Mustervertrag - Dr. Sandner GmbH

Werbung
Hausverwaltervertrag
Zwischen der
WEG „..................................................“
vertreten durch........................................
...............................................................
...............................................................
im folgenden Auftraggeber genannt
und der
Dr. Sandner GmbH
Grenzstr. 26
06112 Halle
vertreten durch die Prokuristin, Frau Ramona Warnicke
im folgenden Verwalter genannt
wird folgender Hausverwaltervertrag vereinbart:
§ 1 Gegenstand des Auftrages
Der Auftraggeber bevollmächtigt den Verwalter mit der Verwaltung des Objektes
..................................................................
bezüglich aller Angelegenheiten, die zur laufenden Verwaltung notwendig und zweckmäßig
sind. Der Verwalter verpflichtet sich, die Hausverwaltung gewissenhaft zu führen und alles zu
tun, was zu einer ordnungsgemäßen Verwaltung notwendig ist und dabei die Interessen des
Auftraggebers bzw. des Eigentümers zu wahren und zu vertreten.
§ 2 Besondere Aufgaben des Verwalters
Der Verwalter ist insbesondere berechtigt und verpflichtet:

die Aufgaben und Befugnisse ergeben sich aus dem § 27 WEG,
…. 2

den baulichen und technischen Zustand zu überwachen und nach Zustimmung des
Eigentümers erforderliche Reparaturen ausführen zu lassen. Der Verwalter ist zur
Abnahme und Prüfung der Reparaturleistungen berechtigt. Notreparaturen bis zu einem
Umfang von ..................... € kann der Verwalter auch ohne Zustimmung des Auftraggebers
vornehmen lassen.

die pünktliche Zahlung aller Ausgaben, wie öffentliche Abgaben, Versicherungsbeiträge,
Handwerkerrechnungen zu veranlassen

in Absprache mit dem Auftraggeber die mit der Bewirtschaftung erforderlichen
Handwerker und Dienstleistungsbetriebe zu beauftragen

notwendige Versicherungsverträge abzuschließen bzw. aufzukündigen

die Hausgelder der Eigentümer entgegenzunehmen und ggf. anzumahnen

die
Instandhaltungsrücklage
nach
Eigentümerversammlung anzulegen

mindestens einmal jährlich eine Eigentümerversammlung durchzuführen (die erste
Eigentümerversammlung/Jahr ist kostenfrei, für jede weitere Eigentümerversammlung/Jahr
wird eine Gebühr von 100,00 € zzgl. MwSt. erhoben)

die Einhaltung der Hausordnung zu überwachen und bei Verstößen abzumahnen oder sonst
in geeigneter Weise einzuschreiten

Mängelaufnahme, deren Weiterleitung an die zuständigen Firmen, Kontrolle der
Mängelbeseitigung und Information an den jeweiligen Wohnungseigentümer (bei
Sondereigentum)
Beschlussfassung
in
der
jeweiligen
§ 3 Bevollmächtigung
Der Verwalter ist bevollmächtigt, im Rahmen der ihm übertragenen Aufgaben und dieses
Vertrages im Namen des Auftraggebers zu handeln.
§ 4 Rechnungslegung
Alle für das Grundstück eingehenden Gelder hat der Verwalter auf das Konto des
Auftraggebers einzuzahlen. Der Verwalter erhält für das Konto Bankvollmacht. Über alle
Einnahmen und Ausgaben hat der Verwalter ordnungsgemäß Buch zu führen und alle Belege
sorgfältig zu sammeln und aufzubewahren. Der Verwalter hat jährlich dem Auftraggeber
Rechnung zu legen. Die Erstellung der Jahresabrechnung ist spätestens bis zum 30. Juni des
folgenden Jahres dem Auftraggeber vorzulegen, unter der Voraussetzung, dass die
Endabrechnungen der Versorgungsträger dem Hausverwalter vorliegen. Sofern das
Hauskonto bei Verwaltungsübernahme keine Deckung aufweist, ist ein Vorschuss vom
…. 3
Auftraggeber auf dieses Konto zu leisten. Die Höhe des Vorschusses wird dem Auftraggeber
vom Verwalter gesondert mitgeteilt. Der Auftraggeber hat jederzeit Anspruch auf Einsicht in
die Bücher und Belege sowie die Bankkonten. Der Verwalter hat für die
Instandhaltungsrücklage ein separates Unterkonto vom Hauskonto anzulegen und zu führen.
§ 5 Vergütung
Der Verwalter erhält für seine Tätigkeit eine Pauschalvergütung einschließlich aller
Nebenkosten. Die Mehrwertsteuer ist darin nicht enthalten. Die Verwaltervergütung ist
monatlich zu entrichten und kann vom Hauskonto abgebucht werden.
Sie beträgt monatlich .............. €/WE zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen
Mehrwertsteuer.
Für folgende Sondertätigkeiten werden im beiderseitigen Einvernehmen folgende
Vergütungen vereinbart:
- .......................................................................................................
- .......................................................................................................
§ 6 Dauer des Vertrages
Der Verwaltervertrag wird für die Dauer von … Jahren fest abgeschlossen. Er beginnt mir
dem ………… und endet am …………… Er verlängert sich jeweils um …. Jahr/e, wenn er
nicht von einer Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von ….. Monaten zum
Vertragsende gekündigt wird. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt.
Veräußert der Auftraggeber das Objekt während der Laufzeit dieses Vertrages, ist er
berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist auf den Ablauf des Monats zu
kündigen, in dem der Kaufvertrag mit dem Erwerber abgeschlossen wird. Im Übrigen leiben
die beiderseitigen Rechte zur Kündigung aus wichtigem Grund unberührt.
§ 7 Besondere Vereinbarungen
Die Parteien treffen folgende besondere Vereinbarungen:
Der Verwalter verpflichtet sich, den Auftraggeber über anstehende Reparaturen bei einem
Umfang von mehr als ……… € vorab zu informieren. Der Auftraggeber entscheidet
eigenständig, ob er die Reparaturen selbst vornehmen lässt oder ob der Verwalter
entsprechende Aufträge auslösen kann.
Gerichtsstand ist Halle/S.
…. 4
§ 8 Vertragsänderungen
Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen
dieses Vertrages unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen
nicht berührt.
Beide Parteien sind sich darüber einig, dass vor Beginn der Verwaltertätigkeit (Tag der
Übernahme des Grundstückes) durch den Verwalter jegliche Haftung desselben
ausgeschlossen wird.
Sämtliche Ansprüche des Auftraggebers, der Mieter sowie sonstiger Dritter, die vor Beginn
der Verwaltungstätigkeit entstanden sind, können nicht gegen die Beauftragte geltend
gemacht werden.
...................., den ......................
Halle, den .................................
...................................................
Auftraggeber
......................................................
Verwalter
Herunterladen
Explore flashcards