Resilienzfaktor - Kirche mit Kindern

Werbung
Resilienzfaktoren 1-6 nach Fröhlich-Gildhoff
Resilienzfaktor
Petra Kröner
Umsetzung / Praxis
Beispiele / Möglichkeiten / Altersstufen
Selbstwahrnehmung
Alle Altersklassen:
- Spiele zur Sinneswahrnehmung
- anregende Raumgestaltung
altersangemessen
- Bücher, Geschichten Gespräche Spiel ,
über Gefühle
Vorbild sein und feinfühlige Resonanz
Petra Kröner
Transfer:
> stärkende Arbeit mit Kindern
im Kindergottesdienst / Raum der Kirche
-
tönen, schreiten , singen und klingen
in biblischen Geschichten in die
Gefühlswelt der Figuren hineinschlüpfen
wie fühlt der sich wohl
kennst du das auch ?
wo und wie spürt man das ?
Situation / Lebensweltbezug
Gewaltfreie Kommunikation praktizieren =
Spirituelle Praxis im Alltag
„ Worte sind Mauern oder Fenster “
Wertschätzende Haltung und verbindende
Sprache !
„Gefühle sind der göttliche Funke in uns “
Gefühle sind Signale für Bedürfnisse !
„ Bedürfnisse sind die Kinder der Gefühle “
( Marshall Rosenberg )
= Übung „ Liebe deinen Nächsten wie dich selbst “
braucht Achtsamkeitspraxis und Abschied von
unseren verzerrten Denk- und Sprechgewohnheiten.
Sie beginnt beim Erwachsenen und ist ein Prozess
bis sie in Fleisch und Blut und Alltagssprache
übergeht – für alle Altersgruppen anwendbar !
GFK sollte die erste Fremdsprache sein !
Resilienzfaktor
Umsetzung / Praxis
Beispiele / Möglichkeiten / Altersstufen
Transfer:
> stärkende Arbeit mit Kindern
im Kindergottesdienst / Raum der Kirche
Beruhigung durch
s. links
Selbststeuerung
-
Regelmäßigkeit
Strukturierte klare Abläufe
-
Anfang / Ende setzen z.B. Kreis
-
- Regelmässige verlässliche Angebote
-
Kirche als Raum der Stille
-
beruhigende Mitte / Zentrum
-
Mandalas
-
Atem als Geschenk: immer da
sich an den Atem anbinden:
Kuscheltieratmung ( 4 -6 )
Schiffchen auf Meereswellen
-
Gebet / Fürbitte für mich / Dich
Was brauche ich in schwieriger
Situation ?
-
Singen beruhigt /
stärkende Lieder
Regelspiele
Rituale
-
Innehalten Signale z.B. Glocke
-
Impulskontrolle durch Selbstinstruktion
Lautes Aussprechen
-
Ampel / Stop-Zeichen
-
Unterschied klar machen:
Keine Gefühlsgrenzen
aber Verhaltensgrenzen
-
kindgerechte Entspannung lernen
Resilienzfaktor
Umsetzung / Praxis
Beispiele / Möglichkeiten / Altersstufen
Transfer:
> stärkende Arbeit mit Kindern
im Kindergottesdienst / Raum der Kirche
- Schatzsuche statt Fehlerfahndung
- biblische Geschichten, die das aufgreifen
- Stärkenbuch
( vgl. Bildungs- und Lerngeschichten )
Bewältigungsschritte versprachlichen und
dokumentieren:
Dabei das Kind mit sich vergleichen, seinen
Entwicklungsschritt !
- auch um Hilfe / soziale Unterstützung bitten
- statt Loben von oben !
wertschätzende Sprache der GFK sprechen;
bedürfnisorientierte Sprache !
- GFK ist die Sprache der Selbstwirksamkeit !
- altersgerechte Aufgaben / Herausforderungen
- „ was ist Euch wichtig.........“
- Beteiligung bei Entscheidungen
- (Raum- etc. ) Gestaltung mit den Kindern
Selbstwirksamkeit
- realistische Ziele setzen lernen
-
-
„ was möchtest Du, das ich Dir tue !“
was liegt in unserer Mach, was nicht ?
wo lege ich meine Klage hin ?
Resilienzfaktor
Umsetzung / Praxis
Beispiele / Möglichkeiten / Altersstufen
Transfer:
> stärkende Arbeit mit Kindern
im Kindergottesdienst / Raum der Kirche
- Gemeinsame Projekte und Arbeitsaufgaben
s. links
- Kooperationsspiele / Rollenspiele
- Gruppenregel gemeinsam erarbeiten
- Freundschaften thematisieren und pflegen
- Freundschaft in der Bibel
- Soziale Situationen reflektieren
-Gemeinsames Essen und Trinken/
Tischgemeinschaft pflegen
Soziale Kompetenz
- Konflikte lösen auf GFK – Basis
- Konfliktbearbeitung in der Bibel
- Übungen zur Empathiefähigkeit
- Anderen beim „ Eingewöhnen „ helfen
- Patenschaften für jüngere Kinder
- Kindern zuhören :
Besserhörer statt Besserwisser
Vor-Bild:
Dialogische Haltung zu Kindern;
Mit ihnen reden, statt über sie und zu ihnen;
sich für ihre Deutungen und Weltsicht wirklich
interessieren
Resilienzfaktor
Umsetzung / Praxis
Beispiele / Möglichkeiten / Altersstufen
Umgang mit Stress
Transfer:
> stärkende Arbeit mit Kindern
im Kindergottesdienst / Raum der Kirche
-
innere Ver-Bindung mit Gott aufsuchen
Trost, Schutz, Begleiter
( ich bin da ! ich bin bei dir )
- Rückzugsecken
-
Engel als Begleiter imaginieren
innere helfende Bilder
Gute-Nacht-Gebete
- Auszeiten ( nicht als Strafe !! )
-
In der Gruppe aufgehoben, trotz
alledem..............
-
Raum der Stille
Stille-Übungen
- zeigen wie ich mich beruhige, mit schwierigen
Situationen umgehe
- Bewegungspiele, Austoben
- Entspannungsübungen
- Phantasiereisen
- innere Helfer
- Natur als Ort der Geborgenheit
Wertschätzung der Schöpfung
Meditation in der Natur
- s. auch Resilienzfaktor Selbststeuerung
- ein Übgangsobjekt mitnehmen
- Segensworte
- s. auch Resilienzfaktor Selbststeuerung
Resilienzfaktor
Umsetzung / Praxis
Beispiele / Möglichkeiten / Altersstufen
Probleme lösen
Transfer:
> stärkende Arbeit mit Kindern
im Kindergottesdienst / Raum der Kirche
- Problemlöse-Geschichten:
Identifikation mit dem Bewältiger !
vgl. Selbstwirksamkeit statt erlernter Hilflosigkeit
s. links
- biblische Geschichten zum Thema
- Bewältigungs, Mutmach-Geschichten, ,Märchen,
zum Erzählen ( oder auch An-Erzählen, Anspielen,
z.B. SWIMMY............................................
Merkmale dieser Geschichten:
es entsteht ein Problem, Hindernis stellt sich in den Weg
der Held / die Heldin der Geschichte löst es



indem sie / er Verantwortung übernimmt /
Schwierigkeiten annimmt ( AKZEPTANZ )
Selbstbild Rolle der Gestalterin statt Opferrolle
( Yes, I can )
 Überzeugt ist, dass sie etwas bewirken kann, Einfluss hat
auf das Geschehen,
nicht ausgeliefert ist > Selbstwirksamkeitserwartung (
VERTRAUEN ),
 Zuversichtlich bleibt, die Hoffnung nicht aufgibt ( „
Optimismus “ ) HOFFNUNG
 Soziale Beziehungen hat, bei denen auch Hilfe und
Unterstützung angefragt werden kann
( wertvolle ANERKENNUNG / i have )
 Auch anderen hilft ( FREUNDSCHAFT,
GEGENSEITIGKEIT / )
 durch die Bewältigung wächst, aus der Krise gestärkt
hervorgeht, wieder aufsteht
- eigen
Problemlösungs-Geschichte:
s. Bildungs-und Lerngeschichten
-
Vernüpfen:
Biblische Geschichte / eigene Erfahrung
Herunterladen
Explore flashcards