Stress- und Burn Out Prophylaxe

Werbung
Stress- und Burn Out Prophylaxe
Erschöpfungszustände
Wir fühlen uns kraftlos und erschöpft wenn wir nicht genügend frische Luft haben, wenn wir nicht
voll durchatmen – wenn unser Blut nicht alle Stellen des Körpers gleichmäßig versorgt. Wenn wir
verspannt sind.
Faktoren die allgemeine Erschöpfung begünstigen:
- körperliche Mangelzustände, Exzesse nervlicher Anspannung
- Essgewohnheiten
- seelische Belastungen
- eine Lebenshaltung der Perspektivlosigkeit
- geistige Stagnation
Nervliche Anspannung führt – wenn sie sich zu hart antreiben – über die Grenzen ihrer Belastbarkeit,
in den Zusammenbruch, zur Erschöpfung der Energien. Die Grenzen der Belastbarkeit lieben bei
jedem anders. Es liegt zumeist an einer einseitigen Überlastung die zum Zusammenbruch führt. Ein
sinnvoller Ausgleich beim Arbeiten wirkt einer sinnlosen Ausbeutung entgegen.
Belastend wirkt:
zu langes stehen, zu langes sitzen, zu langes liegen, zu langes schauen und lang andauernde
Anspannung.
Rasche Hilfen:
Fußmassage
Mit einer kraftvollen Fußmassage können sie Müdigkeit rasch abbauen und frische Energie schöpfen
Rückenschaukel
Leichtes Wiegen am Rücken stimuliert ebenfalls frische Energien. Es wird die ganze Wirbelsäule
massiert, speziell alle Akkupressurpunkte die entlang der Wirbelsäule verlaufen. Schaukeln sie bis zu
den Schultern und zum Hinterkopf um den oberen Nacken zu stimulieren. Dabei legen sie ihre Hände
auf ihre Knie und so wird ihr längster Finger den Akkupressurpunkt Magen 36, Sanri, was so viel wie
noch drei Meilen, erreichen. Durch das Massieren des Punktes können sie neue Kräfte wecken.
Speiseplan:
Essen beeinflusst unseren Energiehaushalt. Nährstoffarme Ernährung (industriell gefertigte
Nahrung) gibt dem Körper keine Baustoffe, wie Proteine, Kohlehydrate, Fette, Mineralien, Vitamine
und Faserstoffe. Diese Ernährung ermüdet und laugt den Körper aus.
Auch wenn wir zu viel und zu fett essen – schwere Speisen bedeutet Schwerarbeit für Magen und
Darm. Sind die Organe müde – sind wir es auch.
Konservierte Nahrung enthält zumeist Zucker und Salz. Beide zerstören das biochemische
Gleichgewicht. Zucker raubt dem Körper die Vitamine und belastet die Bauchspeicheldrüse. Salz
belastet den Wasserhaushalt des Körpers. Wir brauchen mehr Wasser und speichern das Wasser in
den Geweben und verhärten die Muskeln.
Einzig die natürliche, leicht verdauliche Kost kräftigt die Organe, hält uns gesund.
Seelische Faktoren
Zumeist steckt hinter einem Burn Out ein seelisches unausgeglichenes Thema. Wenn Gefühle
unterdrückt werden, verspannt sich der Körper, es bildet sich eine Blockade – dadurch wird Energie
verbraucht und fehlt woanders. Viele Menschen unterdrücken gewohnheitsmäßig ihre Gefühle und
machen dadurch ihr Leben monoton und stumpfsinnig.
Abhilfe schafft Atem- und Körperarbeit, z.B. Skan-Vegetotherapie. Bei dieser Methode lösen sich
bereits nach den ersten Sitzungen festsitzende Blockaden und helfen dem Körper sich tiefgehend zu
reorganisieren.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten