Hier

Werbung
ALBERT, Ute (2008): Portfolio im Kontext von Evaluation. In: BRÜSEMEISTER, Thomas /
EUBEL, Klaus – Dieter (Hrsg.): Evaluation, Wissen und Nichtwissen, Verlag für
Sozialwissenschaften, S. 275 – 294.
ANDEXER, Helmut / THONHAUSER, Josef (2002): Portfolios: Eine neue Basis für die
Leistungsbeurteilung, In: ECKSTEIN, Kirstin / THONHAUSER Josef (Hrsg.): Einblicke in
Prozesse der Forschung und Entwicklung im Bilungsbereich, Studien Verlag GmbH,
Innsbruck, S. 141 – 158.
BAUMGARTNER, Peter / HIMPSL, Klaus / ZAUCHNER, Sabine: Einsatz von E-Portfolios
an (österreichischen) Hochschulen, http://e-portfolio.kaywa.ch/files/E-PortfolioProjekt-Zusammenfassung.pdf, Stand: 08.06.2009.
BOHL, Thorsten (2005): Prüfen und Bewerten im offenen Unterricht. 3. überarb. Aufl,
Beltz, Weinheim & Basel.
BROUЁR, Birgit (2007): Mit Portfolios schreibend das Lernen reflektieren. In:
Zeitschrift für Empirische Pädagogik, 21 (2), S. 157 – 173.
BRUNNER, Ilse / SCHMIDINGER, Elfriede (2004): Leistungsbeurteilung in der
Praxis. Der Einsatz von Portfolios im Unterricht der Sekundarstufe I, Veritas, Linz.
BRUNNER, Ilse / HÄCKER, Thomas / WINTER, Felix (2008): Das Handbuch
Portfolioarbeit. Konzepte, Anregungen, Erfahrungen aus Schule und Lehrerbildung,
Friedrich-Verlag, Seelze- Velber.
EASLEY, Shirley-Dale / MITCHELL Kay (2004): Arbeiten mit Portfolios, Schüler fordern,
fördern und fair beurteilen, (Verlag an der Ruhr), Mühlheim an der Ruhr.
EIKO, Jürgens (2005): Leistung und Beurteilung in der Schule. Eine Einführung in die
Leistungs- und Bewertungsfragen aus pädagogischer Sicht, Academia Verlag, Berlin.
ENDRES, Wolfgang / WIEDENHORN, Thomas / ENGEL, Anja (2007): Das Portfolio in der
Unterrichtspraxis. Präsentations-, Lernwerg- und Bewerbungsportfolio, Beltz Verlag,
Weinheim & Basel.
GLÄSER-ZIKUDA, Michaela / HASCHNER Tina (2007): Lernprozesse dokumentieren,
reflektieren und beurteilen. Lerntagebuch und Portfolio in Bildungsforschung und
Bidlungspraxis, (Klinkhardt), Bad Heilbrunn.
GLÄSER-ZIKUDA, Michaela / GÖHRING Anja (2007a): Analyse und Förderung
selbstregulierten Lernens auf der Grundlage des Portfolio-Ansatzes – ein
Forschungsprogramm in der Sekundarstufe I, In: Zeitschrift für Empirische
Pädagogik, 21 (2), S. 174 – 208.
HÄCKER, Thomas (2003): Wissen und Handeln reflektieren: die Qualität des
Projektlernens mit Portfolios entwickeln. In: EYERER, Peter / KRAUSE Dörthe (Hrsg.),
Bildung ist Wissen und Handeln, 6. TheoPrax Tagung. 25 Sept. 2003, Pfinztal:
Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT), S. 17 – 31.
Häcker, Thomas (2004): Mit Portfolios in Projekten expansiv lernen. In: Krause,
Dörthe / Eyerer, Peter (Hrsg.): Projektarbeit mit Ernstcharakter. Ein Handbuch für die
Praxis der Aus- und Weiterbildung in Schule und Hochschule. (2. völlig neu gest. und
überarb. Aufl.). Pfinztal: TheoPrax Stiftung, Fraunhofer Institut für Chemische
Technologie, S. 212-227.
HÄCKER, Thomas (2005): Prüfungen und Standards in der beruflichen Bildung.
Portfolio
als
Instrument
der
Kompetenzdarstellung
und
reflexiven
Lernprozesssteuerung.
http://www.bwpat.de/ausgabe8/haecker_bwpat8.shtml,
Stand: 05.05.2009
HÄCKER, Thomas (2005a): Mit der Portfoliomethode den Unterricht verändern. In:
Zeitschrift für Pädagogik, 3/2005, S. 13-18.
HÄCKER, Thomas (2006). Wurzeln der Portfolioarbeit. In BRUNNER, Ilse / HÄCKER,
Thomas / W INTER, Felix (Hrsg.): Das Handbuch Portfolioarbeit. Konzepte,
Anregungen, Erfahrungen aus Schule und Lehrerbildung, Friedrich-Verlag, SeelzeVelber, S. 27 – 32.
HÄCKER, Thomas (2007): Portfolio: ein Entwicklungsintrument für selbstbestimmtes
Lernen. Eine explorative Studie zur Arbeit mit Portfolios in der Sekundarstufe I,
(Schneider Verlag), Baltmannsweiler.
Häcker, Thomas / Lissmann Urban (2007a): Möglichkeiten und Spannungsfelder der
Portfolioarbeit – Perspektiven der Forschung und Praxis. In: Zeitschrift für Empirische
Pädagogik, 21 (2), S. 209 – 239.
JÜRGENS, Eiko (2005): Leistung und Beurteilung in der Schule. Eine Einführung in
Leistungs- und Bewertungsfragen aus pädagogischer Sicht. 6., aktualisierte und
stark erweiterte Auflage., Academia, Sankt Augustin.
KLAFKI, Wolfgang (1976): Sinn und Unsinn des Leistungsprinzips in der Erziehung.
In: KLAFKI, Wolfgang: Aspekte kritisch-konstruktiver Erziehungswissenschaft.
Gesammelte Beiträge zur Theorie-Praxis-Diskussion, Beltz, Weinheim & Basel.
Lissmann, Urban / Häcker, Thomas / Jäger, R. S. (2005): Newsletter: Erste
Ergebnisse zum Portfolioeinsatz im Bildungswesen, http://www.zepf.unilandau.de/projekte/schulische-bildung/portfolioeinsatz-im-bildungswesen/.
Stand
08.06.2009.
LUSTIG, Keith (2001): Portfolio Assessment. A Handbook for Middle Level Teachers,
National Middle School Association, Westerville (Ohio).
RHEINBERG, Falko (2002): Bezugsnormen und schulische Leistungsbeurteilung. In:
WEINERT, Franz E. (Hrsg.): Leistungsmessungen in Schulen, 2. Aufl., Beltz,
Weinheim & Basel, S. 59-71.
SACHER, Werner (1996): Prüfen - beurteilen - Benoten. Grundlagen, Hilfen und
Denkanstöße für alle Schularten. 2. Aufl., Klinkhardt, Bad Heilbrunn.
SACHER, Werner (2009): Leistungen entwickeln, überprüfen und beurteilen. Bewährte
und neue Wege für die Primär- und Sekundärstufe, Klinkhardt, Regensburg.
SCHMIDINGER, Elfriede (2007): Das Portfoliokonzept im Unterricht. Eine Einführung in
den Themenschwerpunkt. In: Erziehung und Unterricht, 5 – 6 2007, S. 366 – 371.
SCHWARZ, Johanna (2001): Die eigenen Stärken veröffentlichen. Portfolios als
Lernstrategie und alternative Leistungsbeurteilung. In: Friedrich Jahresheft 2001, S.
24 – 27.
TOPSCH, Wilhelm (2002): Leistung messen und bewerten. In: KIPER, Hanna / MEYER,
Hilbert / TOPSCH, Wilhelm (Hrsg.): Einführung in die Schulpädagogik, Cornelsen,
Berlin, S. 134 – 146.
VIERLINGER, Rupert (1999): Leistung spricht für sich selbst: "direkte
Leistungsvorlage" (Portfolio) statt Ziffernzensuren und Notenfetischismus, Dieck,
Heinsberg.
WEINERT, Franz E. (2001): Perspektiven der Schulleistungsmessung mehrperspektivisch betrachtet. In: WEINERT, Franz E. (Hrsg.): Leistungsmessungen
in Schulen, 2. Aufl., Beltz, Weinheim & Basel, S. 353-365.
WEISS, Rudolf (1989): Leistungsbeurteilung in den Schulen - Notwendigkeit oder
Übel? Problemanalysen und Verbesserungsvorschläge, Jugend und Volk, Wien &
München.
WIEDENHORN, Thomas (2006): Das Portfoliokonzept in der Sekundarstufe –
Individualisiertes Lernen organisieren, Verlag an der Ruhr, Mühlheim an der Ruhr.
WINTER, Felix (2005): Portfolioarbeit in der Lehrerbildung. In: Beiträge zur
Lehrerbildung, 23 (3), S. 334 – 338.
WINTER, Felix (2006): Leistungsbewertung. Eine neue Lernkultur braucht einen
anderen Umgang mit Schülerleistungen, 2. Aufl., Schneider, Hohengehren.
WINTER, Felix (2006a): Portfolioarbeit: Leistungsbewertung individualisieren. In:
Zeitschrift für Pädagogik, 1/2006, S. 34 – 37.
WINTER, Felix (2007): Fragen der Leistungsbewertung beim Lerntagebuch und
Portfolio. In: GLÄSER-ZIKUDA, Michaela (Hrsg.): Lernprozesse dokumentieren,
reflektieren und beurteilen. Lerntagebuch und Portfolio in Bildungsforschung und
Bildungspraxis, Klinkhardt, Bad Heilbrunn.
WINTER, Felix (2007a): Alternativen zur traditionellen Leistungsbeurteilung: Portfolios,
Präsentation und Fördergespräche, Symposion „Fördern und Fordern - Unterschiede
sehen, akzeptieren, nutzen“ didacta - die Bildungsmesse 2007 Köln.
ZIEGENSPECK, Jörg / LEHMANN, Jens (1999): Handbuch Zensur und Zeugnis in der
Schule. Historischer Rückblick, allgemeine Problematik, empirische Befunde,
Klinkhardt, Bad Heilbronn.
Herunterladen
Explore flashcards