Modul H05

Werbung
Arbeitsauftrag
Modul H05
Erfolgsorientierter Umgang mit Kunden, Arbeitgebern und
Arbeitnehmern
Abschnitt 02-XX-01
Sympathie, Nonverbale Kommunikation; Fragen und Argumentation
Leittext
Gliederung des Inhaltes

Der persönliche Kontakt

Gesprächsanlässe

Die Bedeutung der Sympathie

Nonverbale Kommunikation

Fragen im Verkaufsgespräch

Partnerorientierte Argumentation
Lernziele
Grobziel „kennen“
Voraussetzungen
Sie sollen Kenntnisse über die Bedeutung der gründlichen
ganzheitlichen Vorbereitung auf den ersten Kontakt mit einem
Kunden kennen lernen.
Anmerkungen
Sie sollen die Bedeutung der nonverbalen Kommunikation kennen
lernen und ihre Rolle im Verkaufsgespräch verstehen.
Im Weiteren sollen sie die wahrscheinliche Bedeutung der Mimik,
Gestik, Stimme, Augenstellung und Körperhaltung im
Verkaufsgespräch kennen lernen.
Sie sollen den Aufbau eines Problemlösungsverkaufs und die
Bedeutung der Fragen im Verkaufsgespräch erläutern können. Im
Weiteren sollen Sie das „richtige“ Fragen erlernen.
Sie sollen Möglichkeiten der bildhaften sprachliche Darstellung von
Produkten und die Verwendung von Kontaktbrücken kennen
lernen. Im Weiteren sollen Ihnen die Grundsätze des
Argumentationsaufbaus vermittelt werden.
Sie sollen Alternative Argumentationstechniken kennen lernen und
ihre Bedeutung für einzelne Phasen des Verkaufsgesprächs
erkennen
Gesamtzeit: 270 Minuten
Feinziel B „können“
Sie sollen Reaktionen des Kunden auf Ihr Erscheinen erkennen
und Wirkungen Ihres Auftretens vorherbestimmen können und
bewusst Möglichkeiten zur Sympathiegewinnung durch richtiges
Verhalten ausnutzen.
Sie sollen selbst die wahrscheinliche Bedeutung ausgewählten
Situationen aus der Mimik, Gestik, der Stimme, Augenstellung und
75906443
Seite 1
Körperhaltung ziehen und im weiteren das Erlernte in der Praxis
anwenden können.
Sie sollen offene, geschlossene alternative, suggestive und
Umweg- Fragen kennen lernen und ihre Anwendung im
Verkaufsgespräch erläutern können. Im Weiteren sollen sie in der
Lage sein offene Fragen in suggestive und alternative Fragen
umwandeln zu können.
Sie sollen die bildhafte sprachliche Gestaltung in ihrer Anwendung
üben und die Dreiklangargumentation anwenden könne. Im
Weiteren sollen sie die Sprachebenen und die Bedeutung des
aktiven Zuhörens kennen lernen.
Darüber hinaus sollen Ihnen die Vorteile einer „Man“ bezogenen
Argumentation deutlich gemacht und deren Anwendung vermittelt
werden
Sie sollen in der Lage sein, wesentliche Argumente für
Produktempfehlungen zu formulieren und die unterschiedliche
Wirksamkeit für den Kunden zu bestimmen.
Sie sollen im Weiteren in der Lage sein die Reihenfolge der
Argumente im Verkaufsgespräch zu bestimmen und die gelernten
Techniken in den einzelnen Phasen anzuwenden.
Gesamtzeit: 405 Minuten
Der Teilnehmer sollte folgende Voraussetzung für die
Bearbeitung des Moduls mitbringen
- Das Modul baut auf folgende Leittexte auf:

H05-01-XX-01_Umgang mit Kunden
- Der Teilnehmer sollte über folgende fachliche
Voraussetzungen verfügen:

75906443
Hauptschulabschluss
Seite 2
Herunterladen
Explore flashcards