Begutachtungsantrag

Werbung
Antrag auf Begutachtung EK-FK2
08.02.17
TU Braunschweig
Fakultät 2 für Lebenswissenschaften
Begutachtung von Forschungsvorhaben durch die Ethikkommission der Fakultät für
Lebenswissenschaften (EK-FK2)
Antrag auf Begutachtung durch die EK-FK2
Für jede Studie, für die eine Begutachtung durch die EK-FK2 gewünscht wird, ist dieser
Antrag von der durchführenden Forscherin bzw. dem durchführenden Forscher vollständig
auszufüllen und zu unterzeichnen. Sollte es sich bei dieser Person um eine Studentin bzw.
einen Studenten handeln, ist der Fragebogen zusätzlich von der verantwortlichen Mentorin
bzw. dem verantwortlichen Mentor zu unterzeichnen.
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Fragebogens die Ethikrichtlinien der Deutschen
Gesellschaft
für
Psychologie
(unter
„Ethische
Richtlinien
DGPs
“http://www.dgps.de/dgps/kommissionen/ethik/). Dem Antrag ist das Exposé zur geplanten
Studie beizufügen.
Kurzbezeichnung der Studie:
___________________________________________________________________
Es handelt sich um ein(e) (bitte ankreuzen):
___ / Bachelorarbeit ___ / Diplomarbeit ___ / Masterarbeit ___ Promotionsarbeit
____/Drittmittelprojekt (Institution), Förderer: ________
___ / andere Studie __________
Durchführende Forscherin bzw. durchführender Forscher:
Name, Vorname: _________________________________ Abtlg: ______________
E-Mail-Adresse: _________________________________
Status (bitte ankreuzen): ___ Student/in ___ Mitglied des wissenschaftlichen Personals
__________Anderer Status
Ggf. verantwortliche Mentorin bzw. verantwortlicher Mentor:
Name, Vorname: _________________________________ Abtlg: ____
E-Mail-Adresse: _________________________________
Antrag auf Begutachtung EK-FK2
08.02.17
1. Werden an der Studie Personen teilnehmen, die einer
besonders verletzlichen Gruppe angehören oder die nicht
selbst ihre Zustimmung zur Teilnahme geben können (z.B.
Kinder, Menschen mit Lernschwäche, klinische
Populationen)?
2. Ist es erforderlich, dass Personen an der Studie teilnehmen,
ohne zu diesem Zeitpunkt hierüber informiert zu sein oder
ihre Einwilligung gegeben zu haben (z.B. bei verdeckter
Beobachtung)?
3. Wird die Studie Fragen zu Themen beinhalten, deren
Beantwortung als stigmatisierend wahrgenommen werden
kann (z.B. zu illegalem oder deviantem Verhalten oder zu
sexuellen Präferenzen)?
4. Beinhaltet die Studie eine aktive Täuschung der
TeilnehmerInnen oder wird den TeilnehmerInnen gezielt
Information vorenthalten? (Anm.: Das Vorenthalten der
Hypothese fällt nicht in diese Kategorie.)
5. Ist zu erwarten, dass die Studie bei den TeilnehmerInnen
psychischen Stress, Furcht, Erschöpfung oder andere
negative Effekte hervorruft, die über das im Alltag zu
erwartende Maß hinausgehen?
6. Ist zu erwarten, dass die Studie bei den TeilnehmerInnen
Schmerzen oder mehr als nur mildes Unbehagen
hervorruft?
7. Werden den TeilnehmerInnen in der Studie Medikamente,
Placebos oder andere Substanzen (z.B. Nahrungsmittel,
Getränke, Vitaminpräparate) verabreicht oder werden die
TeilnehmerInnen irgendwelchen invasiven oder potenziell
schädlichen Prozeduren unterzogen?
8. Werden Körpersubstanzen entnommen oder Bild-, Videobzw. Audioaufnahmen von TeilnehmerInnen gemacht?
9. Wird den TeilnehmerInnen eine finanzielle Vergütung
gezahlt, die für die Teilnahme an der Studie insgesamt den
Betrag von 30 Euro überschreitet?
10. Wird den TeilnehmerInnen eine finanzielle Vergütung
gezahlt, die den Betrag von 10 Euro pro Stunde
überschreitet?
DGPs*
3 (b)
ja
nein
6
3 (d)
8
3 (d)
9
3 (d)
9
3 (d)
3 (e)
8
9
3
4
7
7
Anm.: * In dieser Spalte sind besonders relevante Abschnitte aus dem Dokument "Revision
der auf die Forschung bezogenen ethischen Richtlinien" der DGPs aufgelistet. Siehe
http://www.dgps.de/dgps/kommissionen/ethik/
Antrag auf Begutachtung EK-FK2
08.02.17
Wenn Sie alle Fragen der Checkliste mit "nein" beantwortet haben, genügt es, diesen
Fragebogen zu unterzeichnen, das Studienexposé und das vollständige Versuchsmaterial
beizufügen und ein Exemplar bei der Ethikkommission einzureichen.
Wenn Sie eine oder mehrere Fragen der Checkliste mit "ja" beantwortet haben, beantworten
Sie bitte den ausführlichen „Zusatzfragebogen zum Antrag auf Begutachtung“ und fügen Sie
das vollständige Versuchsmaterial bei.
Gehen Sie dabei bitte insbesondere zu jeder oben mit "ja" beantworteten Frage darauf ein,
warum dieser Aspekt der Studie notwendig ist und wie Sie dafür Sorge tragen werden, dass in
Hinsicht auf diese Punkte die Ethikrichtlinien eingehalten werden. Reichen Sie alle
Unterlagen bitte bei Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in einfacher, bei Dissertationen
und Drittmittelprojekten in dreifacher Ausfertigung ein.
Bitte beachten Sie, dass es in jedem Fall erforderlich ist, TeilnehmerInnen vorab so detailliert
wie möglich über den Ablauf einer Studie zu informieren, ihre informierte Einwilligung
einzuholen und Vertraulichkeit der Datenerhebung und -speicherung zuzusichern. Sollten sich
im Verlauf der Erhebung wesentliche Änderungen der Studie ergeben, ist die
Ethikkommission erneut zu konsultieren.
Ich bestätige, dass alle Angaben in diesem Fragebogen nach meinem besten Wissen
zutreffend sind. Mir ist bekannt, dass bewusst falsche Angaben im Zusammenhang mit einer
studentischen Arbeit als Täuschungsversuch gewertet werden und zur Aberkennung von
Prüfungsleistungen führen können.
__________________________
Ort, Datum
__________________________________________
Unterschrift der durchführenden Forscherin
bzw. des durchführenden Forschers
_________________________
Ort, Datum
___________________________________________
Unterschrift der Betreuerin bzw. des Betreuers
Herunterladen
Explore flashcards