Vorgangsnummer 81183197

Werbung
Interessensbekundung für Beratungsfirmen
Auftraggeber
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
(GIZ) GmbH
Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
65760 Eschborn
Tel. ++49-(0)6196-79-0
Internet: www.giz.de
Ihr/e Ansprechpartner/in ist
Frau Silvia Heyers
Tel. ++49-(0)6196-79-2264
Fax ++49-(0)6196-79-7244
Email: [email protected]
Projektkurzbezeichnung
Weiterbildungsprogramme im Bereich Umweltmanagement
und nachhaltiger Produktion
Projektnummer
13.2163.7-001.03
Vorgangsnummer
81183197
Einsatzland
Mexiko
Vorauss. Vertragslaufzeit
01.07.2015-30.06.2017
Projektbeschreibung und –
sektor/ -en, auf die die Referenzprojekte der IB abgestellt werden
Das Projekt „Weiterbildungsprogramme in Umweltmanagement und nachhaltiger Produktion“ ist Teil der TZ-Maßnahme
„Städtisch-Industrielles Umweltmanagement in Mexiko II“. Ihr
Ziel lautet „Städte und Unternehmen in Mexiko verbessern ihr
Umweltmanagement und geben Impulse für nachhaltigen
Konsum, Produktion und Dienstleistungen“.
Fachlich ist das Projekt der Komponente „Nachhaltige Produktion und Dienstleistungen“ zugeordnet: Das mexikanische
Umweltministerium (SEMARNAT) wird bei der Implementierung des Spezialprogramms für nachhaltigen Konsum und
Produktion (PEPyCS) unterstützt, insbesondere bei der Zusammenarbeit mit dem Privatsektor in der Diversifizierung des
Angebots von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen
sowie in der Erfüllung von freiwilligen und verpflichtenden
Nachhaltigkeitskriterien.
Bei dem ausgeschriebenen Projekt sollen innovative modulare
Weiterbildungsangebote entwickelt und durchgeführt werden.
Dies soll in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Mexikanischen
Handelskammer (CAMEXA) erfolgen, um deren Erfahrungen
und Informationen hinsichtlich des Bedarfes von Unternehmen
sowie der Anerkennungsverfahren von Weiterbildungsangeboten in Mexiko zu nutzen.
Ziel des Projekts ist es, die umweltbezogenen Qualifikationen
des Personals von Unternehmen der mexikanischen Wirtschaft und von öffentlichen Partnerinstitutionen in folgender
81183197-IB
1
Weise zu verbessern: Unternehmen der mexikanischen Wirtschaft sollen auf Mitarbeiterebene in drei Bereichen gestärkt
werden: 1) Betriebliches Umweltmanagement, 2) technische
Prozessoptimierung und 3) Innovation. Bei den öffentlichen
Partnerinstitutionen sollen die Kapazitäten der Mitarbeiterebenfalls in drei Sektoren gestärkt werden: 1) Betriebliches
Umweltmanagement von öffentlichen Büros, 2) öffentliche
Beschaffung von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen und 3) Qualifizierung von Prüfern (Verificadores)
für die Erfüllung von verpflichtenden und freiwilligen
Normen sowie von freiwilligen Standards und Kriterien.
Zudem soll ein train-the-trainer-Programm konzipiert werden,
damit die Weiterbildungsprogramme nach ihrer Erstellung von
mexikanischen Universitäten und anderen Weiterbildungsinstitutionen selbstständig landesweit durchgeführt werden. Hiermit soll eine ausreichende Bekanntheit und ein ausreichendes
Angebot sichergestellt werden, um den Fachkräftemangel zu
reduzieren.
Wesentliche Aktivitäten des Projekts, insbesondere die Themenauswahl, die Konzeption von Lehrinhalten und die Strategie zur Verbreitung der Weiterbildungsprogramme sollen in
möglichst enger Zusammenarbeit mit dem Team der TZMaßnahme „Städtisch-Industrielles Umweltmanagement in
Mexiko II“ erarbeitet werden. Nachhaltigkeitskriterien und Weiterbildungsangebote, die von anderen GIZ-Programmen in
Mexiko entwickelt werden, sollen dabei berücksichtigt werden.
Personal – Mengengerüst
Für die Durchführung des Projekts ist voraussichtlich der Einund erforderliche Qualifikati- satz folgender Fachkräfte durch den AN vorgesehen:
on
 1 internationale Fachkraft (intermittierend) als
Teamleiter/in / Durchführungsverantwortliche/r (bis zu
6 FM) mit sehr guten Kenntnissen in Projektmanagement, Umweltmanagement und der Entwicklung von
Weiterbildungsangeboten sowie sehr guten Spanischkenntnissen
81183197-IB

1 nationale Langzeitfachkraft (24 FM) als Vor-OrtBerater mit sehr guten Kenntnissen über die Entwicklung von Weiterbildungsangeboten im Umweltmanagement, nachhaltiger Produktion und Qualifizierung
von Prüfern im Umweltbereich

Pool internationaler(4 FM) und nationaler (8 FM)
Fachkräfte für die Bereiche Umweltmanagement,
nachhaltige Produktion und Entwicklung von Weiterbildungsangeboten
2
Sollten Sie Interesse an der Durchführung des o.g. Vorhabens haben, füllen Sie bitte das
nachfolgende Dokument aus und senden Sie dieses bis zum Freitag 16.01.2015 an folgende
Email-Adresse: [email protected]
Es erfolgt eine automatische Bestätigung sobald ihre Interessensbekundung bei uns eingegangen ist, wenn Sie bei Rücksendung in der Betreffzeile ‚Interessensbekundung’ und die
Vorgangsnummer angeben.
Die Auswertung der Interessensbekundung wird voraussichtlich bis zum 02.02.2015 abgeschlossen sein.
Sollten wir Sie nicht berücksichtigen, so erhalten Sie eine kurze Information.
Bitte beachten Sie: Die Anwendung des Managementmodells Capacity WORKS ist Bestandteil der Auftragsdurchführung und dementsprechend Teil der Leistungsbeschreibung.
Das bedeutet: Die angemessene Berücksichtigung von Capacity WORKS wird bei der fachlichen Auswertung des Angebots berücksichtigt. Für eine von der GIZ anerkannte Qualifizierung des relevanten Personals (Teamleiter/in, Backstopper/in) vor Projektbeginn ist Sorge zu
tragen.
81183197-IB
3
Interessensbekundung
Hiermit bekunden wir unser Interesse, an dem folgenden geplanten Wettbewerb der GIZ teilzunehmen:
Projektkurzbezeichnung
Projektnummer
Vorgangsnummer
Einsatzland
Vorauss. Vertragslaufzeit
Abgabefrist
Per E-Mail an
Weiterbildungsprogramme im Bereich Umweltmanagement und nachhaltiger Produktion
13.2163.7-001.03
81183197
Mexiko
01.06.2015-31.05.2017
Freitag 16.01.2015
[email protected]
Im Interesse einer reibungslosen Bearbeitung bitten wir Sie, die Hinweise am
Schluss des Dokumentes zu beachten
1.
Firmenname und –anschrift / Handelsregister-Nr.
2.
Kaufmännische Angaben
2011
Jahresumsatz in €
Betriebsgewinn in €
Eigenkapital in €
Fremdkapital in €
3.
2012
2013
Angaben zur Beschäftigtenzahl
Durchschnittlich Durchschnittlich Durchschnittlich
2011
2012
2013
Ständige Mitarbeiter/innen
Befristete
Projektmitarbeiter/innen
81183197-IB
4
4.
Kurzes Firmenprofil (max. 20 Zeilen), sofern Ihre Firma noch nicht bzw. innerhalb der letzten beiden Jahre nicht für die GIZ tätig war
5.
Bis zu 10 Referenzprojekte der letzten 5 Jahre aus dem/den Sektoren und/oder
aus der Region
Projektbezeich- Inhaltlicher
Region
Zeitraum Auftragswert in
nung und Auf- Schwerpunkt
€
traggeber
/Aufgabenstellung
6.
Kurzprofil und Name des Key-Personals für das backstopping des o. g. Vorhabens in der Firmenzentrale
7.
Ansprechpartner/in für Rückfragen
Name:
email:
Tel.
Wir versichern, dass die o.g. Angaben vollständig und wahr sind
Hinweise zum Ausfüllen der Interessensbekundung
Wir bitten Sie, sich bei der Interessensbekundung auf maximal vier Seiten zu beschränken
und keine weiteren Anlagen (Lebensläufe etc.) beizufügen. Sollten Sie im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft Ihr Interesse bekunden, bitten wir Sie, die oben geforderten Angaben für
alle Partner auszufüllen, dies kenntlich zu machen und einen Federführer zu benennen.
81183197-IB
5
Herunterladen
Explore flashcards