Word-File

Werbung
Pressemitteilung, 17. Februar 2016
50 Jahre Neurologie im Landesklinikum Mauer
Datum: 29. Dezember 2013
MAUER – Am 17. Februar 2016 lud das Klinikum zur Jubiläumsfeier anlässlich „50
Jahre Neurologie im Landesklinikum Mauer“ in den Festsaal ein.
Nach der Begrüßung durch den Regionalmanager Dr. Andreas Krauter, MBA, den
einleitendenden Worten der Ärztlichen Direktorin Prim.a Dr. Ingrid Leuteritz und den
Referaten des ehemaligen Abteilungsleiters der Neurologie Dr. Berthold Kepplinger über die
Geschichte der Neurologischen Abteilung, und Univ.-Prof. Dr. Eduard Auff, der zum Thema
Gegenwart und Zukunft der Neurologie sprach, hielt Landesrat Mag. Karl Wilfing die
Festansprache vor den zahlreich erschienen Festgästen.
„Wie in allen Bereichen der Medizin sind auch die vergangenen 50 Jahre in der Neurologie
durch enorme Entwicklungen sowohl in der
Diagnostik als auch hinsichtlich Therapie
geprägt“, so Landesrat Mag. Karl Wilfing. Weiters betont er: „Es freut mich besonders
welche unglaublichen Leistungen und medizinischen Errungenschaften im Bereich der
Neurologie am Landesklinikum Mauer etabliert werden konnten. Darüber hinaus ist die
Neurologie auch auf Grund der demographischen Entwicklung ein für unser Land ganz
wesentliches medizinisches Fachgebiet – und das noch weitaus stärker als vor 50 Jahren.
Gerade auch unter diesem Blickpunkt ist es nur verständlich, dass wir heute auch in die
Zukunft sehen und im Rahmen des Bauprojekts in Mauer die Neurologie auch das
multifunktionale Bettenhaus nutzen kann.“
Das klinische Fach der Neurologie entwickelte sich aus der Neuropathologie auf der einen
Seite, sowie aus bzw. zusammen mit der Psychiatrie auf der anderen Seite. Darüber hinaus
wurden neurologische Patienten viele Jahre auf internistischen Abteilungen behandelt und
betreut. Die Fächertrennung Neurologie und Psychiatrie begann in größerem Umfang in
Österreich erst in den 70iger Jahren. Die Gründung einer eigenständigen Abteilung für
Neurologie erfolgte in Mauer schon im Jahre 1966. Heute werden jährlich an dieser
Abteilung ca. 1.750 Patienten betreut.
Das Leistungsangebot der Neurologischen Abteilung umfasst nahezu das gesamte
Spektrum der Neurologie; lediglich die „Stroke Unit“ befindet sich im Landesklinikum
Amstetten. Diese Abteilungen sind allerdings inhaltlich und personell eng miteinander
verbunden. In Mauer werden prinzipiell alle Patienten mit neurologischen Symptomen und
Beschwerden,
wie
z.B.
Bewegungsstörungen
oder
kognitivem
Abbau
stationär
(erst)diagnostiziert und therapiert.
Spezieller Schwerpunkt im Klinikum Mauer ist neben der Schmerztherapie - sowohl für akute
als auch chronische Schmerzen - die Neuro-Rehabilitation. Insbesondere nach Schlaganfall
werden Patienten aus der gesamten Versorgungsregion Mostviertel übernommen und
stationär
betreut.
Zusätzlich
werden
auf
der
„Wachkoma-Station“
Patienten
mit
Trachealkanülen und unterschiedlichen neurologischen Diagnosen aus ganz NÖ behandelt.
Darüber hinaus beschäftigt sich die Abteilung besonders mit der Diagnostik und Therapie
von Multipler Sklerose sowie neurophysiologischer Untersuchungen.
„Auch in Zukunft wird der Schwerpunkt in der Betreuung von Patienten mit Schlaganfall
sowie mit akuten und chronischen Schmerzsyndromen liegen. Abschließend möchte ich auf
die zunehmende Bedeutung der Neurologie hinweisen. Die demographische Entwicklung
der Bevölkerung wird zu vermehrter Behandlung geriatrischer Patienten führen, und damit
auch zu einer Zunahme der Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall,
Demenz oder Parkinson, aber auch mit degenerativ bedingten Schmerzsyndromen.
Ausbildung junger Kolleginnen und Kollegen sowie Weiterentwicklung des Angebotes in
Mauer ist der Abteilung ein besonderes Anliegen, denn die
‚Zukunft braucht
Neurologen‘!“, betont die Leiterin der Neurologie Amstetten und Mauer Prim. a Univ. Doz.
DDr. Susanne Asenbaum-Nan, MSc, MBA.
BILDTEXT:
v.l.n.r.):
Regionalmanager Dr. Andreas Krauter, MBA, Ärztliche Direktorin Prim.a Dr. Ingrid Leuteritz,
Landesrat Mag. Karl Wilfing, Prim.a Univ. Doz. DDr. Susanne Asenbaum-Nan, MSc, MBA,
Univ. Prof. Dr. Eduard Auff, Prim. i.R. Dr. Berthold Kepplinger, MSc
MEDIENKONTAKT:
Harald Höllmüller
Landesklinikum Mauer
Tel.: +43 (0)7475 9004-12050
E-Mail: [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards