SOPs für klinische Studien: Anlage A3 zu Struktur, Erstellung und

Werbung
Anlage zur Standard Operating Procedure
SP01-H-A3
Muster-Checkliste für Prüfpläne (§ 23b MPG)
© Lizenzbedingung und Copyright für Arbeitsmaterialien der TMF: Dieses Werk ist
einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen, sofern nicht
anders angegeben, bei der TMF. Eine Gew ähr für die Richtigkeit der Inhalte kann die TMF
nicht übernehmen. Eine Vervielf ältigung und Weiterleitung ist ausschließlich innerhalb Ihrer Organisation
oder Firma sow ie der TMF- Mitgliedschaft erlaubt, sofern keine anders lautende Vereinbarung mit der TMF
besteht. Aus Gründen der Qualitätssicherung und der Transparenz bzgl. Verbreitung und Nutzung der
TMF- Ergebnisse erfolgt die w eitergehende Verbreitung ausschließlich über die TMF-Website oder die
Geschäftsstelle der TMF.
Dieses Werk w urde als Arbeitsmaterial konzipiert, w es halb Änderungen an Ausdrucken sowie an
umbenannten Kopien der Originaldatei vorgenommen w erden können, sofern diese angemessen
gekennzeichnet werden, um eine Verwechslung mit dem Originaldokument auszuschließen. Diese
Nutzungsbedingungen sowie das TMF-Logo dürfen aus den geänderten Kopien entfernt werden.
Die TMF empfiehlt, als Referenz stets das gedruckte Originaldokument oder die schreibgeschützte
Originaldatei vorzuhalten. Auch die Vervielfältigung und Weiterleitung geänderter Versionen ist
ausschließlich innerhalb Ihrer Organisation oder Firma sow ie der TMF- Mitgliedschaft erlaubt, sofern keine
anders lautende Vereinbarung mit der TMF besteht.
Sofern geänderte Kopien oder mit Hilfe dieses Werks von Ihnen erstellten Dokumente in der Praxis zum
Einsatz kommen, sollen diese per Email an die TMF Geschäftsstelle ([email protected] ev.de) gesandt werden.
Diese zugesandten Dokumente w erden von der TMF ausschließlich zum Zweck der Weiterentwicklung
und Verbesserung der TMF-Ergebnisse genutzt und nicht publiziert.
Die Erstellung und Überarbeitung der
SOPs und deren Anlagen wurde gefördert
durch:
Anlage zur Standard Operating Procedure
SP01-H-A3
Muster-Checkliste für Prüfpläne (§23b MPG)
Version:
V01
Gültig ab:
Ersetzte Version:
Ersterstellung
vom:
[Datum]
Autor:
Dr. Heike Mönkemann
Datum
Unterschrift Autor
Datum
Unterschrift Sprecher FG-QM
Freigabe:
FG-QM
Änderungen gegenüber der letzten Version:
Neuerstellung
Status der Anlage: Muster
Erstellung
der
SOP-Anlage
durch
Fachgruppe
Qualitätsmanagement des KKS-Netzwerk unter Mitarbeit
kooperierender Kompetenznetze
SOP-Anlage SP01-H-A3
Checkliste für Prüfpläne (§ 23b MPG)
V01
Muster-Checkliste für Prüfpläne
Die folgende Tabelle enthält alle Punkte, die - falls zutreffend - in einem Prüfplan enthalten
sein sollten. Die Reihenfolge der Kapitel eines Prüfplans muss nicht der hier vorgeschlagenen Reihenfolge entsprechen, aber alle für die klinische Studie relevanten Themen sollten
beschrieben sein.
In der Checkliste wird generell vom zu prüfenden Medizinprodukt/Verfahren gesprochen. Bei
klinischen Studien zum Vergleich von Therapieverfahren gelten die Anforderungen
entsprechend.
Die Checkliste kann auch zur Erstellung von Prüfplänen für andere klinische Studien (z.B.
Ernährungsstudien etc.) genutzt werden.
Item, Titel
Erläuterung
1. Deckblatt
Titel, Register-Nr.,
gStudienleiterStudienleiter/Auftraggeber-Studiennummer, StudienleiterAuftraggeber /Studienleiter mit
Anschrift, Versionsnummer mit Datum, Summary of the
revision history in the case of amendments, Vertraulichkeitshinweis
Titel bzw. Studiennummer/-kürzel, Versionsnummer
und –datum der klinischenStudieStudie, Seite
StudienleiterStudienleiter/Auftraggeber, , Biometriker,
ggf. weitere an der Prüfplanerstellung beteiligte Personen; StudienarztStudienarzt (ggf. auf separater Seite)
Verzeichnis der Kapitel, Tabellen und Abbildungen
Liste der im Prüfplan verwendeten Abkürzungen
2. Kopf- / Fußzeile
3. Unterschriften
4. Inhaltsverzeichnis
5. Ggf. Abkürzungsverzeichnis
6. Organisationsstruktur
Nicht zutreffend
Zu überarbeiten
Klinische Studie
Prüfplan-Version
Prüfplan-Datum
Bearbeiter
Bearbeitungsdatum
Beteiligte Institutionen, Gremien und Personen:
Studienleiter/Auftraggeber (ggf. autorisierter Vertreter),
medizinische Verantwortliche des
Studienleiter/Auftraggebers, ggf. Studienzentren und
Studienarzt, weitere Institutionen (Hersteller/Lieferant
des zu prüfenden Medizinproduktes, Labor, Referenzzentren etc.), Gremien / Komitees, Biometriker,
Monitore inkl. Kontaktangaben; ggf. Verweis auf externe Listen
Definition der Verantwortlichkeiten von
Studienleiter/Auftraggeber, Studienarzt (z.B. Verweis
auf GCP), und ggf. weiterer Personen (-gruppen)
- 2 von [Anzahl der Seiten] -
[Gültigkeitsdatum]
V01
Item, Titel
Erläuterung
7. Zusammenfassung /
Synopsis
Studienleiter/Auftraggeber; Titel der klinischen Studie;
Zeitplan; Endpunkte; Methodik; Anzahl der
Studienteilnehmer; Indikation und Haupt-Einschluss/Ausschlusskriterien; zu prüfendes Medizinprodukt,
Anwendungsart; Dauer der Therapie; Vergleichstherapie, Dosierung und Anwendungsart, Biometrische
Methoden
Tabelle / Flowchart mit Visiten und den durchgeführten
Untersuchungen und Dokumentationen
Ausgangssituation, Problemstellung, Einführung
Stand des Wissens zum Krankheitsbild; Stand der
therapeutischen Forschung (u.a. Zusammenstellung
der Ergebnisse relevanter klinischer, nicht-klinischer
und anderer klinischer Studien); Zusammenstellung der
bekannten und potentiellen Risiken und Nutzen,
Nutzen-Risiko-Abwägung, Referenzen zu relevanten
Veröffentlichungen und Daten zum Hintergrund der
klinischen Studie
Kurze Rationale für die klinische Studie; Begründung
für das zu prüfende Medizinprodukt (Auswahl,
Wirkweise, Anwendung, ggf. Dosis, Zeitpunkte),
Begründung für Auswahl des Vergleichsprodukts
Fragestellung, Studienziel, Zweck der klinische Studie
8. Ablaufschema
9. Einleitung
10.Hintergrund
11.Rationale
12.Ziele der klinischen
Studie
13.Primärer Endpunkt
14.Sekundäre
Endpunkte
15.Studienbegleitende
Untersuchungen
16.Studiendesign
17.Zeitplan
18.Anforderungen an
Prüfstellen und
Studienarzt
19.Studienpopulation
Nicht zutreffend
Checkliste für Prüfpläne (MPG)
Zu überarbeiten
SOP-Anlage SP01-H-A3
Definition und Operationalisierung des primären
Endpunkts der klinische Studie
Definition und Operationalisierung der sekundären
Endpunkte der klinische Studie
Beschreibung weiterer studienbegleitender Untersuchungen, z.B. Gesundheitsökonomie etc.
Studiencharakteristik (z.B. doppelblind, cross-over,
sham-kontrolliert. Parallelgruppen etc.), schematische
Darstellung des Studiendesigns (inkl. Prozeduren ),
kurze Beschreibung von Verfahren zur Minimierung /
Vermeidung von Bias (Randomisierung, Verblindung),
Behandlungszeitraum, Fallzahl und Prüfstellen,
Diskussion des Studiendesigns
Einschluss erster Patient (first patient in), Einschluss
letzter Patient (last patient in), Schließen der Datenbank, Zeitpunkte der Zwischenauswertungen, Ende der
biometrischen Auswertung, integrierter Abschlussbericht, Definition des Studienendes
Anforderungen an die Ausstattung der Zentren
(vorhandene Mittel und Einrichtungen); Einsatz
qualifizierten Personals Beschreibung der
erforderlichen Trainingsmaßnahmen zur Verwendung
des zu prüfenden Medizinproduktes (Studienarzt,
weiteres Personal),
Klinische Beschreibung der zu untersuchenden
Studienpopulation
- 3 von [Anzahl der Seiten] -
[Gültigkeitsdatum]
20.Einschlusskriterien
21.Ausschlusskriterien
22.Zuordnung der
Studienteilnehmer zu
einem Studienarm
23. Zu prüfendes
Medizinprodukt
24.Prüfverfahren
25.Handbuch des
Studienarztes
26.Ggf. Herstellung und
Kennzeichnung des
zu prüfenden
Medizinproduktes
27.Ggf. Lagerung, Ausund Rückgabe sowie
Dokumentation der
zu prüfenden
Medizinprodukte/Prüf
produkte
28.Verblindung
29.Entblindung
(Brechung des
Codes)
30.Behandlungsplan und
Methoden
V01
Erläuterung
Nicht zutreffend
Item, Titel
Checkliste für Prüfpläne (MPG)
Zu überarbeiten
SOP-Anlage SP01-H-A3
Begründung für den Einschluss spezieller Personengruppen (Kinder, Nicht-Einwilligungsfähige etc.),
Angemessenheit der Geschlechterverteilung
Definition und Beschreibung aller Einschlusskriterien
Definition und Beschreibung aller Ausschlusskriterien;
ggf. Beschreibung der vorgesehenen Verfahrensweise,
mit der verhindert werden soll, dass betroffene
Personen gleichzeitig an anderen klinischen Studien
oder Forschungsprojekten teilnehmen oder vor Ablauf
einer erforderlichen Karenzzeit an der klinischen Studie
teilnehmen
Beschreibung von Registrierung, Randomisierung, Art
der Durchführung der Randomisierung (z.B. zentral,
beim Studienarzt, o.ä.)
Beschreibung des zu prüfenden
Medizinproduktes/therapeutischen
Verfahrens/Behandlung, seiner
Verwendung/Anwendung und Auswahl, Hersteller,
Modell-Name oder Nr. (incl. Software-Version), CEKennzeichen, Anwendung, ggf. Dosis, Zeitpunkte;
voraussichtliche Risiken, ggf. Verweis auf Investigator
Brochure/Handbuch des klinischen Studienarztes, ggf.
vorgesehener Verwendungszweck des zu prüfenden
Medizinproduktes, Beschreibung der speziellen
medizinischen/chirurgischen Prozeduren
Beschreibung von Prüfverfahrens und Anwendung,
Zeitpunkte; voraussichtliche Risiken
Verweis auf Handbuch des Studienarztes, ggf. Verweis
auf weitere Informationen zum zu prüfenden
Medizinprodukt/Verfahren
Hersteller, Verpacker, Versender des zu prüfenden
Medizinproduktes und Vergleichsprodukten, Vorgaben
für das Etikett des zu prüfendes Medizinproduktes
Lagerbedingungen, Beschreibung der Verantwortlichkeit für die Device Accountibility (zu prüfendes
Medizinprodukt / Vergleichsprodukt), Möglichkeiten der
Rückverfolgbarkeit während und nach der klinischen
Studie
Ggf. Beschreibung des Verblindungsverfahrens bzw.
Begründung für Nicht-Verblindung, Beschreibung der
Überprüfung der Verblindung
Ggf. Beschreibung des Entblindungsverfahrens (Notfallumschläge inkl. Vorlage, andere Entblindungsmaßnahmen), Meldeverpflichtungen bei Entblindung
Durchgeführte Studienbehandlungen inkl. Namen aller
Produkte, , Art der Anwendung, Messung der Compliance; Beschreibung eventueller Abweichungen von den
in der medizinischen Praxis üblichen Untersuchungen
- 4 von [Anzahl der Seiten] -
[Gültigkeitsdatum]
V01
Item, Titel
Erläuterung
31.Begleittherapie,
Ausweich-/
Notfalltherapie
Ggf. erlaubte und unerlaubte Begleitmedikation /
-therapie vor, während und nach der klinische Studie;
Auflistung nicht zu dokumentierender Begleitmedikation; Beschreibung der Ausweich- / Notfalltherapie, ggf. Verfahren der Anwendung
Verfahren zur Rekrutierung der Studienteilnehmer
32.Auswahl der
Studienteilnehmer
33.Studienablauf und
Visiten
34.Vorzeitiger Abbruch
der klinischen Studie
(Studienteilnehmer,
Studienzentrum,
Studie)
35.Beurteilung der
Wirksamkeit
36.Beurteilung der
Sicherheit
37.Angemessenheit der
Messverfahren
38.Prüfplanabweichunge
n
39.Unerwünschte
Ereignisse
40.Vorkommnisse
41.Definitionen
unerwünschter
Ereignisse
Nicht zutreffend
Checkliste für Prüfpläne (MPG)
Zu überarbeiten
SOP-Anlage SP01-H-A3
Dauer der klinische Studie pro Studienteilnehmer, Abfolge und Dauer einzelner Studienphasen inkl.
Nachbeobachtung, Beschreibung der einzelnen Visiten
(Zeitpunkt inkl. Angabe der Zeitfenster, Ablauf,
Laboruntersuchungen, weitere Untersuchungen /
Beurteilungen, Beschreibung der Anwendungsdauer
des zu prüfendes Medizinproduktes, Beschreibung der
Compliance-Beurteilung, Begleitmedikation),
Beschreibung der Weiterbehandlung und
medizinischen Betreuung der Studienteilnehmer nach
dem Ende der klinischen Studie falls diese von der
regulären Behandlung abweicht
Beschreibung der Abbruchkriterien zum Ausscheiden
von Studienteilnehmern (Entscheidung des
Studienarztes, Entscheidung des Patienten, Absetzen
des zu prüfenden Medizinproduktes, Beendigung der
Visiten, Beendigung der Dokumentation, Folgeaktivitäten), Abbruch der Studie in einer einzelnen Prüfstelle, Abbruch der gesamten klinischen Studie, Beschreibung der Maßnahmen und Verpflichtungen bei
den verschiedenen Abbrucharten
Definition und Beschreibung der Wirksamkeitsparameter, Methoden und Zeitpunkte der Messung der
Parameter, Beurteilung der Parameter
Definition und Beschreibung der Sicherheitsparameter,
Methoden und Zeitpunkte der Messung der Parameter,
Beurteilung der Parameter
Diskussion und Bewertung der Messverfahren der
Wirksamkeits- und Sicherheitsparameter, ggf. nichtmedizinische Beanstandungen, klinische und
regulatorische Relevanz
Dokumentation, Weiterleitung und Bewertung von
Prüfplanabweichungen
Mögliche und erwartete / unerwartete
(schwerwiegende) unerwünschte Ereignisse, NutzenRisiko-Abwägung, Art und Dauer der Nachbeobachtung
von Studienteilnehmern nach (schwerwiegenden)
unerwünschten Ereignissen
Mögliche und erwartete / unerwartete Vorkommnisse
bei Medizinprodukten
Unerwünschtes Ereignis (AE), unerwünschte Wirkung
(ADR), schwerwiegendes unerwünschter Ereignisse
(SAE), Vorkommnis
- 5 von [Anzahl der Seiten] -
[Gültigkeitsdatum]
V01
Item, Titel
Erläuterung
42.Beurteilung der
Intensität
43.Beurteilung des
Kausalzusammenhanges
Definition der Beurteilung als z.B. leichtes, mäßiges
bzw. schweres unerwünschtes Ereignis
Definition der Beurteilung als kausal mit dem zu
prüfenden Medizinprodukt oder der medizinischen
Prozedur zusammenhängendes unerwünschtes
Ereignis
Beurteilung der (Verschlechterung von bestehenden)
Begleiterkrankungen als unerwünschtes Ereignis
Dokumentation nicht schwerwiegender und
schwerwiegender unerwünschter Ereignisse
44.Begleiterkrankungen
45.Dokumentation von
unerwünschten
Ereignissen
46.Meldung und
Bewertung von
schwerwiegenden
unerwünschten
Ereignissen
47.Meldung von
Vorkommnissen
48.Sicherheitsrelevante
Meldepflichten
49.Ggf. Unabhängige
Überwachung der
klinische Studie
50.Dokumentation und
Dokumentationsbögen (CRF)
51.Sicherstellung der
Datenqualität,
Monitoring, Audit
52.Dateneingabe und
Datenmanagement
53.Aufbewahrung der
Daten
Nicht zutreffend
Checkliste für Prüfpläne (MPG)
Zu überarbeiten
SOP-Anlage SP01-H-A3
Meldung schwerwiegender unerwünschter Ereignisse;
ggf. Ansprechpartner für die Meldung von SAEs , Zeitvorgaben für die Meldung von SAEs ; ggf. Darstellung
nicht zu meldender SAEs (Non-reportable Events); Beschreibung der Verantwortlichkeit für die Bewertungen;
Definition und Ablauf der Information der
Bundesoberbehörde (bei Medizinprodukten), der Ethikkommissionen, des Studienleiters, der Studienarzt, des
Zulassungsinhabers,
Meldung von Vorkommnissen an das BfArM
Ggf. regelmäßige Sicherheitsberichte und deren
Weiterleitung sowie weitere Pflichten
Definition und Beschreibung der Arbeit des Independent Data Monitoring and Safety Committees
(Überwachung des Studienfortschritts, Überwachung
der Sicherheitsdaten, Überwachung der wichtigsten
Wirksamkeits-Endpunkte, Beratung des
Studienleiters/Auftraggebers zur Fortführung, zur
Modifikation oder zum Abbruch der klinischen Studie);
Beschreibung der Informationswege, ggf. Zeitpunkte
der regulären Bewertung durch das Data Monitoring
Safety Committee, Hinweis auf schriftliche
Verfahrensregeln
Ausfüll- und Korrekturhinweise, Definition der Source
Data; Definition der Source Data, die direkt ins CRF
eingetragen werden können
Beschreibung des Umfangs und des Ablaufs von
Monitoring und ggf. Audits, Erwähnung möglicher
Inspektionen, Beschreibung des direkten Zugriffs
berechtigter Personen auf die Krankenakte, Verpflichtung des Studienarztes zur Unterstützung von
Monitoring und Audits
Kurze Beschreibung der Datenmanagement-Software,
Art der Dateneingabe, Validierung der Daten (Queries)
Zeitraum der Archivierung der Daten und Verantwortlichkeiten für die Archivierung
- 6 von [Anzahl der Seiten] -
[Gültigkeitsdatum]
V01
Item, Titel
Erläuterung
54.Fallzahlschätzung
Geplante Anzahl an Studienteilnehmern (gesamt und
pro Zentrum), biometrische Begründung der Fallzahl,
Beschreibung der biometrischen Verfahren zur Ermittlung der Fallzahl, Power der klinischen Studie, klinische
Begründung / Bewertung der Fallzahl bzw. des nachzuweisenden Effekts
Beschreibung des biometrischen Verfahrens zur
Randomisierung, z.B. Stratifizierung, Blockrandomisierung etc.
Beschreibung der Auswertung primärer und sekundärer
Endpunkte, Auswertung der Wirksamkeit, Auswertung
der Sicherheit, Auswertung weiterer Parameter, Signifikanzniveau, mögliche Zwischenauswertungen inkl.
Kriterien für einen vorzeitigen Studienabbruch, geplante
Subgruppenanalysen, Korrektur für non-adherence
Stratifizierung
Definition der Auswertungspopulationen (per protocol,
full analysis set, intention-to-treat, weitere analysis sets
(z.B. valid for safety ) etc.), Prozeduren zur Behandlung
von fehlenden oder falschen Daten
Fakultativ, falls in der klinischen Studie vorgesehen
(z.B. gesundheitsökonomische Evaluation)
Verantwortlichkeiten bei der Erstellung des biometrischen Berichts
Verantwortlichkeiten bei der Erstellung und
Weiterleitung des Abschlussberichtes
Festlegung der Publication Policy und der Autoren
Hinweis auf Durchführung gemäß GCP, Deklaration
von Helsinki, anwendbarer Gesetze / regulatorischer
Vorgaben und Prüfplan
Finanzierung der klinischen Studie, Beschreibung evt.
finanzieller Abhängigkeiten
Beschreibung des Vorgehens, z.B. Verweis auf die
Gesetze und Bestimmungen zur Bewertung durch die
Ethikkommission vor, während, nach der klinischen
Studie
Beschreibung von Aufklärung und Einholung der
Einwilligung der Studienteilnehmer
55.Randomisierung
56.Biometrische
Methoden
57.Auswertungspopulationen
58.Zusatz-Fragestellungen, Substudien
59.Biometrischer Bericht
60.Ggf. Abschlussbericht
61.Publikation
62.Ethische, rechtliche
und administrative
Aspekte
63.Finanzierung
64.Ethikkommission.
65.Patienteninformation
und Einwilligungserklärung
66.Ggf. Probandenversicherung, ggf.
Wegeunfallversicheru
ng
67.Datenschutz und
Schweigepflicht
68.Nachträgliche
Änderungen
Nicht zutreffend
Checkliste für Prüfpläne (MPG)
Zu überarbeiten
SOP-Anlage SP01-H-A3
Nachweis einer Versicherung (z.B. Betriebshaftpflicht)
bzw. des Versicherungsschutzes, Angaben zur
Versicherung, Nennung der Ansprechpartner
Beschreibung der pseudonymisierten Datenerhebung
und –weitergabe,
Erklärung zur Einhaltung des Datenschutzes
Beschreibung der Vorgehensweise bei Änderungen
z.B. des Prüfplans, der Patienteninformation und
Einwilligungserklärung, zusätzlicher Prüfstellen,
Änderungen des Studienarztes
- 7 von [Anzahl der Seiten] -
[Gültigkeitsdatum]
Item, Titel
Erläuterung
69.Registrierung in
einem öffentlichem
Register
70.Literaturverzeichnis
71.Anhänge
Verantwortlichkeiten und Ort der Registrierung
V01
Nicht zutreffend
Checkliste für Prüfpläne (MPG)
Zu überarbeiten
SOP-Anlage SP01-H-A3
Verzeichnis der zitierten Literatur
Verzeichnis aller Anhänge des Prüfplans
- 8 von [Anzahl der Seiten] -
[Gültigkeitsdatum]
Herunterladen
Explore flashcards