,уметь читать текст с
пониманием основного содержания
Организационный момент
I.Приветствие.
Guten Tag, Kinder! Wie geht es euch?
II. Речевая разминка.
- Nennt diese Aussagen und sucht die russische Aquivalente.
Den Kahlschlag stoppen
иметь уважение к живому в тропиках
den Regenwald unter Schutz stellen
окружающая среда
retten
пустые (глупые) отговорки
sich gegen die Zerstorung
разрушать
des Regenwaldes wehren
отделаться
Respekt vor dem Leben in Regenwald haben
спасать
die Tiere und Pflanzen retten
против разрушения
Die Ausrottung
причинять
der Umweltschutz
уезжать, увозить
die blöden Ausreden
охранять тропики
abspeisen lassen
тропики находятся под защитой
antun
остановить вырубку
zerstören
выкорчевывание
fortfahren
спасать животных и растения
III. Основная часть .
-Работа с текстом
Ihre Heimat gehört zu den magischen Orten im Amazonasgebiet. Denn der Nationalpark Isiboro Sécure
ist einer der artenreichsten Lebensräume in Bolivien. Der Grund für die noch kaum erforschte Vielfalt ist
die besondere Lage: Zwischen den Anden und dem Tiefland des Amazonas konnte sich eine Fülle von
Tieren und Pflanzen Lebensräume erobern. Drei indigene Völker haben dort bis heute überlebt – sie
nutzen die Waldfrüchte und kennen die Bedeutung jeder Medizinpflanze. Doch plötzlich war alles in
Gefahr: Die Regierung plante eine Landstraße mitten durch den Regenwald. Die Verkehrsader wäre der
Anfang vom Ende gewesen, das Einfallstor für Siedler, Holzfäller, Goldsucher und Landspekulanten,
sagen die Einwohner. Dabei genießt das Regenwaldgebiet doppelten Schutzstatus – als
Indianerterritorium und als Nationalpark Isiboro Sécure, abgekürzt TIPNIS. Die Menschen wollten die
Zerstörung ihrer Heimat nicht kampflos hinnehmen – und machten sich auf den 660 Kilometer langen
Weg zum Präsidentenpalast in La Paz. Rund 2.000 Indianer waren mehr als zwei Monate unterwegs. Der
Marsch begann friedlich, doch dann eskalierte der Konflikt.
Die Polizei versuchte, die Familien aufzuhalten. Mit einer Prügelattacke sollte der Protest ausgelöscht
werden. Zwei Minister traten zurück, die Straße drohte das Land zu spalten. Am Ende lenkte Präsident
Evo Morales ein und blockierte das Bauprojekt. Später ging er zum Indianercamp vor dem
Regierungssitz. Mit Handschlag und Umarmungen begrüßte er die Marschierer. „Die Regierung versteht
euer Anliegen, deswegen habe ich dem Parlament empfohlen, dass die Straße nicht durch den TIPNIS
führt“, erklärte Morales unter Applaus. Wenige Tage später lehnte auch das Parlament den Bau der
Landstraße ab.
Rettet den Regenwald hat die Menschen bei diesem großen Erfolg unterstützt – mit zwei Protestaktionen
auf der Webseite und der Übergabe von 20.000 Unterschriften an den bolivianischen Botschafter in
Berlin bei einem persönlichen Gespräch. „Herzlichen Glückwunsch – danke für die Unterstützung unserer
Kampagne für den TIPNIS”, schreibt uns Pablo Rojas aus Cochabamba. Mitten auf ihre Webseite haben
die Aktivisten das Foto von unserer Unterschriftenübergabe in Berlin gestellt.
F.A.W.N. zeigt an Forster Schulen, in Brandenburg, den Schüler Innen den Wasserspeicher Regenwald in
Amazonien. Aber auch anhand von bildungspolitischer Arbeit wird gezeigt, wie der Regenwald für
Biodiesel abgeholzt wird. Den Schüler Innen wird die immense Zerstörung des Regenwaldes aufgezeigt,
der immer noch die grüne Lunge der Erde ist. Auch durch die Zerstörung des Regenwaldes werden
Tierarten vernichtet, die noch nicht einmal entdeckt sind
I. Beantworten die Fragen.
1. Wie heist der Park einer der artenreichsten Lebensräume in Bolivien?
2. Wer leben zwischen den Anden und dem Tiefland des Amazonas?
3. Was plante die Regierung?
4. Welchen Status hat diese Territorium?
5. Warum began den Wald kahlschlagen?
6. Wer hat zum Praesedent sich begeben?
7. Welche Entscheidung hat der Präsident getroffen?
8. Wer hat die Indianer unterstützt?
II. Falsch oder richtig?
1. Der Nationalpark Isiboro Sécure ist einer der artenreichsten Lebensräume in
Suedamerika.
2. Zwischen den Anden und dem Tiefland des Amazonas gibt es eine Fülle von Tieren
und Pflanzen.
3. Die Menschen wollten aus den Nationalpark Isiboro Sécure noch einiges
Disneyland machen.
4. Rund 2.000 Indianer gingen zum Präsidentenpalast in La Paz mehr als zwei Monate.
5. Wenige Tage später entschied das Parlament den Bau fortzusetzen.
Карточки
Den Kahlschlag stoppen
den Regenwald unter Schutz stellen
retten
иметь уважение к жизни в тропиках
окружающая среда
пустые (глупые) отговорки
sich gegen die Zerstorung
des Regenwaldes wehren
Respekt vor dem Leben in Regenwald haben
die Tiere und Pflanzen retten
Die Ausrottung
der Umweltschutz
die blöden Ausreden
abspeisen lassen
antun
zerstören
fortfahren
разрушать
отделаться
спасать
против разрушения
причинять
уезжать, увозить
охранять тропики
тропики находятся под защитой
остановить вырубку
выкорчевывание
спасать животных и растения
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten