Auswertung des Netzwerktreffens

Werbung
Netzwerktreffen in der BR Köln
Kooperatives Lernen- Ein Beitrag zur
Stressbewältigung und
Gesundheitsprophylaxe
12.02.2014 im Haus Overbach

Auswertung der Netzwerkevaluation
März 2014
© 2014, AG:QME
Arbeitsgruppe: Qualitätsmanagement und Evaluation
Abteilung für Bildungsforschung, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf
Projektleitung: Univ.-Prof. Heiner Barz
Projektmitarbeit: Dipl. Päd. Britta Kroll
2
Beurteilung des Netzwerktreffens in der Bezirksregierung Köln zum Thema Kooperatives Lernen- Ein
Beitrag zur Stressbewältigung und Gesundheitsprophylaxe am 12.02.2014 im Haus Overbach.
Zum Netzwerktreffen haben sich über 90 Schulen angemeldet. Am Ende der Veranstaltung wurde ein
kurzer Bewertungsbogen verteilt , den 75 und Teilnehmer ausgefüllt haben: Hiervon kommen 18
Personen aus der Schulleitung, 43 sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an den BuGSchulen, weitere 9 waren in unterschiedlichen Funktionen vor Ort, z.B. als Fachleiter oder
Schulsozialarbeiter. 5 Teilnehmerinnen/ Teilnehmer haben sich keiner Gruppe zugeordnet.
Die Beurteilungen der Tagung werden im Folgenden kurz zusammengefasst.
1.
Ergebnisse der geschlossenen Fragen
Mittelwertvergleiche der Kategorien a) Rahmenbedingungen, b) Inhalt und Lernerfolg, c) Methodik
und Didaktik, d) Arbeitsklima und e) Fazit. Die Antwortmöglichkeiten gehen von 1= trifft überhaupt
nicht zu, 2=trifft eher nicht zu, 3= trifft eher zu bis 4=trifft voll und ganz zu. Es liegen Fragebögen
von 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind sehr zufrieden mit dem Netzwerktreffen. Kein
Durchschnittswert liegt unter 3,0 und die meisten sogar über 3,5 im Mittel (z.B. Arbeitsatmosphäre:
3,61; Vermittlung der Inhalte: 3,73; Vorinformation und Vorbereitung: 3,58 oder Erwartungen
wurden erfüllt: 3,50).
Im Fazit zeigen sich eine hohe Zufriedenheit mit der Organisation der Veranstaltung und eine
insgesamt sehr große Zufriedenheit mit dem Referenten und den Inhalten. Die Erwartungen der
Teilnehmerinnen und Teilnehmer an das Netzwerktreffen wurden in der überwältigenden Mehrheit
voll und ganz erfüllt.
1.1. Grafische Darstellung der Bewertungen
Rahmenbedingungen
Zeitrahmen und Zeitplanung
3.35
Veranstaltungsort
3.75
Vorinformation und Vorbereitung
3.58
1
1.5
2
2.5
3
3.5
Abb. 1: Rahmenbedingungen (n=75)
3
4
Inhalt und Lernerfolg
persönlicher Lernerfolg
3.03
Relevanz für die Schulentwicklung
3.04
Praxisbezug
3.34
Nutzen für die schulische Arbeit
3.22
Informationsgehalt
3.37
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
Abb. 2: Inhalt und Lernerfolg (n=75)
Methodik und Didaktik
Auswahl/Einsatz von Medien
3.60
Aufbau und Methodik
3.63
Inhalte Vermittlung
3.73
1
1.5
2
2.5
3
3.5
Abb. 3. Methodik und Didaktik (n=75)
4
4
Arbeitsklima
Aktive Mitarbeit
3.47
offener Austausch
3.24
Arbeitsatmosphäre
3.61
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
Abb. 4: Arbeitsklima (n=75)
Fazit/ Zufriedenheit
Zufriedenheit mit Referenten
3.68
Zufriedenheit mit Inhalten
3.49
Zufriedenheit mit Organisation
3.64
Erwartungen erfüllt
3.50
1
1.5
2
2.5
3
3.5
Abb. 5: Fazit/ Zufriedenheit (n=75)
5
4
2. Ergebnisse der offenen Fragestellungen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten in zwei offen gestellten Fragen, die Möglichkeit, die
Veranstaltung zu kommentieren. Von der 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die den
Evaluationsbogen ausgefüllt haben, haben 42 diese Fragen genutzt, um die Tagung noch einmal mit
eigenen Worten zu beurteilen.
2.1. Positive Kommentare „Das hat mir gut gefallen“
21 sehr positive Kommentare beziehen sich ganz konkret auf die Referenten/ Moderatoren,
hervorgehoben werden hierbei die didaktischen Fähigkeiten, aber auch die Kompetenz und
persönliche Ausstrahlung.
In 7 Kommentaren wird nochmals die Atmosphäre lobend erwähnt und 6 weitere Personen
empfanden den Praxisbezug sehr hilfreich. Die Übungen wurden von 3 Teilnehmerinnen und
Teilnehmern als besonders gut bewertet und 3 weitere haben den Veranstaltern/ der Veranstalterin
ihren Dank ausgesprochen.
2.2. Kritische Kommentare „Das hätte ich mir anders gewünscht“
Neben viel Anerkennung und Lob für die Veranstaltung, gibt es auch kritische Stimmen. Diese
Anmerkungen beziehen sich hauptsächlich auf die Akustik im Raum (11 Personen haben sich hierzu
geäußert) und den Wunsch nach mehr Zeit für persönlichen Erfahrungsaustausch untereinander
(weitere 11 Kommentare). Noch mehr Praxisbezug und speziell praktische Beispiele wünschen sich 3
Personen und über die Übungen haben sich 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kritisch geäußert.
Weitere 4 Befragte wünschen sich Literaturtipps, 2 Personen fehlte Wasser auf den Tischen und eine
bemerkt, dass das Essen nicht gesund war.
6
Herunterladen
Explore flashcards